Rechenzentrum und Netze verwalten
01 | 2022

Rechenzentrum und Netze verwalten

Sie sind das Fundament in jeder IT-Umgebung: Rechenzentren und Netzwerke. Und mit diesem Themenschwerpunkt läutet IT-Administrator das Jahr 2022 ein. Denn immer neue Technologien und Anforderungen stellen die Verantwortlichen vor Herausforderungen, wie die nun möglichen Campusnetze mit 5G und das neue Wi-Fi 6 verdeutlichen.
Editorial: 3G am Arbeitsplatz, 5G in der Produktion
2G, 3G, 4G, 5G? Vor nicht allzu langer Zeit waren diese Kürzel lediglich technikaffineren Nutzern für die verschiedenen Mobilfunkgenerationen geläufig. Doch inzwischen prägen sie in einem völlig anderen Zusammenhang unser Bewusstsein: Schwimmbadbesuch? 2G plus. Restaurant? 2G. Bahnfahrt? 3G – zumindest, in Sachen Corona-Nachweis, ansonsten gerne auch mal 0G. Kein Wunder, dass vielen inzwischen der Kopf brummt, denn nicht nur die Corona-Regeln ändern sich permanent, auch die Entwicklungen inSachen Mobilfunk und WLAN schreiten voran.

Aktuell

News

Interview
Die Anforderungen an die Unternehmensnetze haben sich durch Heimarbeit, Videokonferenzen wie auch der Vernetzung im Produktionsumfeld deutlich gewandelt. Dabei stehen Firmen mit Wi-Fi 6 und 5G gleich zwei interessante Technologien zur Verfügung. Wir sprachen mit Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer von LANCOM Systems, über aktuelle Herausforderungen in Sachen Digitalisierung und sichere, zuverlässige Netzwerke.

Praxiswissen für Administratoren
Für Windows-Server-Admins bieten unsere Intensivseminare ein spannendes Know-how-Komplettpaket: Mit "Windows Server 2019" versorgen wir Sie in drei Tragen mit praxisnahem Wissen zum aktuellen Server-OS, während der zweitägige Kurs "Windows Server 2022" erste Einblicke in die Technologien und Konzepte des neuen Systems aufzeigt. Als ideale Ergänzung dazu taucht das Intensivseminar zur PowerShell tief in die Automatisierung wiederkehrender Aufgaben ein.

Tests

tripunkt Pathfinder Suite 3.5
Die Dokumentation der IT-Infrastruktur ist eine oft ungeliebte und eher lästige Angelegenheit. Mit zunehmender Größe und Komplexität einer Umgebung wird diese aber zunehmend unverzichtbar. Leichter gelingt das mit einer darauf zugeschnittenen Software wie Pathfinder, die mit mehr Produktivität und Zeitersparnis im IT-Alltag wirbt.

EfficientIP SOLIDserver 8.0
Die Bedeutung der Infrastrukturdienste DHCP, DNS und IPAM fällt IT-Verantwortlichen meist nur bei Ausfällen oder bei Sicherheitsproblemen auf. EfficientIP möchte mit SOLIDserver 8.0 das Management dieser Dienste vereinfachen und gleichzeitig die Performance und Sicherheit steigern. Der Server ist als Overlay-Lösung ein nützliches Werkzeug in Multicloud- oder Multi-Vendor-Umgebungen.

Devolutions Remote Desktop Manager 2021
Die Home-Office-Welle hat zu zahlreichen mehr oder weniger adhoc eingerichteten Remote-Zugängen ins Unternehmen geführt. Höchste Zeit, Ordnung in das entstandene Chaos zu bringen. Devolutions Remote Desktop Manager verwaltet plattformübergreifend Sitzungen zahlreicher Protokolle für den Remote-Zugriff sowie deren Zugangsdaten zentral. IT-Administrator hat das vielseitige Werkzeug ausprobiert.

Unterbrechungsfreie Stromversorgung
Stromausfälle können im schlimmsten Fall zu unkontrolliertem Herunterfahren und Datenverlust führen. USV-Anlagen sind deshalb eine notwendige Sicherheitsmaßnahme – doch USV ist nicht gleich USV. So gibt es verschiedene Klassifikationen und Bauarten mit unterschiedlichen Wirkungsgraden. Was gerade KMU bei der Dimensionierung von USV-Anlagen beachten sollten und was beim Thema Cybersicherheit nicht vergessen werden darf, erklärt der Einkaufsführer.

Praxis

Mit Kleinstcomputern Testumgebungen aufbauen (2)
Im zweiten Teil unserer Workshopserie zu kleinen und leisen Computersystemen für den Servereinsatz betrachten wir exemplarisch vier Geräte, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Es zeigte sich, dass alle Rechner spezifische Stärken und Schwächen für eine Testumgebung haben. Der IT-Verantwortliche auf der Suche nach einem passenden Gerät muss nicht nur zwischen Preis und Leistung, sondern auch in Sachen unterstützter Software abwägen.

Wiki-Server im Überblick
Ein Wiki-Server dient als Dokument- und Wissensdatenbank für Arbeitsgruppen. Wer ein Wiki im eigenen Datacenter betreiben möchte, findet eine reiche Auswahl an Open-Source-Anwendungen. Wir haben fünf freie Wiki-Plattformen für verschiedene Einsatzgebiete im lokalen Netzwerk installiert und ausprobiert. Welche Vorzüge die durchaus unterschiedlichen Plattformen zu bieten haben, lesen Sie in diesem Beitrag.

Verteilte Infrastrukturen mit verteiltem Monitoring überwachen
Betreiben Unternehmen IT-Assets in verteilten Umgebungen, ist ein zentralisiertes Monitoring oft fehleranfällig. Denn die erfassten Daten müssen weite und umständliche Wege von den überwachten Systemen zur Überwachungssoftware zurücklegen. Ein verteiltes Monitoring ist hingegen eine elegante Lösung für die Überwachung von weitläufigen IT-Infrastrukturen. Welche Vorteile dieser Monitoringansatz mit sich bringt und wo er sich besonders eignet, zeigt dieser Artikel.

Kollaboration in hybriden Arbeitsumgebungen
Zuerst improvisiert, dann organisiert und jetzt heiß geliebt – Remote Work wollen viele Mitarbeiter auch ohne Home-Office-Pflicht nicht mehr missen. Ebenso wissen die Unternehmen längst, dass sie das Rad der Geschichte nicht zurückdrehen werden. Immer mehr Firmen etablieren hybride Arbeitsmodelle deshalb langfristig, ganz unabhängig vom Corona-Verlauf. Wir zeigen, welche neuen Herausforderung für die Firmen-IT dies mit sich bringt, aber auch die doppelte Chance für Infrastruktur und Organisation.

Konfiguration mit YAML
In den letzten Jahren hat die Auszeichnungssprache YAML immer mehr an Popularität gewonnen und ist in vielen unterschiedlichen Bereichen die erste Wahl, wenn es um die Konfiguration von komplexen Umgebungen geht. Der Open-Source-Tipp in diesem Monat hilft Ihnen beim Einstieg in die Sprache und wirft auch einen Blick auf den YAML-Parser yq.

Lasttests mit Locust
Denial-of-Service-Angriffe sind eine häufige Ursache für den Ausfall von Onlinediensten. Aber auch Dienste, die nicht Opfer eines gezielten Angriffs sind, können unter der Last zu vieler Anfragen zusammenbrechen. Ein Last- oder Stresstest der von Ihnen administrierten Anwendungen bietet sich an, um eine belastbare Einschätzung zu erhalten, wie widerstandsfähig Ihre Infrastruktur gegen eine Flut von Anfragen ist. Der Security-Tipp stellt mit Locust ein Werkzeug vor, um einen Stresstest für Ihre Dienste in Python zu erstellen.

Tipps, Tricks und Tools
In jeder Ausgabe präsentiert Ihnen IT-Administrator Tipps, Tricks und Tools zu den aktuellen Betriebssystemen und Produkten, die in vielen Unternehmen im Einsatz sind. Wenn Sie einen tollen Tipp auf Lager haben, zögern Sie nicht und schicken Sie ihn per E-Mail an tipps@it-administrator.de.

Schwerpunkt

Monitoring mit VMware vRealize Network Insight
Mit vRealize Network Insight zeigt VMware, dass Monitoring mehr ist als das reine Erfassen von IT-Daten. Das Produkt unterstützt beim Applikationsbetrieb, der Netzwerkverwaltung und der Planung und Umsetzung der IT-Security. Wir zeigen das Einrichten im Netzwerk und die unterschiedlichen Szenarien, in denen das Tool Einblicke in das IT-Geschehen erlaubt.

NAC mit Ciscos Identity Services Engine
Das Thema Zugangskontrolle gehört in aktuellen Netzen eigentlich zum Standard. Generell gilt dabei, auch in Zeiten sich ständig ändernder Bedrohungslagen strenge Sicherheitsanforderungen gepaart mit einer höheren Diversität und Anzahl an Endgeräten in Einklang zu bringen. Wir stellen die Möglichkeiten der Identity Services Engine von Cisco vor und gehen dabei unter anderem auf Architektur, Filterfunktionen und die Integration von Gastgeräten ein.

Industriekontrollsysteme schützen
Vor kurzem feierte die Bezeichnung "Industrie 4.0" ihren zehnten Geburtstag. Seitdem ist viel passiert – Industrieanlagen sind digitaler geworden und durch eine Einbindung der Steuerungen in die Computernetzwerke der Unternehmen von überall erreichbar, auch über das Internet. Die Liste erfolgreicher Cyberangriffe auf Industrial Control Systems, kurz ICS, in den letzten Jahren zeigen aber auch, dass ein dringendes Update auf Version 4.1 notwendig ist: Sichere ICS. In diesem Artikel zeigen wir Angriffsvektoren und Möglichkeiten zur Absicherungen auf.

Netzwerkhardware automatisieren
Automatisierung im Rechenzentrum erstreckt sich noch immer viel zu selten auch auf kritische Komponenten der Infrastruktur. Dabei ist es durchaus möglich, diese sinnvoll automatisch zu konfigurieren. Der Artikel stellt die offiziellen Wege vor, Geräte von Juniper, Cisco, Huawei sowie von Mellanox mit Cumulus Linux zu automatisieren. Alternativ dazu gehen wir darauf ein, wie gut Ansible zur Konfiguration taugt.

Redundanz für das Rechenzentrum
Auf den ersten Blick erscheint das Konzept schlüssig: Die Verfügbarkeit des eigenen Rechenzentrums soll durch das Verteilen der Infrastruktur auf zwei Serverräume erhöht werden. Doch nicht jedes Design geht im Fehlerfall gleichermaßen gut auf und bringt das gewünschte Maß an Ausfallsicherheit. Lesen Sie in diesem Beitrag, worauf Sie beim Design Ihres räumlich aufgeteilten Rechenzentrums achten müssen.

Neuerungen bei Wi-Fi 6
Erstmals seit 15 Jahren erhält die WLAN-Technologie jetzt auch in Europa zusätzliche Frequenzen. Damit dürfte sich Wi-Fi 6 als Funktechnik noch deutlicher am Markt durchsetzen. Wir geben einen Überblick über den neuen Standard und erklären dabei unter anderem Technologien wie OFDMA und BSS-Coloring.

Private 5G-Campusnetze
Ein privates 5G-Campusnetz auf dem eigenen Firmengelände ist für Unternehmen eine interessante Alternative zu bisherigen WLAN-Anwendungen oder den öffentlichen Netzen. Der leistungsstarke Übertragungsstandard eignet sich beispielsweise gut für die anspruchsvolle Kommunikationsinfrastruktur einer vernetzten Fabrik. Mit 5G dürfte so neuer Schwung in das Internet of Things kommen, denn die Frequenzvergabe ist einfach und die Kosten fallen moderat aus.

Hybrides Infrastrukturmanagement
Die Verwaltung moderner Rechenzentren wird in hybriden Infrastruktur bestehend aus physischen und virtuellen Ressourcen immer komplexer. Herkömmliche Tools für Data Center Infrastructure Management reichen hierfür oft nicht mehr aus. Vielmehr ist ein hybrides, digitales Infrastrukturmanagement notwendig, das das Kabelmanagement, das Patchmanagement und die Administration von Netzwerkverbindungen abdeckt.

Rubriken

Buchbesprechung

Fachartikel online
Unser Internetauftritt versorgt Sie jede Woche mit neuen interessanten Fachartikeln. Als Heftleser können Sie über die Eingabe des Link-Codes schon jetzt exklusiv auf alle Online-Beiträge zugreifen.

Aus dem Forschungslabor
Die Frachtschifffahrt ist ein schmutziges Geschäft, das jedes Jahr für den Ausstoß von Millionen Tonnen Kohlendioxid, Schwefeldioxid oder auch Stickstoffoxiden verantwortlich ist. Nicht nur tragen die Schadstoffe zum Klimawandel bei, sondern belasten zudem die Bewohner in Küstennähe gesundheitlich. In Norwegen geht nun ein autonomes Elektroschiff in den Testbetrieb.
Sichere Dir jetzt Dein Schnupperabo mit sechs Ausgaben zum Preis von drei!PrintausgabeE-Paper