Firma durfte Mitarbeiter wegen privater Nachrichten kündigen

Mitglied: Lochkartenstanzer

Lochkartenstanzer (Level 5) - Jetzt verbinden

14.01.2016 um 12:05 Uhr, 1073 Aufrufe, 17 Kommentare

Weil die Frage hier ja ab und zu auftaucht, ob man Mitarbeiter "abhören" darf und was passiert, wenn privates mit geschäftlichem vermischt wird.

lks
Mitglied: freenode
14.01.2016 um 16:58 Uhr
"Zunächst ging die Firma davon aus, beim Überwachen ausschließlich Daten zur eigentlichen Arbeit des Ingenieurs zu finden. Das Konto des Nachrichtendienstes hatte er auf Anfrage seines Arbeitgebers zur Kommunikation mit Kunden eingerichtet, laut der internen Regulierung dürfen Ressourcen der Firma nicht für private Zwecke eingesetzt werden."

genau da liegt mMn. der Hase im Pfeffer. Eine solche Ressource stellt z.B. auch der Laptop mit ausgerolltem Firefox dar, den alle unsere Mitarbeiter erhalten. Da sie diese Ressource ja ausschließlich für geschäftliche Zwecke einsetzen dürfen, kann ich auf der Firewall die angesurften Seiten einsehen und ggf. bei Missachtung der Vereinbarung den mitarbeiter abstrafen/entlassen oder was auch immer?

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.01.2016 um 17:02 Uhr
Zitat von @freenode:

genau da liegt mMn. der Hase im Pfeffer. Eine solche Ressource stellt z.B. auch der Laptop mit ausgerolltem Firefox dar, den alle unsere Mitarbeiter erhalten. Da sie diese Ressource ja ausschließlich für geschäftliche Zwecke einsetzen dürfen, kann ich auf der Firewall die angesurften Seiten einsehen und ggf. bei Missachtung der Vereinbarung den mitarbeiter abstrafen/entlassen oder was auch immer?


Du mußt nur die Mitarbeiter vorher darüber aufklären, was sie dürfen udn was nicht und welche Konsequenzen drohen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 122573
122573 (Level 2)
14.01.2016 um 19:13 Uhr
nur was ist, wenn der Nutzer Torbutton benutzt? Nur welcher Schaden ist dabei der Firma entstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.01.2016 um 19:18 Uhr
Zitat von @122573:

nur was ist, wenn der Nutzer Torbutton benutzt? Nur welcher Schaden ist dabei der Firma entstanden?

Die geschuldete Arbeit nciht gemacht!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 122573
122573 (Level 2)
14.01.2016 um 19:22 Uhr
er kann ja arbeiten während er sich Verbotenes im Deep-Web anschaut
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.01.2016 um 19:24 Uhr
Zitat von @122573:

er kann ja arbeiten während er sich Verbotenes im Deep-Web anschaut

Und wenn er arbeitslos ist, kann er den ganzen Tag tiefe Netze anschauen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 122573
122573 (Level 2)
14.01.2016 um 19:32 Uhr
ja. noch mehr, aber irgendwann kann er den ISP nicht bezahlen
Bitte warten ..
Mitglied: 122501
122501 (Level 1)
15.01.2016 um 13:14 Uhr
Aber der Mitarbeiter müsste doch auch darüber aufgeklärt werden, dass der gesamte Datenverkehr überwacht wird, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.01.2016, aktualisiert um 13:34 Uhr
Zitat von @122501:

Aber der Mitarbeiter müsste doch auch darüber aufgeklärt werden, dass der gesamte Datenverkehr überwacht wird, oder?

Eben.

Oder aber er hat Anhaltspunkte dafür geliefert, daß er etwas unerlaubtes tut -> konkreter verdacht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
15.01.2016 um 13:46 Uhr
Die Frage ist ja: Wenn ich jedes mal, wenn ich ein Büro betrete, aus dem Augenwinkel sehe wie die Website der BLÖD-"Zeitung" geschlossen wird, ist das ein ausreichender Anhaltspunkt dafür, dass etwas verbotenes getan wird?

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.01.2016 um 13:53 Uhr
Zitat von @freenode:

Die Frage ist ja: Wenn ich jedes mal, wenn ich ein Büro betrete, aus dem Augenwinkel sehe wie die Website der BLÖD-"Zeitung" geschlossen wird, ist das ein ausreichender Anhaltspunkt dafür, dass etwas verbotenes getan wird?

Ja, wenn Blödzeitunglesen nicht zur regulären Arbeit des Betreffenden gehört und derjenige die Dinge nicht privat nutzen darf. Allerdings solltest Du einen Rechtsverdreher deines vertrauens aufsuchen, wenn das Thema bei euch akut wird.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
15.01.2016 um 14:08 Uhr
Hier noch ein weiterer Beitrag zum Thema:

Arbeitgeber dürfen private Nachrichten kontrollieren

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: 122573
122573 (Level 2)
15.01.2016 um 16:00 Uhr
dann würde ich mit dem Mitarbeiter mal ein ernstes Gespräch führen, wieso er denn die Blöd liest
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
15.01.2016 um 16:01 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @freenode:

Die Frage ist ja: Wenn ich jedes mal, wenn ich ein Büro betrete, aus dem Augenwinkel sehe wie die Website der BLÖD-"Zeitung" geschlossen wird, ist das ein ausreichender Anhaltspunkt dafür, dass etwas verbotenes getan wird?

Ja, wenn Blödzeitunglesen nicht zur regulären Arbeit des Betreffenden gehört und derjenige die Dinge nicht privat nutzen darf. Allerdings solltest Du einen Rechtsverdreher deines vertrauens aufsuchen, wenn das Thema bei euch akut wird.

lks


Das ist selbstverständlich.
Ist es zum Glück nicht. Zwischen der geschäftsleitung und den Mitarbeitern herrscht eher eine Art stillschweigendes übereinkommen: So lange der Output stimmt und im Traffic keine Seiten mit toll klingenden Namen wie shadowproxy.ru oder kinoxxx.bz auftauchen, darf auch privat gesurft werden.
Gerade bei uns in der IT gehört es auch ein Stückweit dazu, auf diversen Themenbezogenen Portalen zu surfen, wenn gerade nichts (oder nichts dringendes ;) ) los ist (sehe ich jedenfalls so).
Kenne aber auch einige Betriebe, bei denen das absolut nicht funktionieren würde und wo nur die allernötigsten Websites gewhitelisted sind.

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Mitglied: 122573
122573 (Level 2)
15.01.2016 um 16:03 Uhr
Ich sage nur, Tor installieren und nur Tor verbindungen zulassen. Dann ist das Rechtlich geklärt
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
15.01.2016 um 16:26 Uhr
Zitat von @122573:

Ich sage nur, Tor installieren und nur Tor verbindungen zulassen. Dann ist das Rechtlich geklärt

Jein. Wenn im Arbeitsvertrag steht, dass der Angestellte absolut nichts privates während der Arbeitszeit tun darf hilft es ihm auch nicht, wenn sein Traffic übers Tor-Netzwerk geht.
Wenn er nur einen Kunden googlen will, kann er das auch ganz normal tun. Dafür braucht man kein Tor.

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.01.2016, aktualisiert um 17:40 Uhr
Zitat von @122573:

Ich sage nur, Tor installieren und nur Tor verbindungen zulassen. Dann ist das Rechtlich geklärt


Klar. Dann kann man den Mitarbeiter direkt vor die Tür setzen, ohneAbmahnung und Kündigungsfrist. :-) face-smile

lks
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 20 StundenFrageLAN, WAN, Wireless40 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 17 StundenFrageOff Topic20 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft11 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 18 StundenFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Windows 10
Windows 10 verliert die Druckertreiber
KMP1988Vor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Servus zusammen, wir haben bei einem Kunden folgende Konstellation: - Server2019 (AD, DNS, DHCP) - Server2019 (Print-Server-Rolle) - W10-Clients Die Drucker werden übers Logon-Scirpt ...

DNS
Opendns.com - Kosten?
cordialVor 1 TagFrageDNS2 Kommentare

Moin, Ich möchte gerne den OpenDNS Dienst mal verstehen. Hab da schon länger einen Account mit Filterung. Die "Free" Edition bei OpenDNS ist doch ...

Windows 10
Windows 10 System Recovery Ordner fast 60 GB - Wie löschen?
Looser27Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, bei einem unserer Clients funktioniert scheinbar das automatische Aufräumen nach Updates / Upgrades nicht. Wie kann ich dem Kollegen auf die Schnelle ...