nixverstehen
Goto Top

Bei jeglicher Änderung im Bios startet Win10 nicht mehr

Servus zusammen,

ich hatte meinem Sohn vorgestern ein kleines Upgrade seines PC's gegönnt. Siehe hier: Tausch MB und CPU und Neuinstallation Win10

Es wurde das Mainboard von MSI Z170A Gaming M7 auf MSI Z570S Carbon Wifi getauscht und die CPU von Intel i5 6600K auf AMD Ryzen 7 5800X.
Windows hat das "Spenderherz" akzeptiert und eine Neuinstallation war nicht notwendig. Rechner läuft fehlerfrei.
Es ist mir aber aufgefallen, das bei jeglicher durchgeführter Änderung im Bios (z.B. Lüftereinstellung oder Bootreihenfolge)
Windows nicht mehr startet. Der Bildschirm bleibt einfach schwarz.

Drücke ich am MB nun die Taste "clear CMOS Setup" startet der PC und ich kann dann mit F1 ins Bios oder mit F2 mit den Default-Bios-Settings starten.
Beim Drücken von F2 startet Windows und alles läuft fehlerfrei. Auch Neustarts laufen sauber durch, solange ich im Bios nichts verändere.
Vom Bauchgefühl her hätte ich UEFI in Verdacht, da ja auf der SSD noch die alte EFI-Partition liegt. Kann das sein, das es daran hängt?

Vorab vielen Dank.

Gruß NV

Content-Key: 1822485210

Url: https://administrator.de/contentid/1822485210

Printed on: July 24, 2024 at 00:07 o'clock

Member: DerWoWusste
DerWoWusste Feb 03, 2022 at 14:25:14 (UTC)
Goto Top
Prüfe bitte mal, ob es wirklich so ist, wie Du sagst und ändere _nur_ die Lüftereinstellung und nichts anderes.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich so ist.

Änderst Du die Bootreihenfolge, dann kann jedoch z.B. Bitlocker oder auch Device Encryption ausrasten und das numerische recoverypasswort fordern - dazu wird vor dem Rechnerstart ein Wiederherstellungsschirm eingeblendet, den allen Ernstes manche Grafikkarten NICHT auf den Monitor bekommen - er bleibt schwarz. Das ist meine (wilde) Theorie.
Member: NixVerstehen
NixVerstehen Feb 03, 2022 updated at 15:24:36 (UTC)
Goto Top
@DerWoWusste:

Ich checke das mal heute abend. Bitlocker oder eine andere Verschlüsselung ist auf dem PC nicht aktiviert. Ist ja "nur" die Gamingkiste von meinem Jüngsten. Hab noch vergessen zu erwähnen, das Windows 10 neu aktiviert werden wollte. Das hat aber funktioniert und die Aktivierung lief mit dem Umweg "Problembehandlung" -> "Geänderte Hardware" durch.

Über das UEFI-Gedöns hatte ich mir nie Gedanken gemacht, weil es auf allen Rechnern, die ich in den Fingern hatte, nie Probleme gab. Windows legt doch bei der Installation die EFI-Partition an, in der quasi das "BIOS" nun liegt? Wird dann bei Änderungen von Einstellungen im BIOS die Änderung auf die EFI-Partition geschrieben?

Könnte es sein, das das aktuelle Mainboard nicht auf die EFI-Partition schreiben kann, weil die Partition mit dem bisher eingebauten Mainboard angelegt wurde? Wie gesagt, bei UEFI bin ich absoluter Laie face-smile

Gruß NV
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Feb 03, 2022 at 15:36:46 (UTC)
Goto Top
Bitlocker oder eine andere Verschlüsselung ist auf dem PC nicht aktiviert
Todsicher? Kein Schlosssymbol überm Laufwerk? Bei MS Account aktiviert sich das auch mal von selbst.

Ich les mal deinen anderen Thread.
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Feb 03, 2022 at 15:39:23 (UTC)
Goto Top
Da deine Platte die alte ist, sollte es kein Problem geben (hab ich schon x mal so gemacht bei UEFI).
Spannend.
Member: NixVerstehen
NixVerstehen Feb 05, 2022 updated at 20:25:22 (UTC)
Goto Top
@DerWoWusste:

Servus,

jetzt bin ich zwar schlauer, aber richtig funktioniert es immer noch nicht. Aber der "Fehler" ist zumindest
zu 100% reproduzierbar. Also...es verhält sich wie folgt.

1. Rechner wird eingeschaltet, Lüfter drehen auf Vollgas und der ganze LED Krimskrams auf dem MB, der Graka etc. leuchtet. Die Debug-Anzeige auf dem Board bleibt bei 00 stehen und der PC startet nicht durch. Da tut sich auch nach 30 Min. nichts mehr.

Hinten am Board an den Anschlüssen hat das Board zwei kleine Tasten. Die eine Taste ist "Clear CMOS", die
andere Taste ist "Flash Bios". Zum Flashen ist ein USB-Stick mit dem neuen Bios-File in den Port neben der Taste zu stecken. Bei Tastendruck wird dann geflasht.

Jetzt kommt das Witzige: Drücke ich einmal kurz die Flash-Taste (ohne gesteckten USB-Stick), dann gehen die Lüfter auf die im Bios eingestellte geringere Drehzahl, der Rechner startet tadellos und nach ein paar Sekunden kommt der Windows-Anmeldebildschirm.

2. Wenn man den Rechner über Windows neu startet, funktioniert das einwandfrei und der Rechner startet neu wie er soll.

3. Wenn man den Rechner über Windows herunterfährt und dann über den Einschaltknopf am Gehäuse wieder einschaltet, dann habe ich den gleichen Zirkus wie bei 1., also Start erst nach einem kurzen Druck auf dem Flash-Button.

4. Wenn ich im Bios jetzt etwas ändere, dann wird die Änderung gespeichert und der Rechner startet nach "save and exit" neu.

Windows ist neu installiert mit allen Updates, das MB-Bios auch geflasht auf die neueste Version. Speicherriegel hatte probeweise aus dem Rechner meines älteren Sohnes "ausgeliehen". Ist auch ok.

Das macht doch keinen Sinn, bei jedem Kaltstart unter den Tisch zu krabbeln und die Flash-Taste zu drücken?

Gruß NV

Edit: Bitlocker etc. ist nicht aktiviert.
Member: NixVerstehen
Solution NixVerstehen Feb 10, 2022 at 06:52:52 (UTC)
Goto Top
Moin,

Problem gelöst. Ursache war das Mainboard UND das Netzteil. Ein Ersatz-Mainboard lief mit dem "alten" Netzteil auch nicht. Ein testweise eingebautes neues Netzteil ließ den Rechner starten. Gegenprobe mit neuem Netzteil und dem zickigen Mainboard produzierte wieder den Fehler. Also geht das Board zurück zum Lieferanten.

Gruß NV