physikalischen PC komplett auf VMWare bringen?!

Mitglied: TotalEasy

TotalEasy (Level 1) - Jetzt verbinden

01.06.2006, aktualisiert 04.07.2006, 7945 Aufrufe, 3 Kommentare

Hab einen Rechner der weg muss :P jedoch nur die olle gurke =)

Hey Admin´z :P

VMWare is ja echt ne feine Sache muss ich sagen :) face-smile

Wenn man alles neu macht (Betriebsysteme) gibts auch fast keine Komplikationen.

jedoch wenn man auf solche Ideen kommt wie ich nun, indem man einen
physikalischen Pc auf Vmware basis bringen möchte. Geht es relativ schnell das man anfängt zu verzweifeln - und da bin ich nun :-D face-big-smile :-D face-big-smile

Folgendes:
Der Pc der weg soll ist noch ein NT4 System, komplett eingerichtet mit spezieller Software (da is auch das Problem das man das Gerät nich einfach neu machen kann *g*)

Die Gurke hat schon ein paar Jahre aufn Buckel und soll nun auf VMWare Basis gebracht werden. Klingt einfacher als es ist *g*

Folgendes hab ich versucht:
Ein Image von dem lauffähigen alten Rechner erstellt. z.B. mit Acronis.
auf der virtuellen maschine das Image geladen, das klappt auch reibungslos.

Jedoch sobald die Maschine startet gibt es haufenweise Fehlermeldung vom NT System.

Also hab ich Sysprep vorher einmal gestartet und wenn normal der neustart kommt, hab ich ein neues Image erstellt und das ganze von vorn aufn Vm Ware server installiert. Mit der Hoffnung das er die hardware etc. checkt um die Änderungen zu kapieren...aber nix da =)

Dann kommt da eine Meldung von VMWare das irgendwas falsch ist mit dem MBR...wenn NT starten möchte.. *grml*

Habt ihr eine Idee wie man das ganze was ich vor hab realisieren kann.
in Zukunft soll das auch bei einem Windows 2000 System passieren. Denn die Systeme die nicht viel "tun" kann man wunderbar aufm VMWare unterbringen.

gibt es da vll software für die einen das ganze vereinfacht ?
Hab gehört VMware bietet selber son Softwarepaket an... aber wer kann sich das schon leisten und für 2 evtl 3 Maschinen lohnt das auch nicht.

vielleicht haben die Pro´s hier ja noch ne Idee damit ich das zum laufen kriege =)

vielen dank schoneinmal..
Mitglied: ghofmann
01.06.2006 um 19:31 Uhr
Wäre Acronis Universal Restore evtl. eine Lösung für Dein Problem?
http://www.acronis.de/enterprise/products/ATIESWin/universal-restore.ht ...
Bitte warten ..
Mitglied: TotalEasy
01.06.2006 um 23:11 Uhr
Hi, danke erstmal

das klingt interessant und ich glaub ich werd mich mal um eine testversion kümmern.
Vielleicht haut das ja hin, morgn is ja n neuer tag - neuer versuch :) face-smile

Vielen dank für die Information *g* ich werd berichten wenns hinhaut =)
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
32067 (Level 1)
04.07.2006 um 17:01 Uhr
Für einen W2K-Server und VMware ESX habe ich das mit der Ultimate-P2V CD von dieser Seite ( http://www.rtfm-ed.co.uk/?page_id=174 ) erfolgreich hinbekommen. NT könnte noch wieder anders sein da kein Plug&Play.

Das Problem ist ja, dass du dem Windows unter dem Hintern die Hardware austauschts (Netzwerkkarte, SCSI-Controller, BIOS, etc.). Wenn das Windows nicht den Treiber für den unter VMware nötigen SCSI-Controller (Buslogic oder LSI) hat, dann gibts nen Bluescreen beim Booten und es geht erstmal nicht weiter, soweit warst du ja offenbar auch schon. Das ist exakt das Problem was das Acronis Universal Restore angeht und das normale Acronis noch nicht.

Der Witz mit dieser CD ist jetzt, dass du die virtuelle Maschine damit bootest und dann mit den Plugins dem nicht gebooteten Windows die nötigen VMware-SCSI-Treiber "unterschiebst".

Damit kann die virtuelle Maschine zumindest schonmal hochfahren. Ab W2K wird natürlich jede Menge neue (jetzt virtuelle) Hardware erkannt und dann per Hand mit den Nacharbeiten loslegen:

- VMware-Tools installieren

- Alle alten Treiber (HP, DELL, IBM, Compaq, etc.) runterschmeissen

- Alle alten Systemagents (HP Insight Manager, IBM Director, etc.) runterschmeissen

Ich hab damit ziemlich zügig ein W2K von einem älteren HP DL360 unter ESX 2.5.2 zum Fliegen gebracht.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Infrastruktur für Firma
brainwashVor 20 StundenFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Erklärung zu meinem Problem Wir sind eine kleine Firma mit zwei Standorten im Bereich Brandschutz. Zur Zeit nutzen wir für unsere ...

Netzwerkprotokolle
Proxy Zugang von Extern
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageNetzwerkprotokolle17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir einen Squid Proxy auf einer Linux VM aufgesetzt und möchte das man aus allen netzen drauf zugreifen kann allerdings ...

Windows Server
Windows 10 VM auf Server 2019 Essentials
jhuedderVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, einer meiner Kunden möchte aus Kostengründen einen Windows Server 2019 (direkt auf einer physikalischen Maschine installiert) erwerben und dort für einen Außendienstler mit ...

Server-Hardware
Verkaufe RX300 S7 Server von Fuijutsu
HolzBrettVor 21 StundenAllgemeinServer-Hardware9 Kommentare

Hi, Ich wohne in Aachen und habe die Server von der Firma umsonst erhalten. Ich habe sie bereits überprüft (es geht alles). Ich möchte ...

Windows Server
Veeam Endpoint Backup FREE zur Sicherung eines DCs
gelöst takvorianVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier bei mir 1 Hypervisor mit 4 VMs (darunter 1 DC) welche ich mittels backupAssist alle wegsichere. Klappt soweit auch ...

LAN, WAN, Wireless
WLan-unterstütztes Telefonieren iOS, Unifi
VisuciusVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo. Ich bins (wieder) ;-) Guten Morgen, ich beobachte seit einer Umstellung ein "komisches Verhalten" und kann mir das gerade nicht erklären. Und vielleicht ...

LAN, WAN, Wireless
Heimnetzwerk mit VLAN - getrennter Internetzugang
gelöst anyibkVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo liebe Community! Ich bastle seit einiger Zeit an einem recht besonderen Heimnetzwerkproblem. Wir haben einen neuen Glasfaseranschluss ins Haus (3 Parteien) bekommen und ...

LAN, WAN, Wireless
Verständnisfrage VPN Performance pfSense
flabsVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin Kollegen, ich betreibe 3 pfSense Firewalls an 3 Standorten. Zwischen Standort A und B gibt es einen IPSec Tunnel. Der läuft seit Jahren ...