Durchreichen neuen Speicherplatzes an ESXi 4.0 mit Downtime und ohne USB booten des ESXi ?

Mitglied: weissauchnich

weissauchnich (Level 1) - Jetzt verbinden

06.12.2015, aktualisiert 07.12.2015, 970 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallihallo,

ich bin hier eines der greenhorns und habe es nunmehr nach drei oder vier Versuchen aufgegeben, mir einen bezahlten Techniker kommen zu lassen.

Wenn das, was da für 150 die Stunde kommt, alles ist, was wir haben, versuche ich es weiter mit mäßigem Erfolg selbst.

Ich habe einen HP ML 350 G6 und einen 410i Raid Controller, mit Akku. Ich habe ein RAID 10 und inzwischen auch selbst hinbekommen, das Ersatzlaufwerk und das Spare zum Array hinzuzufügen. Den freien Speicher habe ich noch nicht ins logische Laufwerk geschoben, weil ich nicht weiß, ob mir danach diese Entscheidung Leid tut, weil ich über vsphere diesen Platz nicht durchreichen kann, und genau hier ist mein Problem:

Ich bin nicht in der Lage im DOS Prompt mal eben ein scirpt zu schreiben - also ich bin wirklich ein greenhorn und brauche deshlab dringend Hilfe, weil morgen dringend benötigter Platz verfügbar sein soll.

Ich habe auch gelesen, dass ich den ESX über USB booten könnte und demzufolge über die gui dann den ergänzten Platz des Arrays auch durchgereicht bekomme, aber bereits dafür bin ich zu eingeschränkt - es muss doch eine einfachere Möglichkeit geben, ohne ssh oder USB booten.

Wenn nein, wie bekomme ich meinem Server erklärt, dass er praktisch (?) nen Abbild meines ESX auf nen FAT formatierten USB Stick schiebt und wie geht es dann weiter wenn ich von USB booten könnte - "sieht" der so gebootete ESXi dann das da ein weiterer auf dem Array "wartet" den ich dann um den ergänzten Platz in der gui konfigurieren kann ?? Ich kann mir das so schlecht vorstellen wie das dann laufen soll...

Vielen Dank von Kopfschmerz in Seattle... an alle die sowas aus dem "ff" machen :--))) schon mal herzlichen Dank !

Nachtrag : Diesen Artiekl hatte ich dazu gelesen, den Anfang habe ich abgebildet, der Rest ist für mich nicht mehr wichtig, da ich beim Anfang schon Fragezeichen hatte....

Hallo,

man kennt das - man hat einen HP Server mit Raid Controller und da passen noch Platten rein. Das ganze muss dringend gemacht werden und eine Downtime geht schonmal garnicht - was tun? Hier eine Anleitung für den Fall - das der ESXi nicht von den selben HDD´s gebootet ist :

Boot Treiber auslesen (Danke an Reinhard) :

Dies ist wichtig – da nur wenn der ESXi nicht von dem Store was wir erweitern gebootet wird – kann man nachher den Datastore über die GUI vergrößern. Ansonsten bleibt nur das CLI – das kommt aber in einer gesonderten Anleitung.

=> esxcfg-info –e

Hier sollte als Ergebnis – für ein Boot von USB stehen : boot type: visor-usb

(...)

Nachtrag:

Also ein ISO auf den USB Stick zu installieren kann ich mir noch vorstellen. Hierzu eine weitere Frage: Wenn ich das ISO File runterlade und dann auf CD brenne, muss ich den USB Stick wie beschrieben als FAT32 formatiert in den HP Server stecken, muss das intern sein oder erkennt das System dann auch wenn der Stick außen eingesteckt ist, den Stick als Installationsmedium wenn ich von der gebrannten CD boote ? Und: Ist das bei nem HP 350 G6 dann auch "bootable" wenn der Stick draußen eingesteckt ist ?

Irgendwie sind meine Fragen hier zu simple das es keinen interessiert oder sie haben tatsächlich ne Daseinsberechtigung, denn bisher no comments...

Letzter Nachtrag vor Weltuntergang:

Ich habe aufgrund eines Internetbeitrags gerade die Größe der virtuellen Festplatte nur um 2 GB verändert - um zumindest bei den geringen Platzverhältnissen etwas Ruhe zu haben, 4 GB waren noch verfügbar. Aber nun startet die VM nicht einmal mehr und es ist der GAU eingetreten - Fehlermeldung Unzureichender Festplattenspeicher... Da wohl die Größe der virtuellen Platte irgendwo abgelegt wird. Problem: Ich kann dies nicht einmal mehr rückgängig machen ? Hilfe ...
Mitglied: StefanKittel
07.12.2015 um 08:57 Uhr
Moin,

ich kann verstehen, dass Du genervt und aufgeregt bist, aber noch mal langsam.

Du hast einen HP-Server mit RAID-Controller und dort ein RAID 10.
Du hast auch einen ESXi 4.0 der schon produktiv eingesetz wird.

Auf diesem Server oder einem anderen?
Auf welchen Festplatten/Cotnroller läuft denn aktuell das Storage?

Im Prinzip ist es ganz einfach.
Server neustarten, ins RAID-Controller BIOS, Array definieren, Server starten, Storage erkennen lassen (Das ist ein Button Oben Rechts), Storage auswählen und Namen geben. Fertig!

Information: Es gibt bei vSphere (ehemals ESX) keine Treiber im herkömmlichen Sinne.
Ja, es gibt Tricks um doch Treiber einzubinden, aber eigentlich sagt man: "Wenn ein Gerät nicht direkt erkannst wird, ist es nicht kompatibel. Ende!".

Du kannst VMs von einem Storage auf ein anderes verschieben.
Oder per Client runter und wieder hochladen.
Dann "einfach" wieder einbinden. Dazu reicht ein Klick auf die vxd-Datei im Speichermanager.

Stichwort USB
Der vSphere-Serevr selber benötigt nur wenig Speicherplatz.
Man kann ihn z.B. auf einem 4GB USB Stick oder einem SATA-Flash Modul installieren.
Das hat verschiedene Vorteile.

Das mit den schlechten Erfahrungen tut mir Leid.
Und Ja, da draussen laufen viele Honks rum, aber genausoviel gute Leute...

Vieles kann man inzwischen ja per Remote mit Teamviewer machen, aber nicht alles.
Ich bin heute den ganze Tag unterwegs beim Kunden. Schreib gerne eine PM wenn Du noch professionelle Unterstützung benötigst.

Viele Grüße

Stefan
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Verpackter Laptop entwendet
r0x3llVor 1 TagFrageSicherheit11 Kommentare

Hallo. Mir wurde aus dem Büro ein noch verpackter Dell XPS Laptop mit einem Wert von ca 3.500€ gestohlen. Kann man da was orten? ...

Windows 10
Netzwerkzugriff intern extern blockiert nach Aufbau NordVPN Verbindung
gelöst Slavik-10Vor 1 TagFrageWindows 1030 Kommentare

hallo Leute, ich habe mir vor kurzem ein VPN Anbieter bestellt. Das Problem an der ganzen Sache ist, sobald eine VPN Verbindung zu einem ...

Off Topic
Namenskonzept Kundengeräte
bitnarratorVor 1 TagFrageOff Topic5 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne einmal die Diskussion anstoßen, weil ich eine hier in diese Richtung noch nichts gefunden habe. Es geht um die Bennenung ...

Netzwerkgrundlagen
Router für neues Heimnetzwerk - was will man 2021 haben?
billy01Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Guten Abend zusammen, nachdem sich bei mir viel getan hat, stehe ich nun vor einem Umzug und dem Neuaufbau meines Heimnetzwerkes. Also weg von ...

Windows Server
Kein Internetzugriff bei einem Domänenclient
KerberoVor 1 TagFrageWindows Server15 Kommentare

Hallo community, ich habe ein ganz komisches Verhalten eines Clients bei mir. Ich habe eine kleine Domäne (6 Clients und ein Windows Server 2016 ...

LAN, WAN, Wireless
2x Fritzbox 7590 mit separatem DSL über WAN verbinden
gelöst FailixVor 21 StundenFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Liebes Administrator Forum, Ich bin schon länger passiver Lese und habe mich jetzt entschlossen mit einer Frage den ersten Post hier zu schreiben. Über ...

Off Topic
Wie sieht eine korrekte IT-Organisation aus?
imebroVor 4 StundenFrageOff Topic17 Kommentare

Hallo, da unser IT-Verantwortlicher ja vor einem Jahr gehen musste, stelle ich mir die Frage, wie denn eine korrekte IT-Organisation überhaupt aussehen muss. Zur ...

LAN, WAN, Wireless
Cat 7 Patchkabel mit nur 11MBits im Download
gelöst RickHHVor 19 StundenFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin zusammen, ich habe mir soeben ein paar Patchkabel (aus einem Cat 7 Kabel) fertig gemacht. Die Belegung ist: 1 weiß/grün 2 grün 3 weiß/orange 4 blau 5 weiß/blau ...