Mitarbeiter/in im Bereich ServiceDesk (w/m/d)

Zentraler IT-Dienstleister der Justiz des Landes Brandenburg

14770 Brandenburg an der Havel (Nord)

Germany (Deutschland)


Added on

Nov 29, 2023


Author

SGPersonal


Reference number

2010-E-I-039/23


Where the job takes place

Am Standort


Type of employment

Festanstellung


Worktime

Vollzeit


Work experience

Mit Beruferfahrung


Verstärken Sie unser Team in einer verantwortungsvollen Rolle!

Im Fachbereich 2, Sachgebiet 2.3 „Service Desk“, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Mitarbeiter/in (m/w/d) in Brandenburg an der Havel unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
• Sie sind erste/r Ansprechpartner/in für die Mitarbeitenden der Justiz des Landes Brandenburg bei IT-technischen Fragen und Störungen,
• Bearbeitung von Störungsanfragen, Priorisierung und Klassifizierung der Störungen, Störungsdiagnosen,
• Sofortmaßnahmen und eine Fehlerbehebung im Rahmen des 1st Level Support gehört ebenso zu Ihren Aufgaben,
• für die Einhaltung und Überwachung der Service Level Agreements sind sie zuständig,
• Dokumentation von Störungen und Aktivitäten im Ticketsystem und der Knowledge Base

Ihr Profil:
unabdingbare fachliche Voraussetzungen:
• abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise im IT-Umfeld oder Justizbereich,
• Bereitschaft zum Schichtdienst

unabdingbare außerfachliche Voraussetzungen:
• verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens C1-Niveau),
• PKW-Führerschein

vorzugsweise:
• soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
wünschenswert:
• gute Kenntnisse im Umgang mit aktuellen Windows Betriebssystemen (7 und 10) sowie MS Office,
• Erfahrungen im Umgang mit Active Directory, mit Softwareprodukten im Justizumfeld und in der Anwenderbetreuung (Service Desk, User Help Desk, technische Hotline o.ä.),
• Freude am Telefonsupport,
• gute Englischkenntnisse,
• klares, analytisches Denken und Vorgehen,
• hohe Kunden- und Serviceorientierung sowie Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit, verbindliches Auftreten auch in Stresssituationen,
• Bereitschaft zu Dienstreisen im Land Brandenburg und Berlin

Wir bieten Ihnen:
• die Möglichkeit, Ihre Kreativität für die Umsetzung einer sinnstiftenden Aufgabe einzusetzen,
• abwechslungsreiche Tätigkeiten und Interdisziplinarität in Projektarbeit in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team,
• Arbeitsplatzsicherheit in unbefristeter Anstellung (40 h Woche),
• Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (flexible Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten),
• individuelle Fortbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Entwicklung,
• 30 Tage Urlaub und bezahlte Freistellung an Heiligabend und Silvester,
• Arbeitgeberzuschuss zum Firmenticket und die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (u. a. Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)),
• Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Rahmenbedingungen:
Die Position wird entsprechend des jeweiligen Aufgabengebietes und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L vergütet. Die Einstufung im ZenIT ist auch abhängig von Ihrem Abschluss bzw. von Ihrer beruflichen Vorerfahrung.
Die genannten Qualifikationsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt des Einstellungstermins vorliegen und nachgewiesen sein.
Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir bei gleicher Eignung besonders. Eine Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung besteht unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung als Mitarbeiter/in im Bereich Service Desk (w/m/d)!

Wenn Sie sich von dieser Ausschreibung angesprochen fühlen, übersenden Sie Ihre Bewerbung und ggf. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht bis zum 26. Dezember 2023 (Eingang) postalisch an:

ZenIT - Zentraler IT-Dienstleister der Justiz des Landes Brandenburg
Steinstraße 104 – 106 (Haus 3), 14480 Potsdam
Position: Sachbearbeiter/in MA SD (2010-E-I-039/23)

oder vorzugsweise per E-Mail an personal@zenit.justiz.brandenburg.de als pdf-Datei mit einer maximalen Dateigröße von 25 MB.
Für weitere Informationen zum fachlichen Hintergrund steht Ihnen Herr Schöne
(03381 39 9980, Mirko.Schoene@Zenit.Justiz.Brandenburg.de) gern zur Verfügung.
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten beim Zentralen IT-Dienstleister der Justiz können Sie der Datenschutzerklärung auf Datenschutzerklärung | Zentraler IT-Dienstleister der Justiz des Landes Brandenburg (ZenIT) entnehmen.
Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass Reisekosten zur Teilnahme an Vorstellungsgesprächen nicht erstattet werden können.