Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Mac OS und NTFS - verträgt sich das ?

Mitglied: zzbaron

Hallo,

ich kenne mich mit MacOS nicht so aus und habe dazu ein paar allgemeine Fragen: Was hat MacOS für ein Dateisystem und verträgt sich das mit dem Windows NTFS? Wie ist es eigentlich, wenn ich auf einem Windows-
System MacOS installieren will - muss ich die Festplatte neu formatieren? Und in welchem Format? Wenn ich das MacOS wieder loswerden will und mein Image von meinem Windows System zurückspielen will, muss ich vorher die Festplatte wieder umpartitionieren/formatieren? Kenne das MacOS nicht und würde gern mehr darüber erfahren...

LG

zzbaron

Content-Key: 101929

Url: https://administrator.de/contentid/101929

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 21:07 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 16.11.2008 um 18:39:45 Uhr
Goto Top
Mac OS-X rennt nur und ausschliesslich auf Apple Hardware von einigen wilden Hacks mal abgesehen.
Prinzipiell rennt es auch auf Intel Hardware aber die Lizenzbestimmungen von Apple verbieten das obwohl es mit Psystar eine Rebell neuerdings gibt:

http://www.macwelt.de/artikel/_News/354755/psystar_moechtegern_mac_fuer ...

Andersherum klappt es aber du kannst auf Mac Hardware natürlich ein Windows laufen lassen aber welcher Mac Besitzer möchte das schon freiwillig... ?!

Unter Mac OS-X rennen natürlich auch Virtualisierungssysteme wie Parallels oder VmWare Fusion unter denen man dann wieder alle Winblows SW installieren kann.
Bei dieser Lösung sharen dann beide Systeme einen internen Ordner oder können natürlich auf VFAT (FAT32) Verzeichnisse zugreifen die beide Systeme problemlos lesen und Schreiben können. (USB Sticks, Wechselplatten usw...)

Soviel zur Hardware...

Macs und Winblows in einem Netz können natürlich völlig problemlos untereinander auf freigegebene Verzeichnisse zugreifen und auch kann ein mac mit einem Windows server arbeiten ohne Probleme.
Dort ist ein Filesharing ohne Einschränkungen möglich.

Ebenso mit Wechselmedien die FAT32 formatiert sind, das lesen und schreiben beide Systeme.

Der Mac nutz selber HFS+ als Filesystem kann aber mit Zusatztools auch NTFS problemlos lesen. Andersrum ebenfalls....

Wenn du nur Dateien sharen willst machst du das besser übers Netz oder nutzt FAT32 Medien...

http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=70335
Mitglied: sysad
sysad 16.11.2008 um 19:12:04 Uhr
Goto Top
Und wenn Du unbedingt NTFS schreiben willst per OSX, brauchst Du z.B.

http://www.thursby.com/products/dave.html, ist aber teuer.

Ansonsten wird auch gerne VMWare Fusion genommen (ich machs immer damit), damit kann man unter XP beliebig zwischen OSX und NTFS hin- und herkopieren.

HTH
Mitglied: zzbaron
zzbaron 17.11.2008 um 05:49:35 Uhr
Goto Top
Hallo an alle,

was ist aber, wenn ich einen PC mit Mac OS kaufe und damit nicht klarkomme und nun lieber mein XP oder Vista installieren will, dann muss ich doch die Festplatte neu partitionieren, oder?
Wenn ich also unter meinem XP oder Vista die Festplatten im FAT32 formatiere,könnte ich mit Mac OS darauf zugreifen - interessant.
Eine andere Frage: MacOS kommt von der Unix-Seite,also müsste es sich doch mit Linux gut verstehen, oder?

LG

zzbaron

PS: Kann nicht verstehen, warum es das MacOS nicht frei für alle PC`s gibt. Wenn dieses Betriebsystem
so gut ist wie behauptet wird, wäre es doch eine chance Microsoft paroli zu bieten und vom Markt zu drängen!
Mitglied: sysad
sysad 17.11.2008 um 10:16:16 Uhr
Goto Top
Zitat von @zzbaron:
Hallo an alle,

was ist aber, wenn ich einen PC mit Mac OS kaufe und damit nicht
klarkomme und nun lieber mein XP oder Vista installieren will, dann
muss ich doch die Festplatte neu partitionieren, oder?

Eine Mac-Partition solltest Du auf alle Fälle drauf lassen. Dann startest Du BootCamp, das für Dich die Festplatte umpartitioniert (ohne dass Daten auf der OSX-Seite verloren gehen) und die weitere Windows Installation steuert. Boot Camp brennt Dir auch die TreiberCD, von der sich Windows dann alles holt.
Alle Umsteiger, die ich beraten habe, sind bisher bei OSX geblieben. Für Spezialfälle wo man wirklich Windows braucht, nutzen die eine Virtualisierung mit VMWare Fusion, in das wir die bisherige Windows Installation des Kunden integrieren, d.h. der kann sofort mit seinen alten Daten und Programmen weiter arbeiten. Dafür bietet VMWare das Programm VMWare Converter an, sehr elegant. Für Surfen und Email bleiben aus Sicherheitsgründen eh alle bei OSX.

Wenn ich also unter meinem XP oder Vista die Festplatten im FAT32
formatiere,könnte ich mit Mac OS darauf zugreifen - interessant.

Stimmt, aber ich würde die VM Lösung und NTFS vorziehen.

Eine andere Frage: MacOS kommt von der Unix-Seite,also müsste es
sich doch mit Linux gut verstehen, oder?

OSX ist die mit Abstand größte Unix-Basis weltweit, seit einigen Monaten auch offiziell POSIX.


LG

zzbaron

PS: Kann nicht verstehen, warum es das MacOS nicht frei für alle
PC`s gibt. Wenn dieses Betriebsystem
so gut ist wie behauptet wird, wäre es doch eine chance
Microsoft paroli zu bieten und vom Markt zu drängen!

Windows ist doch 'quasi' umsonst beim HW-Kauf. Schon deswegen steigt niemand kostenpflichtig um. Erst die, die damit ein paar Wochen gearbeitet haben, würden OSX auch kaufen.
Mitglied: zzbaron
zzbaron 17.11.2008 um 11:50:43 Uhr
Goto Top
Hallo,

bei mir war XP auf dem PC und habe mir Vista Ultimate
selber gekauft, weil läuft bei mir besser. Nur weil man mir sagte, auf normalen PC?`s läuft kein MacOS
bin ich auf Vista umgestiegen.Da ich mir keinen Apple
leisten kann musste ich bei einem Windows PC bleiben... Mit Linux hatte ich das Problem, dass ich für meine NoName Geräte wie Multifunktionsgerät oder
anderen Drucker keine Treiber fand.Ausserdem ist mein
PC der Hauptrechner im Windows Netzwerk und da ich mich mit dem Samba und dessen einstellungen nicht auskenne, bin ich bei Windows geblieben.Hatte mich lange Zeit mit Suse Linux beschäftigt.
Wie sieht es eigentlich im Netzwerk aus? Wenn es da einen Windows 2003 Server gibt - kann MacOS ohne Probleme darauf zugreifen? Hier ist ja auch alles im NTFS Format. Gibt es unter MacOS sowas wie
den Remote Desktop? Oder läuft hier der VNC Server?

LG

zzbaron
Mitglied: aqui
aqui 17.11.2008 um 11:52:31 Uhr
Goto Top
//"...wenn ich einen PC mit Mac OS kaufe.." ;

Wie gesagt, das ist gar nicht möglich wenn du mit
"PC" ; Wintel Hardware meinst oder ein handelsübliches Mainboard mit Intel Prozessor.

OS-X rennt derzeit nur auf Apple eigener Hardware wenn man mal von [http:
store.psystar.com/ Psystar]
absieht !
Mitglied: sysad
sysad 17.11.2008 um 12:50:16 Uhr
Goto Top
bei mir war XP auf dem PC und habe mir Vista Ultimate
selber gekauft, weil läuft bei mir besser. Nur weil man mir
sagte, auf normalen PC?`s läuft kein MacOS
bin ich auf Vista umgestiegen.

Armer Kerl.

Da ich mir keinen Apple
leisten kann musste ich bei einem Windows PC bleiben... Mit Linux
hatte ich das Problem, dass ich für meine NoName Geräte wie
Multifunktionsgerät oder
anderen Drucker keine Treiber fand.Ausserdem ist mein
PC der Hauptrechner im Windows Netzwerk und da ich mich mit dem Samba
und dessen einstellungen nicht auskenne, bin ich bei Windows
geblieben.Hatte mich lange Zeit mit Suse Linux beschäftigt.

Das geht für das meiste, wenn man sich einarbeiten will, es ist aber meilenweit von 'benutzerfreundlich' entfernt a la win oder osx.

Wie sieht es eigentlich im Netzwerk aus? Wenn es da einen Windows
2003 Server gibt - kann MacOS ohne Probleme darauf zugreifen?

Das ist sicher die häufigste Mischung: Ein heterogenes Netz. Dabei greift der Client ja auch nicht auf ein FS im Server zu, sondern bekommt das quasi transparent geliefert per smb oder afp (services for mac in w2003s). Geht problemlos in beide Richtungen.

Hier ist
ja auch alles im NTFS Format.

Das ist egal, s.o.

Gibt es unter MacOS sowas wie
den Remote Desktop?

Du nimmst ARD (Apple Remote Desktop) wenn Du auf einen anderen Mac zugreifen willst oder RDC2.0 (Microsoft Remote Desktop Client) wenn Du auf einen XP oder w2003s zugreifen willst.

HTH

Das 'gute Gefühl' beim Arbeiten mit OSX hat auch damit zu tun, dass es nur auf Apple HW läuft und damit die herstellerseitige Anpassung OS <-> HW optimal ist.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk23 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 1 TagFrageWindows Server30 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 1 TagFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänenbeitritt verhindern gelöst grmg2010Vor 1 TagFrageWindows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich befasse mich gedanklich mit dem Thema Windows Domäne. Dazu ein hypothetisches Beispiel zu dem ich keine wirkliche Lösung bei meiner Suche ...

question
LAN over VoIP?DatenreiseVor 23 StundenFrageNetzwerke19 Kommentare

Hallo zusammen, der Titel meiner Frage ist natürlich unsinnig, spiegelt aber etwa das Fragezeichen wieder, welches ich hinsichtlich einer Installation im Gesicht habe. Ein Telefonie-Dienstleister ...

general
Sichere Remote Zugriff LösungenbrammerVor 1 TagAllgemeinSicherheit11 Kommentare

Hallo, ich darf gerade einige Remote Service Lösungen die Unsere Kunden gerne einsetzen würden sondieren. Dabei bin ich auf 2 Webseiten auf folgende Aussagen gestoßen; ...

question
Powershellskript für workfoldersD-ViperVor 1 TagFrageWindows Server23 Kommentare

Moin Moin, bitte verschieben sollte es hier nicht rein gehören. Ich bin auf der Suche nach einem Powershellskript das meine vorhanden Userdaten aus den Homelaufwerken ...

question
W11 total langsam auf Power PCinspinspVor 1 TagFrageVmware12 Kommentare

Host 64GB, HDs’ alles auf sehr schnellen m.2 Modulen Core I9 9900. Natürlich läuft das System stabil. Vmware 16.1.1. Alle W10 laufe sehr performant. Ein ...