An alle Schlausprecher im Forum

Mitglied: Ulli39

Ulli39 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.12.2020, aktualisiert 28.12.2020, 4634 Aufrufe, 97 Kommentare, 56 Danke

Hallo an die die es LESEN,
seit Jahren bin ich interessierter Leser in diesem Forum und habe mich nun endlich dazu durchgerungen mich anzumelden um meinen mittlerweile angestauten Frust etwas Luft zu verschaffen. Wieso ist es nicht möglich einfach die Fragen von Usern zu beantworten? Hätte er die Weisheit mit Löffeln gef...... müsste er nicht mehr fragen. Wenn ein User etwas ungeschickt formuliert muss dann dieses "Wie, du bist IT-Mitarbeiter oder such dir mal einen andern Job, oder oder oder" kommentiert werden?

Frage -> Antwort, so sollte es doch gehen oder?

Seit ihr nicht auch einmal auf Hilfe, egal welcher Standard vorausgesetzt wird, angewiesen? Einfach mal darüber Nachdenken.

In diesem Sinne
Grüße von Ulli
97 Kommentare
Mitglied: keine-ahnung
22.12.2020, aktualisiert um 19:21 Uhr
Moin,

Einfach mal darüber Nachdenken.

Bei dieser Satzkonstruktion wird "nachdenken" als Verb gebraucht - muss also klein geschrieben werden.
Wie war noch mal Deine Frage?
Ach, ist ja eigentlich egal ;-) face-wink

Willkommen auf dem board und LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.12.2020, aktualisiert um 18:58 Uhr
Moin,

ich stelle deiner Frage folgendes entgegen: Willst du, dass bei dir der TÜV so arbeitet, wie manche ITler hier? Von tuten keine Ahnung? Du fährst mit - je nach pers. Präferenz 50,80,100, 200 gegen eine Mauer weil der Type die kaputten Bremsen/Bremsleitungen o.ä nicht erkannt hat und bist kaputt oder wesentlich lädiert? - Genau so verhält es sich bei der Unternehmens-IT. Warum diese manchmal sogar noch schlimmer ist? Im Zweifel hängen daran 100,200,500,1000e Erwerbsleben und dazu die Familien und Lebensentwürfe. Eine schlimme Massenkarambolage betrifft normalerweise 10 solcher Leben, selten mehr.

Also wenn man wirklich was tun will in dem Bereich sollte man auch wissen, wie. Gegen eine Ausbildung spricht da auch absolut nichts. Aber meist ist es jemand, der meint, er könne auf diesem Weg irgendwas herbeischwatzen, damit er es hinfrimeln kann (manchmal ist das auch ok, meist aber ist es das nicht.)

Gilt aber in jedem, auch im Anhängigen Bereich Projektmanagement oder Unternehmensführung.

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: c0d3.r3d
22.12.2020 um 18:55 Uhr
Zitat von Ulli39:
Hallo an die die es LESEN,

Hallo, ich ANTWORTE dir sogar.
seit Jahren bin ich interessierter Leser in diesem Forum und habe mich nun endlich dazu durchgerungen mich anzumelden um meinen mittlerweile angestauten Frust etwas Luft zu verschaffen.

Schön, dass du dich hier angemeldet hast - Willkommen an Board!
Wieso ist es nicht möglich einfach die Fragen von Usern zu beantworten?

Manche Fragen lassen sich leider nicht pauschal beantwoten...
Hätte er die Weisheit mit Löffeln gef...... müsste er nicht mehr fragen.

Da ist was drann.

Wenn ein User etwas ungeschickt formuliert muss dann dieses "Wie, du bist IT-Mitarbeiter oder such dir mal einen andern Job, oder oder oder" kommentiert werden?

Tatsächlich ist es bei manchen Usern hier sinnvoller, entweder über ein Schulung oder einen Bereichswechsel nachzudenken.


Frage -> Antwort, so sollte es doch gehen oder?

Grundsätzlich ja, sofern alle Hintergrund-Informationen bekannt sind.

Seit ihr nicht auch einmal auf Hilfe, egal welcher Standard vorausgesetzt wird, angewiesen?

Ja. Das ganze ist ein geben und nehmen.

Einfach mal darüber Nachdenken.
Ich denke gerade über deine Worte nach.

In diesem Sinne
Grüße von Ulli

Grüße zurück.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
22.12.2020, aktualisiert um 19:24 Uhr
Wenn ein User etwas ungeschickt formuliert muss dann dieses "Wie, du bist IT-Mitarbeiter oder such dir mal einen andern Job, oder oder oder" kommentiert werden?
"ungeschickt formuliert" ist aber stark beschönigt von dir. Es gibt etliche Fragen, die man als hingeschissen bezeichnen kann und diese werden mehr. Diese Seite ist für IT-affine Personen gedacht, vom Namen der Seite her sollte man eigentlich schon professionelles IT-Personal erwarten können, aber das ist hier definitiv nicht so. Dennoch sollte man erwarten können, dass sich die Benutzer dieser Seite auch entsprechend ausdrücken können. Dass nicht jeder Fachmann für alles sein kann und damit Zusammenhänge und Fachbegriffe nicht kennt, ok, aber hier hapert es zum Teil an den einfachsten Sachen. Da bekommt man hier ne Frage reingeschmissen, ohne Hintergrundinformationen und wenn man dann mal schärfer nachfragt, dann beschweren sich die Leute auch schon. Hier ist dann ganz klar der jeweilige Fragesteller bei uns falsch und wird dann eindringlich dazu geraten, solche Sachen lieber Fachleuten zu übergeben.

Frage -> Antwort, so sollte es doch gehen oder?
Wenn die digitale Welt mal so digital wäre, dass dieses gehen würde. Aber schau dir die Fragen mal an. Viele kommen einfach durch total verquere Konstruktionen, veralteter Technik und Unwissen. Die korrekte Antwort wäre in den meisten Fällen "geht so nicht". Die Frage wäre korrekt beantwortet, der Fragesteller aber höchst unglücklich bis verärgert. Daher gibt es dann auch mal Gegenfragen und Hinweise in andere Richtungen. Insbesondere bei veralteten Sachen besteht halt immer die Gefahr, dass man sich und andere gefährdet. So ein alter Small Business Server war irgendwann mal günstig und funktioniert vielleicht noch, aber er stellt für den Besitzer und die Benutzer heutzutage ein riesiges Sicherheitsproblem dar, dass bei Übernahme des Systems sogar alle Benutzer des Internets gefährden kann. Die IT ist heute fast wichtiger als Strom, auch wenn diese nicht ohne Strom funktioniert. Aber Strom kann man, wenn man in der Schule aufgepasst hat, selbst erzeugen, IT jedoch nicht. Und heute geht ohne IT nichts. Daran hängt die Versorgung mit lebenswichtigen Sachen wie Wasser und Lebensmitteln, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Ein einzelnes kompromitiertes System ist so keine Gefahr, aber ganz viele zusammen können viel Schaden verursachen. Siehe Mirai-Botnetz.
Und da muss man dann ganz klar einem Anwender mitteilen, dass er sich was Neues suchen soll, weil jede andere Antwort, die direkt oder indirekt helfen würde, den Fortbestand eines unsicheren Systems sichern würde.
Sieh es als Beispiel, andere Themen, andere Gründe.

seit Jahren bin ich interessierter Leser in diesem Forum und habe mich nun endlich dazu durchgerungen mich anzumelden um meinen mittlerweile angestauten Frust etwas Luft zu verschaffen.
Von Lesern kann diese Seite nicht leben. Also effektiv ziehst du hier Wissen ab, ohne zu helfen. In der Biologie gibt es einen Fachbegriff dafür. Hier gibt es vielleicht 50 aktive Benutzer, im Vergleich zu 111249 registrierten Benutzern ...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
22.12.2020 um 19:23 Uhr
@certifiedit.net

Von tuten keine Ahnung?

???? Lass mich da bitte aussen vor!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
22.12.2020 um 19:44 Uhr
N'Abend.

Ich kann deinen Frust nachvollziehen, diese teilweise offen zur Schau gestellte Arroganz und Überheblichkeit geht mir auch tierisch auf den Keks. Das betrifft allerdings nicht nur dieses Forum, im Gegenteil, hier herrscht im Vergleich zu anderen Plattformen noch ein eher gemäßigter Ton. Aber auch hier scheint der ein oder andere sich für den Mittelpunkt des Universums und für allwissend zu halten.

Wie immer hat aber auch diese Medaille zwei Seiten...
Sicherlich ist der Sinn eines Forums, dass man Antworten auf Fragen erhält - so weit, so einfach. Leider sinkt auch das Niveau der Fragen deutlich und dabei geht es nicht um Einsteigerfragen sondern um teils sehr umfangreiche Themen, die augenscheinlich von Leuten umgesetzt werden sollen, die sich noch nicht mal auf Computer-Bild-Niveau bewegen. Das wirft zwangsläufig die Frage auf, ob der Fragesteller sich tatsächlich im "richtigen" Job befindet, zumal sich manche "einfache" Fragen am Ende als so komplex erweisen/so viel Grundwissen fehlt, dass eine umfängliche und damit auch hilfreiche/zielführende Antwort schlicht nicht möglich ist.

Am Ende des Tages findet man hier sehr, sehr viele qualitativ hochwertige Antworten und Anleitungen. Und die Anzahl der wirklichen "Pros" ist hier ebenfalls sehr hoch. Berufserfahrung kann man nun mal nicht weitergeben, die muss jeder selbst machen.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.12.2020 um 19:51 Uhr
Am Ende des Tages findet man hier sehr, sehr viele qualitativ hochwertige Antworten und Anleitungen. Und die Anzahl der wirklichen "Pros" ist hier ebenfalls sehr hoch. Berufserfahrung kann man nun mal nicht weitergeben, die muss jeder selbst machen.

Naja, kann man schon, aber nicht im Forum und nicht in paar Zeilen. Da gibt es eine profunde Ausbildung für. Aber selbst daran scheitert es ja schon - diese aufzulösen und sich eine besser zu suchen, wenn es offensichtlich ist, dass die bisherige nichts taugt.
Bitte warten ..
Mitglied: magicteddy
22.12.2020, aktualisiert um 22:42 Uhr
Moin, mal eine Anmerkung eines IT-Laien der in die Materie gedrängt wurde:

Klar weht hier manchmal ein rauher bisweilen sogar überheblicher Wind, dafür kommen aber genug Antworten mit Hand und Fuß auf Themen die ein "etwas angagierterer" Fragesteller in wenigen Minuten mit einer Google Suche selber lösen könnte. Von den den echten Highlights will ich jetzt erst garnicht weiter schreiben, in den Anleitungen kommt häufig Hintergrundwissen und HowTo zusammen, d.h. wer will kann begreifen warum etwas so gemacht wird.

Wieviele Fragesteller reagieren angepieselt weil die Antworten nicht in die gewünschte Richtung gehen aber dummerweise die Realität widerspiegeln?

Bisher konnte ich einiges an Wissen mitnehmen, da überlese ich dann einfach mal die eine oder andere Spitze, sei es nun gelästere über bestimmte Switchhersteller oder AP Produzenten die mir schon fast reflexartig vorkommen. Letztendlich steht es mir doch frei die Tipps anzunehmen oder es zu lassen oder ein anderes Forum zu besuchen...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
22.12.2020 um 20:08 Uhr
@magicteddy

Bisher konnte ich einiges an Wissen mitnehme

Ich verdanke dem board - ruppige Ansprachen hin oder her - einen nicht wirklich unbeträchtlichen Anteil an meinem zugegebenermassen nicht eben erschöpfenden IT-Wissen.
Ich habe nur das Gefühl, dass mehr und mehr die Generation "pinsel mir bitte 24/7/365 den Bauch" die Fragestellungen übernimmt :-) face-smile

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.12.2020 um 20:12 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

@magicteddy

Bisher konnte ich einiges an Wissen mitnehme

Ich verdanke dem board - ruppige Ansprachen hin oder her - einen nicht wirklich unbeträchtlichen Anteil an meinem zugegebenermassen nicht eben erschöpfenden IT-Wissen.
Ich habe nur das Gefühl, dass mehr und mehr die Generation "pinsel mir bitte 24/7/365 den Bauch" die Fragestellungen übernimmt :-) face-smile

LG, Thomas

wie im wahren leben doch auch? :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
22.12.2020 um 21:14 Uhr
Hallo Ulli,

ich stimme dir zu aber man muss die Welt nun einmal so nehmen wie sie ist
und kann sie sich nicht selbst malen.

Wenn ich auf meine Fragen Antworten aus der von dir beschriebenen Kategorie bekomme,
dann ignoriere ich sie. Es gibt immer noch genug Nutzer die auch online wissen, was Höflichkeit ist und
versuchen zu helfen.

Also nicht Frust aufbauen, sondern das ganze als Übung zum Aufbau der Frustrationstoleranz begreifen
und Strategien entwickeln. ;-) face-wink

Grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
22.12.2020 um 23:49 Uhr
Hi Ulli,

herzlich Willkommen hier im Forum. Wie unser IT-Frosch geschrieben hat: Antworten, die in keinster Weise weiterhelfen sondern den Fragenden nur bloßstellen, sollte man ignorieren. Ja, es gibt einige Kandidaten hier, jedoch ist der größte Teil hilfsbereit und auch nett.

Gruß,
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.12.2020 um 07:50 Uhr
Guten Morgen Ulli

Ja, ich sehe es ähnlich, nur, wie sagte bereits meine Oma vor Jahr(zehnten)? Du hast nur auf dich selber Einfluß, was andere machen ist deren Problem ;-) face-wink Akzeptiere es ;-) face-wink Kann ich aber auch nicht immer.

Wenn man will dann findet man so ziemlich alles im Netz, egal was, 10 IT-Experten = 20 Meinungen. ich gebe es zu, die Aussage stammt aus einem andere Bereich ..... ich habe sie nur umgebaut ;-) face-wink

Einige übersehen, daß vieles theoretisch funktionieren würde, nur in der Praxis hapert es. Es gibt auch funktionierende Sachen, nur die "Best Practice" schauen etwas anders aus und dann gibt's die Menschen, die in die IT hineingestoßen wurden. Ja, ich gehöre auch dazu, ich habe etwas ganz anderes gelernt ..... ich bin ein BBC (BornBeforeComputer) ;-) face-wink damit sieht man wieder, wann meine Oma ..... ;-) face-wink

Jeder hat einmal angefangen und ob jemand der Richtige ist müssen genau zwei Menschen beurteilen: Der Chef und derjenige selber. Erfahrung bekommt man ausschließlich durch fahren ..... und sonst nix.

Such 16-jährigen Admin mit abgeleisteten Präsenz/Zivildienst und mindestens 20 Jahren einschlägiger Berufserfahrung ;-) face-wink


Trotzdem oder vielleicht auch deswegen

Frohe besinnliche Weihnachten und Prosit 2021
.... es gibt nur ein Gas ..... VOLLGAS
;-) face-wink

Franz
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.12.2020 um 07:59 Uhr
Moin,

was erwartest du hier für eine Antwort? Hier ist es halt eine Stufe höher als in der Realität. In der Realität siehst du die ganzen "wichtigen" IT-Leute schön im Anzug rumlaufen und denken das ohne die eben die Welt still steht. DAS muss man den Anwender dann halt auch spüren lassen wie wichtig man ist. Dafür wird sich der schöne Elfenbeinturm gebaut (nennt sich dann IT-Abteilung). Und wehe es betritt jemand diese heiligen Hallen weil er einfach so nen Problem hat - selbst wenn der wichtige IT-Mensch grade wirklich nix zu tun hat so kann und darf der das nicht zeigen (als wichtigster Mann im Laden ist man IMMER beschäftigt!) und somit muss die niedere Kreatur gefälligst erst mal ein Ticket machen. Umgekehrt ist es natürlich was anderes - wenn der heilige IT-Mensch etwas am Rechner des Mitarbeiters machen möchte so hat dieser gleich in Ehrfurcht zurückzuweichen, die Tastatur und Maus demütigst zu übergeben und natürlich auch seine Arbeit direkt zu unterbrechen. Dafür wird er dann ja auch mit irgendwelchen "Nerd-Kram" vollgetextet weil der IT-Mensch ja viele Fachbegriffe aus seinen heiligen Hallen mitgebracht hat - alle anderen Jobs sind halt peanuts gegen den Job des ITlers (selbst wenn er eben nur am Drucker das Kabel wechselt).

Leider sehe ich solches Verhalten in der Realität schon oft genug - wobei ich mich dann schon frage wer denen ins Hirn gesch... hat. Denn sorry, selbst der Hausmeister ist wichtiger als jeder ITler, scheint halt nur nicht anzukommen. Spätestens wenn man aber die Auswahl hat ob der eigene Rechner mal nen Tag nich geht (und man dann halt etwas mühsamer mit Telefon/Handy/Zettel/Stift arbeitet) oder ob die Toiletten den ganzen Tag nicht laufen dürfte klar sein was hier wichtiger ist (und nein, die Büropflanzen sind idR. dann nicht als Ersatz-Urinal zu verwenden!).

Das ganze findest du hier eben dann in gesteigerter Form wieder - weils eben noch nicht mal der Kollege ist sondern nur ne Textbox. Und in EINIGEN Fällen ist es auch sogar besser wenn man den Personen sagt das die es besser lassen sollen. Insbesondere wenn ich hier Leute lese die etwas an Kunden verkaufen und hier dann wirkliche Anfängerfragen stellen und man nur hoffen kann das es denen völlig um die Ohren fliegt und der Kunde sogar Schadensersatz fordert. Hier sehe ich es wie die anderen auch -> wenn ich meinen PKW in die Werkstatt bringe dann mache ich das weil ich davon ausgehe das der Monteur dort das Wissen und die Erfahrung hat den Job zu machen und nicht weil die dort Internet haben und hoffen das die Anleitung für die Bremsen-Repa bei Youtube als Video-Anleitung steht. Auch das ist aber leider in der IT nicht angekommen das man eben sein Wissen verkauft - und das dies auch durchaus bedeutet das ich etwas lernen muss BEVOR ich es verkaufe, nicht umgekehrt...
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.12.2020, aktualisiert um 08:13 Uhr
Maretz
;-) face-wink


.... und dann gibts noch die, die ein bißchen Zeit haben und meinen, daß dieses oder jenes ganz interessant sein könnte ...... und ein "Testnetz" aufbauen um damit Erfahrungen, die ja nur durch Fahren kommen, zu sammeln. Nur warum soll ich allen sagen, daß dies nicht produktiv eingesetzt wird? Das "Drumherum" ist ja (zu)oft wurscht, wichtige und notwendige Informationen ..... na klar, die müssen da stehen, nur die Farbe meiner Unterhose bzw die Körbchengröße meiner Freundin können eigentlich egal sein ;-) face-wink nur manche wollen das auch wissen :-( face-sad

Dann kanns schon passieren, daß manche Sachen nicht gleich gebraucht werden und wenn man damit weitermachen will ..... gibts das nicht mehr ;-) face-wink ist mir z.B. mit dem Nanoserver passiert ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.12.2020 um 08:43 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:

Maretz
;-) face-wink

Dann kanns schon passieren, daß manche Sachen nicht gleich gebraucht werden und wenn man damit weitermachen will ..... gibts das nicht mehr ;-) face-wink ist mir z.B. mit dem Nanoserver passiert ;-) face-wink

Nun - bei meinem Studium hat man mir damals was ganz einfaches gesagt: Rund 80-90% von dem was man da lernt wird man nie wieder brauchen. Da aber die FH nicht wissen kann in welche Richtung die Studis gehen und was die dann brauchen muss man halt 100% lernen. Ich brauche heute z.B. eher keine Differenzialrechnung - und statt imaginärer Zahlen hab ich halt nen imaginären Plan (den gibts nämlich auch nur in der Theorie, in der Praxis is der noch nie vorgekommen :D). Ich weiss aber von einigen anderen Kollegen das die eben in dem Bereichen unterwegs sind... DAS is halt immer das Risiko beim Lernen - ist aber ja immernoch besser als wenn man gleich an div. externe Kunden das "state-of-the-art" (ich mag dieses Mgmt-Bullsh**-Gedöns!) installiert hat und naja.... 2 Wochen später is "state of the art" eben doch nen Fehler gewesen :D
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.12.2020 um 08:59 Uhr
Zitat von maretz:
Nun - bei meinem Studium hat man mir damals was ganz einfaches gesagt: Rund 80-90% von dem was man da lernt wird man nie wieder brauchen. ......

Ich habe kein Studium ;-) face-wink

Aaaaaaber ich behaupte, daß ich, obwohl ich nicht (mehr) das mache was ich als Jugendlicher gelernt habe, noch immer von damals "zehre". Nein, das konkrete Wissen brauche ich nicht mehr, aber die "Denkweise", die "Logik" dahinter. Wenn ich damals nicht "mathematisch-logisch" denken gelernt hätte sondern anders, z.B. "philosophisch", dann könnte ich das heute nicht machen und wäre in einem anderen Bereich tätig ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.12.2020 um 09:09 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:

Zitat von maretz:
Nun - bei meinem Studium hat man mir damals was ganz einfaches gesagt: Rund 80-90% von dem was man da lernt wird man nie wieder brauchen. ......

Ich habe kein Studium ;-) face-wink

Aaaaaaber ich behaupte, daß ich, obwohl ich nicht (mehr) das mache was ich als Jugendlicher gelernt habe, noch immer von damals "zehre". Nein, das konkrete Wissen brauche ich nicht mehr, aber die "Denkweise", die "Logik" dahinter. Wenn ich damals nicht "mathematisch-logisch" denken gelernt hätte sondern anders, z.B. "philosophisch", dann könnte ich das heute nicht machen und wäre in einem anderen Bereich tätig ;-) face-wink

Um nichts anderes geht es in einem Studium... Das FACHWISSEN (grad im IT-Bereich) was man da lernt ist veraltet wenn man den Raum verlassen hat. Das ist auch jedem Studenten und jedem Dozenten klar - also gehts darum die Grundlagen zu schaffen und zu zeigen wie man sich in möglichst kurzer Zeit neues Wissen erarbeiten kann (--> Erarbeiten != 2 Min Google nutzen!). Ich kann da nicht für andere Fachbereiche reden - k.a. z.B. Theologie usw. könnte natürlich anders sein - aber in den meisten Math.-/Technischen/Naturwissenschaftlichen Bereichen ist das reine "Auswendiglernen" eher wenig Erfolgsversprechend. Und selbst wenn man damit durch nen Studium kommen würde fällt man später auf die Nase... Leider ist auch das Verständnis heute eher gering geworden - wie man aktuell in einem anderem Bereich ja sieht. Hier halt mal nicht IT - sondern jeder mit 5 Min Google is eben aktuell auch nen Virologe ;). Ist also ganz sicher kein IT-spezielles Problem...
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
23.12.2020 um 09:09 Uhr
Hallo,

einfach nur die Frage zu beantworten ist aber in der IT (und vermutlich in vielen anderen Bereichen auch) viel zu kurz gegriffen.

Bei einer Frage "Kann ich ...?" nur mit Ja oder Nein zu antworten ist nicht hilfreich und auch nicht zielführend.. natürlich kann der Fragesteller das machen was er fragt, ob es dann funktioniert ist die andere Frage die dann kommt.

Bei vielen Fragen zeigt die Fragestellung das der Fragessteller sich nicht über die Tragweite im klaren ist, oder uns hier nur so wenig Informationen zur Verfügung stellt das wir, meist auch zu Recht, davon ausgehen müssen das er nicht das notwendige Know how verfügt oder wichtige Aspekte die für die Beantwortung der Frage notwendig sind einfach weglässt.

Oder der gewählte Lösungsansatz ist, auf Basis der zur Verfügung gestellten Information, einfach nicht der Ideale Ansatz oder sogar gefährlich

Das wir hier zurückfragen oder ab und zu auch mal sagen das der Ansatz des Fragestellers "suboptimal" ist ist nachvollziehbar, Die meisten Aktiven User und Fragen-Beantworter sind seit Jahren in ihrem Bereich aktiv und haben das entsprechende Wissen um die Komplexität der Fragestellung abschätzen zu können und reagieren dann auch mal etwas deftiger...

Ich gebe dir Recht, persönliche Angriffe oder Diskreditierungen sollte man unterlassen. Aber manchmal ist es schockierend wenn sich jemand als IT Mitarbeiter zu erkennen gibt, und sich aus dieser Tätigkeit heraus mit einem Thema beschäftigt wovon er keine Ahnung hat.
Als Beispiel: Wenn jemand ein Guter Datenbanker ist und die IT quasi mit betreut, dann heißt das noch lange nicht das er als Netzwerker arbeiten kann. (umgekehrt genauso...) Dann soll er aber auch nicht darauf pochen das er IT'ler ist und das seit Jahren macht ...
ich habe schon mit IT'lern von Kunden zu tun gehabt die hatten "Datenschutzbeauftragter"; "MCSA"; "TÜV geprüfter IT Irgendwas" in der E-Mail Signatur stehen ... und erklären mir dann das der LANCOM Router den sie verwenden kein IPSEC und kein NAT kann... sorry der hat keine Ahnung von Netzwerk...

In diesem Sinne, Schöne Weihnachten, einen guten, entspannten, Rutsch ins neu Jahr.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Freak-On-Silicon
23.12.2020 um 10:08 Uhr
Wie kannst du nur die IT Götter so ansprechen,
Blasphemie!
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.12.2020 um 10:18 Uhr
Zitat von Freak-On-Silicon:

Wie kannst du nur die IT Götter so ansprechen,
Blasphemie!

https://www.youtube.com/watch?v=2haQJ-dfNFE
;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
23.12.2020 um 10:29 Uhr
Hallo,

warum hast Du diesen Beitrag geschrieben?

Hat Mami dich so sehr gehasst, dass Du auf diesem Weg um Aufmerksamkeit betteln musst? Wolltest Du einfach mal etwas Bestätigung lesen?

Ich streichle in derartigen Fällen lieber den Hund - da haben wir beide was von.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
23.12.2020, aktualisiert um 10:42 Uhr
Zitat von altmetaller:
warum hast Du diesen Beitrag geschrieben?

Warum hast Du ihm geantwortet? Aufmerksamsdefizit? Willst darüber reden? ;-) face-wink

Ich höre Dir schon zu. Darfst ruhig weiterschreiben, kein Problem.


Franz


.... oder doch die Katze? ;-) face-wink
Ich streichle in derartigen Fällen lieber den Hund - da haben wir beide was von.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
23.12.2020, aktualisiert um 11:10 Uhr
Hallo Ulli,

ja und nein.
In unserem Job haben wir tagtäglich mit Personen zu tun die "falsche" Anfragen/Anforderungen an uns stellen.
Das machen diese Personen nicht um uns zu ärgern sondern meist aus Unwissenheit.

Eigentlich sollte der Kunde fragen: "Ich möchte gerne dies machen. Wie kann man das realisieren." und "Bitte erstellen sie mir ein Angebot.".

Aber sehr häufig erhalten wir ein "Bitte erstellen Sie mir ein Angebot"
Später dann ein "Warum geht das nicht was ich damit machen will"?
Antwort: "Weil das was sie machen möchten, was sie uns aber nicht gesagt haben, damit nicht geht."
Antwort: "Warum haben sie mir das nicht gesagt. Das muss doch wohl klar sein.".
Ist es leider nicht.

Konkreter aktuelles Beispiel:
Ein Kunde fragt einen AIO-PC mit Windows an. Er bestellt das Gerät.
Während ich das Gerät gerade beim Distri bestellen möchte sprechen wir am Telefon noch über den Liefertermin.
Dabei sagt der Kunde beileufig: "Planen Sie bitte ein bisschen mehr Zeit ein um den Bildschirm des AIOs auch mit dem Macbook meiner Frau zu verbinden."
Das geht natürlich nicht und nun soll ich einen stylischen Monitor mit PC anbieten.
Hätte er das nicht gesagt wäre das vor Ort voll in die Hose gegangen.

Deshalb sind wir so.
Einige mehr und einige weniger und einige können besser mit Menschen umgehen und andere weniger.

Wir suchen die ganze Zeit nach der eigentlichen Anforderung hinter dem Thread und suchen nach Fallstricken.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 12:04 Uhr
Ich gebe Stefan (nicht nur aus Namensgleichheit) Recht :) face-smile. Das Hinterfragen ist wichtig doch einige Kollegen haben hier oft einen beleidigen Ton und da ist genau der Knackpunkt. Jene dürfen das anscheinend einfach so fortsetzen und sind zu egoistisch sich zu ändern.
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
23.12.2020 um 12:07 Uhr
@StefanKittel,

Aber sehr häufig erhalten wir ein "Bitte erstellen Sie mir ein Angebot"
Später dann ein "Warum geht das nicht was ich damit machen will"?
Antwort: "Weil das was sie machen möchten, was sie uns aber nicht gesagt haben, damit nicht geht."
Antwort: "Warum haben sie mir das nicht gesagt. Das muss doch wohl klar sein.".
Ist es leider nicht.
Genau, hier schlägt Regel 1 der Kommunikation zu:
Es ist nicht entscheidend was der Sender sendet, sondern was beim Empfänger ankommt. ;-) face-wink
Wenn man hier nicht zwischen den Zeilen hört, passiert das ganz schnell. Und komplett davor schützen kann man sich nicht.


Deshalb sind wir so.
Einige mehr und einige weniger und einige können besser mit Menschen umgehen und andere weniger.
Das sehe ich komplett anders. Man muss nicht arrogant und überheblich sein, auch wenn das der einfachste und bequemste Weg ist.
Im Stress kann einem schon einmal die Höflichkeit ausrutschen. Aber dann entschuldigt man sich und gut ist.
Der von Ulli aber ansprochene Grundton der "Schlausprecher" hat in einem professionellen Umfeld nichts zu suchen.
Auch wenn das ein Onlineforum ist, sollte jeder doch so viel Professionalität aufbringen können oder einfach nicht antworten.

Oder zumindest die Antwort zuvor durch den "würde ich ihm das auch so ins Gesicht von Angesicht zu Angesicht sagen"-Filter schicken. ;-) face-wink

So jetzt wurde hier wieder mal viel drüber geschrieben.
Mal schauen ob der eine oder andere zu Weihnachten etwas Selbstreflexion geschenkt bekommt. ;-) face-wink

Grüße vom it-frosch

PS:
Ich habe mich gestern erst bei einen Dienstleister entschuldigt, da mich in einem Meeting nachts nach 24h on die Nerven im Stich gelassen haben. ;-) face-wink
Hat nicht mal weh getan. :) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
23.12.2020 um 12:13 Uhr
Wo es auch gerne mal rauh wird, wenn die Netiquette nicht eingehalten wird. Das ist die letzte Instanz, die uns noch von der Facebook-Generation unterscheided. Wer fi..en will, muss freundlich sein, und mit der fehlenden Netiquette zeigt man nur mangelnden Respekt. Dazu noch eine Portion Lernresistenz und es ist angerichtet.

solche Antworten ignorieren
Wenn ich frage wie man für eine Hochgeschwindigkeitsfahrt eine 4-Loch Felge auf eine 5-Loch Bremsscheibe montiert bekommt, kommen 2 verschiedene Antworten:

1) Lass es, Sicherheit usw...
2) Bohrmaschine

Wenn ich so eine Frage stelle, habe ich mich in einen falschen Weg verrant und erkenne die Gefahr nicht, sonst würde ich die Frage nicht stellen. Wenn ich dann noch Antwort #1 ignorieren würde, habe ich einfach den falschen Job erwischt. Wenn mehrere davon abraten, muss es einen Grund geben. Wenn ich diesen ignoriere, wird der Ton halt rauher, ich gefähre nicht nur mich und meine Mitarbeiter, sondern auch den Ruf der Admins. Und ich habe das Gefühl dieses Forum war mal von Admins für Admins gedacht, auch, wenn lauter Fragen von nicht-Admins kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 12:17 Uhr
Wenn ich so eine Frage stelle, habe ich mich in einen falschen Weg verrant und erkenne die Gefahr nicht, sonst würde ich die Frage nicht stellen. Wenn ich dann noch Antwort #1 ignorieren würde, habe ich einfach den falschen Job erwischt. Wenn mehrere davon abraten, muss es einen Grund geben. Wenn ich diesen ignoriere, wird der Ton halt rauher, ich gefähre nicht nur mich und meine Mitarbeiter, sondern auch den Ruf der Admins. Und ich habe das Gefühl dieses Forum war mal von Admins für Admins gedacht, auch, wenn lauter Fragen von nicht-Admins kommen.

War's auch - aber seit der Regelanpassung ist es von Berufserfahrenen Admins für irgendwen. Siehe auch Stefan007, der sich dadurch regelmäßig angegriffen fühlt und StefanKittel nur bestätigt, der ähnlich wie viele erfahrene hier denken und deswegen quasi über Stefan007 spricht - was das ganze amüsant macht.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 12:28 Uhr
Zitat von brammer:

Hallo,

einfach nur die Frage zu beantworten ist aber in der IT (und vermutlich in vielen anderen Bereichen auch) viel zu kurz gegriffen.

Hand aufs Herz, wer hat sich noch nie über eine total besch... Implementierung in irgendwelchen Diensten geärgert? Gut, es gibt Fälle, da ist das gerechtfertigt, das ist aber dann meist aus Sicherheitsgründen. Der Rest ist einfach: Es wurde irgendwie hingefrimelt. Das ist ungut, weil es normalerweise auf Jahre stört. Meist, aus fehlendem Hintergrundwissen. Das kann man eben nicht mal kurz so vermitteln, auch wenn es @aqui versucht wird normalerweise nach dem "Erfolg" alles wieder vergessen. Sehr gut.

Bei einer Frage "Kann ich ...?" nur mit Ja oder Nein zu antworten ist nicht hilfreich und auch nicht zielführend.. natürlich kann der Fragesteller das machen was er fragt, ob es dann funktioniert ist die andere Frage die dann kommt.

Korrekt

Bei vielen Fragen zeigt die Fragestellung das der Fragessteller sich nicht über die Tragweite im klaren ist, oder uns hier nur so wenig Informationen zur Verfügung stellt das wir, meist auch zu Recht, davon ausgehen müssen das er nicht das notwendige Know how verfügt oder wichtige Aspekte die für die Beantwortung der Frage notwendig sind einfach weglässt.

Oder er die notwendigen Informationen gar nicht erarbeiten kann. Selbst bei Administrationskollegen passiert es oft genug, dass ich vor Tätigkeitsbeginn eine Information erfrag und darin nur die Hälfte übermittelt wird. Das Netz sieht dann gerne genau so aus. DC neben Hyper-V o.ä, Zertifikate 1:1 nach MS How Tos benannt, keine eigene geistige Leistung. Finger, tippen ab....

Oder der gewählte Lösungsansatz ist, auf Basis der zur Verfügung gestellten Information, einfach nicht der Ideale Ansatz oder sogar gefährlich

Naja ich wage es zu bezweifeln, dass wir Profis jeden Ansatz perfekt machen, dafür ist die Welt zu inperfekt. Aber er muss zumindest soweit möglich langfristig funktional sein, nachvollziehbar und Faktenbasiert sein. Oftmals ist das Ziel bei angesprochener Gruppe (die auch mal barsch angesprochen werden wird) ein komplett hirnloser Ansatz (sorry), bei dem es nur noch um Funktionalität im Moment geht und was morgen kommt, was soll's. Das sind dann Netze, die per Fritzbox Netz hinter eine Firewall gelegt werden sollen, aber von Privatnutzern per VPN adressiert werden sollen. Jeder bisschen informierte Admin weiss, dass das zu Problemen mit den IPs führt.... (beispiel).

Das wir hier zurückfragen oder ab und zu auch mal sagen das der Ansatz des Fragestellers "suboptimal" ist ist nachvollziehbar, Die meisten Aktiven User und Fragen-Beantworter sind seit Jahren in ihrem Bereich aktiv und haben das entsprechende Wissen um die Komplexität der Fragestellung abschätzen zu können und reagieren dann auch mal etwas deftiger...

Zu Recht!

Ich gebe dir Recht, persönliche Angriffe oder Diskreditierungen sollte man unterlassen. Aber manchmal ist es schockierend wenn sich jemand als IT Mitarbeiter zu erkennen gibt, und sich aus dieser Tätigkeit heraus mit einem Thema beschäftigt wovon er keine Ahnung hat.

Ebenfalls zu Recht. Ist auch ein Grund, warum ich hier eigentlich fast schon auf mehr Regulierung hoffe. Denn 100 Admins sind nicht zwangsläufig besser als 10, wenn die einfach keine Ahnung haben und dann wie Stefan007 rumquengeln, weil Sie sich auch nicht selbstständig vor dem Kunden erarbeiten wollen (hab ich so das Gefühl), sonst würd er die Haltung wohl verstehen.

Als Beispiel: Wenn jemand ein Guter Datenbanker ist und die IT quasi mit betreut, dann heißt das noch lange nicht das er als Netzwerker arbeiten kann. (umgekehrt genauso...) Dann soll er aber auch nicht darauf pochen das er IT'ler ist und das seit Jahren macht ...

z.T Richtig, wobei ein IT-Erfahrener, jahrzehntelang oft genug aus beiden Welten etwas mitgenommen hat. Wen der sich natürlich nur für seine Arbeitserbringung interessiert... Schon oft genug Webprogramme gesehen, bei denen die Daten offen im Netz lagen, obwohl diese jene eigentlich Profis waren (oder sich so nannten) und das sogar lehrten...

ich habe schon mit IT'lern von Kunden zu tun gehabt die hatten "Datenschutzbeauftragter"; "MCSA"; "TÜV geprüfter IT Irgendwas" in der E-Mail Signatur stehen ... und erklären mir dann das der LANCOM Router den sie verwenden kein IPSEC und kein NAT kann... sorry der hat keine Ahnung von Netzwerk...

Oder Super-Partner von irgendwelchen Herstellern, die man sonst nicht im Einsatz hatte und man musste denen zeigen, wie man das Gerät richtig einrichtet, korrekt....

In diesem Sinne, Schöne Weihnachten, einen guten, entspannten, Rutsch ins neu Jahr.

brammer

Ebenfalls, danke!
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 12:33 Uhr
Der von Ulli aber ansprochene Grundton der "Schlausprecher" hat in einem professionellen Umfeld nichts zu suchen.

Nunja, ist das ein professionelles Umfeld, seit dem aus Admin für Admins Admins für alle wurde? Außerdem heisst professionelles Umfeld auch - entgeltlich, bzw steuerpflichtig? Irgendwie beisst es sich da. Ich glaube auch die Erwartungshaltung ist dabei etwas krude. Das sollte hier schliesslich kein externes Ticketsystem sein - auch wenn es manchmal so rüberkommt. Die Anfragequalität ist die gleiche. (Wirklich so, gibt Kunden, die mehr Infos ad hoc an uns durchreichen, als Leute, die hier kostenlos auf gleichem Niveau Hilfe erwarten und es gibt natürlich auch Kunden, die lapidar "geht nicht" morsen...eben, wie hier.)

Auch wenn das ein Onlineforum ist, sollte jeder doch so viel Professionalität aufbringen können oder einfach nicht antworten.

Schonmal einen Prüfer erlebt, wenn du nicht die passenden Bescheinigungen für dein Auto dabei hattest? Klar, kann man meckern, ist aber eben auch deine Sicherheit (und unser aller). Aber klar, 2020, Snowflakes und so. Streicheln und Loben, wenn das Kleinkind Sch... produziert.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
23.12.2020 um 13:01 Uhr
Hallo,

@certifiedit.net

Man wird immer gute und schlechte Beispiel finden...
Klar gibt es IT'ler die über den Tellerrand ihrer Hauptaufgabe hinausschauen.
Aber die erkennt man meist schon an der Fragestellung. Ein solcher Fragesteller wird das Problem schildern und nicht an seiner angedachten Lösung hängen wenn er den Sinn und die Möglichkeit der hier geschilderten Lösung erkennt.

Ich bringe hier mal als Beispiel den aktuellen Thread File Server
Der richtige Ratschlag wäre hier, meiner Meinung nach, dem Chef zu erklären dass IT kein Sammlung von ALT hardware sein darf sondern ein Konzept ist (und das kostet nun mal Geld, sowohl in der Anschaffung als auch in der Betreuung) für das man auch qualifizierte Mitarbeiter oder Dienstleister braucht.
Wenn der Fragesteller das nicht kann dann soll er sich bitte eine anderen Job suchen.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 13:04 Uhr
Zitat von brammer:

Hallo,

@certifiedit.net

Wenn der Fragesteller das nicht kann dann soll er sich bitte eine anderen Job suchen.

brammer

Korrekt, wobei man hier auch mal dazu sagen sollte - nicht nur TECHNISCH Nicht kann. Hier geht es natürlich auch klar zu sagen, Sorry Chef, du willst ein stabiles Netz für xxx Mitarbeiter, das kostet eben und geht nicht wie bei Aldi. Wer das nicht kann, ist da ebenfalls falsch platziert. Wenn er alle an einen Tisch bringen kann, passt das auch, aber selbst hier wird viel zu oft mit der "Ich hab mal daheim PCs zusammengeschraubt" Brille geschaut. Das kann und wird ab einem gewissen Umfang einfach nicht mehr funktionieren. Ausbaden darf es der mit dem runden Konzept dann. (Z.t weil man jahrelangen Mist erstmal aufräumen muss.)
Bitte warten ..
Mitglied: No75000
23.12.2020 um 13:05 Uhr
Hallo Ulli,

ich habe jetzt nicht jede einzelne Antwort gelesen. Aber mehr als 5 Jahre im IT-Support haben mich gelehrt, möglichst die Fragen zu beantworten, wenn es denn geht. Leider ereignen sich doch auch hier immer wieder so manche Troll-Attacken.

Um also genau zu analysieren, worum es hier geht möchte ich zwei drei Beispiele in Erwägung ziehen.

Typ 1: Frage nach einem Problem, welches nicht genau beschrieben ist, aber es sich sicherlich mittels googlelei beholfen werden könnte
Was tun: Auf Google verweisen? Schier einfach, aber manchmal gibt es da doch den einen oder anderen User hier, der auch noch nach der Motivation fragt und schnell ist klar, dass das Problem gar nicht so einfach zu lösen ist.

Typ 2: Weiß eigentlich schon alles, liefert auch vernünftig die Rahmenbedingungen, aber ist ehrlich mit den Antworten nicht zufrieden - weil zu allgemein.
Was tun: Hier kann man mit Verlaub nur mit dem Kopf schütteln. Wer meint, andere lösen für ihn die Probleme, damit er ggf. dann auch noch sagen kann, er wäre der geilste ... ne ne ne. Das Forum ist nicht dafür da, für andere die Arbeit zu machen. Am besten dann auch noch kostenlos, rechts- und revisionssicher.

Typ 3: Der Anwender schildert sein Problem. Die Fragestellung ist in Ordnung, die Antworten und Rückfragen helfen zur Problemlösung bei.
Was tun: Eigentlich alles richtig, aber es gibt ja immer noch die Volldeppen, die ohne Ahnung ihr Senf dazugeben müssen und es letztlich zu unnötigen Auseinandersetzungen kommt, die die Threads flooten und man als Leser eigentlich gar nicht mehr weiß, worum es geht.

Und nun... IT und Menschen... furchtbares Zeug... so richtige Nerds neigen doch eher dazu, den Kernel zu lieben, als fehlerbehaftete Lebewesen.

Unterm Strich sehr schade, dass dein Einwand so spät kommt. Aber immerhin hat es dich nicht abgehalten. Willkommen also.
Und wenn wir dann zwischen Laien- und Nerd-Sprache ein Mittelweg finden und uns allgemein etwas auf die von dir gewünschte Rücksicht fokusieren, dann sollte das ganze zukünftig doch auch angemessen weitergehen, oder?

Besten Dank an alle, die das Board mit leben füllen. Mir war es meistens immer ein Anker in meiner Berufs- und privaten Welt.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein frohes Fest und spendiere mal ein virtuelles Bier für die, die über die Feiertage Schicht schieben müssen.

Grüße
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 13:10 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Wenn ich so eine Frage stelle, habe ich mich in einen falschen Weg verrant und erkenne die Gefahr nicht, sonst würde ich die Frage nicht stellen. Wenn ich dann noch Antwort #1 ignorieren würde, habe ich einfach den falschen Job erwischt. Wenn mehrere davon abraten, muss es einen Grund geben. Wenn ich diesen ignoriere, wird der Ton halt rauher, ich gefähre nicht nur mich und meine Mitarbeiter, sondern auch den Ruf der Admins. Und ich habe das Gefühl dieses Forum war mal von Admins für Admins gedacht, auch, wenn lauter Fragen von nicht-Admins kommen.

War's auch - aber seit der Regelanpassung ist es von Berufserfahrenen Admins für irgendwen. Siehe auch Stefan007, der sich dadurch regelmäßig angegriffen fühlt und StefanKittel nur bestätigt, der ähnlich wie viele erfahrene hier denken und deswegen quasi über Stefan007 spricht - was das ganze amüsant macht.



Christian du tust mir einfach nur leid. Ich hatte wenigstens den Anstand, keine Namen zu nennen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 13:15 Uhr
Zitat von Stefan007:

Zitat von certifiedit.net:

Wenn ich so eine Frage stelle, habe ich mich in einen falschen Weg verrant und erkenne die Gefahr nicht, sonst würde ich die Frage nicht stellen. Wenn ich dann noch Antwort #1 ignorieren würde, habe ich einfach den falschen Job erwischt. Wenn mehrere davon abraten, muss es einen Grund geben. Wenn ich diesen ignoriere, wird der Ton halt rauher, ich gefähre nicht nur mich und meine Mitarbeiter, sondern auch den Ruf der Admins. Und ich habe das Gefühl dieses Forum war mal von Admins für Admins gedacht, auch, wenn lauter Fragen von nicht-Admins kommen.

War's auch - aber seit der Regelanpassung ist es von Berufserfahrenen Admins für irgendwen. Siehe auch Stefan007, der sich dadurch regelmäßig angegriffen fühlt und StefanKittel nur bestätigt, der ähnlich wie viele erfahrene hier denken und deswegen quasi über Stefan007 spricht - was das ganze amüsant macht.

Christian du tust mir einfach nur leid. Ich hatte wenigstens den Anstand, keine Namen zu nennen.

Oft genug nicht, und da du es unter der Hand doch machst, kann man es wohl auch klar ansprechen.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 13:17 Uhr
Ebenfalls zu Recht. Ist auch ein Grund, warum ich hier eigentlich fast schon auf mehr Regulierung hoffe. Denn 100 Admins sind nicht zwangsläufig besser als 10, wenn die einfach keine Ahnung haben und dann wie Stefan007 rumquengeln, weil Sie sich auch nicht selbstständig vor dem Kunden erarbeiten wollen (hab ich so das Gefühl), sonst würd er die Haltung wohl verstehen.

@certifiedit.net

Und nochmals die Info: Ich frage hier niemals etwas für einen meiner Kunden sondern ausschließlich für mich selbst. Da du so stark von Vorurteilen geprägt bist, macht es auch keinen Sinn darüber mit dir zu diskutieren. Du bist ja nicht nur mir in der Vergangenheit negativ aufgefallen und hattest schon genügend Dispute mit anderen Mitgliedern.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 13:31 Uhr
Zitat von Stefan007:

Ebenfalls zu Recht. Ist auch ein Grund, warum ich hier eigentlich fast schon auf mehr Regulierung hoffe. Denn 100 Admins sind nicht zwangsläufig besser als 10, wenn die einfach keine Ahnung haben und dann wie Stefan007 rumquengeln, weil Sie sich auch nicht selbstständig vor dem Kunden erarbeiten wollen (hab ich so das Gefühl), sonst würd er die Haltung wohl verstehen.

@certifiedit.net

Und nochmals die Info: Ich frage hier niemals etwas für einen meiner Kunden sondern ausschließlich für mich selbst. Da du so stark von Vorurteilen geprägt bist, macht es auch keinen Sinn darüber mit dir zu diskutieren. Du bist ja nicht nur mir in der Vergangenheit negativ aufgefallen und hattest schon genügend Dispute mit anderen Mitgliedern.

Das behauptest rein du (das es nur für dich selbst ist). 1. hast du oft genug auch privat um Hilfe erbeten und 2. am Ende stimmen mir auch genug Leute zu. Das läuft meist nur nicht öffentlich - ich brauch auch das öffentliche Bauchpinseln nicht. Meine Beweggründe sind die generelle Qualität und natürlich auch der Umgang mit der IT, der über Unwissenheit der Bedienmannschaften (generisch) nicht besser wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 13:35 Uhr
Das behauptest rein du (das es nur für dich selbst ist). 1. hast du oft genug auch privat um Hilfe erbeten und 2. am Ende stimmen mir auch genug Leute zu. Das läuft meist nur nicht öffentlich - ich brauch auch das öffentliche Bauchpinseln nicht. Meine Beweggründe sind die generelle Qualität und natürlich auch der Umgang mit der IT, der über Unwissenheit der Bedienmannschaften (generisch) nicht besser wird.


Es ist die Wahrheit, dass ich hier nur für mich privat frage und für keinen Kunden. Glaube es oder lass es. Es gibt auch genügend Leute, die dies bestätigen können. Ich frage mich halt wirklich, was bei dir menschlich schiefgelaufen ist, dass du derart zornig bist.

Jedenfalls bitte ich dich, und auch nur einmal, dass du jegliche Vorurteile und Behauptungen mir gegenüber unterlässt.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 13:42 Uhr
Zitat von Stefan007:

Das behauptest rein du (das es nur für dich selbst ist). 1. hast du oft genug auch privat um Hilfe erbeten und 2. am Ende stimmen mir auch genug Leute zu. Das läuft meist nur nicht öffentlich - ich brauch auch das öffentliche Bauchpinseln nicht. Meine Beweggründe sind die generelle Qualität und natürlich auch der Umgang mit der IT, der über Unwissenheit der Bedienmannschaften (generisch) nicht besser wird.


Es ist die Wahrheit, dass ich hier nur für mich privat frage und für keinen Kunden. Glaube es oder lass es. Es gibt auch genügend Leute, die dies bestätigen können.

Also, Kunde beauftragt dich, du fragst hier privat an. Joa, schlüssig, entspricht meiner Aussage. Am Ende wirst du aber irgendwie dafür bezahlt, dass man hier deine Arbeit macht.

Ich frage mich halt wirklich, was bei dir menschlich schiefgelaufen ist, dass du derart zornig bist.

Wo bin ich zornig? Vielleicht bin ich einfach ehrlicher als der Rest?

und auch nur einmal,

Wäre ich dir dankbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 13:42 Uhr
So, ich denke du hast verstanden.

Sollten weitere falsche Behauptungen aufkommen, ohne Beweise, gibts rechtliche Konsequenzen.

Und zur Klärung: Ich arbeite in einem Unternehmen für knapp 200 Mitarbeiter. Gerne kannst du diese als "Kunden" bezeichnen.

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
23.12.2020, aktualisiert um 13:46 Uhr
Hallo,
Zitat von Ulli39:

Hallo an die die es LESEN,
seit Jahren bin ich interessierter Leser in diesem Forum und habe mich nun endlich dazu durchgerungen mich anzumelden um meinen mittlerweile angestauten Frust etwas Luft zu verschaffen.
Also am 22. Dezember, mitten im Coronalockdown musst Du ausgerechnet hier Deinen Frust loslassen? Und alle die, die hier zum Teil seit Jahren aktiv mitschreiben sollen jetzt auf Dich hören? Sicherlich ist hier nicht immer alles harmonisch und zielführende.

Beiträge nach dem Motto: Ich stelle hier die Frage - Ihr müßt antworten - kann ich definitiv nicht leiden. Eine „Community“ ist nun mal was anderes als eine Supporthotline.

Im richtigen Leben ist es nun mal so, dass man sich eine Stellung als Kritiker erst mal verdienen muss. Das hast Du bisher nicht. Daher, wenn es Dir nicht passt - nutze Deine Wahlmöglichkeit und besuche ein anderes Forum.

Wenn Du Probleme an Weihnachten hast, nutze so ein Sorgentelefon, die können helfen. Oder vertrag Dich wieder mit Mutti/Ehefrau/Freundin/Kindern.

Grüße

lcer
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
23.12.2020 um 13:47 Uhr
Hallo,

Zitat von certifiedit.net:

Am Ende wirst du aber irgendwie dafür bezahlt, dass man hier deine Arbeit macht.

Ich bin hier z.B. privat unterwegs und widme mich ausschließlich Forschungsprojekten (neugieriger Frührentner).

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 13:53 Uhr
Zitat von Stefan007:

So, ich denke du hast verstanden.

Sollten weitere falsche Behauptungen aufkommen, ohne Beweise, gibts rechtliche Konsequenzen.

Und zur Klärung: Ich arbeite in einem Unternehmen für knapp 200 Mitarbeiter. Gerne kannst du diese als "Kunden" bezeichnen.

MFG

Ja, auch dafür bekommst du wohl Geld, daher sind das implizit Kunden. Je nach Ausgestaltung mit Kostenstellen etc sogar explizit.

und Nebenbei bist du afaik selbstständig. Oder läuft das schwarz? (Stimmt, dann ist es privat. ;) )
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 13:53 Uhr
Zitat von altmetaller:

Hallo,

Zitat von certifiedit.net:

Am Ende wirst du aber irgendwie dafür bezahlt, dass man hier deine Arbeit macht.

Ich bin hier z.B. privat unterwegs und widme mich ausschließlich Forschungsprojekten (neugieriger Frührentner).

Gruß,
Jörg

Von dir hat keiner gesprochen, Jörg!
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 14:06 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Stefan007:

So, ich denke du hast verstanden.

Sollten weitere falsche Behauptungen aufkommen, ohne Beweise, gibts rechtliche Konsequenzen.

Und zur Klärung: Ich arbeite in einem Unternehmen für knapp 200 Mitarbeiter. Gerne kannst du diese als "Kunden" bezeichnen.

MFG

Ja, auch dafür bekommst du wohl Geld, daher sind das implizit Kunden. Je nach Ausgestaltung mit Kostenstellen etc sogar explizit.

und Nebenbei bist du afaik selbstständig. Oder läuft das schwarz? (Stimmt, dann ist es privat. ;) )


Teilselbständigkeit, und wieder eine Behauptung. Ganz ehrlich? Du bist echt ein Unmensch.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 14:14 Uhr
Selbstständigkeit, Teilselbstständigkeit...was für ein Unterschied - außer, dass du dir das volle nicht zu traust? Und wo ist dann die (falsche) Behauptung? Am Ende wird der Großteil deiner Fragen trotzdem nicht privat sein, da es irgendwo deinem geschäftlichen Zweck (egal ob als Angestellter oder als Teilselbstständiger) dient. Oh man, lächerlich.

Unmensch? Ich frage mich halt wirklich, was bei dir menschlich (und auch sonst) schiefgelaufen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.12.2020 um 14:18 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Selbstständigkeit, Teilselbstständigkeit...was für ein Unterschied - außer, dass du dir das volle nicht zu traust? Und wo ist dann die (falsche) Behauptung? Am Ende wird der Großteil deiner Fragen trotzdem nicht privat sein, da es irgendwo deinem geschäftlichen Zweck (egal ob als Angestellter oder als Teilselbstständiger) dient. Oh man, lächerlich.


Nein - lächerlich ist die Diskussion zwischen euch beiden ... normalerweise würde man das privat regeln... Aber gut, eigentlich bestätigt ihr den Eingangspost -> das scheinbar es für einige ITler (oder was sich so nennen möchte) nicht machbar ist sachlich zu diskutieren...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 14:25 Uhr
Zitat von maretz:

Zitat von certifiedit.net:

Selbstständigkeit, Teilselbstständigkeit...was für ein Unterschied - außer, dass du dir das volle nicht zu traust? Und wo ist dann die (falsche) Behauptung? Am Ende wird der Großteil deiner Fragen trotzdem nicht privat sein, da es irgendwo deinem geschäftlichen Zweck (egal ob als Angestellter oder als Teilselbstständiger) dient. Oh man, lächerlich.


Nein - lächerlich ist die Diskussion zwischen euch beiden ... normalerweise würde man das privat regeln... Aber gut, eigentlich bestätigt ihr den Eingangspost -> das scheinbar es für einige ITler (oder was sich so nennen möchte) nicht machbar ist sachlich zu diskutieren...

Ist keine Diskussion. Geht bei Stefan nie um den Hintergrund außer man beantwortet seine Frage nicht in der Form, wie er es gerne hätte (Supportticket mäßig). Daher eigentlich müßig, aber er reitet da gerne drauf rum, dann reitet man halt ne Runde mit Ihm um den Block.

Wie unsinnig das ist, ist seine Unterscheidung, dass privat gleich teilselbstständigkeit heisst und dass interne Arbeitszeitabnehmer keine Kunden in gewisser weise sind. Aber nunja, so ist es halt. (Übrigens weiss ich genug über Ihn, da er irgendwann mal meinte, dass ich Ihm Stundenlang Support und Einweisungen etc gebe...seit dem ich Ihm gesagt hab, dass ich das nicht "so" leisten werde ist er halt ein bisschen böse. Hab ich jetzt auch kein Schmerz mit.)
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 14:25 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Selbstständigkeit, Teilselbstständigkeit...was für ein Unterschied - außer, dass du dir das volle nicht zu traust? Und wo ist dann die (falsche) Behauptung? Am Ende wird der Großteil deiner Fragen trotzdem nicht privat sein, da es irgendwo deinem geschäftlichen Zweck (egal ob als Angestellter oder als Teilselbstständiger) dient. Oh man, lächerlich.

Unmensch? Ich frage mich halt wirklich, was bei dir menschlich (und auch sonst) schiefgelaufen ist.


Der liebe Christian..... ach was soll man mit dir nur noch anfangen? Wieder nur Vorurteile und Behauptungen. Sei einfach ruhig und lass mich in Ruhe, du bist es definitiv nicht wert. Dass ich dich getroffen habe, hat man gemerkt, als du mich namentlich zum 1. mal erwähnt hast.

Also fang erstmal bei dir selbst an bevor du andere Menschen mit Vorurteilen überhäufst.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 14:28 Uhr
Wie unsinnig das ist, ist seine Unterscheidung, dass privat gleich teilselbstständigkeit heisst und dass interne Arbeitszeitabnehmer keine Kunden in gewisser weise sind. Aber nunja, so ist es halt. (Übrigens weiss ich genug über Ihn, da er irgendwann mal meinte, dass ich Ihm Stundenlang Support und Einweisungen etc gebe...seit dem ich Ihm gesagt hab, dass ich das nicht "so" leisten werde ist er halt ein bisschen böse. Hab ich jetzt auch kein Schmerz mit.)

Das ist eine Lüge und zwar eine dreiste Lüge. Ich habe dich per Supportmail kontaktiert und die Problematik dann am Ende selbst gelöst bekommen. Biste deswegen etwa nachtragend, weil du doch keinen Auftrag bekommen hast? Wow, das ist ziemlich professionell.

Das können die User hier ja gerne wissen: Ich hatte Probleme mit der Switch-Konfiguration, hatte ihn dann erst beauftragt und die Problematik dann doch selbst gelöst bekommen. Mehr hatte ich mit seinen Dienstleistungen NICHT am Hut.

Also, bleib bei der Wahrheit. So langsam häufen sich hier deine Vorurteile, Lügen etc.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 14:34 Uhr
Sei einfach ruhig und lass mich in Ruhe, du bist es definitiv nicht wert.

Gut, dann belass es einfach dabei.

Dass ich dich getroffen habe, hat man gemerkt, als du mich namentlich zum 1. mal erwähnt hast.

Man sieht, du hast irgendwas tiefsitzendes. Das merkt man ganz klar (s.o) und mal ehrlich, wenn du es schon immer wieder anreissen musst, dann sprech ich es auch klar an.

Wenn ichs nicht wert bin, warum machst du dann so ein Aufriss um mich und meine Person? Solltest vielleicht mal auf die....

Das ist eine Lüge und zwar eine dreiste Lüge. Ich habe dich per Supportmail kontaktiert und die Problematik dann am Ende selbst gelöst bekommen. Biste deswegen etwa nachtragend, weil du doch keinen Auftrag bekommen hast? Wow, das ist ziemlich professionell.

Mh, nein, das meine ich eigentlich nicht. (Gabs da mal einen Auftrag?). Hab ich nicht mehr auf dem Schirm.

Aber gut, du beweisst ja, wie hüpfend du bist. Vielleicht auch gelöst per (diesem oder jenem Forum)? Übrigens sind das keine Behauptungen oder Lügen, sondern in erster Linie fragen was da bei dir schief gelaufen ist, dass du direkt auf mich referenzierst. Vielleicht die ganze zeit meinen Beitrag im Blick hattest?

Hast du Angst, dass du die dir übertragene IT einmal genau so an die Wand fährst? Irgendeine Querverbindung muss es da schliesslich geben....
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
23.12.2020 um 14:47 Uhr
Du kannst hier zwar jetzt schreiben was du willst, jedoch habe ich dich blockieren lassen.

Ob du jetzt der Gewinner oder Verlierer bist? Ich weiß es zumindest für meinen Teil. Jemand der so ein Durchstarter ist und als "Allwissender" im Forum herumspukt, der muss doch höhere Ziele haben?

Ich wünsche allen Anderen dennoch schöne Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr.

Gruß,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020 um 14:52 Uhr
Du kannst es einfach nicht sein lassen, oder? ;-) face-wink

@it-frosch
Arrogantes und überhebliches Gehabe ist also ok? Nur darum ging es ihm.

Das hast du aber auch auf der anderen Seite, wie @Stefan007 (der mich blockieren lässt, aber trotzdem munter weiter schreibt) genau so. Ebenfalls bei genug Fragern. Nur sind die oft genug arrogant UND wollen dann noch was. Genau so, wie Stefan will, dass ich seine Falschaussagen zu Vorurteilen und Lügen (meinerseits, ein guter Witz), sowie Angriffe einfach so stehen lasse.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
23.12.2020 um 15:10 Uhr
Hallo,

Zitat von Stefan007:

Der liebe Christian..... ach was soll man mit dir nur noch anfangen?

Dieser Satz zeigt wieder einmal, dass gewisse Konflikte zwar "irgendwie", aber sicher nicht nachhaltig geklärt werden.

Habt Ihr euch eigentlich mal überlegt, was der Verfasser mit diesem Beitrag erreichen wollte? Er fängt an, Ihr schlagt euch die Köpfe ein und er sitzt jetzt mit der Hand im Schlüpfer vor dem Rechner und geilt sich daran auf, wie viel Aufmerksamkeit sein Genöle bekommt.

Man muss sich nicht auf alles einlassen. Wirklich nicht.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 15:22 Uhr
Jup, Jörg, er zeigt wunderbar auf, wie arrogant @Stefan007 ist. und alleine dieses klare Statement zeigt schon, dass da nichts auflösbar ist. Er braucht das offensichtlich. Da geht es auch nicht um einen tieferen Hintergrund, wie bei dem hier sondern vermutlich nur Neid oder irgendwas in der Richtung.

Dir schöne Feiertage!
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
23.12.2020 um 15:36 Uhr
Hallo,

Zitat von certifiedit.net:

Jup, Jörg, er zeigt wunderbar auf, wie arrogant @Stefan007 ist.

Wie gesagt - ich sehe euch hier beide in der Pflicht. Den Provokateur genau so wie denjenigen, der sich provozieren und aus der Reserve locken lässt.

Ich will jetzt nicht werten, wer letztendlich wer ist und ich bin sogar so frei, mich selber auch mal gelegentlich zum Einen oder Anderen Lager dazuzuzählen. Dennoch sollten wir uns immer wieder bewusst machen, dass die Beiträge hier für jedermann lesbar sind. Auch für diejenigen, die nicht angemeldet sind und z.B. "certified.net" in eine Suchmaschine eingeben, weil sie den Namen auf einem Angebot gefunden haben.

Meinjanur.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Luci0815
23.12.2020 um 15:40 Uhr
Zitat von Ulli39:
Wieso ist es nicht möglich einfach die Fragen von Usern zu beantworten?

Ganz einfach: Weil viele IT'ler einfach nur Fachidioten sind. ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 15:48 Uhr
Ach, Reserve.

Ist auch unnötig, ich gehe einfach mal davon aus, dass er gesehen hat, dass ich hier einen Beitrag geschrieben hab, der wohl definitiv nicht auf Ihn gemünzt war - er aber auf sich bezog und dann das rote Tuch geschwenkt sah. Das hat er indirekt auch zugegeben (er nennt mich nicht explizit...). Aber sei's drum. Immerhin zeige ich, wer dahinter steht, er versteckt sich hinter einem Nick, sonst würd er vielleicht auch nicht so auftreten. Schauen wir einfach, dass die Klarnamenpflicht auch hier durchgesetzt wird, dann hätte ein gesetzl. Eingriff wenigstens mal etwas gutes. (und viele Frager müssten wohl schauen, dass Sie sich professioneller geben...Doppeltes Plus...). (Nein, grundsätzlich bin ich nicht für gesetzl. Eingriffe.).

Viele Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
23.12.2020 um 15:49 Uhr
Hi,

was soll ich denn mit diesem Beitrag so kurz vor Weihnachten machen??

Den Appell des Autors finde ich gut, einige Pro-User verhalten sich seit einiger Zeit wirklich nicht mehr korrekt. Dieses Hinterfragen von Beiträgen sehe ich nicht als unsere Aufgabe. Das habe ich schon mehrfach zum Ausdruck gebracht. Klar kann man dem entsprechenden User einen Tipp geben, ihn gleich als Inkompetent hinzustellen geht aber immer zu weit.

Unsere bekannten Schlaubi Schlümpfe haben ihre Kommentar dazu bereits in die Umlaufbahn geschossen. Ach, dass Universum ist so unendlich und so groß.

Lösche ich jetzt alles, oder mache ich den Beitrag zu? Ich kann nur verlieren, der Ruf der Wildness , ähh Zensur ist schon zu hören.

Also mache ich das einzige Richtige: Nichts - und wünsche Euch Allen ein schönes Weihnachtsfest und vielleicht ändern sich ja einige User hier zum Jahresanfang - möge die Macht mit Euch sein - oder die neue Blockfunktion regelt das im Januar.

Wie auch immer, die Qualität und die Freundlichkeit werden nächstes Jahr gewinnen.

Gruß
Frank, Webhamster, ähh Webmaster, IPMan
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
23.12.2020, aktualisiert um 17:27 Uhr
bitte laß den Beitrag so stehen... denn er zeigt vor allem eines:

  • Die Perfektionisten hier betrachten alle anderen die nicht wie sie sind, direkt mal als inkompentent, Google-Agnostiker oder weiß der Henker
  • die Pragmatiker helfen auch mal bei ganz einfachen Fragen
  • und dann gibts noch die die mit ihrer Situation irgendwie unzufrieden sind und geben genervt auf wenn sie nicht sofort eine Lösung für ihr Problem kriegen.
  • und zuguterletzt verirren sich mmer wieder Leute hier, die glauben daß hier jeder auf hohem Niveau englisch kann.

Nun ja, da war doch ein Spruch in der Bibel "Lächle, sei froh, es könnte schlimmer kommen". Ich hab schon Foren erlebt, die nach vier, fünf Jahren komplett kaputtgegangen sind, weil die Idioten, Trolle und Hater irgendwann mal die Oberhand hatten und alle anderen freiwillig gegangen sind.

Sooo schlimm ist das hier noch lange nicht :-) face-smile

Frohe Weihnachten!
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.12.2020, aktualisiert um 16:00 Uhr
Wie kommt man denn an die neue Blockfunktion und muss ich dann alles von manchen gar nicht mehr lesen (und diese können es nicht mehr von mir) oder ist das so langweilig, wie es @Stefan007 eben vorgeführt hat?

Aber, ebenfalls frohes Fest und so.
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
23.12.2020, aktualisiert um 16:22 Uhr
Zitat von Ulli39:

Frage -> Antwort, so sollte es doch gehen oder?

Gegenvorschlag: Frage > keine Antwort würde manchmal auch gehen und die Qualität der Fragen subtiler steuern.

Administrator.de ist zu einem recht hohen Anteil noch brauchbar, aber grundsätzlich scheint jedes deutschsprachige IT-Forum der Tendenz zu erliegen, dass einzelne Mitglieder emotional und zeitlich zu sehr darin investieren. Wer so investiert ist, kultiviert oft eine Routine in seinem Foren-Engagement. Und wenn schon keine simple Antwort möglich ist, verlangt zumindest das Belästigtwerden in dieser Routine eine Reaktion:

  • Man versteht die Frage nicht - egal, man kann das dem Fragesteller ja vorwerfen und mehr unnötige Details erfragen.
  • Man weiß die Antwort trotzdem nicht - egal, man kann ja schreiben, wie es ganz anders gemacht werden könnte.
  • Man hat gar keine Lust, zu antworten - egal, man kann ja schreiben, dass der Fragesteller so garantiert keine Antwort bekommt.

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
24.12.2020 um 16:20 Uhr
Zitat von GrueneSosseMitSpeck:
  • Die Perfektionisten hier betrachten alle anderen die nicht wie sie sind, direkt mal als inkompentent, Google-Agnostiker oder weiß der Henker

Die "Perfektionisten" oder die die das von sich glauben?
;-) face-wink

Zitat von GrueneSosseMitSpeck:
  • und zuguterletzt verirren sich mmer wieder Leute hier, die glauben daß hier jeder auf hohem Niveau englisch kann.

My english is not the yellow from the egg, but ist goes?

;-) face-wink



Zitat von GrueneSosseMitSpeck:
Nun ja, da war doch ein Spruch in der Bibel "Lächle, sei froh, es könnte schlimmer kommen". ......

Ich lächelte und ward froh ............ und es kam schlimmer ;-) face-wink



Frohe Weihnachten
Franz
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
25.12.2020, aktualisiert um 08:31 Uhr
Zitat von Franz-Josef-II:

Zitat von GrueneSosseMitSpeck:
  • Die Perfektionisten hier betrachten alle anderen die nicht wie sie sind, direkt mal als inkompentent, Google-Agnostiker oder weiß der Henker

Die "Perfektionisten" oder die die das von sich glauben?
;-) face-wink
Oh, und was hier geglaubt wird. Da schnallst du ab. Schaut man sich einige zurückliegende Kommentare und Fragen dieser Spezialisten an... Retorisches Gewäsch, Schlausprecherei und Gefasel mit Allgemeingültigkeit. So weit wie nichts anderes weg von dem Problem und der Lösung. Um so unverständlicher, dass sie glauben auf Fragen antworten zu können. Bei einigen gilt das Motto "Reden um des Reden willen". Noch geiler wird es dann, wenn man von diesen Leuten per Privatnachricht angesprochen und Hilfe angeboten wird mit einem mitschwingendem "Komm, wir machen das zusammen und dann ist das auch "state of the art" und richtig". Natürlich sind das bekannte Gewebetreibende.

Frohe Weihnachten zusammen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020, aktualisiert um 00:01 Uhr
Egal wie man das sehen will. Aber die Querverbindung zwischen rhetorischem bzw Prosa auf Administrator auf schlecht gestellte Fragen und/oder misqualifizierten fragenden oder auch klar Schmarotzenden (klein)Gewerbetreibenden und der Dienstleistung der antwortenden ausserhalb des Forums musst du mir erklären?

Ich tippe Mal darauf, dass der semantische Ansatz dabei "nachts ist es kälter als draußen" ist.

Denn kein Betonmischer Fahrer wird dir "einfach so" Mal kurz weil das irgendwo steht entsprechende Betonmischer Ladungen zu kommen lassen. (Soviel zum Thema Vergleich dessen was man "free" bekommt) Und auch kein Polizist seine Knarre leihen, weil du meinst du kannst irgendwas viel besser als er, als Profi und leitet sich dann auch noch an. (So viel zum Thema, was sicherheitstechnisch Sinn macht) Aber im Grunde, steht ja alles im Posting #2.

Frohe Weihnacht und auf ein vernünftiges 2021.

Grüße

Christian
certifiedit.net
Bitte warten ..
Mitglied: SteveHH72
26.12.2020 um 02:01 Uhr
@Ulli39 ... Ich hatte auch schon das Vergnügen mit "Superusern" in diesem Forum die der Ansicht sind nur dumme Kommentare abgeben zu müssen ... Einige User hier verhalten sich wie die Götter - das finde ich schrecklich wenn ich ehrlich bin. Selbst dem Administrator ist das schon aufgefallen - ich hoffe das gewisse User beizeiten nach mehreren Ermahnungen aus dem Forum fliegen, denn durch so eine Art und Weise kann man ein komplettes Forum zerstören.

Gruß aus Hamburg,

Steve
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
26.12.2020 um 08:58 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Egal wie man das sehen will. Aber die Querverbindung zwischen rhetorischem bzw Prosa auf Administrator auf schlecht gestellte Fragen und/oder misqualifizierten fragenden oder auch klar Schmarotzenden (klein)Gewerbetreibenden und der Dienstleistung der antwortenden ausserhalb des Forums musst du mir erklären?

Ich tippe Mal darauf, dass der semantische Ansatz dabei "nachts ist es kälter als draußen" ist.

Denn kein Betonmischer Fahrer wird dir "einfach so" Mal kurz weil das irgendwo steht entsprechende Betonmischer Ladungen zu kommen lassen. (Soviel zum Thema Vergleich dessen was man "free" bekommt) Und auch kein Polizist seine Knarre leihen, weil du meinst du kannst irgendwas viel besser als er, als Profi und leitet sich dann auch noch an. (So viel zum Thema, was sicherheitstechnisch Sinn macht) Aber im Grunde, steht ja alles im Posting #2.

Nun - wundert es dich eigentlich wirklich das es hier einfach div. Personen mehr als genug genervt hat das Zeitweise von dir eigentlich unter jedem Thread nur das Angebot der kommerziellen Hilfe kam (so das man meinen muss das dies der einzige Weg ist wie du versuchst an Kunden zu kommen)? Um bei deinem Beispiel mit deinem Betonmischer zu bleiben: Stimmt, niemand wird mir gleich die komplette Ladung mal eben so liefern - DAS ist richtig. Was aber von dir kam (und sofern du jetzt eben Leute per PN anschreibst auch kommt) ist eher "oh, der hat nen Stein angeguckt - also Klingel ich gleich immer mal durch ob der nich den Laster haben will". Dabei ist es dann auch egal ob der eigentlich nur den Garten umgraben wollte und der Stein im Weg lag oder ob der wirklich ne Auffahrt bauen wollte - erst mal Spam-Mässig unter nahezu jeden Thread das Angebot kleben.

Was allerdings das gute in diesem Thread ist das man den auch durchaus mal verlinken kann wenn es wieder Angebote für kommerzielle Hilfe gibt. Dann muss jeder Fragesteller selbst wissen ob er einen Dienstleister möchte der so reagiert...

Und übrigens - ein FORUM lebt davon das Leute anderen helfen (idR. Kostenlos). Dies muss niemanden gefallen. Genauso wie dein imaginärer Polizist wohl da nicht mitspielen würde steht der aber ja auch nicht mit der "Knarre" hinter dir und zwingt dich hier zu antworten oder dich überhaupt hier anzumelden, oder? Keine Ahnung wie das bei dir im Ort ist - also zumindest bei mir ist es eher unüblich..
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
26.12.2020 um 09:35 Uhr
ich hoffe das gewisse User beizeiten nach mehreren Ermahnungen aus dem Forum fliegen, denn durch so eine Art und Weise kann man ein komplettes Forum zerstören.
Wenn du als User schon überlegst wie du möglichst unverfänglich deine Frage stellst, dass das hintenraus nicht wieder zu dem wird, was es hier gerne immer wieder wird... Oder du die Fragen hier erst gar nicht mehr stellst, weil du ganz einfach schon keinen Bock mehr darauf hast...
Aber das sehen diese Leute nicht oder wollen es nicht sehen.

Als Forenbetreiber ist das sicherlich schwierig, aber da muss man überlegen was man mit Mitarbeitern tun würde, wenn sie kaum etwas beitragen und großteils das Team nur noch stören...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020 um 11:36 Uhr
Ich würde das mal offen als Paranoia deinerseits einordnen. Ich gebe offen zu, dass ich dies angebracht habe, ist auch relativ häufig durch den Verlauf als gerechtfertigt bestätigt worden. Warum? Weil sich dann ein Fachfremder über Ferndiagnose und halb - oder noch schlimmer - Blind durch Unternehmenswichtige Systeme kämpft mit den Tipps, die hier kommen, oder halb kommen oder falsch verstanden werden (Verweis: https://administrator.de/forum/server-2012-r2-bootet-immer-in-automatisc ... ) oder man dann irgendwelche Ausschnitttips durchgeht und danach ggf. noch mehr Probleme hat. Hilft wem? Euch, weil Ihr jemandem Kostenfrei geholfen habt? Dem "User", weil er ein Problem erledigt hat? Dafür weitaus mehr Stunden verbrachte, ggf. Löcher offen ließ, die Ihm nach Wochen auf den Fuß fallen, weil Systeme ausfallen oder er - mit Glück - nur 10x so lang gebraucht hat und sein "Business" dafür liegen blieb? Hier wurde offenbar aus einem Forum/Web der Tipp geholt: Fehler mit SFC prüfen, ging. Gut. Dass danach erst die richtige Arbeit anfängt wurde wohl nirgendwo erwähnt. Was dabei heraus kommt ist nervenaufreibend und wohl nichts, was man sich am 2. Weihnachtsfeiertag wünscht.

Übrigens scheint es so, als hätte ich da ein relativ gutes Gespür dafür, logisch nicht immer, aber oft genug, dass da "mehr schief läuft", mehr, als per Forum so gelöst werden kann. Also, geht Ihr in Zukunft auf die Systeme für vollen Support, für profunde und vollständige Erkenntnisse über das System um auch wirklich die passende Antwort geben zu können? Wie geht das dann weiter - Geht etwas schief - Versicherung? Ansonsten sind das de facto nicht zu versteuerbare Tätigkeiten? (Die Frage stellt sich bei ausufernder Forennutzung de facto fast auch schon).

Was ich damit sagen will: Bei Unterschreitung einer gewissen Erfahrungsgrenze nach unten (und diese wird immer öfter gerissen!) ist es besser klar zu sagen, dass man sich Hilfe dazu holen soll. Wir haben diese im Angebot und können dies quasi weltweit leisten. Warum soll man hier dann nicht dies anbringen dürfen? Nochmals, was bringt es auch, wenn der unbedarfte User (das sollte man nicht als arrogant lesen - wenn ich zum Schreiner geh geht es mir nicht wesentlich besser!) klar den Hinweis bekommt, dass er nicht "einfach so" ins blaue greifen sollte mit allem, was dazu gehört - oder plant Ihr euren Autokauf auch auf Basis von sämtlichen Einzelteilen?

Bspw: Letztens hatte hier einer ein Problem mit einem total verhunzten Exchange/Netz, auch IT-Admin - nominal - auf die Fehler, die am System dann vor zu finden waren wäre hier keiner gekommen. U.a wurden MS Tutorials 1:1 durchgemacht - das Zertifikat lautete auf contoso. Da das dann nicht ging wurden noch 5 andere Tutorials durchgearbeitet. Was "irgendwie übersehen wurde, war, dass eine völlig der BP entgegenlaufenden Installation HV<->DC gewählt wurde und zu dem das Netz geplant wurde, als wäre noch nie eine IP gesehen wurde. Dies im Forum durchzunehmen hätte wohl ein halbes Jahr gedauert.

Ich und einige meiner mittlerweile guten Partner haben über den Switch auf die direkte Arbeit am System sehr gute Erfahrungen gemacht dies zu switchen und wir erhalten für unsere Tätigkeit einigen Dank und Lob. Übrigens denke ich, dass das neben der Paranoia vielleicht auch die Entschlackung ist, bei komplett unbedarften Usern bekommt man leichter Lob hier im Forum. Wenn es euch um den "Drive" geht sollte euch eine Fokussierung auf eine gute Erfahrungsbasis eigentlich eher zu sagen (mir tut es das!) als eine immer stärkere Absenkung auf das IT-"gute Frage" Niveau. Denn diese Fragen müssen viel mehr auf die Person zugeschnitten sein, damit Sie richtig eingeordnet werden, als wenn man es auf rein technischem Niveau mit Pros bespricht - oder seht (du?) Ihr euch da dann außen vor?

Ja, ein Forum lebt davon Leuten kostenlos zu helfen. In gewissen Umfang ist dies auch OK. Bei entsprechender Erfahrungssicherheit gerne auch tiefer und breiter.. Problematisch ist oder wird dies - auch dies oft genug thematisiert - wenn das Forum eben Businessthemen als Hintergrund hat. Wenn dann klar Offenbar wird, dass die Person in diesem Bereich oder Teilbereich nicht genug Erfahrung hat und zusätzliche in Bezug auf ein tiefes Projekt braucht, vor allem bei so kritischen, wie dem der IT. Da ist es eben nicht mehr so, dass das Bastlerauto im Zweifel 2 Wochen länger in der Garage steht, oder ein anderes Projekt verzögert wird. Hier geht es um Unternehmensrückgrate und darum geht es, daher bieten wir - zwar kostenpflichtig - aber dennoch genau den Mehrwert, den sich die meisten Kunden wünschen. Denn IT ist einfach zu kostenintensiv, um das Problem wie ein Hobby - per Forum - anzugehen. Denn das ist es nicht. Ich gehe auch davon aus, dass du Geld für deine Tätigkeit bei deinem Brötchengeber dafür bekommst. Warum soll das in der Tiefe plötzlich kostenlos sein - oder so auch nur funktionieren? - Daneben, dass die Zeit, die ein Unternehmer mit einem fiktiven Stundensatz von 80, 90, 100€ und dem Risikoaufschlag für "was passiert wenn es gerade wenn es brennt nicht geht" für die IT aufwendet auch nicht "kostenlos" - also rein Egoistisch aus der Position eines Angestellten gedacht.

Auf der anderen Seite, warum sollte man den betreffenden fragenden weiterschicken, wenn das Angebot da ist? Wie gesagt, deine Ausführung basiert auf einer eigenen Unbefindlichkeit deinerseits, nicht auf dem negativen Einfluss auf das Forum, durch die Weiterleitung div. Fragenden dürfte dies sogar besser werden. So lange den betreffenden Leuten auch klar gesagt wird, dass die Erfahrungssammlung nicht umsonst ist (IT-Admins) oder als Inhaber/GF, dass eine nicht in die Tiefe gehende Lösungsfindung oder falsche Umsetzung teurer sein wird.

Soweit, mein Antrieb ist sowohl eine gute Erfahrungsbasis und Frageschatz für das Forum zu gewinnen als auch die IT-fremden Unternehmer hier im Zweifel eine gute Anlaufstation zu geben - damit diese sich nicht um Ihre IT kümmern müssen. Den verteidige ich gerne, deswegen hab ich hier auch seit je her kein Problem mit der Nennung von Klarnamen.

Grüße,

Christian
certifiedit.net
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
26.12.2020 um 12:08 Uhr
Nun - ich denke die Diskussion mit dir ist relativ Sinnlos da du einfach nicht merken willst wo der Unterschied ist zwischen "helfen wollen" und seinen eigenen Laden schon wie Spam im Forum zu verteilen. Es ist eben auch ein Unterschied ob man einem Benutzer bei dem man das Gefühl hat das er es selbst nicht lösen wird sagt er soll sich nach *EINEM* Systemhaus umschauen oder man gleich dem die Werbung praktisch ins Haus wirft. Ich denke mal das es halt schwer für dich ist zu unterscheiden was ein Forum und was eine "Dienstleistungs-Plattform" so ist...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.12.2020 um 12:23 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Denn kein Betonmischer Fahrer wird dir "einfach so" Mal kurz weil das irgendwo steht entsprechende Betonmischer Ladungen zu kommen lassen.

Ich kenne Betonmischer-Fahrer, die einem auch mal schnell ein oder zwei cbm beton abgeben, oft sogar kostenlos. :-) face-smile

Allerdings machen die das auch nur, weil sie manchmal zuviel Beton haben und sie das ansonsten kostenpflichtig entsorgen müßten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020 um 12:26 Uhr
Zitat von maretz:

Nun - ich denke die Diskussion mit dir ist relativ Sinnlos

sagte ich ja, deine Paranoia. Sorry dafür
da du einfach nicht merken willst wo der Unterschied ist zwischen "helfen wollen" und seinen eigenen Laden schon wie Spam im Forum zu verteilen.

Schön, das "wie" freut mich schon fast. Ist es aber nicht. Da sind viele hilflose Antworten von selbst ernannten Rittern der kostenlosen Hilfstugend mindestens genau so schlimm - warum mindestens? Weil Sie zu gar nichts führen, oft genug nur bereits gesagtes wiederholen. (Warum gehst du nicht dagegen einmal vor?)

Und warum ist ein Anbieten der eigenen Leistung keine Hilfestellung im Sinne von "helfen wollen"? Ich hab in der letzten Dekade schon einige Systeme wieder flott gemacht, die ich primär aus "Helfen wollen" annahm. Klar bekam ich dafür auch Geld, aber das ist nur der eine Faktor, ich hoffe, du machst deinen Job auch primär deswegen, weil es dir Spaß macht und der Lohn/Gehalt ist nur ein weiteres Faktum? Ansonsten versteh ich, warum du so schlecht auf mich zu sprechen bist. :-) face-smile Generell unzufrieden mit der Lebenskonstellation?

Es ist eben auch ein Unterschied ob man einem Benutzer bei dem man das Gefühl hat das er es selbst nicht lösen wird sagt er soll sich nach *EINEM* Systemhaus umschauen oder man gleich dem die Werbung praktisch ins Haus wirft.

Für dich vielleicht? Dem Benutzer ist das oft genug eine große Hilfe, weil er gar nicht weiss, wohin er sich orientieren soll. Zu dem kann ich, wenn ich das Angebot mach meist auch rascher reagieren. (Kommt natürlich auf die Begebenheit an). Auch das kann man als Helfen wollen klassifizieren und muss es nicht so negativ sehen, wie du, dem es nur darum geht wohl hier möglichst viele Menschen in einer Forenfragestunde zu sammeln.

Ich denke mal das es halt schwer für dich ist zu unterscheiden was ein Forum und was eine "Dienstleistungs-Plattform" so ist...

Den Ball spiel ich gerne zurück, dir ist nicht klar, wie aufreibend für "normale" User ohne IT-Background oder User, die IT-Background aber anderes Expertenwissen (das kann auch Brancheninternes sein) die nervige Suche nach eigener Erfahrung fremden Problemen ist und wie wenig hilfreich eine ausschließliche Foren-in-Anspruchnahme dabei ist. Du bindest mit dieser Einstellung wertvolle Arbeitszeit doppelt und dreifach und das aus - welchem Beweggrund auch immer - besser wird das Forum dadurch nicht. Dazu müsste man hier schon Hauptamtliche Supporter einstellen. Und dann ist da wieder das Problem, dass das Ei dann gelegt wäre. Da beisst du dich sehr dezent in den Allerwertesten, Sorry.

Schöne Grüße, nutze die Zeit zwischen den Jahren gerne einmal, um in dich zu gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020 um 12:26 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von certifiedit.net:

Denn kein Betonmischer Fahrer wird dir "einfach so" Mal kurz weil das irgendwo steht entsprechende Betonmischer Ladungen zu kommen lassen.

Ich kenne Betonmischer-Fahrer, die einem auch mal schnell ein oder zwei cbm beton abgeben, oft sogar kostenlos. :-) face-smile

Allerdings machen die das auch nur, weil sie manchmal zuviel Beton haben und sie das ansonsten kostenpflichtig entsorgen müßten.

lks

Hehe, gut eingeworfen. Klar, aber auch da ist es oft genug der Bekannte/Nachbar o.ä - die Regel ist das eher nicht. :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
26.12.2020 um 12:34 Uhr
Ich merke schon - das SACHLICHE Reden is nich so deines... von wegen Paranoia unterstellen, unterstellen das ich mit meinem Leben unzufrieden bin,... Aber gut - da ich mich auf dem Level nicht Unterhalten will erspare ich es mir deinen Kram weiter zu lesen... Ich bin es gewohnt mit Erwachsenen auf sachlicher Ebene zu reden, diese Beleidungsversion ist da eher nich so... und ich weiss, als nächstes kommt "ey, bis nich zufrieden? Können wir ja vor der tür klären".
Bitte warten ..
Mitglied: max
26.12.2020, aktualisiert um 12:57 Uhr
Ich glaube, was certifiedit.net nicht versteht, dass das hier ein Forum für alle ist und nicht seine persönliche Dienstleister-Plattform. Seine Erfahrungssicherheit, wie er schreibt, kann er ja auf seiner eigenen Seite preisen, aber hier, wo sich alle treffen können (Hobby wie auch der IT-Pro Bereich), stört das doch erheblich.

Hier erhofft man sich Hilfe von vielen unterschiedlichen Leuten und auch Hobby IT'ler können was sehr sinnvolles beitragen. Dazu braucht man nicht immer einen IT-Pro der einem sagt, das nur die gesamte Lösung der richtige Weg ist - und das alles andere gefährlich ist.

Ein Forum ist für mich wie ein Puzzle, wo viele Teile ein gesamtes Bild ergeben. Dass einzelne Puzzleteil an sich, kann sinnvoll sein, muss aber nicht.

@certifiedit.net will mir aber immer nur das komplette Puzzle verkaufen. Die meisten, die ich kenne, wollen aber puzzeln, brauchen hier und da eine kleine Hilfe, möchten das Puzzle generell aber selbst lösen. Außerdem kann auch ein Forum die Gesamtlösung bringen, nicht ein einzelnes Puzzleteil, aber mehrere zusammen wahrscheinlich schon. Die Aussage, nur ein Dienstleister kann das, halte ich für reines Wunschdenken.

Mann kann nicht alles wissen, man muss nur wissen wo es aufgeschrieben steht.

Gruß
max
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020 um 12:51 Uhr
Sorry, aber wenn du über diese Beiträge so hinüberweg lesen würdest - wo läge dann dein Problem? Ich würd auch gerne den einen oder anderen Doppel- oder sinnfrei Post(er) einfach ausblenden lassen. Das von dir aufgemachte Fass lässt aber vermuten, dass es da andere Probleme bei dir gibt.

Nehmen wir einfach das Beispiel:

Verweis auf ein Systemhaus ist OK. Wenn ich das lese, ich freie Kapazitäten habe und ich den Benutzer unterstützen kann, darf ich aber nicht auf mich verweisen? ;-) face-wink Also Faktum: User wäre aus dem Forum weg, an irgendwen ist das OK (da stellst du keinen Qualitätsanspruch) - an mich - direkt, nicht? Da tun sich für mich Abgründe in deiner Einschätzung auf, besser wir vertiefen das nicht.

Und nein, dein Gehabe ist da sogar kindischer als dieses "vor die Tür gehen"...und wiederrum, das führst du an :-) face-smile

Aber bitte, steh 1x dazu, lass es einfach bleiben, blende mich aus, Sei zufrieden mit deinem Leben oder ändere darin etwas. Hoffen wir, dass wir uns Gegenseitig bald komplett ausblenden können, das dürfte auch die Qualität erhöhen - wobei, vielleicht nimmt es dir dann den Foren/Lebensinhalt? :-) face-smile

Ansonsten, ich verweise oben auf meinen Antrieb, Posting 2 und hier. Dazu steh ich sehr gerne, dafür trete ich ein und einige, mit denen ich geschrieben, telefoniert und anderweitig Kontakt habe und hatte schätzen dies. - was du daraus machst ist deine Sache.

Nur solltest du, wenn du schon mich direkt angreifst (es geht dir offensichtlich nicht darum die User hier voll zu bedienen) - konstruier dir nicht eine widersprechende Argumentation, denn darauf hau ich gerne mal drauf. Übrigens auch in der Lokalpolitik, denn mir geht's tatsächlich um Verbesserung - eigentlich für alle.

Wie gesagt, carpe diem. Vielleicht auch einfach mal den PC ausmachen. :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020, aktualisiert um 13:31 Uhr
Zitat von max:

Ich glaube, was certifiedit.net nicht versteht, dass das hier ein Forum für alle ist und nicht seine persönliche Dienstleister-Plattform.

Ist Blödsinn.

Seine Erfahrungssicherheit, wie er schreibt, kann er ja auf seiner eigenen Seite preisen, aber hier, wo sich alle treffen können (Hobby wie auch der IT-Pro Bereich), stört das doch erheblich.

Wo stört es denn wirklich außer bei denen, die mich sowieso auf dem Kieker haben?

Hier erhofft man sich Hilfe von vielen unterschiedlichen Leuten und auch Hobby IT'ler können was sehr sinnvolles beitragen.

Vielleicht mag das so sein, oft genug bekommt man diese. Wie man heraus lesen kann ist aber irgendwann auch der Umfang erschöpft. Zu dem fehlt dann immer noch der weiterführende Support. Oder gibt es bald ein Ticketsystem, welches du kostenfrei für alle auf Administrator.de bauenden betreibst? Da ist dann die Frage, wie du das finanzieren willst.

Dazu braucht man nicht immer einen IT-Pro der einem sagt, das nur die gesamte Lösung der richtige Weg ist - und das alles andere der gefährlich ist.

Nun, wenn es aber so ist? Es kommt nicht ohne Grund zu immer mehr Attacken und wenn man die Netze auseinandernimmt...

Ein Forum ist für mich wie ein Puzzle, wo viele Teile ein gesamtes Bild ergeben.

Gut, das kann man so halten, ist aber die Frage, ob ein Puzzle wirklich das Beste ist. Sagt dir das Hey Joe Prinzip und seine negativem Implikationen etwas?

Gerade daran könnte auch die Digitalisierung stocken. Freut es dich, wenn Systeme (egal ob B2B, B2C oder Behördlich zu Bürger) nicht funktionieren, weil irgendwer nach dem Prinzip gerade eine Lösung anstrebt?

Dass einzelne Puzzleteil an sich, kann sinnvoll sein, muss aber nicht. certifiedit.net will mir aber immer nur das komplette Puzzle verkaufen.

Nein, ich biete es ggf. an, weil ich darin einen Mehrwert sehe.

Die meisten, die ich kenne, wollen aber puzzeln,

gut, da sehe ich eben einen anderen Gedanken, denn IT soll nicht in erste Linie selbstbeschäftigung sein.

brauchen hier und da eine kleine Hilfe,

dagegen spricht nichts, oft ist es aber wesentlich mehr.

möchten das Puzzle generell aber selbst lösen.

Da hilft nur Erfahrung.

Ich greife aber gerne die Analogie auf: Ich bin zufällig leidenschaftlicher Puzzler: Lernst du es, wenn du immer jemandem nach dem nächsten Teil fragst? 1:1 dies übernimmst und dann einbaust und dann der nächste Schritt wieder eine Frage ist? Nein, Erfahrung. Ich verweise hier auch gerne auf Ausbildung, Schulung, Weiterbildung. Aber ich helfe auch gerne mit kleinen Tipps, wenn es angebracht ist. Wo aber relativ deutlich wird, dass ein ganzes System benötigt wird (oder zu hinterfragen ist), bin ich auch so frei das anzumerken - mit direkter Abhilfe an diesem.

Ich vermute, du puzzlest nicht mit verbundenen Augen?

Außerdem kann auch ein Forum die Gesamtlösung bring, nicht ein einzelnes Puzzleteil, aber mehrere zusammen wahrscheinlich schon.

Kann, ja, aber zeige mir mal eine ausführliche Diskussion, in der es keine Widersprüche gab. Und dann hast du 3 Antwortende und 5 Lösungen, keine Implementierung und erst Recht keine Erfahrung auf Seiten dessen, der gefragt hat, die kauft er sich dann - oft genug - sowieso ein und hat dann wieder eine Lösungsfindung, die bei 0 anfängt. Mehrgewinn? Keiner - GF ist zig Stunden im Forum und danach nicht wirklich schlauer, ggf. sogar durch Mindermeinungen in einer Kostenfalle, weil er sich gebrauchte HW gekauft hat...

Die Aussage, nur ein Dienstleister kann das, halte ich daher für Wunschdenken.

Hab ich nie ins Spiel gebracht. Da musst du mich verwechseln, oder du sprichst dem Forum mehr ab als ich? Aber zusammengefasst ist das Forum eben keine goldene Kuh. Im Gegensatz zu einer direkten Zusammenarbeit fliessen oft kritische Infos nicht, am Ende muss es hier geschrieben und dort eingearbeitet werden, der Blinde Kuh Effekt tritt ein, ggf. kritische Nebeninformationen werden nicht ausgetauscht und Erfahrung schlägt eben nichts als Erfahrung. Kostenlos ist es auch nicht. Also, alle Punkte damit entkräftet. Mehr noch: User, die auf Teufel komm raus hier "betreut" werden sind danach vielleicht nicht mal glücklich darüber (oft genug meckern diese, dass eine Antwort nicht schnell genug kam, oder nicht den Wünschen entsprach) ist das deine Art eines positiven "Puzzleempfindens"? Wenn Teile fehlen - oder das Puzzle dann ausgefranst ist?

Mann kann nicht alles wissen, man muss nur wissen wo es aufgeschrieben steht.

Sicher, guter Spruch. Man muss aber auch die Zeit dafür haben. (Erfahrung sammeln, Wissen richtig einordnen, Wissen umsetzen, nichts übersehen.).

Gruß
max

Gruß,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
26.12.2020 um 13:18 Uhr
Hallo,

Zitat von max:

Ich glaube, was certifiedit.net nicht versteht, dass das hier ein Forum für alle ist und nicht seine persönliche Dienstleister-Plattform.

Ich glaube, was Du nicht verstehst ist, dass das letztendlich eine Frage der persönlichen Empfindung ist.

Du empfindest es als SPAM, ich persönlich nehme es nicht einmal wahr. Und selbst wenn dem so ist - Du kannst jederzeit ein Forum eröffnen, in dem Du so etwas ausschließt. Ich habe gerade mal geguckt: Die Domain alle-ausser-certified.de ist noch frei...

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.12.2020 um 13:33 Uhr
Zitat von altmetaller:

Hallo,

Zitat von max:

Ich glaube, was certifiedit.net nicht versteht, dass das hier ein Forum für alle ist und nicht seine persönliche Dienstleister-Plattform.

Ich glaube, was Du nicht verstehst ist, dass das letztendlich eine Frage der persönlichen Empfindung ist.

Was genau der Knackpunkt ist. Weswegen ich auch hoffe, dass Frank eine solide "Gute Laune" Funktion einführt und mich für diese Unsichtbar macht und gerne auch andersherum.

Du empfindest es als SPAM, ich persönlich nehme es nicht einmal wahr.

Puh, da muss ich ja irgendwas falsch gemacht haben :-) face-smile

Und selbst wenn dem so ist - Du kannst jederzeit ein Forum eröffnen, in dem Du so etwas ausschließt. Ich habe gerade mal geguckt: Die Domain alle-ausser-certified.de ist noch frei...

:-) face-smile

Gruß,
Jörg

Bitte warten ..
Mitglied: Daemmerung
26.12.2020 um 23:20 Uhr
@certifiedit.net
Um deins mal kurz zusammenzufassen: Du merkst,, anhand der dämlichen Fragestellung, dass ein TO keine Ahnung hat, deine Euronen reagieren, du hast Dollers in den Augen und nutzt die Situation der betroffenen Person aus, um daraus Gewinn zu machen. Ja klar, du hilfst natürlich und du rettest ein Business, gar keine Frage. Aber: Du wirst aufdringlich. Wenn jemand ein Dienstleister sucht, sucht er aktiv und nicht, weil jemand Dollers braucht und immer wieder die Situation der Unwissenden nutzt und sich aufdrengt.

Also, wenn du wirklich so nett sein möchtest, dann hilf dem User doch lieber mit deiner Expertiese und beantworte seine Frage. Du hast ja auch mal dein Business als Ungott gestartet und bist mit der Erfahrung gewachsen. Lass den anderen dann auch mal die Chance und lass die selbst entscheiden, ob sie einen Gott brauchen, den sie dann extra bezahlen müssen. Am Ende lernen sie meist nichts dadurch und sind weiterhin die IT-Zuständigen.

@all:
Ansonsten kann ich mich den meisten Rednern nur anschließen. Leider muss man mittlerweile aufpassen, was man für Fragen stellt. Entweder man wird als völlig inkompetent und dumm hingestellt oder man stellt dumme Fragen, nur um sein Beitragszähler zu pushen. Dann gibt es noch andere Leute, die nehmen einen Beitrag auseinander, indem sie nur zwei Wörter pro Satz antworten. Wirklich Hilfreiches habe ich da aber meist nie gelesen. Nur mehr so ein "Ohh", "Ok..", "Ohaaaa"... Bringt wem was? Ja, niemanden, nur dem Kommentarzähler. Wenn diese Antworten dann wenigstens richtungsweisend wären... Aber nein..
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020, aktualisiert um 01:25 Uhr
Zitat von Daemmerung:

@certifiedit.net
Um deins mal kurz zusammenzufassen: Du merkst,, anhand der dämlichen Fragestellung, dass ein TO keine Ahnung hat,

ja - so wie hier nun, jetzt?

deine Euronen reagieren, du hast Dollers in den Augen und nutzt die Situation der betroffenen Person aus, um daraus Gewinn zu machen.

Meine Euronen reagieren? Ich hab Dollers? (was zum ...?) in den Augen? Und ich nutze aus? Wirklich? Zwing ich die Person etwa zu irgendwas? Forciere ich die Person sich damit zu beschäftigen? Oder machen das nicht andere Umstände? (denk bitte einmal nach...) (Ich denke du redest nun nicht über Azubis o.ä, die ich anleite, damit Sie nie auf das Level einzusortieren sind...)

Oder, du stellst mich wirklich Gottgleich dar? Wow!

Ja klar, du hilfst natürlich und du rettest ein Business, gar keine Frage.

Danke, vielen Dank und sehr gerne!

Aber: Du wirst aufdringlich.

Wenn man eine Paranoia hat, vielleicht. Was ist an Fragen bitte aufdringlich? Vielleicht für dich, weil du ab und zu meine Beiträge liest - für manche ist der Name bereits aufdringlich. Wie gesagt, das ist deine Störung.

Wenn jemand ein Dienstleister sucht, sucht er aktiv

Hehe, weil du ja der Allwissende bist. Dem ist oft genug nicht so. Eher wagt man sich dann selbst an Metiers, mit denen man absolut nicht zureichend zu Recht kommt (weil profession wo anders und so - schlimm für dich?)

und nicht, weil jemand Dollers braucht und immer wieder die Situation der Unwissenden nutzt und sich aufdrengt.

Dollers - wieder? Wo dräng ich mich auf? Ich sag es gibt mich und ich unterstütze im Zweifelsfall. Das ist normales B2B Handling und woher weisst du, dass ich Dollers brauch? Meine Aktien laufen sehr gut. Das Business ansonsten auch, aber warum sollte es kein Win-Win geben, der Kunde profitiert, ich profitier, der einzige, der nicht profitiert ist ein Schmarotzer, der Erfahrung für Lau will - wie du?

Aber lange Rede, kurzer Sinn, entweder du kapierst nichts oder der Text war dir zu Lange.

Also, wenn du wirklich so nett sein möchtest, dann hilf dem User doch lieber mit deiner Expertiese

Tu ich

und beantworte seine Frage.

Mach ich, gerne telefonisch. Direkt. Spezifisch, Kundenorientiert. - Traurig, dass du nichts abgreifen kannst?

Du hast ja auch mal dein Business als Ungott gestartet und bist mit der Erfahrung gewachsen.

Korrekt, und in manchen Dingen zahle ich auch heute eine gewisse Menge Geld. Das lohnt sich i.d.R und ist so üblich.

Lass den anderen dann auch mal die Chance und lass die selbst entscheiden,

Wieder dieses hinstellen, als ob - beinahe amüsant. Jeder hat freie Wahl ob er auf meine direkte Hilfe eingeht oder nicht. Aber wenn nicht darf man eben auch nichts erwarten. Gilt aber generell. Kein Profi hier am Board lässt sich zu einer Aussage drängen. Du vergisst nur: Normal will der Fragende eine Lösung.

ob sie einen Gott brauchen, den sie dann extra bezahlen müssen.

Warum extra? Bezahlst du dein essen "extra" wenn du es bestellst? Du bekommst einen Mehrwert (den ich bspw gar nicht über das Forum bieten könnte) und dafür bezahlt man mich bzw mein Unternehmen.

Am Ende lernen sie meist nichts dadurch und sind weiterhin die IT-Zuständigen.

Meine Kunden lernen im direkten Gespräch mit mir genug, jede Wette. Aber viele sind auch ganz froh, wenn es "da jemanden" gibt, der Sie dabei unterstützt und Ihnen die weiterbetreung abnimmt.

@all:
Ansonsten kann ich mich den meisten Rednern nur anschließen. Leider muss man mittlerweile aufpassen, was man für Fragen stellt.

Es wäre einfach mal angebracht das Problem bei den Fragern zu suchen, diese wollen schliesslich eine Lösung.

a) Höflich sein - dazu gehört auch die Vorarbeit (und deren Darstellung) und eine Abwägung, wie man
b) allen, möglichst umfassende, Infos gibt
c) Die Frage nicht in Anspruchshaltung münden lässt.

Entweder man wird als völlig inkompetent und dumm hingestellt

Kann ich mir bei dir gut vorstellen, auch dank dieser Ausführung - dabei geht es gar nicht um die Technik, sondern nur ums Leseverständnis.

oder man stellt dumme Fragen, nur um sein Beitragszähler zu pushen.

Meinst du Rückfragen wie "welche Hardware" etc? Bei einer Dammerung passiert dies per Handauflage, nicht?

Dann gibt es noch andere Leute, die nehmen einen Beitrag auseinander, indem sie nur zwei Wörter pro Satz antworten. Wirklich Hilfreiches habe ich da aber meist nie gelesen. Nur mehr so ein "Ohh", "Ok..", "Ohaaaa"... Bringt wem was? Ja, niemanden, nur dem Kommentarzähler. Wenn diese Antworten dann wenigstens richtungsweisend wären... Aber nein..

Klingt nach mimimi.
Bitte warten ..
Mitglied: Daemmerung
27.12.2020 um 13:36 Uhr
Eigentlich wollte ich auf dein arrogantes und überhebliches Verhalten nicht eingehen, aber du schreist ja förmlich danach.

Grundsätzlich stellen wir mal fest: Die Die Meinung einiger decken sich, gerade im Zusammenhang mit deiner Person. Dass du das nicht siehst, ist ein Zeichen deiner übertriebenen Selbstsicherheit, deinem arroganten Auftreten und deiner Ignoranz. An sich vielleicht keine schlechten Eigenschaften, wenn man sie ein wenig besser dosieren würde. Das musst du noch lernen.


Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Daemmerung:

@certifiedit.net
Um deins mal kurz zusammenzufassen: Du merkst,, anhand der dämlichen Fragestellung, dass ein TO keine Ahnung hat,

ja - so wie hier nun, jetzt?
Ich habe keine Frage gestellt, aber das zeichnet dich ja aus. Du liest Dinge, die gar nicht vorhanden sind. Du bist amüsant - vermutlich werde ich Franks angekündigte Funktion bei dir nicht anwenden.


deine Euronen reagieren, du hast Dollers in den Augen und nutzt die Situation der betroffenen Person aus, um daraus Gewinn zu machen.

Meine Euronen reagieren? Ich hab Dollers? (was zum ...?) in den Augen? Und ich nutze aus? Wirklich? Zwing ich die Person etwa zu irgendwas? Forciere ich die Person sich damit zu beschäftigen? Oder machen das nicht andere Umstände? (denk bitte einmal nach...) (Ich denke du redest nun nicht über Azubis o.ä, die ich anleite, damit Sie nie auf das Level einzusortieren sind...)
Dass das zu hoch für dich war hätte ich gleich wissen sollen. Tut mir leid, dass ich hier so rücksichtslos war. Ich erkläre es dir gern anders: Du nutzt die Hilflosigkeit der anderen charmlos aus indem du dich und dein Business anbietest das Ganze inkl. tausend anderer Sachen die nicht notwendig sind, zu verkaufen - völlig subtil und eigentlich möchtest du ja nur (dir selbst) helfen. Wieder großes Kino. Für so ein Verhalten muss man auch ein wenig seine Menschlichkeit vergessen.


Oder, du stellst mich wirklich Gottgleich dar? Wow!
Gottgleich nicht, sondern als Gott. Dass du aber in Sachen INterpretaion der Klügste bist, hast du in diesem Thema schon gut unter Beweis gestellt.


Ja klar, du hilfst natürlich und du rettest ein Business, gar keine Frage.

Danke, vielen Dank und sehr gerne!
Endlich einen Satz mal richtig verstanden. Gerne!


Aber: Du wirst aufdringlich.

Wenn man eine Paranoia hat, vielleicht. Was ist an Fragen bitte aufdringlich? Vielleicht für dich, weil du ab und zu meine Beiträge liest - für manche ist der Name bereits aufdringlich. Wie gesagt, das ist deine Störung.
Meine Störung nicht, ich habe gar keine. Das Wort Paranoia magst du aber offenbar. Alles was nicht in deinem Meinungsbild passt scheint erstmal Paranoia zu sein. Auch eine gute Art auszublenden. Mach weiter so! Ach ja: Fragen an sich ist nicht aufdringlich, aber die Hilflosigkeit anderer auszunutzen, um für sich Provit auszuschlagen ist aufdringlich. Gut, im B2B-Umfeld ist jedes Mittel recht - ist doch ein Zeichen von Seriösität. :) face-smile


Wenn jemand ein Dienstleister sucht, sucht er aktiv

Hehe, weil du ja der Allwissende bist. Dem ist oft genug nicht so. Eher wagt man sich dann selbst an Metiers, mit denen man absolut nicht zureichend zu Recht kommt (weil profession wo anders und so - schlimm für dich?)
Nö, mir ist das wurscht. Liest sich nur komisch, wenn man unter jedem Beitrag sein Business anbieten möchte. Wirkt ein wenig verzweifelt. War also nur nett von mir dir das mal mitzuteilen. Ich hab meine Menschlichkeit ja noch. ;)


und nicht, weil jemand Dollers braucht und immer wieder die Situation der Unwissenden nutzt und sich aufdrengt.

Dollers - wieder? Wo dräng ich mich auf? Ich sag es gibt mich und ich unterstütze im Zweifelsfall. Das ist normales B2B Handling und woher weisst du, dass ich Dollers brauch? Meine Aktien laufen sehr gut. Das Business ansonsten auch, aber warum sollte es kein Win-Win geben, der Kunde profitiert, ich profitier, der einzige, der nicht profitiert ist ein Schmarotzer, der Erfahrung für Lau will - wie du?
Ja, dass du kein IT'ler bist, hast du doch oft genug unter Beweis gestellt. Aber gut, für dich sind es Schmarotzer, für mich sind es Mitkollegen. Ist ja auch in Ordnung. Deine Aktien gönn ich dir, genau so wie den Rest. Ich mag deine Arbeitsweise: Money, money, moneyyyy. Geld regiert die Welt, Tschö Menschlichkeit, hallo ihr Hilflosen, hehehehehe.


Aber lange Rede, kurzer Sinn, entweder du kapierst nichts oder der Text war dir zu Lange.
Ja, ich kapier nichts. Magst du mir bitte deine Hilfe anbieten? Vielleicht hast du für sowas ja auch ein Business - scheinst ja auch sehr breitgefächert zu sein.


Also, wenn du wirklich so nett sein möchtest, dann hilf dem User doch lieber mit deiner Expertiese

Tu ich
Top, du bist mein Mann!


und beantworte seine Frage.

Mach ich, gerne telefonisch. Direkt. Spezifisch, Kundenorientiert. - Traurig, dass du nichts abgreifen kannst?
Da spricht wieder der BWL'er und weniger der IT'ler. Möglichst abgreifen. Dafür kommen die Hilflosen kleinen doch genau recht. Jeder seriöse Anbieter will abgreifen, ist doch logisch. Money, money, moneyyyyy. ;)
Nein, mich juckt es nicht. Von mir aus kannst du hier jeden abgreifen, mir schadest du damit nicht. Da fällt mir ein.. Wie war das mit Paranoia? Hast du jetzt Paranoia, weil ich angeblich nichts abkriege? Ai ai aiii. Aber ich kann dich beruhigen: Ich muss hier nicht nach Kunden abgreifen. Den Rest in Sachen Interpretation überlasse ich dir - hast ja doch durchaus gut bewiesen, dass du das kannst.


Du hast ja auch mal dein Business als Ungott gestartet und bist mit der Erfahrung gewachsen.

Korrekt, und in manchen Dingen zahle ich auch heute eine gewisse Menge Geld. Das lohnt sich i.d.R und ist so üblich.
Wie so jeder, in jeder Branche wohl auch. Dass du die These aber nicht verstanden hast, hast du damit auch bewiesen. Vielleicht solltest du dein abgegriffenes Geld mal in andere Schulungen investieren.


Lass den anderen dann auch mal die Chance und lass die selbst entscheiden,

Wieder dieses hinstellen, als ob - beinahe amüsant. Jeder hat freie Wahl ob er auf meine direkte Hilfe eingeht oder nicht. Aber wenn nicht darf man eben auch nichts erwarten. Gilt aber generell. Kein Profi hier am Board lässt sich zu einer Aussage drängen. Du vergisst nur: Normal will der Fragende eine Lösung.
Die Wahl nicht immer und genau da greifst du ja an. Du nutzt die hilflose Situation aus und willst dein Geld mit Hilflosen verdienen. Ja, im Businessumfeld vielleicht normal, aber hat in diesem Forum eben nichts zu suchen. Ist übrigens ein Zeichen von Unseriösität.


ob sie einen Gott brauchen, den sie dann extra bezahlen müssen.

Warum extra? Bezahlst du dein essen "extra" wenn du es bestellst? Du bekommst einen Mehrwert (den ich bspw gar nicht über das Forum bieten könnte) und dafür bezahlt man mich bzw mein Unternehmen.
Klar, du kannst dir jedes Wort nach deinen Vorlieben auslegen. Unwissenden wie dir erläutere ich das gerne: Wir befinden uns hier in einem Forum für Administratoren, in dem Administratoren anderen Administratoren zur Seite stehen bzw. Fragen oder Problemstellungen gemeinsam lösen. Mal ein wenig den Kontext beachten, nicht nur dein seriöses "Ich" in den Mittelpunkt stellen. Du bist nicht der Kontext, sondern das Forum ist der Kontext oder drückst du auch an beliebigen Stellen die Kontext-Taste und hoffst, dass deine gewünschten Befehle auftauchen?


Am Ende lernen sie meist nichts dadurch und sind weiterhin die IT-Zuständigen.

Meine Kunden lernen im direkten Gespräch mit mir genug, jede Wette. Aber viele sind auch ganz froh, wenn es "da jemanden" gibt, der Sie dabei unterstützt und Ihnen die weiterbetreung abnimmt.
Wetten die ich nicht beurteilen oder beeinflussen kann, gehe ich nicht ein. Ist mir im Grunde aber auch egal. Darum gehts nämlich nicht.


@all:
Ansonsten kann ich mich den meisten Rednern nur anschließen. Leider muss man mittlerweile aufpassen, was man für Fragen stellt.

Es wäre einfach mal angebracht das Problem bei den Fragern zu suchen, diese wollen schliesslich eine Lösung.
Da stimme ich dir zu. Es kommt auch auf die Fragestellung an. Manche Fragen sind dann doch fern ab von Administratoren oder IT-Leuten. Wer es nicht schafft mal 5 Minuten zu googlen, verdient auch keine hilfreiche Antwort.

Vorschlag an @Frank: Vielleicht sollte man beim Ausfüllen des Frageformulars bestätigen, dass man hinreichlich gegoogelt hat? Eine weitere Idee wäre es auch, wenn man anhand der Schlagwörter im Titel oder im Text mögliche Antwort-Themen einblenden (ähnlich der Sektion "Ähnlcihe Beiträge"). Man legt dem Fragesteller also beim Stellen der Frage die Suchfunktion schon vor.


a) Höflich sein - dazu gehört auch die Vorarbeit (und deren Darstellung) und eine Abwägung, wie man
b) allen, möglichst umfassende, Infos gibt
c) Die Frage nicht in Anspruchshaltung münden lässt.

+1! Aber wie bewegt man die Leute dazu solche Punkte zu beachten? Am besten, bevor der Scheiß abgeschickt wird...

Entweder man wird als völlig inkompetent und dumm hingestellt

Kann ich mir bei dir gut vorstellen, auch dank dieser Ausführung - dabei geht es gar nicht um die Technik, sondern nur ums Leseverständnis.
Dass du gut interpretieren kannst, hat sich ja schon durch dienen ganzen Beitrag durchgezogen. Hoffentlich verstekcen sich da keine Paranoia. Aber vielleicht startest du in diesem Bereich auch mal ein Business und bietest mir deine Hilfe. ;)


oder man stellt dumme Fragen, nur um sein Beitragszähler zu pushen.

Meinst du Rückfragen wie "welche Hardware" etc? Bei einer Dammerung passiert dies per Handauflage, nicht?
Stimmt, in solchen Fragen bist du auch ganz gut. Meistens folgt dann noch ein "Vielleicht solltest du mal bei mir anklopfen". Na, wenigstens hier hast du mal richtig interpretiert, auch wenn nicht vollständig, aber auch ein Gott wie du lernt ja dazu.


Dann gibt es noch andere Leute, die nehmen einen Beitrag auseinander, indem sie nur zwei Wörter pro Satz antworten. Wirklich Hilfreiches habe ich da aber meist nie gelesen. Nur mehr so ein "Ohh", "Ok..", "Ohaaaa"... Bringt wem was? Ja, niemanden, nur dem Kommentarzähler. Wenn diese Antworten dann wenigstens richtungsweisend wären... Aber nein..

Klingt nach mimimi.
Mir ist es wurscht, ich schildere nur, was ich beobachte. Vermutlich hast du das aber auf dich gemünzt, war aber nicht so. Du bist nicht der Mittelpunkt der Erde, auch wenn du dich in diesem Forum oft in den Mittelpunkt stellst, wo wir dann wieder bei Seriösität wären.


Hättest du einen Spenden-Knopf auf deiner Seite, würde ich spenden. Vielleicht führst du den mal ein.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020, aktualisiert um 13:47 Uhr
Mir ist es wurscht, ich schildere nur, was ich beobachte. Vermutlich hast du das aber auf dich gemünzt, war aber nicht so. Du bist nicht der Mittelpunkt der Erde, auch wenn du dich in diesem Forum oft in den Mittelpunkt stellst, wo wir dann wieder bei Seriösität wären.

Nö, das war auf @Vision2015 gemünzt. Trotzdem halte ich das für mimimi. Womit wir auf deiner Seite bei der Falschauffassung wären.

Aber gut, für dich sind es Schmarotzer, für mich sind es Mitkollegen.

Kommt immer drauf an. Gibt hier einige die man in erste Kategorie (Kollegen) einsortieren kann, aber leider wird die zweite Fraktion immer größer. Hingerotzte Fragen und Co, dann sich lang und breit beschweren, dass man Ihnen nicht die Arbeit abnimmt, oder denen es zu kompliziert ist. Sind das für dich Kollegen?

Stimmt, in solchen Fragen bist du auch ganz gut. Meistens folgt dann noch ein "Vielleicht solltest du mal bei mir anklopfen". Na, wenigstens hier hast du mal richtig interpretiert, auch wenn nicht vollständig, aber auch ein Gott wie du lernt ja dazu.

Warum sollte man das nicht anbringen (dürfen). Nicht jeder will sich mit der IT Beschäftigen. Oft genug nicht einmal die "admins" hier, da viele fragen - du sagst es ja ganz dezent selbst - schneller selbst zu lösen wären und dem Fragenden bei der Lösung sogar etwas bringen würden - Erfahrung. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass vollständige Lösungen/HowTos etc zu nichts führen außer zu Abhängigkeit. Dann kannst auch direkt auf den Dienstleister gehen, denn dann kannst DU tun, was DU sehr gut kannst + den Nebenwert dessen Erfahrung sollte man nicht geringschätzen - wird es hier aber oft, wenn es um Dienstleister allg. geht.. (Das gilt übrigens auch für Schreiner, KFZ-Mechaniker, Steinmetze usw usf.)
Bitte warten ..
Mitglied: Daemmerung
27.12.2020 um 14:03 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Mir ist es wurscht, ich schildere nur, was ich beobachte. Vermutlich hast du das aber auf dich gemünzt, war aber nicht so. Du bist nicht der Mittelpunkt der Erde, auch wenn du dich in diesem Forum oft in den Mittelpunkt stellst, wo wir dann wieder bei Seriösität wären.

Nö, das war auf @Vision2015 gemünzt. Trotzdem halte ich das für mimimi. Womit wir auf deiner Seite bei der Falschauffassung wären.
Tatsächlich. Ich war da ein wenig von den anderen Interpretationsfehlversuchen geblendet. Hier dann ein Pardon, da habe ich dich missverstanden.


Aber gut, für dich sind es Schmarotzer, für mich sind es Mitkollegen.

Kommt immer drauf an. Gibt hier einige die man in erste Kategorie (Kollegen) einsortieren kann, aber leider wird die zweite Fraktion immer größer. Hingerotzte Fragen und Co, dann sich lang und breit beschweren, dass man Ihnen nicht die Arbeit abnimmt, oder denen es zu kompliziert ist. Sind das für dich Kollegen?
Nein, für mich sind das auch keine Kollegen. Die habe ich in meinem vorherigen Kommentar angedeutet. Ich will nur nicht jeden über einen Kamm scheren.


Stimmt, in solchen Fragen bist du auch ganz gut. Meistens folgt dann noch ein "Vielleicht solltest du mal bei mir anklopfen". Na, wenigstens hier hast du mal richtig interpretiert, auch wenn nicht vollständig, aber auch ein Gott wie du lernt ja dazu.

Warum sollte man das nicht anbringen (dürfen). Nicht jeder will sich mit der IT Beschäftigen. Oft genug nicht einmal die "admins" hier, da viele fragen - du sagst es ja ganz dezent selbst - schneller selbst zu lösen wären und dem Fragenden bei der Lösung sogar etwas bringen würden - Erfahrung. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass vollständige Lösungen/HowTos etc zu nichts führen außer zu Abhängigkeit. Dann kannst auch direkt auf den Dienstleister gehen, denn dann kannst DU tun, was DU sehr gut kannst + den Nebenwert dessen Erfahrung sollte man nicht geringschätzen - wird es hier aber oft, wenn es um Dienstleister allg. geht.. (Das gilt übrigens auch für Schreiner, KFZ-Mechaniker, Steinmetze usw usf.)
An dieser Stelle drehen wir uns im Kreis. Ich sehe das anders, du siehst das anders. Du weißt was ich meine und ich weiß was du meinst. Die Message von uns beiden kam bei uns beiden an. Ich denke, darauf können wir es belassen.

Ich zieh mich nun wieder als Mitleser zurück. :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
27.12.2020 um 14:06 Uhr
Hallo,

ich meine - mal ernsthaft. Wir diskutieren hier immer wieder mit Teilnehmern, die Virenscanner und sonstwelche Dienste auf Domaincontrollern installieren.

Oder die z.B. RDP-Zugänge forwarden.

Vor einigen Tagen hatte ich hier zum Beispiel einen Beitrag von jemanden gelesen, der einen Pi-Hole parallel zu irgendwelchen anderen Diensten installiert hat und sich gewundert hat, dass der Apache und der LightHTTPd vom Pi-Hole auf Port 80 konkurrieren. Schuld ist natürlich (sic!) die "zerschossene Paketeverwaltung".

Oder "der Andere" - der einen Proxy-Server installieren wollte und wie wild Befehle für CentOS in die Root-Shell von seinem Debian gepastet hat und nach einer Woche immer noch nicht einmal wusste, welchen Webserver er installiert hat.

Es tut mir leid, wenn ich das so direkt sage: Aber für mich steckt da eine ganze Menge Hochstapelei dahinter. Und wenn man aufgrund dieser Hochstapelei einen Job macht und sich "wie eine Fachkraft" bezahlen lässt, sicherlich auch eine gewisse kriminelle Energie.

Wenn ich nach Teneriffa möchte, beauftrage ich letztendlich auch eine Fluggesellschaft und setze mich nicht ans Steuer einer 747 und fange dann an, im Pilotenforum herumzunerven weil ich den Motor nicht ankriege. Und wenn sich dann ein Pilot meldet und schreibt: "Hey, für 99 Euro nehme ich dich mit" ist das eher ein Angebot als "Abzocke".

Just my 2C.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020 um 14:12 Uhr
Ich glaube du hast mich im großen und ganzen falsch verstanden. Auch die Sache mit den Aktien - klar, ist doch gut als Back Up und Vorsorge. Aber dieses gehate von wegen Kohle, klar, netter Nebeneffekt und ist ja auch üblich, keiner der hier fragenden macht dies, was er macht aus reiner Lust an der Freude. Selbst, wenn es für "privates" ist, dient es doch dazu anderes abzulösen, oder irgendwo für finanzielles (irgendwo in der Nähe oder ganz am Ende). So ist das halt. Ist also eine rein vorgeschobene Debatte. Die Schmarotzer mag keiner, auch, wenn die hier gerne auf dicke Hose machen und das ist die Kernaussage, denn diese stehen dann gerne vor dem Problem, dass alles hängt und kein Know How da ist.

Schönen Sonntag!
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020 um 14:13 Uhr
Zitat von altmetaller:

Hallo,

ich meine - mal ernsthaft. Wir diskutieren hier immer wieder mit Teilnehmern, die Virenscanner und sonstwelche Dienste auf Domaincontrollern installieren.

Oder die z.B. RDP-Zugänge forwarden.

Vor einigen Tagen hatte ich hier zum Beispiel einen Beitrag von jemanden gelesen, der einen Pi-Hole parallel zu irgendwelchen anderen Diensten installiert hat und sich gewundert hat, dass der Apache und der LightHTTPd vom Pi-Hole auf Port 80 konkurrieren. Schuld ist natürlich (sic!) die "zerschossene Paketeverwaltung".

Oder "der Andere" - der einen Proxy-Server installieren wollte und wie wild Befehle für CentOS in die Root-Shell von seinem Debian gepastet hat und nach einer Woche immer noch nicht einmal wusste, welchen Webserver er installiert hat.

Es tut mir leid, wenn ich das so direkt sage: Aber für mich steckt da eine ganze Menge Hochstapelei dahinter. Und wenn man aufgrund dieser Hochstapelei einen Job macht und sich "wie eine Fachkraft" bezahlen lässt, sicherlich auch eine gewisse kriminelle Energie.

Wenn ich nach Teneriffa möchte, beauftrage ich letztendlich auch eine Fluggesellschaft und setze mich nicht ans Steuer einer 747 und fange dann an, im Pilotenforum herumzunerven weil ich den Motor nicht ankriege. Und wenn sich dann ein Pilot meldet und schreibt: "Hey, für 99 Euro nehme ich dich mit" ist das eher ein Angebot als "Abzocke".

Just my 2C.

Gruß,
Jörg

Merci, genau so ist es.
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
27.12.2020 um 14:34 Uhr
Frohe Weihnachten an alle.






Hier bitte nicht mehr posten.





Frohe Weihnachten.


lcer
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
27.12.2020 um 14:35 Uhr
Frohe Weihnachten an alle.






Hier bitte nicht mehr posten.





Frohe Weihnachten.


lcer
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
27.12.2020 um 17:58 Uhr
Moin...
Zitat von certifiedit.net:

Mir ist es wurscht, ich schildere nur, was ich beobachte. Vermutlich hast du das aber auf dich gemünzt, war aber nicht so. Du bist nicht der Mittelpunkt der Erde, auch wenn du dich in diesem Forum oft in den Mittelpunkt stellst, wo wir dann wieder bei Seriösität wären.

Nö, das war auf @Vision2015 gemünzt. Trotzdem halte ich das für mimimi. Womit wir auf deiner Seite bei der Falschauffassung wären.
wie genau kommst du jetzt auf mich?

Aber gut, für dich sind es Schmarotzer, für mich sind es Mitkollegen.
schmarotzen ist für mich, in einem kostenlosen forum nach kunden zu buhlen....

Kommt immer drauf an. Gibt hier einige die man in erste Kategorie (Kollegen) einsortieren kann, aber leider wird die zweite Fraktion immer größer. Hingerotzte Fragen und Co, dann sich lang und breit beschweren, dass man Ihnen nicht die Arbeit abnimmt, oder denen es zu kompliziert ist. Sind das für dich Kollegen?

Stimmt, in solchen Fragen bist du auch ganz gut. Meistens folgt dann noch ein "Vielleicht solltest du mal bei mir anklopfen". Na, wenigstens hier hast du mal richtig interpretiert, auch wenn nicht vollständig, aber auch ein Gott wie du lernt ja dazu.
das mit dem anklopfen finde ich gut, hat was von auf holz klopfen... :-) face-smile fände ich ja gut, wenn es kostenfrei wäre!



Warum sollte man das nicht anbringen (dürfen). Nicht jeder will sich mit der IT Beschäftigen. Oft genug nicht einmal die "admins" hier, da viele fragen - du sagst es ja ganz dezent selbst - schneller selbst zu lösen wären und dem Fragenden bei der Lösung sogar etwas bringen würden - Erfahrung. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass vollständige Lösungen/HowTos etc zu nichts führen außer zu Abhängigkeit. Dann kannst auch direkt auf den Dienstleister gehen, denn dann kannst DU tun, was DU sehr gut kannst + den Nebenwert dessen Erfahrung sollte man nicht geringschätzen - wird es hier aber oft, wenn es um Dienstleister allg. geht.. (Das gilt übrigens auch für Schreiner, KFZ-Mechaniker, Steinmetze usw usf.)

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020, aktualisiert um 18:12 Uhr
Beleidigt, dass du die obige runde verpasst hast?

Warum ist es schmarotzen ein direktes Angebot an den Frager zu machen um ein Problem am Problem zu lösen und nicht in "darüber irgendwas labern" Manier die Problemlösung zu verzögern?

Sorry, aber das ist doch dahingehirnfurzt.

Der Quengelst du wirklich, weil du dafür nicht gebauchpinselt wirst?

Icer' Einwand gilt gerne für dich auch oder passt dir das nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: SteveHH72
27.12.2020 um 18:15 Uhr
Vergiss es ... mit diesem certified.net zu diskutieren bringt NICHTS - er ist die Arroganz in Person, das durfte ich auch schon feststellen ... schade das es hier solche Menschen gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
27.12.2020 um 18:32 Uhr
moin...
Zitat von certifiedit.net:

Beleidigt, dass du die obige runde verpasst hast? Icer' Einwand gilt gerne für dich auch oder passt das nicht auf deine veraltete Vision?
du hast meinen namen ins spiel gebracht... warum, was habe ich mit deinem gewäsch zu tun?
du bist der meinung, über user hier im forum herziehen zu müssen, schwingst aber selber nur reden über qualität in der theorie!
du schreibst über qualitätsmanagement... ich bin mir fast schon sicher, das du das nicht erfüllen kannst, dazu fehlt dir das personal!
und meine "veraltete Vision" hat es nicht nötig hier nach Kunden zu suchen... und ja, bei uns (es gibt wenigstens ein uns, und wir) ist es üblich auch mal kostenfrei was zu machen...
sicherlich wirst du dich jetzt darüber lustig machen, oder was auch immer... ist mir eigentlich auch egal...
ach ja.. einwände sind keine verbote!

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020 um 19:20 Uhr
Ich hab es ins Spiel gebracht, weil Dämmerung deine Art ins Spiel brachte. Wenn du das gelesen hättest würdest du es wissen.

Och da weisst du aber viel.

Joa, deine Vision kann man durchaus als veraltet bezeichnen und schön, dass ihr auch Mal etwas kostenlos macht. Vermutlich ist das aber nicht die Regel. Aber wer weiss, vielleicht zieht der To auch ellenlange über dich her. :) face-smile

Wenn es dir egal wäre, warum entgegnet man dann was?
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
27.12.2020, aktualisiert 28.12.2020
Hilft es, wenn das Thread jetzt zuproste?


Frohe Weihnachten an alle.

lcer
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.12.2020 um 20:48 Uhr
Hoffen wir's :-) face-smile und guten Rutsch!
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
28.12.2020, aktualisiert um 18:19 Uhr
Hi,

Die Mitgliedschaft mit dem entsprechenden User wurde beendet. Dies war eine demokratische Entscheidung vieler User.

Starten wir in ein neues Jahr mit der Hoffnung auf freundliche und zuvorkommende User

:-) face-smile

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
HomeOffice Pflicht - Büroaustattung vom Arbeitgeber?
h45okeg493sVor 1 TagFrageOff Topic37 Kommentare

Hallo zusammen, aufgrund der HomeOffice Situation wollte ich mal rumfragen, muss der Arbeitgeber neben der Hardware wie Notebook, etc. auch Büroausstattung wie Bürostühle zur ...

Windows Tools
Jemand hat bereits Teams für Ihre Organisation eingerichtet (Microsoft Teams)
nachgefragtVor 1 TagFrageWindows Tools7 Kommentare

Hallo Administratoren, bevor ich weiß, dass Internet ist voll davon, daher darf ich es kurz machen: Problem Wir nutzten ausschließlich die kostenlose Variante von ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic NS700 - Endgeräte klingeln nicht, bzw. Gespräche kommen nicht an
gelöst jensgebkenVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte26 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, nun habe ich mir für meine gebrauchte Anlage doch noch eine gebrauchte BRI gekauft - Installation klappte soweit auch - raustelefonieren kann ...

Internet
TV-Anschluss zu DSL Anschluss
FabioST88Vor 1 TagAllgemeinInternet14 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin vor kurzer Zeit in eine kleine Wohnung gezogen und habe nur einen TV-Anschluss sprich das runde Kabel. Leider kenne ich ...

Switche und Hubs
Kurioses Problem IP Adresse ändern am Cisco SG350 10p
gelöst Xaero1982Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Moin Zusammen, ich habe hier einen neuen Cisco SG350 10p. Wie schon so oft wollte ich ihm eine neue IP geben, also gehe ich ...

Windows Server
NET 4.8 Installation scheitert auf Server 2016
gelöst powerkeksVor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo, ich habe einen Server 2016 Essentials auf Blech zu laufen. Der update Stand ist aktuell. Das Gerät läuft bis dato unauffällig. Nun sollte ...

Windows Server
Migration v. Exchange 2010 SP3 RU30 auf Exchange 2019
Joka2506Vor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo, ich habe bereits die 2008R2 DCs gegen 2 2016Std. ausgetauscht, die Domänenfunktionsebene und die Gesamtstruktur v. 2003 erstmal auf 2008R2 angehoben. Aktuelle Situation ...

Exchange Server
Exchange 2016: Wie mit eingebetten Fotos umgehen oder ablehen
mossoxVor 1 TagFrageExchange Server15 Kommentare

Guten Morgen, Ihr kennt das Problem sicher. Statt zu scannen und PDF zu schicken fotografieren Kunden in HDR-Auflösung Quittungen ab und bomben dann 5-10 ...