Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fernwartung eines Windows Servers

Mitglied: aba101280

aba101280 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.10.2004, aktualisiert 24.10.2004, 11115 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Zusammen,

hätte da mal eine Frage zur Fernsteuerung von einem Windows Server. Also dieser hängt hinter einem Router mit integrierter Firewall. Dieser ist unter einer statischen IP zu erreichen. Hebe nun Testweise mal den Port 3389 geöffnet und auf den Server geroutet. Der Fernzugriff funktioniert einwandfrei allerdings ist mir nicht ganz so wohl bei der Sache. Die Übertragung der Daten läuft ja bisher unverschlüsselt und im Prinzip kommt ja damit jeder der die feste IP kennt zumindest mal zum Anmeldefenster des Servers. Das dies allerdings ein sicherer Schutz ist bezweifle ich doch mal stark. Hat jemand eine Idde wie man A) die Daten der Übertragung verschlüsselt und B) die Anmeldung direkt etwas absichert. Habe auch mal gelesen das man den Port des Terminal Servers umstellen kann. Damit könnte zumindest mal nicht jeder Client (da ja der Port unbekannt ist) auf den Server..

Vielen Dank schon im Voraus

Gruß

Alex
Mitglied: LarsJakubowski
22.10.2004 um 08:22 Uhr
Hallo Alex,

Alternativ kannst Du zur Fernwartung auch pcAnywhere einsetzen. Hier kannst Du alles verschlüsseln. Auch die Windows Konten aus dem AD kannst Du benutzen.

Ja, man kann den Port umstellen. Gehört habe ich es zu mindest mal.
Aber ich denke wenn Du starke Passwörter verwendest, bist Du schon sehr sicher.
Ausserdem findest die eigentlich Übertragung der Daten mit dem Remotedesktop verschlüsselt statt. kannst Du dir ja mal ansehen und Terminal Dienste Konfiguration und dann unter RDP.

In der Regel ist dort CLientkompatiebel eingetragen.

Lars
Bitte warten ..
Mitglied: GPO
22.10.2004 um 11:39 Uhr
Hallo,

ich administriere von zu Hause zwei Windows 2003 Server.
Zuhause habe ich eine dynamische IP.
Zudem habe ich auf einer Serverfarm einen "Internet-Server" mit fester IP.
Die Firmanerouter kann man per telnet konfigurieren.

Dafür habe ich mir folgendes überlegt;
-Die Firmenrouter lassen per NAT Anfragen vom Internet-Server durch.
-Auf dem Windows 2003 Servern habe ich einen Open-SSH-Server installiert.
-Zu Hause ermittle ich meine dynamische IP und starte putty, womit ich eine Verbindung zu meinem Internetserver herstelle.
-Vom Internetserver starte ich eine SSH-Verbindung zum Windows 2003 Server.
-Auf dem Windows 2003 Server starte ich eine Telnet Verbindung zum Router und trage in der NAT meine dynamische IP ein.
-Nun kann ich per Remotedesktopverbindung mit dem Windows 2003 Server arbeiten.

Ist sicherlich mühsam und nicht komfortabel, aber in meinen Augen das Sicherste, was ich umsetzen kann.
Ich habe dann nur noch im LAN die unsichere telnet Verbindung. Als Admin muß ich nur dafür Sorge tragen, daß kein Sniffer-Program im Netzwerk läuft.

Aber leider funktioniert das Ganze nicht, denn, wenn ich per SSH auf dem Windows 2003 Server bin und telnet eingebe passiert rein garnichts. So kann ich keine Verbindung zum Router aufbauen und daher auch nicht den Router konfigurieren.

Da ich zu Hause immer eine dynamische IP aus einem bestimmten Class B Netz bekomme, habe ich diese in die NAT eingetragen.
Dabei ist mir aber nicht sonderlich wohl.
Eines Tages werde ich noch eine Linuxkiste in den Netzwerken aufstellen, auf dem dann ein SSH-Server läuft, mit dem ich eine telnet Verbindung zum Router aufbauen kann.

GPO
Bitte warten ..
Mitglied: LarsJakubowski
22.10.2004 um 12:00 Uhr
Dasist natürlich die mega komplizierte varieante
Das muss ich zu geben. Aber wenn es so läuft...... dann ist doch gut

hat der Router bei Dir denn keine feste IP?

Lars
Bitte warten ..
Mitglied: GPO
22.10.2004 um 13:32 Uhr
Hallo,

Dasist natürlich die mega komplizierte
varieante Das muss ich zu geben.
Kompliziert ist das eigentlich nicht, nur etwas mühsam, wie oben schon erwähnt.

>Aber wenn es so
läuft...... dann ist doch gut
Es läuft leider nicht, da ich auf der "Letzten Meile" die Verbindung vom Windows 2003 Server zum Router nicht hinbekomme. Da wie erwähnt, bei der Eingabe von Telnet innerhalb der SSH-Sitzung nichts passiert.


hat der Router bei Dir denn keine feste IP?
Die Router in den beiden LANs haben eine feste IP.
Nur zu Hause habe ich eine dynamische IP, die wie erwähnt, immer aus einem bestimmten Class-B Netz stammt.
So ist es mir möglich, die erlaubten Anfragen an den Router, auf einem bestimmten Adressbereich zu beschränken.


GPO
Bitte warten ..
Mitglied: LarsJakubowski
22.10.2004 um 13:38 Uhr
Hallo,

na so viel Mühe mache ich mir in der Regel nicht.
Schade das der Rest bei Dir nicht läuft. Hast Du schon eine Ahnung wo dran das liegt?

Lars
Bitte warten ..
Mitglied: GPO
22.10.2004 um 13:52 Uhr
Hallo,

na so viel Mühe mache ich mir in der
Regel nicht.
Wenn es der Sicherheit dient und man wegen Paranoia sonst schlaflose Nächte hätte, lohnt sich die Mühe schon.

Schade das der Rest bei Dir nicht
läuft. Hast Du schon eine Ahnung wo
dran das liegt?
Leider nicht. Ich habe damals, als das Problem auftrat etwas gegoogelt und in den Internetforen nachgelesen, aber meine Problematik nicht gefunden. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschaft, irgendwo das Problem zu posten.

Vielleicht kann jemand anders einmal auf einem Windows 2003 Server Open-SSH installieren und prüfen, ob er die gleichen Probleme hat.
D.H.
Einloggen mithilfe von Putty auf dem SSH-Server, dann versuchen telnet zu starten.

GPO
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
24.10.2004 um 12:23 Uhr
Hallo Alex!
Die Übertragung der Daten über RDP ist IMMER verschlüsselt; Dein Problem ist eher der Loginprompt wenn man auf den Terminal verbindet...
Du kannst einen anderen Port als 3389 einstellen (zB 3399)
das macht man mit dem Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\
Control\Terminal Server\WinStations\RDP-Tcp\Port Number
Reboot nicht vergessen. Im Remotedesktop des Clients einfach nach der IP-Adresse/Name einen Doppelpunkt und den neuen Port angeben. also ZB ts.meinedomain.com:meinPort
PS: es gibt übrigens (noch) kein Bruteforceattack Programm, das Passwörter für den Terminalzugriff ausprobiert...

Hope this helps
A.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows-Fernwartung im Hintergrund
Frage von IndianahorstWindows 102 Kommentare

Hallo! Gegeben sei ein Windows 10 Enterprise-Client "B" mit eingeloggtem Nutzer (Standardnutzer-Konto). Nun will sich der Sysadmin per Fernwartungs-Tool ...

Utilities
Fernwartung verwalten
gelöst Frage von ukulele-7Utilities19 Kommentare

Wir möchten bei unseren Kunden Software (auf Windows) per Fernwartung administrieren können ohne das eine gesonderte Freigabe durch den ...

LAN, WAN, Wireless
VPN Server Fernwartung
Frage von Der.ITlerLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo, ich möchte zukünftig von TeamViewer weg gehen und suche eine kostenlose Lösung mittels VPN auf den Fernwartungsserver zu ...

Windows Tools
Netwrix Auditor for Windows File Servers
Frage von Vision2015Windows Tools4 Kommentare

Hallo Kennt jemand dieses Tool? Netwrix Auditor for Windows File Servers Hat jemand Erfahrung mit der Software? Frank

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit

Eine ungepatchte Sicherheitslücke in der Windows Druckerwarteschlange ermöglicht das Ausführen von Malware mit Adminrechten

Information von transocean vor 2 TagenSicherheit

Moin, eigentlich sollte die Sicherheitslücke schon seit Mai 2020 geschlossen sein. Aber lest selbst. Grüße Uwe

Erkennung und -Abwehr

Liste ungeschützter Pulse-VPN-Server veröffentlicht

Information von Visucius vor 4 TagenErkennung und -Abwehr

bzw. Der tiefe Blick in die Profi-Administratoren-Welt ;-)

Windows 10

Windows Defender verhindert Telemetrieblocking via hosts-Datei

Information von BirdyB vor 4 TagenWindows 102 Kommentare

Für diejenigen, die keine Daten an MS senden wollten, war die hosts-Datei manchmal eine Option.

Monitoring

Unabhängiger Ansatz - IoT (frei von Cloud- oder Appzwang) - Hier mit Schaltsteckdosen

Anleitung von beidermachtvongreyscull vor 6 TagenMonitoring2 Kommentare

Tach Kollegen, ich erzähle Euch mal von meiner Ausgangslage und den/m Problem(chen) Ich benutze ein NAS zur Lagerung meiner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
GPO Programme an User verteilen
Frage von ILeonardWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich möchte über GPO Programme an User verteilen allerdings funktioniert das nicht, um gleich ein paar Dinge zu ...

Windows 10
Bildschirmschoner startet zu früh, trotz korrekter GPO
Frage von toddehbWindows 1011 Kommentare

Hi, habe für einen Kollegen gerade ein neues Dell 7410 Laptop eingerichtet. Wie alle anderen Nutzer auch, bekommt er ...

Netzwerkprotokolle
Cisco IOS IPv6 Tunnel MTU Problem dauerhafte TLS-Handshakes
Frage von Windows10GegnerNetzwerkprotokolle10 Kommentare

Hallo, ich hatte habe das Problem ja schon lange, ich will das aber jetzt richtig angehen (MTU nicht manuell ...

LAN, WAN, Wireless
Schlechtes Internet über WLAN, Signalstärke ist gut
Frage von MrKaiUsLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit Probleme mit dem Internet über mein WLAN und kann nicht erkennen woran ...

Weniger Werbung?
Administrator Magazin
08 | 2020 Cloud-First-Strategien sind inzwischen die Regel und nicht mehr die Ausnahme und Workloads verlagern sich damit in die Cloud – auch Datenbanken. Dort geht es aber nicht nur um die Frage, wie die Datenbestände in die Wolke zu migrieren sind, sondern auch darum, welche Datenbank ...