Zwei lokale IPs über bestimmten WAN Anschluss routen - Digitialisierungsbox

Mitglied: Vanillakop

Vanillakop (Level 1) - Jetzt verbinden

14.06.2017 um 13:42 Uhr, 2160 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

ich habe eine Digitalisierungsbox Smart von der Telekom (Hersteller ist bintec).

An der Box sind zwei ADSL Leitungen mit festen IPs angeschlossen (eine über das interne Modem, das andere über eine separate Schnittstelle).

Ich habe hier auch Load Balancing eingerichtet.
Nun läuft im Netz auch ein Exchange Server, welcher natürlich immer nur über eine bestimmte IP ins Internet darf.

Ich kann zwar eine feste Standardroute setzen unter "Routing", allerdings erreiche ich dann den Exchange Server über VPN und über das 2. VLAN nicht mehr.

Ähnlich verhält es sich mit einem Synology NAS, welches über den anderen DSL Anschluss erreicht werden soll.

Hat hier jemand einen TIpp für mich?

Mit diesem Thread komme ich nicht weiter:
https://www.administrator.de/forum/eingehende-verbindungen-dual-wan-bint ...

Mitglied: aqui
14.06.2017, aktualisiert um 13:54 Uhr
Jeden Balancing Router kannst du mit einer Policy entsprechend customizen die das fest regelt.
Deine Policy ist dann recht einfach indem du ihm sagst:
Alles was Absender IP xyz (dein Exchange Server) hat, bitte fest raus auf WAN Port x
Ein sog. Port Nailing.
Das kann jeder popelige Dual WAN Port Router am Markt und löst dein Problem im Handumdrehen.

Möglich natürlich das die Telekom die Firmware wieder kastriert hat, aber das wäre auf einem Business Router sehr ungewöhnlich, denn das ist ja eine Funktion die sie aktiv bewerben.
Also einfach mal das Handbuch konsultieren
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
14.06.2017 um 14:59 Uhr
Im Handbuch
https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-digitalisieru ...
finde ich nichts.

Ist das über eine ausgehende NAT realisierbar?
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
19.06.2017 um 17:30 Uhr
hat noch jemand eine Idee?
eine Extended Route nur auf den Port funktioniert auch nicht.

https://www.administrator.de/images/c/1/4/3ab545efa11dfc5d5106cdef393157 ...
hkmb_fehler_routing - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.06.2017 um 20:02 Uhr
st das über eine ausgehende NAT realisierbar?
NAT musst du im WAN immer zwingend machen !!! Du kannst doch keine RFC 1918 IP Netze im Internet routen.
Solche simplen Basiscs sollte man aber als Netzwerker wissen...
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
22.06.2017, aktualisiert um 08:21 Uhr
Bin eigentlich Software Entwickler und helfe in diesem Fall nur aus.
Aber eine ausgehende NAT Regel funktioniert auch nicht.
Eingehend hab ich selbstverständlich gemacht. Sonst würde es ja gar nicht gehen.

Ich habe das Problem halt, dass der Exchange Server mal nicht antwortet und ich vermute, dass dann das Routing nicht sauber funktioniert, weil die Antwort dann über das falsche WAN Gateway läuft.

Wie müsste ich die Regel dann anlegen?
Wenn ich auf BR-0 die NAT Regeln aktiviere, kappe ich das Internet für alle!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.06.2017, aktualisiert um 09:33 Uhr
Aber eine ausgehende NAT Regel funktioniert auch nicht.
Das ist IP technischer Unsinn, denn dann würdest du dein lokales RFC 1918 IP Netz ( https://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse ) ja direkt ins Internet routen.
Das würde niemals funktionieren, denn private IP Netze werden im Internet NICHT geroutet. Eine Outbound NAT Regel ist also zwingend auf beiden deiner WAN Ports, sonst würde nix gehen.
Inbound also AUS dem Internet INS lokale LAN brauchst du eine Port Forwarding Regel aber KEIN NAT.
D.h. du sagst dem Router was er mit direkten inbound Sessions auf seine WAN IP eines bestimmten TCP oder UDP Ports machen soll.
Beides sind 2 Paar Schuhe.

Was du machen musst ist dem Router eine Policy aufzusetzen das generell jeglicher Traffic mit einer Absender IP x (x = Absender IP des Exchange) immer fest auf WAN Port y rausgesendet wird.
Das nennt man ein Port Nailing (Festnageln auf den Port).
Das nimmt dann den Traffic der vom Exchange Server kommt aus dem balancing Algorythmus des 2 Port Routers raus und sendet ihn immer fest über einen fixen WAN Port so das es niemals zu falschen Absender IPs kommen kann. Ein simpler Klassiker den jeder Dual WAN Port Router supportet.
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
22.06.2017, aktualisiert um 09:43 Uhr
Technisch ist mir das schon bewusst. Nur ist dieses Interface der Digibox nicht gerade übersichtlich oder logisch.
Port forwarding geht über NAT bei bintec.
siehe:
nateingehend - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

nateingehend2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

dasselbe habe ich jetzt ausgehend auch versucht. bringt nur nix...
natausgehend - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

natausgehend2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.06.2017, aktualisiert um 09:55 Uhr
OK, das erste was du gepostet hast sind die globalen Port Forwarding Regeln die inbound SMTP Sessions auf die lokale 192.168.1.8 forwarden, vermutlich dein Exchange Server.
Der 2te Screenshot beschreibt die Port Zuordnung und hier ist schon ein Fehler..
Inbound darf die Zuordnung der Schnittstelle ja niemals auf "beliebig" stehen !!!
Logisch, denn der Exchange Traffic darf ja nur über einen WAN Port kommen also muss auch dieser hier ausgewählt werden !
Der rest sieht soweit OK aus wenn man mal von der kranken Syntax absieht. Das auch noch in Deutsch macht es eigentlich nur noch schlimmer
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
22.06.2017 um 10:02 Uhr
Ich habe jetzt bei den eingehenden Verbindungen die entsprechende Schnittstelle geändert.

Wie sollte ich die Syntax denn ändern deiner Meinung nach?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.06.2017, aktualisiert um 17:10 Uhr
Die Konfig Syntax des Gerätes kannst du logischerweise ja nicht ändern. Die gibt doch der Hersteller vor !! ..dzzzz.
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
26.06.2017 um 09:28 Uhr
Das stimmt.


Das Problem hat sich leider nur noch nicht gelöst durch die Regeln. Die IP Adresse geht immer noch über den falschen WAN Anschluss raus...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.06.2017 um 09:42 Uhr
Vielleicht solltest du zuallerst mit der Hotline der Telekom oder des Herstellers Bintec mal abklären ob sie diese Option in der Firmware nicht kastriert haben wie es üblich bei diesen billigen Massenroutern ist die die Provider verschenken.
Sofern nichts davon im zugehörigen Handbuch erwähnt ist dazu.
Generell sollte man diese Router aus genau diesem Grund auch niemals nehmen sondern immer etwas Eigenes beschaffen was den Namen Router auch verdient.
Normalerweise ist das eine simple Basisanforderung was du da forderst, den jeder Dual WAN Port Router von der Stange supportet.
Das ist ja auch ganz klar, denn jeder der diese Anforderungen in der Kombination hat ist damit konfrontiert. Das das ein Standarddesign ist sind das nicht wenige und deshalb supporten das alle Dual WAN Port Router auch ausnahmslos über ihr Regelwerk.
Bitte warten ..
Mitglied: Vanillakop
26.06.2017 um 13:43 Uhr
Bei bintec habe ich schon angerufen. Die geben auf OEM Geräte keinen Support.

Das Gerät ist nicht von der Telekom bezogen sondern ist über einen IT Großhändler gekauft.

Dann muss ich wohl bei der Telekom anrufen, auch wenn ich wenig Hoffnung habe, dass sie mir dort helfen werden bei so speziellen Dingen.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliFrageWindows Server26 Kommentare

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
gelöst predator66FrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Notebook & Zubehör
Business Support HP, Dell, Lenovo etc
fuzzyLogicFrageNotebook & Zubehör10 Kommentare

Moin, ich arbeite derzeit fast ausschließlich mit HP und frage mich wie es auf Support Baustelle bei anderen Herstellern ...

E-Mail
Ticketsystem mit mailflow
CraftdorFrageE-Mail8 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Ticketsystem das am besten Freeware ist und einfach nur eine Ankommende ...

Netzwerkgrundlagen
PfSense Virtuele IP mit NAT auf eine IP im VLAN90 zum VLAN30
OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOFrageNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Guten Tag, ich stehe hier mit einer neuen Herausforderung. Hab ein Internetradio, welches jedoch nur mit eine App gesteuert ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Proxmox WAN IPs
gelöst sebastian2608FrageRouter & Routing13 Kommentare

Hallo Leute, Ich habe ein /27 Subnet welches ich via address 213.80.0.2 netmask 255.255.255.224 gateway 213.80.0.1 auf dem Node ...

Netzwerkgrundlagen
Laufwerkszuordnung mit zwei IPs
gelöst Alex29FrageNetzwerkgrundlagen13 Kommentare

Hallo in die Runde, Ich als Hobbyadmin hätte mal wieder eine Frage an die Profis. Ich habe ein Netzwerk ...

Switche und Hubs
Zwei WAN - wie realisieren?
VeoloreFrageSwitche und Hubs5 Kommentare

Hallo, folgende Ausgangssituation: 1. WAN: Vodafone Kabel-Internet => Angebunden an einer Fritzbox 6490 2. WAN: Telekom VDSL Leitung => ...

Router & Routing
VDSL Router mit 1GB WAN Anschluss
uncelsamFrageRouter & Routing9 Kommentare

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem guten Router mit VDSL Modem, am besten einer der auch Supervectoring ...

Router & Routing
OpenVPN zwei Clients gleiche IPs
Otto1699FrageRouter & Routing8 Kommentare

Hi, ich habe vor für ein HomeOffice eine zusätzliche VPN Verbindung zu einem Pfsense OpenVPN Server aufzubauen. Der Homeworker ...

Exchange Server

DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver

ivan0sFrageExchange Server15 Kommentare

Hallo, wer kann mir sagen weches die beste Lösung für folgende Anforderung ist. Ich habe 2 feste IP Adressen. ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT