magicteddy
Goto Top

Sicherheitsupdates: Cisco schützt unter anderem Firewalls vor feindlicher Übernahme

Sicherheitsupdates: Cisco schützt unter anderem Firewalls vor feindlicher Übernahme

Aber Leider nicht vor Übernahme durch Dreibuchstabenorganisationen?

-teddy

Content-Key: 353623

Url: https://administrator.de/contentid/353623

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 20:10 Uhr

Mitglied: kaiand1
kaiand1 04.11.2017 um 15:08:37 Uhr
Goto Top
Warum soll man die Firewall/Router Infiltrieren wenn alle Freiwillig das Spy System 10 nutzten? ;)
Mitglied: magicteddy
magicteddy 05.11.2017 aktualisiert um 14:24:41 Uhr
Goto Top
Moin,

weil es immer noch so Abweichler mit Frickelux, PommeOS u.s.w. gibt face-wink
Dann gibt es noch die ganz gefährlichen mit Livesystemen auf DVD ...

-teddy
Mitglied: xalroth
xalroth 06.11.2017 um 10:46:34 Uhr
Goto Top
Warum soll man die Firewall/Router Infiltrieren wenn alle Freiwillig das Spy System 10 nutzten? ;)

weil die ja nun auch nicht mit jeder Regierung zusammenarbeiten face-smile
Mitglied: kaiand1
kaiand1 06.11.2017 um 10:49:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @xalroth:

Warum soll man die Firewall/Router Infiltrieren wenn alle Freiwillig das Spy System 10 nutzten? ;)

weil die ja nun auch nicht mit jeder Regierung zusammenarbeiten face-smile

Du meinst noch nicht ;)
Mitglied: xalroth
xalroth 06.11.2017 aktualisiert um 10:59:03 Uhr
Goto Top
naja, die schließen sich z.T. ja auch gegenseitig aus. Wenn beispielsweise Russland vermuten würde, dass über W10 erhobene Daten beim NSA landen würden, würden sie halt die Zusammenarbeit zusammen mit der Nutzung beenden. Damit würde nun MS weniger Geld verdienen, also ist es nicht in ihrem Sinne, wie es ja auch nicht im Sinne von Twitter und Facebook ist, keine Aufträge für Werbung u.ä. aus Nordkorea anzunehmen, obgleich sie dafür derzeit in den USA unter Beschuss geraten.