jensit
Goto Top

Ein PDF nach Vorgabe der Seiten in mehrere PDF-Dateien drucken

Hallo zusammen,

ich möchte gern via Batch-Datei ein PDF-Dokument nach Vorgabe der Seiten in mehrere PDF-Dateien teilen/drucken.
Vielleicht kann mir jemand eine Vorlage zur Verfügung stellen, nachdem ich gemäß meinen Vorgeben die 16 PDF-Dateien erstellen lassen kann.

Hier wären die Vorgaben nach denen das Dokument geteilt werden soll:

Dateiname / Seiten
1000 9, 29-30
1200-1300 10, 31-32, 11, 33-34
1600 12, 35-36
1800 13, 37-38
2000 14, 39-40
2200 15, 41-42
2400 16, 43-44
2600 17, 45-46
3000 22, 47-48
3200 18, 49-50
3600 23, 51-52
3800 20, 53-54
5200 21, 55-56
7000 25, 57-58
7100 26, 59-60
4000 27, 61-62

Besten Dank für Deine Antwort im Voraus.
Jens

Content-Key: 8991057096

Url: https://administrator.de/contentid/8991057096

Printed on: May 20, 2024 at 12:05 o'clock

Mitglied: 12764050420
Solution 12764050420 Apr 23, 2024 updated at 10:37:52 (UTC)
Goto Top
Hallo.
z.b mit pdftk, hier drei Beispiele, den Rest kannst du damit selbst machen, Schema sollte damit ja klar sein ...
@echo off
set "pdf=D:\quell.pdf"  
set "PDFTK=D:\pdftk.exe"  
"%PDFTK%" "%pdf%" cat 9 29-30 output 1000.pdf  
"%PDFTK%" "%pdf%" cat 10 31-32 11 33 34 output 1200-1300.pdf  
"%PDFTK%" "%pdf%" cat 12 35-36 output 1600.pdf  

Gruß schrick
Member: JensIT
JensIT Apr 23, 2024 at 09:16:27 (UTC)
Goto Top
Hallo Schrick,

danke für Deine schnelle Antwort.

Das Prinzip des Schemas habe ich verstanden und gemäß meiner Vorgaben für den Rest angepasst.
Jedoch habe ich mal noch 2 Fragen.

1. Ist es eigentlich unerhablich bzw. bedeutsam, ob ein "-" Zeichen zwischen den Seitenzahlen steht oder nicht ?
2. Man benötigt man neben der BAT-Datei immer ein zusätzliches Tool wie pdftk ... wenn ja, mit welchen Tools würde es noch funktionieren ... z.B. auch PDF24 ?

Sonnige Grüße
Jens
Mitglied: 12764050420
12764050420 Apr 23, 2024 updated at 09:26:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @JensIT:

1. Ist es eigentlich unerhablich bzw. bedeutsam, ob ein "-" Zeichen zwischen den Seitenzahlen steht oder nicht ?
Den Range Operator brauchst du in der Regel nur wenn du Ranges mit mehreren Seiten angeben willst, ob du zwei hintereinander liegende Seiten als Range angibst oder als einzelne Seiten ist Jacke wie Hose.
2. Man benötigt man neben der BAT-Datei immer ein zusätzliches Tool wie pdftk ... wenn ja, mit welchen Tools würde es noch funktionieren ... z.B. auch PDF24 ?
Ja. Windows hat sowas nicht an Bord. Ansonsten fällt mir noch iTextSharp für Powershell ein oder das Powershell Modul PSWritePDF und natürlich die ganzen kommerziellen Tools die du über die Suche finden kannst ..
https://www.win2pdf.com/doc/command-line-split-pages-pdf.html
https://www.coolutils.com/CommandLine/PDFSplitter
https://www.cmd2pdf.com/features
https://github.com/eloops/split-pdf-by-x-pages
...
Member: JensIT
JensIT Apr 23, 2024 at 09:21:37 (UTC)
Goto Top
Ah ok, danke für die Info.

Welche Programme ausser pdftk free würden denn noch funktionieren ?
Wenn ich nicht falsch liege dient die BAT-Datei dem Tool ja dann als Basis dafür, wie es die Dokumente erstellen soll, richtig ?
Mitglied: 12764050420
12764050420 Apr 23, 2024 updated at 09:27:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @JensIT:
Welche Programme ausser pdftk free würden denn noch funktionieren ?
Siehe oben.
Wenn ich nicht falsch liege dient die BAT-Datei dem Tool ja dann als Basis dafür, wie es die Dokumente erstellen soll, richtig ?
Die CMD ist eine Shell (Command interpreter), eine Batch eine Reihe von Befehlen die in der Shell ausgeführt werden. pdftk ist eine commandline EXE mit der Funktionalität zum Splitten/Mergen von PDFs.
Member: JensIT
JensIT Apr 23, 2024 at 09:35:20 (UTC)
Goto Top
Danke für die Info.

Bietet ggf. PDF24 auch diese Möglichkeit ?
Mitglied: 12764050420
12764050420 Apr 23, 2024 updated at 09:51:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @JensIT:
Bietet ggf. PDF24 auch diese Möglichkeit ?
Ja, ist damit aber aufwendiger und nicht so komfortabel wie mit pdftk, du musst das damit in mehrere Prozesse aufteilen, erst alle Seiten extrahieren/splitten mittels -splitByPage Parameter und dann die zusammengehörenden Seiten wieder mittels -join zusammenfügen:
https://creator.pdf24.org/manual/11/#111-command-line
Sähe damit dann ungefähr so aus
pdf24-doctool.exe -splitByPage -outputdir "D:\output" "D:\quell.pdf"  
pdf24-doctool.exe -join -outputfile "D:\1000.pdf" "D:\output\Seite9.pdf" "D:\output\Seite29.pdf" "D:\output\Seite30.pdf"  
pdf24-doctool.exe -join -outputfile "D:\1200-1300.pdf" "D:\output\Seite10.pdf" "D:\output\Seite31.pdf" "D:\output\Seite32.pdf" "D:\output\Seite11.pdf" "D:\output\Seite33.pdf" "D:\output\Seite34.pdf"  
Member: TwistedAir
TwistedAir Apr 23, 2024 at 09:46:45 (UTC)
Goto Top
Hallo,

PDFsam (https://pdfsam.org/de/pdfsam-basic/) ist ein weiteres Programm, das u. a. Seiten aus PDFs teilen, zusammenfügen und drehen kann. Es bietet zudem eine Steuerung über die Kommandozeile:

Kommandozeilenschnittstelle?
PDFsam Basic und PDFsam Visual basieren beide auf Sejda SDK, unserer quelloffenen PDF-Engine. Das Sejda SDK hat eine Befehlszeilenschnittstelle namens sejda-console, die eine große Anzahl von PDF-Aufgaben über die Befehlszeile anbietet.
https://pdfsam.org/de/faq/

Gruß
TA
Member: TK1987
Solution TK1987 Apr 23, 2024 at 10:04:07 (UTC)
Goto Top
Moin Jens,,

Zitat von @JensIT:
ich möchte gern via Batch-Datei ein PDF-Dokument nach Vorgabe der Seiten in mehrere PDF-Dateien teilen/drucken.
wieso per Batch? Der Vorteil von Skripten ist, dass man damit Prozesse automatisiert, um sich auch zukünftig Arbeitsschritte zu sparen. In deinem Fall ist die Gestaltung aus Dateinamen und den jeweiligen Seiten jedoch so individuell, dass du zum einen in der Batch jede Datei einzeln definieren müsstest, und du zum anderen diese Batch für zukünftige Dateien nicht mehr gebrauchen kannst, wenn du diese nicht zuvor wieder komplett überarbeitest.

Zitat von @12764050420:
Zitat von @JensIT:
Bietet ggf. PDF24 auch diese Möglichkeit ?
Ja, ist damit aber aufwendiger und nicht so komfortabel wie mit pdftk, du musst das damit in mehrere Prozesse aufteilen, erst alle Seiten extrahieren/splitten mittels -splitByPage Parameter und dann die zusammengehörenden Seiten wieder mittels -join zusammenfügen:
Wenn du schon mit PDF24 arbeitest, würde ich die erstellte Datei eher im Creator öffnen lassen. Dort kannst du nach belieben Seiten auswählen und in verschiedenen Dateien ausgeben lassen, ohne dich mit der Kommandozeile abmühen zu müssen.

Gruß Thomas
Member: JensIT
JensIT Apr 23, 2024 updated at 10:30:49 (UTC)
Goto Top
Hallo Thomas,

zum Einen bin ich "nur" ein Fachlaie und weiß es nicht besser. Es schien mir der einfachste und übersichtlichste Weg zu sein.

Um ehrlich zu sein habe ich noch nicht verstanden wie ich in pdftk das Script als TXT- oder BAT-Datei im PDF24 öffnen und das beschriebenen Schema von schrick im 2. Beitrag so verwenden kann.
Mitglied: 12764050420
12764050420 Apr 23, 2024 updated at 10:51:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @JensIT:
Um ehrlich zu sein habe ich noch nicht verstanden wie ich in pdftk das Script als TXT- oder BAT-Datei im PDF24 öffnen und das beschriebenen Schema von schrick im 2. Beitrag so verwenden kann.
? Einfach den Inhalt des ersten Kommentars in eine Textdatei mit der Endung *.cmd oder *.bat speichern und Doppelklick, Pfade zur pdftk und den PDF Dateien natürlich vorher anpassen ... Heute schon Freitag?
Member: Kraemer
Kraemer Apr 23, 2024 at 10:37:58 (UTC)
Goto Top
Um ehrlich zu sein habe ich noch nicht verstanden wie ich in pdftk das Script als TXT- oder BAT-Datei im PDF24 öffnen und das beschriebenen Schema von schrick im 2. Beitrag so verwenden kann.

naja, dass passiert, wenn man Autotüren, Backsteine, Butter und Einhörner in einen Eimer wirft, und hofft, dass Gold dabei herauskommt.

Du hast erstklassige Anleitungen und Erklärungen erhalten. Nun bist du dran und musst auch mal was tun.
Member: TK1987
TK1987 Apr 23, 2024 updated at 10:54:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @JensIT:
Es schien mir der einfachste und übersichtlichste Weg zu sein.
Ist es nicht. Ein Skript macht dann sinn, wenn es irgendein Muster gibt, anhand dessen man die Seiten und Dateinamen durch Inkrementierung innerhalb von Schleifen festlegen könnte. Wenn du sowieso für jede einzelne Datei die jeweiligen Seiten und Dateinamen manuell eintippen musst, ist das Eintragen ins Skript aufwendiger, als die Bearbeitung in der grafischen Oberfläche.

Um ehrlich zu sein habe ich noch nicht verstanden wie ich in pdftk das Script als TXT- oder BAT-Datei im PDF24 öffnen und das beschriebenen Schema von schrick im 2. Beitrag so verwenden kann.
Entweder lässt du zuerst die PDF-Datei erstellen und startest dann die Batchdatei, oder du legst in den PDF24-Einstellungen einen Drucker an mit der Option "Folgendes Kommando nach dem Speichern ausführen:" und Eintrag der Batchdatei.

Wie gesagt, in deinem Fall ist die Bearbeitung im Creator einfacher - die Vorgehensweise jedoch ähnlich: Entweder PDF-Datei zuerst erstellen und dann im PDF24-Creator öffnen, oder in den PDF24-Einstellungen den Drucker definieren mit der Option "Öffne erstellte PDF-Dateien im Creator". Jeweilige Seiten auswählen, in das leere Feld nach unten ziehen, speichern - fertig. Und du siehst dabei visuell was du tust.
Member: Kraemer
Kraemer Apr 23, 2024 at 11:42:06 (UTC)
Goto Top
Wenn du sowieso für jede einzelne Datei die jeweiligen Seiten und Dateinamen manuell eintippen musst, ist das Eintragen ins Skript aufwendiger, als die Bearbeitung in der grafischen Oberfläche.

Diese Aussage stimmt noch nicht einmal, wenn man den Vorgang einmalig ausführt. Führt man den Vorgang mehfach aus, ist deine Aussage absoluter Nonsens.
Member: TK1987
TK1987 Apr 23, 2024 at 11:56:26 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Kraemer:
Diese Aussage stimmt noch nicht einmal, wenn man den Vorgang einmalig ausführt.
Ähm, doch? Du musst die Datei ja erst einmal zusammenstellen, hast also entweder Originaldatei oder PDF offen und bestimmst Seite x bis y speichern unter Namen z. Wenn du die Datei im PDF24 Creator offen hast, hast du die Datei in der selben Zeit bereits gespeichert, eher schneller.

Führt man den Vorgang mehfach aus, ist deine Aussage absoluter Nonsens.
Richtig, aber wieso sollte man ein und die selbe Datei mehrfach ausgeben und splitten lassen? Das würde man nur tun, wenn die Datei weiter bearbeitet wurde - vorher musst du erst gucken, ob die Seitenzahlen noch stimmen und ggfs. wieder das gesamte Skript überarbeiten - alles manuell - und das soll dann weniger Arbeit sein, als einfach nur die Änderungen auszugeben?
Mitglied: 12764050420
12764050420 Apr 23, 2024 updated at 12:05:20 (UTC)
Goto Top
Richtig, aber wieso sollte man ein und die selbe Datei mehrfach ausgeben und splitten lassen?
Weil die Datei vielleicht jeden Tag neu daher kommt und seitenmäßig immer gleich aufgebaut ist und er sie neu zusammenstellen möchte?! Insofern kann auch das Sinn ergeben sie per Batch so zu verarbeiten, den Workflow kennt aber nur der TO.
Member: TK1987
TK1987 Apr 23, 2024 at 12:35:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @12764050420:
Weil die Datei vielleicht jeden Tag neu daher kommt und seitenmäßig immer gleich aufgebaut ist und er sie neu zusammenstellen möchte?!
Er hat doch bereits geschrieben, dass dem nicht so ist:
Zitat von @TK1987:
wieso per Batch?
Zitat von @JensIT:
zum Einen bin ich "nur" ein Fachlaie und weiß es nicht besser. Es schien mir der einfachste und übersichtlichste Weg zu sein.
Member: Kraemer
Kraemer Apr 23, 2024 at 12:41:49 (UTC)
Goto Top
kann hier mal ein Admin zu machen, bevor dieser eigentlich hervorragende Thread vollends ruiniert wird?
Mitglied: 12764050420
12764050420 Apr 23, 2024 updated at 12:55:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @TK1987:

Er hat doch bereits geschrieben, dass dem nicht so ist:
Zitat von @TK1987:
wieso per Batch?
Zitat von @JensIT:
zum Einen bin ich "nur" ein Fachlaie und weiß es nicht besser. Es schien mir der einfachste und übersichtlichste Weg zu sein.

Daraus lese ich aber nicht zwingend heraus das es ein "einmaliger" Vorgang ist.
Wenn jemand gleich mit dem Thema "Batch" daher kommt und eine "Vorlage" bittet gehe ich erst mal davon aus daß es ein sich um einen wiederholenden Vorgang handelt.
Naja, soll er es machen wie er will. Mir doch egal ✌️.
Wie immer gibt's 1000 Wege nach Rom.

Me out. 👋