Pihole adblocker für youtube

ben1300
Goto Top
Moin!

eine Frage zum Verständnis:
Ich habe pihole im Einsatz, welches (soweit mir bekannt ist) nicht in der Lage ist, Werbung auf Youtube zu blockieren.
Habe mir eine Firefox Erweiterung installiert - auch ein Adblocker (https://www.getadblock.com/de/) - welches in der Lage ist Youtube Werbung zu blocken.
Auch Google Anzeigen in den Suchergebenissen werden entferne uvm.

Finde ich somit schon viel besser als pihole - hat aber den Nachteil, dass ich dieses auf allen Geräten installieren muss - und zeitlich nicht auf allen Geräte installieren kann (z.B. unser TV, usw.)

Nun die Frage:
Gibt es hierfür eine Lösung?
Ein Adblocker der wie die Firefox Erweritung funkitoniert, aber eingesetzt werden kann wie pihole?

Content-Key: 3561806054

Url: https://administrator.de/contentid/3561806054

Ausgedruckt am: 18.08.2022 um 23:08 Uhr

Mitglied: HanTrio
HanTrio 06.08.2022 um 10:33:33 Uhr
Goto Top
Ohne eine wirkliche Lösung bzw. Antwort geben zu können, ein wenig Stoff zum Verständnis:

Wie du richtig sagst, kann das Pi-Hole "nicht wirklich" effizient Youtube Ads blocken - speziell dafür ist es aber auch nicht gedacht.
Es ist zwar ein Werbeblocker im weitesten Sinne, arbeitet jedoch mit entsprechenden (Ausschluss)Listen, also auf Basis von URLs / DNS - es findet KEINE Filterung des eigentlichen Inhalts statt.

Eine solche (inhaltsbasierte) Filterung passiert bei einem (Browser)AdBlocker, weswegen er wesentlich besser filtern kann, aber die Mechanismen gehen weit über das hinaus, was ein PiHole leisten kann (und will).
Der Author von uBlock Origin hat das hier ganz gut erläutert:
https://github.com/gorhill/uBlock/wiki/About-%22Why-uBlock-Origin-works- ...

"The main advantage of Pi-Hole is that it filters network traffic from all devices on your network, but filtering is blunt compared to what you can do through a browser extension."
Mitglied: yoppi1
Lösung yoppi1 06.08.2022 um 10:38:26 Uhr
Goto Top
Soweit ich weiss, gibt das dafür keine Lösung.
Pihole arbeitet mit Listen "fauler" Domainnamen. Wenn ein Webbrowser eine URL anfragt, die in den Listen vorkommt, dann schickt Pihole den Webbrowser ins Nichts. Es ist also so etwas wie eine "ganz-oder-gar-nicht-Blockade".

Bei der Browsererweiterung wird sehr wahrscheinlich der schon im Webbrowser empfangene HTML-Code nebst Javascript ausgewertet und manipuliert. Dadurch kann man Teil-Inhalte ausblenden.

Der große Unterschied ist der, dass Pihole den Empfang der Daten blockiert, sodass Bandbreite gespart wird und Webseiten schneller geladen und angezeigt werden. Bei Browsererweiterungen werden die Inhalte meist geladen (zumindest teilweise), wodurch mehr Netzwerkverkehr entsteht und der Webbrowser mehr zu tun hat.

Würde Pihole das tun, was die Webbrowsererweiterung macht, dann müsste Pihole den kompletten Netzwerkverkehr von und zum Webbrowser "aufbrechen" und analyisieren. Rein technisch geht sowas (Stateful Inspection Firewalls machen sowas ähnliches). Das würde aber die Rechenleistung des Raspis überfordern und wesentlich mehr Programmieraufwand für das Pihole-Projekt bedeuten.
Mitglied: 148523
148523 06.08.2022 um 12:23:57 Uhr
Goto Top
Mit Adguard als Blocker statt PiHole ist das möglich, der hat eine fertige YouTube Blocking Option dafür.
https://github.com/AdguardTeam/AdGuardHome
https://www.heise.de/ratgeber/DNS-Filter-als-Adblocker-einrichten-AdGuar ...
Mitglied: Visucius
Visucius 07.08.2022 aktualisiert um 08:08:19 Uhr
Goto Top
@148523: Bist Du Dir da sicher? Ich nutze ja Adguard selber und wenn Du Dich auf den Butten beziehst, dürfte das komplette Youtube weg sein. Ich zitiere mal aus dem Interface:

9cc5e211-8e17-4bcc-be35-bb5665c536f0.

PS: Ist so - habs gerade getestet.
Mitglied: 148523
148523 07.08.2022 aktualisiert um 10:02:32 Uhr
Goto Top
OK wenn das so ist dann muss er die IP Netze oder Adressen des nachgeladenen Werbe Contenst mitblocken. Einfacher ist es aber die Filterlisten zu ergänzen wie z.B. Die von Steven Black. Damit verschwindet auch die YouTube Werbung. Die Default Listen von Adguard sind etwas zu lasch man sollte in jedem Falle noch die üblichen 4 oder 5 der bekanntesten Filterlisten hinzufügen.

P.S. Was sind „Butten“ ?
https://dict.tu-chemnitz.de/dings.cgi?service=deen&opterrors=0&o ...
Mitglied: Visucius
Visucius 07.08.2022 aktualisiert um 16:07:30 Uhr
Goto Top
Damit verschwindet auch die YouTube Werbung.

Echt, tut sie das? Mit welcher denn genau? Denn die, die ich hier von Steven Black getestet habe, kann das nicht.

Tippfehler, Sonntag 8.00 Uhr am iPad? Mein Gott, hast Du keine anderen Sorgen? Ich fange ja auch nicht an, Deine miserable, bzw. nicht vorhandene Komma-Setzung zu thematisieren?
Mitglied: yoppi1
yoppi1 08.08.2022 um 15:38:46 Uhr
Goto Top
Ich nutze Pihole schon recht intensiv, aber Youtube-Werbung habe ich noch nicht wegbekommen. Auch ein paar sehr hartnäckige Werbetafeln von großen Verlagshäusern ploppen ab und zu noch auf. Da reichte ein Blockieren per DNS nicht.