Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Automatisches DC Failover funktioniert nicht

Mitglied: snickers276

snickers276 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.10.2019 um 21:04 Uhr, 1091 Aufrufe, 28 Kommentare, 8 Danke

Guten Abend zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Ich kriege irgendwie kein Failover hin, falls ein DC ausfällt.

Hintergrund:

In der Firma (klein, knapp über 40 Mitarbeiter), wo ich seit jetzt schon 2 Monaten tätig bin, habe ich vor kurzem die Active Directory komplett neu aufgesetzt.
Der ausschlaggebende Punkt war, dass da so einige Mitarbeiter noch drin waren, die schon längst nicht mehr bei der Firma arbeiten,
und dass die Domain von meinen Vorgängern ungünstig gewählt war, mit "firmenname.de", da diese ja mit ".de" öffentlich ist, und bereits für die
Firmenwebseite existiert.

Meine neue Konfig sieht wie folgt aus:

Server 1:
Dell PowerEdge 1800
Win Server 2003 R2
PC-Name: DC02
IP: 10.168.178.20
Active Directory Domäne: dc01.local

Server 2:
Dell PowerEdge 1800
Win Server 2003 R2
PC-Name: DC02
IP: 10.168.178.22
Hier die Domäne: dc02.local

Nachdem ich die Server von der alten Domains formatiert habe, und die neue aufgesetzt habe, habe ich heute den ganzen Feiertag (an dem auch eine Downtime vertragbar ist),
damit verbracht, die PCs und User der Domaine dc01.local hinzuzufügen.

Das Problem ist: Wenn ich jetzt den Server 1 herunterfahre, funktioniert plötzlich gar nichts mehr. Die PCs können nicht einmal mehr ins Internet.
Dabei habe ich bereits mithilfe von Anleitungen im Internet ein Trust zwischen den Servern hergestellt. Wie kriege ich es also hin, dass bei einem Ausfall von Server 1 automatisch alles in die Domäne dc02.local geschoben wird und der Betrieb ganz normal weiterläuft? Das hat nach Aussagen der Mitarbeiter vorher mal funktioniert (aber die haben ja bekanntlich nicht so viel Ahnung von Servern).

Für jede Hilfe bin ich dankbar.

Gruß

Felix
28 Antworten
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.10.2019, aktualisiert um 21:22 Uhr
Moin,

Alles falsch gemacht!

  • Firmenname.de oder ad.firmenname.de wäre eine korrekte Wahl, gerade weil nan die domain besitzt.

  • .local ist eine schlechte Wahl, weil dies mit nDNS kolidiert und heutzutage nicht mehr empfohlen wird, auch wenn das früher üblich war.


  • Alle DCs haben üblicherweise dieselbe Domain, insbesondere wenn sie sich gegenseitig "vertreten" sollen und micht dc1 und dc2.

Also wie beim BER: Alles abreißen und neu machen. Am besten durch jemanden, der sich damit auskennt machen lassen.

lks

PS:

Das hat nach Aussagen der Mitarbeiter vorher mal funktioniert (aber die haben ja bekanntlich nicht so viel Ahnung von Servern).

Offensichtlich mehr als Du.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.10.2019 um 21:18 Uhr
Hallo Felix,

du machst deinem Namen (lat. "der Glückliche") damit echt keine Ehre...das ging, wie LKS es bereits erwähnte, sowas von derb in die Hose und du hast damit der Firma fast schon höchst effektiv geschadet...

So far, Endstatement bleibt bestehen.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.10.2019 um 21:38 Uhr
Hallo,

was die Kollegen eigentlich eh schon geschrieben haben. Das kann so überhaupt nicht funktionieren.
Und es fehlt schon an der Basis denn nur zwecks ein paar alten Usern ne Domain neu erstellen ist sinnlos, was machst du wenn der nächste aufhört?
Und dann noch mit nem 2003er OS?

Der Domain Trust ist auch Sinnlos.

Ich sag alles einstampfen und noch mal richtig von neuem
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.10.2019 um 21:50 Uhr
Moin,

IP: 10.168.178.20
Active Directory Domäne: dc01.local

IP: 10.168.178.22
Hier die Domäne: dc02.local

Macht Sinn! Nach der CeBIT 2019 geht der Trend definitiv in Richtung Zweitdomäne!

LG, Thomas

p.s.: what the hell - es gibt ja gar keine CeBIT mehr ... . Aber Windows 2003R2 ja auch nicht - das gleicht sich wieder aus
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.10.2019, aktualisiert um 21:57 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Aber Windows 2003R2 ja auch nicht - das gleicht sich wieder aus
Ne, sorry der 2003er war der erste wo es ne R2 gegeben hat.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
03.10.2019, aktualisiert um 22:36 Uhr
Genau, das kann nicht funktionieren. Die Clients haben sich am Active Directory angemeldet, also Domäne dc01.local. Der zweite Server ist in einer anderen Domäne (dc02.local) und steht somit für Failover der Domäne dc01.local nicht zur Verfügung.

Du solltest es so machen, sonst wirst Du Probleme bekommen:

Server 1
Hostname: dc01
Betriebssystem: Server 2016 oder höher
Domain Controller installieren und neue Domäne hinzufügen.
Domänenname: dc.fimenname.de
NetBIOS Name: firmenname
Primärer DNS: 10.168.178.20
Sekundärer DNS: 10.168.178.22


Server 2
Hostname: dc02
Betriebssystem: Server 2016 oder höher
Domaincontroller installieren und zur vorhandenen Domäne hinzufügen
Domäne: dc.firmenname.de
Primärer DNS: 10.168.178.22
Sekundärer DNS: 10.168.178.20

Clients
Kein XP, Vista oder Win7 mehr
Primäre DNS Adresse: 10.168.178.20
Sekundäre DNS Adresse: 10.168.178.22

Dann klappt es mit dem Failover
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
04.10.2019 um 00:20 Uhr
Man braucht auch nciht zum aufräumen alles neu machen!!!

Es gibt Powershell Scripte und Tools um "alte", verwaiste PCs und User zu finden. Wenn nur dass der Grund war und vorher alles sauber lief, war die ganze Aktion nochmals für die Katz.

Bzw. hätte man die 40 auch von Hand stehen lassen können und die anderen rauslöschen. Wäre mit Sicherheit auch noch schneller gegangen.

Der 2003er macht nun überhaupt keinen Spass und Sinn mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
04.10.2019 um 07:49 Uhr
Hallo,

ich frage mich, ob dieser Beitrag wirklich ernst gemeint ist.

Falls ja - als was arbeitest Du da? Als Hausmeister? Sucht euch professionelle Unterstützung. Und zwar, bevor die User anfangen, die Daten in ihren lokalen Profilen zu vermissen.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.10.2019 um 08:59 Uhr
Guten Morgen lieber Felix,

Du solltest Dich mal äußern, ob das was Du hier geschtieben hast, nur "ein Spaß" war oder ob Du das wirklich so gemacht hast. Denn im ketzteren Fall brauchst Du wirklich scjnelle Hilfe, ebtweder vom lokalen Dienstleister oder hier aus dem Forum.

Die schnellste Möglichkeit das einigermaßen wieder hinzubiegen ist, den zweiten dc zu demoten, in die erste fomain aufzunehmen und dann als dc zu promioen.

Den Rest kann man dann in Ruhe geradeziehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
04.10.2019, aktualisiert um 09:09 Uhr
Moin,

sehe das ähnklich wie die Kollegen hier:
Statt es zu verbessern, hast du es verschlimmbessert, obendrein begonnen, weiter auf einem toten Pferd zu reiten (=Windows Server 2003R2).
Denn das OS wird seit 07/2015 nicht mehr mit Updates versorgt: https://support.microsoft.com/de-de/lifecycle/search/1163


Zitat von Crusher79:
Bzw. hätte man die 40 auch von Hand stehen lassen können und die anderen rauslöschen. Wäre mit Sicherheit auch noch schneller gegangen.
Wir löschen nie irgendwelche User aus dem AD. Die werden deaktiviert und in einen eigenen Container (OU) verschoben, auf den keine GPOs mehr wirken. Das hat den Vorteil, dass die SIDs an allen Stellen noch mit Klarnamen aufgelöst werden können.
Und selbst wenn, das Neu-Aufsetzen eines ADs aufgrund alter User... Ich gründe ja auch kein neues Unternehmen, nur weil ich die alten Personalakten vernichten/ archivieren muss...


Ich würde an deiner Stelle eines der beiden folgenden Dinge tun, ersteres aber in jedem Fall:
  • Backup zurückholen und am Ausgangspunkt starten, danach eines der beiden nachfolgenden Punkte verfolgen
    • Nochmal neu beginnen, den Chef um Gelder für Lizenzen (OS + CALs) für Windows Server 2016 oder besser 2019 bitten; womöglich in Kombi mit neuer Hardware. Anschließend die DCs migrieren. Das geht aber nicht ohne Zwischenschritte, daher wäre mein Vorschlag Variante 2:
    • Hole dir Hilfe dazu, die das schon >1x umgesetzt haben.

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
04.10.2019 um 09:07 Uhr
Zitat von FA-jka:

Hallo,
Moin
ich frage mich, ob dieser Beitrag wirklich ernst gemeint ist.
Dachte ich auch spontan.

Falls ja - als was arbeitest Du da? Als Hausmeister? Sucht euch professionelle Unterstützung. Und zwar, bevor die User anfangen, die Daten in ihren lokalen Profilen zu vermissen.
Da er ja ein gewissenhafter Admin ist, hat er vom alten DC eine Komplettsicherung, die er zurückspielen kann.

Falls er die lokalen Profile der User bspw. mittels User Profile Wizzard übernommen hat, kann er dies ja nochmal in die andere Richtung machen.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
04.10.2019 um 09:08 Uhr
Was habt Ihr denn?
Er hat es doch mal so "richtig neu", "richtig besser, "richtig aufgeräumt" gemacht. Ganz sauber und innovativ.
Was mich jetzt viel mehr interessiert, ob er die Probezeit noch durchhalten muss, oder ob man ihn schon vorher erlöst.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.10.2019 um 15:48 Uhr
@wiesi200

Ne, sorry der 2003er war der erste wo es ne R2 gegeben hat.

Ist mir als hardcore-SBS-Nutzer wohl bekannt ... wollte nur auf den verwesten Supportstand hinweisen

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: snickers276
04.10.2019 um 19:29 Uhr
Hallo zusammen,

und erstmal danke an alle für die vielen Antworten, von denen die meisten mir wirklich auf die Sprünge helfen.

Heute hatte alles soweit funktioniert, weil ich den DC01 habe laufen lassen. Ein bisschen aufwendig war es nur, dass alle Nutzer sich ein neues Kennwort geben mussten und die Dateien aus ihren alten Profilen rüberkopiert werden mussten. Stand jetzt darf DC01 halt auf keinen Fall herunterfahren.
Es war von meinen Vorgängern leider keinerlei Backup konfiguriert, weshalb ich die Umgebung wie sie war leider nicht wiederherstellen konnte.

Aber Windows 2003R2 ja auch nicht

Ja, das mit den alten Betriebssystemen ist noch so eine Sache, zumal all unsere Clients schon auf Windows 10 sind.
Auf den Dell 1800ern ließ sich jedoch keine 2012 R2 Testversion installieren. Ich hatte es dann mal (weiter unten) erfolgreich mit der 2008 R2 Testversion geschafft.


Zitat von NordicMike:

Genau, das kann nicht funktionieren. Die Clients haben sich am Active Directory angemeldet, also Domäne dc01.local. Der zweite Server ist in einer anderen Domäne (dc02.local) und steht somit für Failover der Domäne dc01.local nicht zur Verfügung.

Du solltest es so machen, sonst wirst Du Probleme bekommen:

Server 1
Hostname: dc01
Betriebssystem: Server 2016 oder höher
Domain Controller installieren und neue Domäne hinzufügen.
Domänenname: dc.fimenname.de
NetBIOS Name: firmenname
Primärer DNS: 10.168.178.20
Sekundärer DNS: 10.168.178.22


Server 2
Hostname: dc02
Betriebssystem: Server 2016 oder höher
Domaincontroller installieren und zur vorhandenen Domäne hinzufügen
Domäne: dc.firmenname.de
Primärer DNS: 10.168.178.22
Sekundärer DNS: 10.168.178.20

Clients
Kein XP, Vista oder Win7 mehr
Primäre DNS Adresse: 10.168.178.20
Sekundäre DNS Adresse: 10.168.178.22

Dann klappt es mit dem Failover

Vielen Dank für die große Mithilfe! Ich konnte das leider nicht komplett umsetzen, aber ich habe es mal wie folgt gemacht:
Den ersten Server habe ich so gelassen, wie ich ihn gestern konfiguriert habe, da ja ansonsten nichts mehr laufen würde, also:

Server 1:
Dell PowerEdge 1800
Win Server 2003 R2
PC-Name: DC01 (hier hatte ich mich wohl im 1. Beitrag verschrieben)
IP: 10.168.178.20
Active Directory Domäne: dc01.local

Den zweiten Server habe ich dafür mal komplett plattgemacht und ihn mit der Testversion von Windows Server 2008 R2 wie folgt neu aufgsetzt:

Server 2:
Dell PowerEdge 1800
Win Server 2008 R2
PC-Name: FIRMA-SRV-DC100 (ich habe mir gedacht, ich bringe mal ein bisschen Ordnung in die Namens- und IP-vergabe, auch wenn das nicht das eigentliche Problem löst)
IP: 10.168.178.100
Active Directory Domäne: domain.firmenname.de (weil ich es für sinnlos empfand, den DC-Namen in den Domänennamen zu packen, wenn diese auf mehreren DCs laufen soll)
DNS: 127.0.0.1 (Hier hiess es angeblich dass man das machen soll, wenn man nur einen DC betreibt)

Die Frage ist nun aber, wie kriege ich eine saubere Migration von Server 1 zu Server 2 hin? Also ohne dass ich ERNEUT alles neu einpflegen muss...
Und wie kriege ich ein gescheites automatisches Backup des Servers (am besten kostenlos und in die Cloud) hin?

Danke für eure Geduld

Felix
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
04.10.2019, aktualisiert um 20:29 Uhr
Du musst zuerst überlegen an welche Domäne sich die User anmelden sollen, bevor Du migrierst. Mit der Domäne dc01.local können die Passwörter bleiben, mit der Domäne dc.firmenname.de muss alles wieder frisch erstellt werden.

Diese Entscheidung musst Du zunächst treffen.

Mit .local hast Du spätestens bei Apple Geräten Probleme.

Wenn Du entscheidest mit dem Domainnamenwechsel die Passwörter und Profile neu zu setzen, kannst Du zumindest mit Tools die vorhandenen dc01.local Profile in die neuen dc.firmenname.de Profile übertragen.
Bitte warten ..
Mitglied: farddwalling
04.10.2019 um 20:38 Uhr
Ich kann es grad immer noch nicht glauben, was du dir da gerade antust.
Uralte Server mit DDR2 RAM und nen Server 2003...
Vielleicht wäre das Backup umsetzen besser Prio 1 gewesen?
Sie zu, dass ihr schleunigst neue Server bekommt.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
04.10.2019 um 20:49 Uhr
Er will doch schon auf 2008 migrieren, soweit ich seine letzte Frage verstanden habe. Als reine Domain Controller wären die alten Server noch verschmerzbar. Als Fileserver nicht mehr.

Bei einer normalen Migration muss jedoch der falsche Domänenname bleiben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.10.2019 um 23:19 Uhr
Zitat von NordicMike:

Mit .local hast Du spätestens bei Apple Geräten Probleme.


Es gibt genug andere Geräte die mDNS nutzen und damit Probleme bekommen. Also wenn mögluch, versuchen davon wehzukommen


lks
Bitte warten ..
Mitglied: sk
05.10.2019, aktualisiert um 06:17 Uhr
ich lege mich fest: Felix ist ein Troll.
Gut gemacht freilich - das muss man ihm schon lassen.

Gruß
sk
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
05.10.2019 um 09:31 Uhr
Nö das ist schon echt, sag ich.
Hab grad erst erlebt das sich jemand mit nem
3 Wochen IT Kurs auf ne Stelle für nen Softwareentwickler beworben hat.

Und er wird eben mal nen Rechner für nen Freund zusammen geschraubt haben und sich gedacht haben, hey ich mach auf Admin.

Tja, arme Firma. Oder er lernt ganz schnell ganz viel.
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
05.10.2019 um 10:05 Uhr
Zitat von wiesi200:
Oder er lernt ganz schnell ganz viel.
Vor allem, wie schnell eine Probezeit beendet sein kann...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
05.10.2019 um 10:05 Uhr
Leider sehe ich das eben so, dass das kein Fake ist, man sieht es doch hier ebenfalls tagtäglich.
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
05.10.2019 um 10:17 Uhr
Außerdem hat er sich die Mühe gemacht und es weiter gesponnen.

Glaube auch: Full real - wie wir coolen Insta Kidz sagen würden *fg
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.10.2019 um 11:14 Uhr
Zitat von sk:

ich lege mich fest: Felix ist ein Troll.
Gut gemacht freilich - das muss man ihm schon lassen.
Bin ich bei dir.

Soll zwar echt wirken - kann es aber eigentlich nicht sein.

ADHS- Aufmerksamkeit um jeden Preis.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
05.10.2019 um 12:56 Uhr
Schreibst du das denn restlichen Beiträgen der Kategorie hier ebenfalls zu?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
05.10.2019 um 17:12 Uhr
Moin @goscho,

ADHS- Aufmerksamkeit um jeden Preis

müsste das dann nicht AUJP heissen ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
05.10.2019 um 17:17 Uhr
Aujap?

Was diagnostiziert denn unser Arzt?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
05.10.2019, aktualisiert um 19:51 Uhr
Aujap? Was diagnostiziert denn unser Arzt?

Na Aufmerksamkeit um jeden Preis - Syndrom (hiess ja im Original AUJP - das zweite "A" hast Du hineingemogelt)

LG, Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Zertifikat am DC erneuern funktioniert nicht

gelöst Frage von takvorianWindows Server16 Kommentare

Hallo zusammen, ein einem Windows 2012R2 Domaincontroller ( es existiert nur dieser eine ) ist das Zertifikat seit April ...

Windows Netzwerk

Acrobat Reader DC via GPO updaten funktioniert nicht

gelöst Frage von sammy65Windows Netzwerk33 Kommentare

Hallo miteinander, ich möchte den Acrobat Reader auf meinen Windows 7 und 10 Clients updaten. Hierzu habe ich mir ...

Windows Netzwerk

WOL funktioniert - geht aber auch automatisch an. wieso?

Frage von freeuser616Windows Netzwerk24 Kommentare

Hi all, ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen ich habe bei mir zu hause WOL soweit eingerichtet, ...

Cloud-Dienste

Acrobat Pro DC funktioniert nicht mehr unter Windows 7?

gelöst Frage von vanTastCloud-Dienste11 Kommentare

Moin, seit ca. 2 Wochen kann einer unserer Clients (WIN 7/64) sein Acrobat Pro DC (Abo-Version) nicht mehr nutzen. ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Hands-On: What is new in the Windows 10 November 2019 Update?

Information von DerWoWusste vor 4 StundenWindows 10

Die wenigen (aber zum Teil interessanten) Neuheiten werden in diesem Video sehr schnell erklärt und vorgeführt.

Grafik

Gute Spiele aus der Ubuntu Repository: SuperTuxKart

Information von NetzwerkDude vor 21 StundenGrafik1 Kommentar

Fall jemand die Firmenpolicy hat das man Linux Software nur aus dem default Repository installieren kann: Ich habe festgestellt ...

Datenschutz
Im Zweifel ist die Cloud immer unsicher
Information von certifiedit.net vor 22 StundenDatenschutz19 Kommentare

Hallo, wie schon mehrmals angesprochen, egal, womit der Dienst wirbt, im Zweifel ist es in der Cloud immer unsicher(er) ...

MikroTik RouterOS

Dynamische VLAN Zuweisung für WLAN (u. LAN) Clients mit Mikrotik

Anleitung von aqui vor 4 TagenMikroTik RouterOS2 Kommentare

1. Allgemeine Einleitung: Das folgende Tutorial gibt einen Überblick über die dynamische VLAN Zuweisung von WLAN und LAN Clients ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
VPN auf Firmennetzwerk (Festplatten, Computer) einrichten, aber wie?
Frage von 81083Netzwerke34 Kommentare

Hallo, es ist ein Bisschen frustrierend. Wir haben einen 2012 R2 Server, eine Fritzbox und etwa 10-12 PC die ...

Windows Server
Probleme und Beratung Server 2016 Hyper V aufgesetzt durch Systemhaus
Frage von Moebler78Windows Server22 Kommentare

Hallo all, erst einmal DANKE an das tolle Board, dies hat mir schon sehr viel geholfen, bei Problem Situationen. ...

Hyper-V
Hyper-V-Host rebootet - einige wenige Gäste haben danach Ping-Zeiten von über 400ms!
Frage von DerWoWussteHyper-V21 Kommentare

Moin an alle Hyper-V Admins! Hat jemand außer mir schon einmal Folgendes erlebt? Hyper-V auf Server 2019. Server startet ...

Windows Server
AD, Sysprep, Clone, SID . oh weh
Frage von heifumaWindows Server20 Kommentare

Moin, ich versuche es so kurz wie möglich zu halten: Ist-Zustand: - IT Dienstleister hat Monopol für die bei ...