Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Net Use auch bei nicht Berechtigung

Mitglied: fritte87

fritte87 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.04.2019 um 17:11 Uhr, 321 Aufrufe, 11 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,
ich würde gerne in einer kleinen Firma, relativ einfachhalber Netzlaufwerke mappen.

Es gibt eine Domäne und ich würde hier entsprechend mit dem Befehl Net Use arbeiten

net use * /delete /yes

net use L: \\Server\Freigabe1
net use O: \\Server\Freigabe2
net use T: \\Server\Freigabe3
net use X: \\Server\Freigabe5
net use Y: \\Server\Freigabe6
net use Z: \\Server\Freigabe7
net use H: \\Server\Freigabe8

Nun, wenn das Skript im Konto hinterlegt ist, wird dieses auch ausgeführt, aber User1 zb hat nur Zugriff auf Freigabe 1 + Freigabe 2,
User2 wiederum hat Zugriff auf Freigabe 1 + 3 + 5,
Ein anderer User wiederum hat Zugriff auf Freigabe 7 + 8

Es werden durch das Skript jedoch bei jedem User immer alle Laufwerk gemapt, wenn ich nun ein entsprechendes Laufwerk öffne, auf das der User keinen Zugriff hat, kommt auch Zugriff verweigert....

Aber der User soll nur die Laufwerke gemappt bekommen, für die er auch Berechtigt ist, somit entsteht auch keine Verwirrrung...

Wie kann ich das typischer weise schnell und einfach lösen?

Danke euch

Insgesamt reden wir über 15 Benutzer....

Schönes Wochenende
Mitglied: St-Andreas
12.04.2019 um 17:17 Uhr
a) Am einfachsten legst Du für jede Benutzergruppe ein logonscript an und rufst das entsprechend auf.

b) Oder Du bastelst Dir in das Logonscript eine Abfrage und mappst entsprechend.

Ich vermute Option a) ist für Dich die schnellste und übersichtlichste/beherrschbarste.
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
12.04.2019 um 17:30 Uhr
Zitat von fritte87:
Wie kann ich das typischer weise schnell und einfach lösen?
mit einer ordentlichen Struktur, maximal einem Laufwerksbuchstaben und den richtigen Einstellungen.

Bei deiner Lösung ist Hopen und Malz verloren. Je User / Gruppe ein Script ist da noch die "schönste" Lösung.

Schönes WE
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
12.04.2019 um 17:34 Uhr
Moin,
Wie kann ich das typischer weise schnell und einfach lösen?
wir gehen inzwischen den Weg über Gruppenrichtlinien bzw. Group Policy Preferences (GPP). Mit Hilfe der Zieladressierung kannst du definieren, welches Laufwerk für welchen Benutzer bzw. Gruppe gemappt werden soll.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
12.04.2019 um 17:34 Uhr
Hallo,

Zitat von fritte87:
Aber der User soll nur die Laufwerke gemappt bekommen, für die er auch Berechtigt ist, somit entsteht auch keine Verwirrrung...
Dann entsprechende abgeänderte / angepasste Skripte verwenden.

Wie kann ich das typischer weise schnell und einfach lösen?
GPO/GPP nutzen, passende Skripte nutzen, Gruppen nutzen und auswerten und dann die Laufwerke passend zur Gruppe verbinden... Was immer du möchtest und je nach wie dein Fachwissen....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.04.2019, aktualisiert um 18:47 Uhr
Bei deiner Lösung ist Hopen und Malz verloren
Was ist denn Hopen ?? fish - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Benandi
13.04.2019 um 19:22 Uhr
Moinsen,

wenn du schnell Ergebnisse vorzeigen musst, halte dich an die Ratschläge der Kollegen. Das hat man recht zügig beieinander.

Sollte dir jedoch ein wenig Zeit zur Verfügung stehen, wäre Microsofts Distributed File System (DFS) reizvoll (Domäne, "net use", Laufwerksbuchstaben... wir reden sicherlich von einer Windowsumgebung ;)). Im Grunde geht das hier noch weiter, als "nur" Gruppenrichtlinien zu definieren.

Nachfolgend ein kurzer Abriss meiner werbetexterisch anmutenden Erlebnisse nach Migration auf DFS:

Welchen Vorteil genießen die User?
Sie haben nur noch ein Netzlaufwerk / einen Laufwerksbuchstaben.
Dort finden sie alle Freigaben (als Ordner dargestellt), auf welche sie zugriffsberechtigt sind. Der Name der zugrunde liegenden Freigabe kann aus kosmetischen Gründen "überklebt" werden.
Natürlich kann man auch Konfigurationen mit mehreren Laufwerksbuchstaben realisieren. Gemappte Netzlaufwerke sind auch ausblendbar, falls von administrativer Seite gewünscht -> User sehen nur, was für sie und die tägliche Arbeit relevant ist.

Welchen Vorteil verschafft man sich als Admin?
Eine ganze Reihe....
  • Verringerte Komplexität durch:
  • Verschiebung der Berechtigungsstruktur weg vom Filesystem hin zum Active Directory
  • Bereinigung der Berechtigungsstruktur auf den Fileservern
  • Massives Einsparen von Laufwerksbuchstaben
  • Keine Pflege von Login- / Logonskripten pro User -> einfach User zu AD-Gruppe hinzufügen und gut ist
  • kein Aufbrechen von Berechtigungen und deren Vererbung innerhalb der diversen Freigaben mehr (also Unterordner, Unterunterordner, usw., deren Berechtigungen... gewachsen sind)
  • schnelle Übersicht, wer worauf zugreifen darf, falls die interne Revision oder Geschäftsführung mal fragt
  • noch vieles mehr...

Und ja... mehr als 100 Freigaben zu migrieren, die Loginskripte anpassen und die tatsächlichen Zugriffsrechte zu eruieren war keine freudige Arbeit. Aufgrund der dschungelartigen Umgebung und der teils hohen Fluktuaktion sind wir nun sehr froh darüber, diesen Weg beschritten zu haben.

Bei uns sieht der Arbeitsablauf mittlerweile grob wie folgt aus, wenn was Neues gebraucht wird:
Fileserver -> Ordner freigeben -> Berechtigung für User der AD-Gruppe "Laufwerk_Ordnername" hinzufügen -> Freigabe dem DFS hinzufügen -> gewünschte User der zugriffsberechtigten AD-Gruppe hinzufügen
Bitte warten ..
Mitglied: fritte87
15.04.2019 um 08:12 Uhr
Guten Morgen und danke für die zahlreichen Infos...

GPO ist eig wohl doch die bessere wahl...relativ schnell eingerichtet und wenn es dann funktioniert, sollte dies auch übersichtlich sein,
ich würde halt pro Laufwerksbuchstaben eine GPO und eine Sicherheitsgruppe erstellen...
Wenn ein User hinzu kommt, einfach in die Sicherheitsgruppe und fertig ist die Kiste...

Das andere sind die DFS...hast du hier ein Workarround oder nen Leitfaden zur Verfügung?

Danke euch
Bitte warten ..
Mitglied: Benandi
15.04.2019 um 11:48 Uhr
Klar, das Netz gibt einiges her. In meinem Fall ist die Umstellung aber schon einige Jahre her.
Einen "Workaround" wird es nicht geben, da es sich um eine zu implementierende Technik handelt. Wie schon angedeutet: nimm dir dafür lieber Zeit, wenn du es sauber aufsetzen möchtest.

Grundsätzlich erstmal MS selbst als Quelle.
Auf die Schnelle gesucht. Wie du jedoch konkret in genau deiner (uns unbekannten) Umgebung vorgehst, kann ich dir jedoch nicht sagen.
Hier im Forum wirst du jedoch sicher Hilfe erhalten, falls du auf Schwierigkeiten stoßen solltest.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
15.04.2019 um 12:42 Uhr
Mahlzeit
Zitat von fritte87:
GPO ist eig wohl doch die bessere wahl...relativ schnell eingerichtet und wenn es dann funktioniert, sollte dies auch übersichtlich sein,
ich würde halt pro Laufwerksbuchstaben eine GPO und eine Sicherheitsgruppe erstellen...
Wenn ein User hinzu kommt, einfach in die Sicherheitsgruppe und fertig ist die Kiste...
Du benötigst nicht für jede Freigabe eine eigene GPO.
Im Idealfall reicht eine GPO. Du legst deine Freigaben fest und passt die Benutzer, für welche sie sein sollen in den erweiterten Optionen unter "
Zielgruppenadressierung auf Elementebene" an.
Bitte warten ..
Mitglied: fritte87
15.04.2019 um 13:18 Uhr
Ja,
das ganze mit einer GPO = "Laufwerke zuweisen" benamt.

Dann in dieser GPO entsprechende Laufwerke mitgeben und per Sicherheitsgruppe zuordnen...
Dann muss ich bei hinzufügen oder entfernen, einfach nur den Benutzer aus der SG hinzufügen / entfernen...

Eine Sache habe ich noch:

Ich möchte gerne jedem User ein Laufwerk U: (sein eigenes Verzeichnis) mitgeben...

Benutzer1 = Userlaufwerk Benutzer1
Benutzer2 = Userlaufwerk Benutzer2
Benutzer3 = wie oben...

Wie gebe ich das hier in einer GPO mit...? Kann ich das mit %username% in der entsprechenden Freigabe mitgeben?

Danke euch
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.04.2019 um 13:55 Uhr
Hallo,

Zitat von fritte87:
Ich möchte gerne jedem User ein Laufwerk U: (sein eigenes Verzeichnis) mitgeben...
Das kannst du im Benutzer im AD direkt festlegen. Active Directory-Benutzer und -Computer, Benutzername, Eigenscchaften, Reiter Profil, dort unter Basisordner dein U: definieren und den passenden (evtl. per $ versteckten) Pfad eintragen.

Kann ich das mit %username% in der entsprechenden Freigabe mitgeben?
Ja, jede Variabel welche im System genutzt werden kann.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
NET USE LPT1
Frage von MiStBatch & Shell4 Kommentare

Guten Morgen, ich nutze einen Netzwertdrucker den ich per NET USE auf LPT1 auf einem Klient angelegt habe. Da ...

Windows Netzwerk
Net use persistent no
Frage von MalgainWindows Netzwerk2 Kommentare

Ich habe bisher die Scripte immer nur eingetragen, die mein Vorgänger mal geschrieben hat. Nun steht ein Umzug des ...

Windows Tools
Net use sporadisch Systemfehler 1326
gelöst Frage von Evil2000Windows Tools11 Kommentare

Hallo Gemeinschaft! Wir nutzen für unsere Backupkopie der virtuellen Maschinen ein RDX welches jeden Tag um 0 Uhr per ...

Windows Server
Net Use Laufwerkmapping mit Variable
gelöst Frage von Welly92Windows Server11 Kommentare

Hallo Zusammen, zuerst einmal wünsche ich euch allen einen tollen Weihnachtsabend und entspannte Feiertage ;-) Zu meiner Frage: Ich ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 7
Updategängelung auf Windows 10, die zweite
Information von Penny.Cilin vor 12 StundenWindows 7

Hallo, da Windows 7 im kommenden Jahr nicht mehr supportet wird, werden Nutzer von Window 7 home premium wieder ...

Internet
EU-Urheberrechtsreform: Zusammenfassung
Information von Frank vor 2 TagenInternet1 Kommentar

Auf golem.de gibt es eine Analyse von Friedhelm Greis, der das Thema EU-Urheberrechtsreform gut und strukturiert zusammenfasst. Zwar haben ...

Microsoft Office

Office365 Schwachstellen bei Sicherheit und Datenschutz

Information von Penny.Cilin vor 3 TagenMicrosoft Office7 Kommentare

Auf Heise+ gibt es einen Artikel bzgl. Office365 Schwachstellen. Das ist noch ein Grund mehr seine Daten nicht in ...

Sicherheit
Schwachstellen in VPN Clients
Tipp von transocean vor 5 TagenSicherheit2 Kommentare

Moin, es gibt Sicherheitslücken bei VPN Clients namhafter Hersteller, wie man hier lesen kann. Gruß Uwe

Heiß diskutierte Inhalte
Vmware
Richtige Einstellungen beim ESXI 6.5 in Sachen CPU Zuweisung bei einer VM
gelöst Frage von zeroblue2005Vmware14 Kommentare

Hallo Zusammen, heute wollte ich mal fragen, wie ich eine VM die richtige Anzahl der von CPUs zuweise. Bin ...

Vmware
ESXI hebt Registrierung von Masschinen auf
Frage von SpitzbubeVmware12 Kommentare

Hallo, nutze seit einiger Zeit für meine IT Projekte einen alten HP G7 Server mit ESXi 6.5 und einem ...

Entwicklung
Programmieren lernen - Vorkenntnisse bisher nur in PowerShell
gelöst Frage von SomebodyToLoveEntwicklung10 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne tiefer in das Programmieren einsteigen, der Wunsch hängt mir schon im Kopf seid ich ...

Hyper-V
Chaosbeseitigung in Domainlandschaft
Frage von Rolf935Hyper-V10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hätte gerne mal ein paar praktische Tipps oder Hinweise. Derzeit haben wir einen NAS als Fileserver ...