Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

AES-verschlüsselte Datei unter Linux anlegen

Mitglied: stpe

stpe (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2006 um 22:57 Uhr, 19913 Aufrufe

Sicherheit geht vor - Um Dateien vor neugierigen Blicken zu schützen, lassen sich diese sehr einfach in einen AES-verschlüsselten Datei-Container sicher ablegen

Kleine Anmerkung vorab:
Diese Anleitung beschränkt sich rein auf die Anlage und das Benutzen einer verschlüsselten Datei. Da hier Systembefehle (modrobe, losetup, ...) eingesetzt werden, die nur von root ausgeführt werden können, müssten für das Ausführen dieser Befehle als Normaluser weitere Vorkehrungen (suid-Bit, visudo o.ä.) getroffen werden, die den Sinn des Tutorials aber übersteigen würden und hier deswegen nicht berücksichtigt werden. Sollte jedoch Interesse auch daran bestehen, kann ich ja später noch entsprechende Ergänzungen vornehmen.


Zuerst legen wir einen leeren Container an, in den später die streng vertraulichen Daten gespeichert werden sollen (als Beispiel dient die Datei "tresor.img", 100MB groß - count in KiloBytes):
<font class="code"># dd if=/dev/zero of=tresor.img bs=1024 count=102400</font>

Damit die Verschlüsselung funktioniert müssen die Module "cryptoloop" und "aes" geladen sein:
<font class="code"># modprobe cryptoloop aes</font>
(Um die Module immer - also auch nach einem Neustart - zur Verfügung zu haben, müssen diese in der Datei /etc/modules eingetragen werden.)

Jetzt verbinden wir die Datei tresor.img als Loop-Device. Das Loopdevice ist für die Online-Verschlüsselung zuständig. Außerdem ermöglicht ein Loopdevice, eine Datei wie ein Device anzusprechen, also in unserem Fall, mountbar zu machen. Das muss nicht nur bei der ersten Anlage der Datei, sondern auch vor jedem späteren Zugriff darauf erfolgen:
<font class="code"># losetup -e aes /dev/loop0 tresor.img</font>

Da das Loopdevice (das im übrigen auch unter /dev/loop/0 liegen könnte) verschlüsselt werden soll (-e aes) fragt losetup jetzt nach dem Passwort, mit dem tresor.img kodiert werden soll. Wichtig: Dies Passwort sollte man tunlichst nicht vergessen, da man ansonsten später nie mehr (und das heisst auch nie mehr) an seine Daten im Tresor gelangt *g*.

Um Dateien in tresor.img abspeichern zu können, muss darauf ein Filesytem existieren. Ich nehme hier im Beispiel einfach ext3 - das bietet sich unter Linux ja auch an:
<font class="code"># mkfs.ext3 /dev/loop0</font>

Dieser Befehl darf natürlich nur bei der Neuanlage des Containers ausgeführt werden, da sonst das gleiche wie für Passwortvergesser gilt ;). Ok, hier hätte man nachträglich wenigstens die Chance, wieder an die Daten zu kommen...

Jetzt gilt für den Container, wie für jeden anderen "Datenträger" auch:
<font class="code"># mkdir /media/tresor (falls dies Verzeichnis noch nicht existiert)
  1. mount /dev/loop0 /media/tresor</font>

Alle Dateien, die nun nach /media/tresor kopiert oder wahrscheinlicher verschoben werden, sind nun automatisch verschlüsselt.

Möchte man den Tresor wieder schließen, reicht ein einfacher Unmount, sowie das Lösen von tresor.img vom Loop-Device:
<font class="code"># umount /media/tresor
  1. losetup -d /dev/loop0</font>

Bei späterer Benutzung reicht es dann, die Datei mit "losetup -e aes ..." wieder an ein Loopdevice zu binden, das Passwort einzugeben und danach zu mounten.
Ähnliche Inhalte
Linux

Linux: ulimit ohne linux-pam und limits.conf setzen

Tipp von FrankLinux

Ich weiß, die Überschrift hört sich ziemlich schräg an. Das Thema betrifft vor allem virtuelle Umgebungen mit KVM Containern. ...

Linux Netzwerk

Linux Dual-Monitor RDP

Tipp von TlBERlUSLinux Netzwerk

Hallo Zusammen, nachdem ich längere Zeit danach gesucht habe und auch hier im Forum nur bedingt erfolgreich war, habe ...

RedHat, CentOS, Fedora

Linux: Fedora 28 veröffentlicht

Information von FrankRedHat, CentOS, Fedora

Fedora 28 inkl. Gnome 3.28.1 wurde gestern Abend veröffentlicht (Workstation, Server und Cloud Version). Hier die größten Neuerungen: Gnome ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von FrankLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

Verlag protestiert gegen Artikel 13 (jetzt Artikel 17) der geplanten EU-Verordnung

Information von Dilbert-MD vor 1 StundeInternet

Leider etwas spät, aber immerhin hat auch der heise-Verlag eingesehen, dass die Umsetzung der Urheberrechtsreform - so wie sie ...

Datenschutz

SiSyPHuS Win10: Analyse der Telemetriekomponenten in Windows 10

Tipp von freesolo vor 3 TagenDatenschutz4 Kommentare

Alle die sich detailliert für die Datensammlung interessieren die unter Windows 10 stattfindet, sollten sich folgende Analyse des BSI ...

Sicherheit
Adminrechte dank Intel-Grafikkarte
Information von DerWoWusste vor 4 TagenSicherheit2 Kommentare

ist das Advisory, welches beschreibt, welche Intel HD Graphics Modelle Sicherheitslücken haben, mit denen sich schwache Nutzer zu Admins ...

Internet

EU Urheberrechtsreform: Eingriff in die Internetkultur

Information von Frank vor 4 TagenInternet1 Kommentar

Liebe Besucherin, lieber Besucher, warum erscheint das obere Banner in allen Beiträgen? Aus Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform ...

Heiß diskutierte Inhalte
DNS
50 EUR für Telekom-, Unitymedia- und Vodafone-Kunden
Frage von Zorro1199DNS14 Kommentare

Hallo zusammen, wie evaluieren gerade das korrekte Einhalten von DNS-TTLs durch verschiedene Provider. Aktuell suchen wir noch Kunden der ...

Grafik
Viele Fotos organisieren - Windows Dateisystem zu lahm bzw. überfordert
Frage von augustaparkGrafik12 Kommentare

Hallo und Guten Morgen, hat einer eine Idee, wie man viele Fotos sinnvoll und effizient organisieren kann? Wir haben ...

Voice over IP
Mikrotik: Voip mit SIP Phones in verschiedenen Subnetzen mit FritzBox
Frage von SpartacusVoice over IP12 Kommentare

Hallo, ich habe das Problem, dass ich verschiedene SIP-Clients in unterschiedlichen Subnetzen habe, die mit meinem Server FritzBox7412 keine ...

Windows Server
Windows 2012 R2 - Skript um Druckerkonfiguration auszulesen und zu setzen
gelöst Frage von Der-PhilWindows Server11 Kommentare

Hallo! Kennt ihr eine Möglichkeit, per Skript die Konfiguration eines Druckers auszulesen und auf einen anderen anzuwenden? Hintergrund: Ich ...