FAX versenden über Windows - Software und Möglichkeiten

Hallo alle,

ich habe eine Frage und vielleicht kann mir hier der ein oder andere weiter helfen.
Wir haben hier eine Agfeo Telefonanlage hinter einem Lancom Router die ca. 60 Endgeräte verwaltet. 3 Geräte davon sind analoge Faxe. Da diese Faxe nun langsam den Geist aufgeben und wir keine neuen kaufen wollen, haben wir unsere Telefonanlage um Faxboxen erweitert, um die Faxe an E-Mail weiterzuleiten. Das klappt auch alles wunderbar.

Wir sind bisher davon ausgegangen, dass keiner mehr bei uns Faxe versendet, was aber nun doch der Fall ist. Jetzt suche ich nach einer Lösung, über VOIP, also unsere Anlage, Faxe zu versenden per SIP Software oder ähnlichem.

Getestet habe ich bisher den T.38 Printer, der grundsätzlich nicht schlecht ist. Jedoch sind die Lizenzen dort Geräte-gekoppelt und in der Bedienung nicht ganz einfach.
Weiterhin habe ich ein Plugin von Faxback gefunden, was die Voip Erweiterung für WIndows Fax und Scan sein soll, aber das scheint auch nicht das Wahre zu sein.

Hat vielleicht noch jemand eine Idee für eine Software oder eine Möglichkeit?

mfg
friloo

Content-Key: 1345711552

Url: https://administrator.de/contentid/1345711552

Ausgedruckt am: 07.12.2021 um 13:12 Uhr

Mitglied: nachgefragt
nachgefragt 05.10.2021 aktualisiert um 09:35:44 Uhr
Goto Top
Moin.
Früher mal verwendet: https://www.actfax.com
Mitglied: commodity
commodity 05.10.2021 um 09:43:08 Uhr
Goto Top
Wer mit Asterisk arbeitet, ist klar im Vorteil
https://das-asterisk-buch.de/1.6/faxserver.html
(war ich aber bislang auch zu faul, das umzusetzen ;-) face-wink )

Einfacher: Es gibt z.T. Dienste bei den Providern, die ein Hochladen von Faxen ermöglichen, da musst Du mal gucken.
Ich sehe gerade: Easybell bietet das jetzt offenbar auch providerunabhängig an:
https://www.easybell.de/voice-over-ip/fax-online/#
Deren Lösung fand ich bislang recht gut. Einfach mal probieren.

Am Einfachsten: Ein MFP steht doch heute in fast jedem Büro. Wer nicht allzuviel faxt, ist mit so einem Gerät immer noch sehr gut bedient. Wer allerdings nen Dokumentenscanner hat ist mit dem Online-Dienst oder eigenen Faxserver wahrscheinlich besser bedient.

Viele Grüße, commodity
Mitglied: friloo
friloo 05.10.2021 um 09:50:52 Uhr
Goto Top
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde mit Asterisk anschauen, glaube aber das diese Lösung für uns zu überdimensioniert ist.

Von diesen Multifunktionsdingern wollen wir eigentlich weg kommen und unsere großen Kyoceras unterstützen kein Fax. Gerade der Empfang soll nicht auf so ein Gerät laufen, da wir Faxe mit sensiblen Inhalten erhalten, auf die nur bestimmte Abteilungen Zugriff haben dürfen.
Mitglied: aqui
aqui 05.10.2021 aktualisiert um 10:05:40 Uhr
Goto Top
Normalerweise bieten die VoIP Anlagenbetreiber immer einen virtuellen Fax_Druckertreiber der dann über die VoIP Anlage Faxe senden kann wo auch die Faxboxen eingerichtet sind. Das können so gut wie alle Anlagen. Jedenfalls ist es bei den Auerswald Anlagen und vielen anderen z.B. so.
Dann kann man bequem aus jeder Anwendung einfach drucken, wird mit einem Popup Fenster nach der Fax Nummer gefragt und fertig ist der Lack.
Du solltest also einmal mit der Agfeo Hotline sprechen. Die haben ganz sicher auch sowas wie Auerswald und der Rest der VoIP Anlagenwelt !
Mitglied: friloo
friloo 05.10.2021 um 10:09:30 Uhr
Goto Top
Ja ich bin schon recht verzweifelt bei der Anlage. Auf deren Webseite empfehlen Sie den T.38 Printer für die eigene Anlage zu verwenden, aber das ist halt wirklich nicht das goldene vom Ei!
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 05.10.2021 um 10:49:49 Uhr
Goto Top
Moin,

das mit Fax über SIP ist so eine Sache.
Die meisten Telefonprovider garantieren wenn überhaupt nur noch eine Seite.

Wenn es um die Bereitstellung elektronischer Inhalte geht, dann mache ich das mit sowas hier:

https://gitlab.com/mojo42/Jirafeau
https://github.com/mozilla/send

Natürlich muss man was tun, um den Server vor Mißbrauch zu schützen. Dazu reicht es aus, den Zugriff auf Basis auszustellender Client-Zertifikate abzusichern.

Die Übertragung lässt sich dannoch per SSL sichern und Du bist sauber.

VG
bdmvg
Mitglied: MirkoKR
Lösung MirkoKR 05.10.2021 um 12:24:39 Uhr
Goto Top
Wenn du eine Fritz!Box zur Hand hast, kannst du folgendes testen:

- Fritz!Box als Client im Intranet einrichten
- SIP-Nebenstelle in der FB zu deiner TA
- Mit an FB angeschlossenem Telefon (Analog/DECT) die CapiOverTCP in der fB aktivieren ( #96*3* ) aktivieren
- Auf einem (oder mehreren) PCs AVMs "Fax4Box" installieren

Eine brauchbare Anleitung gibt's z.B. hier:
AVM - CapiOverTCP einrichten

Und ja, "Fax4Box" ist schon älter, geht aber auch noch auf aktuellsten Win10.

Ob man den Faxdrucker im Netzwerk freigeben und auch so von weiteren Arbeitsplätzen nutzen kann, weiß ich nicht.

Eine Nutzung der FB als Fax-Gateway aus dem Intranet mit externer SIP-Nummer habe ich noch nicht getestet - das dürfte vor allem davon abhängen, wo die FB mit den WAN dran hängt - hinter der Firewall oder direkt z.B..
ggf sind also noch weitere Einstellungen nötig ..

Fax4Box läuft jedenfalls mit Win10 und einer FB, die CapiOverTCP kann - was seit gefühlten Ewigkeiten so ist, bei FBs mit Telefonfunktion...

"Fax4Box" gibt es auf

AVM : Fax4Box

Wir freuen uns auf dein Feedback.
Mitglied: friloo
Lösung friloo 06.10.2021 um 08:27:37 Uhr
Goto Top
Nach Rücksprache mit AGFEO, sowie unserem Vertragshändler für die AGFEO Telefonanlage hat sich tatsächlich raus gestellt, dass die von Haus aus keine Möglichkeit anbieten. Es wird lediglich der T.38 Printer als Druckertreiber empfohlen, aber das funktioniert mehr als schlecht.

@beidermachtvongreyscull Danke! Intern hätte ich damit kein Problem. Dies aber in Zusammenarbeit mit Ämtern zu nutzen, wird glaube ich schwieriger.

@MirkoKR Die Möglichkeit habe ich beim googlen auch schon gefunden und befürchte es wird darauf hinaus laufen. Danke für die Anleitung. Das werde ich mir auf jeden Fall ansehen und gucken ob es für uns funktioniert.
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 06.10.2021 um 09:51:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @friloo:

Nach Rücksprache mit AGFEO, sowie unserem Vertragshändler für die AGFEO Telefonanlage hat sich tatsächlich raus gestellt, dass die von Haus aus keine Möglichkeit anbieten. Es wird lediglich der T.38 Printer als Druckertreiber empfohlen, aber das funktioniert mehr als schlecht.

@beidermachtvongreyscull Danke! Intern hätte ich damit kein Problem. Dies aber in Zusammenarbeit mit Ämtern zu nutzen, wird glaube ich schwieriger.

@MirkoKR Die Möglichkeit habe ich beim googlen auch schon gefunden und befürchte es wird darauf hinaus laufen. Danke für die Anleitung. Das werde ich mir auf jeden Fall ansehen und gucken ob es für uns funktioniert.

Wenn Ihr mit Ämtern zusammenarbeitet, verstehe ich nicht, warum Ihr nicht EGVP nutzt.
Kostet nichts, alle Ämter sind dran angeschlossen und es funktioniert.
Mitglied: friloo
friloo 06.10.2021 um 14:47:51 Uhr
Goto Top
@beidermachtvongreyscull weil wir eben auch mit Krankenkassen und öffentlichen Trägern zusammenarbeiten und die bestehen noch aufs Fax... Teilweise haben Sie sich schon zum Senden verschlüsselter PDF Dateien per Mail überreden lassen, aber eben nicht alle.
Mitglied: commodity
commodity 07.10.2021 um 11:29:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @beidermachtvongreyscull:
@MirkoKR ... befürchte es wird darauf hinaus laufen.

Befürchten ist hier der richtige Terminus. Fax4Box war früher ein gutes Programm. Es wird aber seit ca. 10 Jahren (oder länger?) nicht mehr unterstützt, ist sicherheitstechnisch also ein no-go. Zumal im (wie ich hier annehme) medizinischen Umfeld.

Wenn Du nichts eigenes aufsetzen willst, was ich gut verstehe, guck Dir das nochmal an (gibt bestimmt auch andere, Easybell ist halt ein kompetenter und zuverlässiger Laden - den Unterschied zu anderen erlebt man spätestens, wenn man mal den Support kontaktiert):
https://www.easybell.de/voice-over-ip/fax-online/#
10 EUR im Jahr sind ja auch nicht die Welt - oder kaufe ein kleines Gerät für den Versand.

DSGVO-mäßig kann man über externe Dienste natürlich immer diskutieren. Da Faxversand ohne Provider aber nun mal nicht mehr geht, stellt sich die Frage (noch) nicht wirklich (Grüße nach Bremen ;-) face-wink )

Viele Grüße, commodity
Mitglied: friloo
friloo 07.10.2021 um 11:46:43 Uhr
Goto Top
Naja also grundsätzlich geht es ja schon... Unsere Telefonanlage kann es und mit dem T.38 Printer funktioniert es meistens. Allerdings müsste ich dort für jeden PC eine Lizenz kaufen und es sieht auch nicht so aus, als ob das Programm noch irgendwie unterstützt wird.

Ein anderer Anbieter kommt für uns nicht in Frage... Vorher kaufen wir 1 Gerät, bzw 3, weil es 3 Abteilungen gibt, die unabhängig von einander sensible Daten verschicken müssen.
Mitglied: commodity
commodity 07.10.2021 aktualisiert um 12:08:52 Uhr
Goto Top
Zitat von @friloo:
... weil es 3 Abteilungen gibt, die unabhängig von einander sensible Daten verschicken müssen.

Ich kenne den konreten Dienst jetzt nicht, weiß also nicht, ob, wie und was der speichert. Er ist aber ziemlich sicher adaptiert von dem, was im Kundenpaket seit Jahren drin ist (das ich sehr gut kenne) und von da ist es - selbst mit einem Account - überhaupt kein Problem, von verschiedenen Abteilungen/Personen (sogar Orten) zu senden, ohne dass der eine was vom anderen mitbekommt. Man muss halt den korrekten Absender angeben, damit die Versandbestätigung korrekt ankommt, das ist es.
4 EUR für ein Jahr Probe oder 10 Min. für nen Anruf beim Support wären ja vielleicht auch zu verschmerzen.

Fax4Box installieren und sensible Daten haben wäre jedenfalls nicht meins. Zumal da ja auch alle Sendedaten zusammen laufen, sowohl die Sendeberichte als auch die Dokumente im FB-Faxordner.

Viele Grüße, commodity
Mitglied: MirkoKR
MirkoKR 07.10.2021 aktualisiert um 15:40:47 Uhr
Goto Top
DSGVO-mäßig kann man über externe Dienste natürlich immer diskutieren.

Fax4Box installieren und sensible Daten haben wäre jedenfalls nicht meins.

Neuere Übertragungswege, die DSGVO entsprechen, sollten ohnehin bevorzugt werden.

und: Zunehmend wird das Fax wegen der Abhörbarkeit im Internet (Man in The Middle) OFFIZIELL als nicht DSGVO-konform eingestuft.... - eine künftige Nutzung, speziell mit sensiblen Gesundheitsdaten z.B. dürfte also hohes teures Abmahnungspotenzial haben !

Infos zu.B. hier :
Google "DSGVO Fax"
Mitglied: commodity
commodity 07.10.2021 um 16:02:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @MirkoKR:
und: ... als nicht DSGVO-konform eingestuft....
ich hatte oben schon die Bremer verlinkt. Die sind bislang die einzigen und die Auffassung ist zumindest zweifelhaft.
Keine einzige weitere DSB ist den Bremern bislang gefolgt. Im Gegenteil: Verschämtes Schweigen allenthalben. Vielleicht auch nur aus pragmatischen Gründen. Keine Praxis, kein Pflegedienst, kein Krankenhaus kann bislang ohne. Das Gesundheitssystem würde spontan zum Erliegen kommen, wenn das Fax abgeschaltet wird (und man nicht auf Mail umsteigen kann - was heutzutage noch größerer Blödsinn ist).
Dennoch sollte man das im Blick haben, da hast Du völlig recht. Wir richten ja überall gerade KIM ein und dann gibt es zumindest in der Medizin eine gesicherte Alternative. Und selbst (nur) transportverschlüsselte Mails sind wohl sicherer als ein Fax.
eine künftige Nutzung, speziell mit sensiblen Gesundheitsdaten z.B. dürfte also hohes teures Abmahnungspotenzial haben !
Ob Abmahnung geht, ist noch sehr umstritten, aber Bußgeld und Unterlassung wäre jedenfalls denkbar. Auch hier gilt aber (s.o.): Gesundheit geht vor (fiktiven) Datenschutz.

Viele Grüße, commodity
Heiß diskutierte Beiträge
question
WSUSContent wird riesig gelöst DoskiasVor 1 TagFrageWindows Update14 Kommentare

Hallo Mit-Admins, vielleicht bin ich grade nur zu Faul em-pie direkt anzuschreiben, aber vielleicht schreib ich auch hier, weil ich mir gut vorstellen kann, dass ...

tutorial
Link Aggregation (LAG) im NetzwerkaquiVor 1 TagAnleitungLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Einleitung Das Bündeln mehrerer, paralleler Links zu einem virtuellen Link mit Link Aggregation nach IEEE Standard IEEE 802.3ad (seit dem Jahr 2008 IEEE 802.1ax) bietet ...

question
Telekom Glasfaser mit Mikrotik RB4011iGS-RM Lan ohne Internet gelöst schmidtz78Vor 17 StundenFrageLAN, WAN, Wireless23 Kommentare

Hallo und viele Grüße an alle, ich möchte gerne von meinem OPNsense Router auf Mikrotik umsteigen und bekomme es leider nicht hin das ich mit ...

question
Software für Echtzeit-BenachrichtigungGregor81Vor 19 StundenFrageMicrosoft13 Kommentare

Hallo zusammen, bin auf der Suche nach einer Software wo man auf die Client`s Benachrichtigungen verschicken kann, z.b. wenn der Exchange nicht geht oder wenn ...

question
VmWare VSphere 7 Essentials gelöst Ueba3baVor 18 StundenFrageSonstige Systeme13 Kommentare

Hallo, ich bin auf dieses Angebot gestoßen: Hat jemand damit schon Erfahrung? Ich finde dieses Angebot sehr günstig und ziehe es in Erwägung, es zu ...

general
Chatbox in dem ForumITghostVor 14 StundenAllgemeinWünsch Dir was19 Kommentare

Hey Liebe Administratoren von Administrator.de :) ! Wie wäre es mit einer Chatbox hier im Forum? Falls man mal schnell was ansprechen möchte, dass keinen ...

question
Backupkontrollkonzept überarbeiten( von Papier auf digital ) gelöst truustyyVor 15 StundenFrageBackup12 Kommentare

Hey Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe. Und zwar kontrolliere Ich täglich Backups von mehreren Kunden von uns. Ich kriege täglich Mails von verschiedenen Backupsoftwares ...

question
Raid und Defekte HDD gelöst themuckVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid6 Kommentare

Servus, ich habe hier einen alten DELL R720, PERC H710. Darin werkeln im RAID6 unteranderem 6x 600GB, 10k Platten. Der besagte Server lief jetzt ~1,5jahre ...