Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Unterschiedliche geschwindigkeit zu Exchange RPC Ports

Mitglied: Shinak
Hallo zusammen,

wir haben immer wieder Probleme mit Outlook auf unseren Terminal Servern.
Wir sind über eine Backbone Leitung an unseren Kunden angeschlossen.
Die RPC Ports für Exchange sind auf Static RPC Ports eingestellt 60100 und 60101.

Wenn ich die FQDN oder IP vom Mailserver mit meinem PC oder über den Terminal Server Pinge habe ich eine Zeitverzögerung von 10 -13 ms
Wenn ich einen Ping mit Port mache (psping.exe serverr_ip:60100) habe ich von meinem PC weiterhin eine Zeitverzögerung von 10-13 ms aber auf unserem Terminal Server 610 - 650 ms
Terminal Server und PC sind im selben Netz und gehen über die Firewall mit der selben Regel raus.
Ich kann mir nicht erklären wieso die Verbindung über die beiden Ports 60100 und 60101 über den Terminal Server soviel langsamer ist.

Die Terminal Server sind Windows 2008 R2 mit Netzwerklastenausgleich-Cluster, Installiert auf vmware ESXi-5.5.0

Hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnet.

Danke und Gruß

Content-Key: 331392

Url: https://administrator.de/contentid/331392

Ausgedruckt am: 24.06.2021 um 02:06 Uhr

11 Kommentare
Mitglied: SlainteMhath
Moin,

Die Terminal Server sind Windows 2008 R2 mit Netzwerklastenausgleich-Cluster, Installiert auf vmware ESXi-5.5.0
Spontan fällt mir ein:
- Windows aktuell gepatcht?
- ESXi aktuell gepatcht?
- wurden in den VMs e1000 vNic (schlecht) konfiguriert oder vmxnet3?

lg,
Slainte
Mitglied: Shinak
Windows is up to Date,
ESXI zwar nicht aber ich habe es auf anderen Server getestet die auf dem selben Host Laufen und da gibt es keine verzögerung.
Was meinst du mit VMs e1000 vNic (schlecht) Konfiguriert?

Hier mal die Konfig

Mitglied: SlainteMhath
Was meinst du mit VMs e1000 vNic (schlecht) Konfiguriert?
Welchen Typ hast du bei der VM (rechtsklick -> Edit Settings...) konfiguriert? VMWare Tools sind im Gast ja installiert und aktuell, oder?

Oh, seh gerade der Thread ist als gelöst markiert... was war's denn jetzt?
Mitglied: Shinak
Sorry hatte mich verklickt, ist noch nicht gelöst.

Adaptertyp ist E1000.

Ich habe zum testen mal einen Server kurz in das selbe Lan gepackt wie die Terminal Server (config der Netzwerkkarten sind identich).
Dann habe ich mit diesem Server einen psping ip_vom_server:601000 gemacht und hatte nur ein verzögerung von 10 ms.
Also kann es nicht an vmware oder dem Netzwerk ansich liegen.

Wenn ich bei den Terminal Servern auf Eigenschafter der LAN-Verbindung bei "Internetprotokoll Version 4(TCP/IPv4)" auf Eingenschaften gehe kommt eine Fehlermeldung vom Explorer (Windows-Explorer funktioniert nicht mehr)
Fehler im Eventlog


Ich habe einen scann mit sfc /scannow gemacht aber es wurde kein Fehler gefunden.

Dieses habe ich auf allen drei Terminal Servern.
Zwei sind im Cluster und einer nicht.
Mitglied: Shinak
Ich habe gerade folgendes Hotfix Installiert aber das hat leider keine änderung gebracht.

https://support.microsoft.com/de-de/help/2718841/-0xc0000005-error-messa ...
Mitglied: SlainteMhath
Adaptertyp ist E1000.
Das ist dann wahrscheinlich schon das Problem. Du solltest den (bzw alle) vNICs auf vmxnet3 umstellen (vorher VMWare Tools installieren) und dann nochmal testen.

Dazu musst du die VM herunterfahren, vNIC löschen, neu als vmxnet3 anlegen, VM hochfahren und im Gast die IP Einstellungen der neuen Karte anpassen.
Mitglied: Shinak
Ok den Fehler mit dem Abstürzen vom Explorer habe ich raus bekommen das lag nur an dem Tool Splitview. Sobald ich das beende komme ich auf die Einstellungen drauf.
Mitglied: Shinak
Aber der Server den ich zum Testen in das selbe Lan gepakt habe hat doch auch den Adaptertyp E1000 und bei dem ging der psping nicht hoch auf über 600ms.
Mitglied: SlainteMhath
Die E1000 funktionieren zwar, verhalten sich aber uU recht erratisch. vmxnet3 ist der empfohlene Adapter-Typ für Gäste mit Windows OS und steht bei jedem Troubleshootung Guide an erster Stelle .)

Siehe
https://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&am ...
https://kb.vmware.com/selfservice/search.do?cmd=displayKC&docType=kc ...
und auch
https://pubs.vmware.com/vsphere-50/index.jsp?topic=%2Fcom.vmware.vsphere ...
Mitglied: Shinak
Ich habe jetzt mal einen anderen Server in das Terminal Server Lan gepack und auf diesem auch de RDP Rolle Installiert. Konnte das verhalten der anderen Terminal Server aber nicht nachstellen. Diesen Server haben ich jetzt nochmal zurückgestellt aber die NIC auf vmxnet3 umgestellt.

Ich werde das gaze mal ausserhalb der Geschäftzeiten mit einem der Terminal Server Testen und die NIC auf vmxnet3 umstellen.
Ich habe aber eher die vermutung das ein Stück Software auf den Terminal Servern das ganze veruhrsacht.

Wenn noch jemand eine IDee hat als her damit. Ansonsten melde ich mich wenn ich die NIC umgestellt habe.

Danke und Gruß
Mitglied: Shinak
Ich habe heute morgen die NIC von einem der Terminal Server geändert auf vmxnet3.
Leider hat das keine veränderung gebracht.

Gibt es irgendwelche Dienste oder so die die Kommunizieren bremsen könnten?
Es ist egal ob ich einen psping auf den Externen Exchange Server machen oder auf unseren internen der unterscheid zum normalen Ping liegt immer bei plus fast genau 600 ms.
Heiß diskutierte Beiträge
tip
Powershell Link-Leitfaden für AnfängercolinardoVor 1 TagTippBatch & Shell12 Kommentare

Da ja immer mal wieder die Frage nach Powershell-Lektüre von Neulingen in der Materie hier aufkommt und ich die Liste nicht in jedem Beitrag posten ...

question
Betriebsauflösung - VorgehensonderbarerVor 17 StundenFrageOff Topic6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich hoffe ich bin hier jetzt im richtigen Bereich. Ich habe eine Betriebsauflösung vor mir. Hier wäre mir wichtig wie ihr hier so ...

info
Kostenloses E-Book: OPNsense - Mehr als eine FirewallFrankVor 23 StundenInformationFirewall12 Kommentare

In Zusammenarbeit mit unserem Partner IT-Administrator und Thomas Krenn kommt diesen Monat ein kostenloses E-Book zum Thema "OPNsense - Mehr als eine Firewall". Erhaltet detaillierte ...

question
Berechtigung auf letzten Ordner einrichten gelöst MarikaVor 1 TagFrageBatch & Shell22 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon eine ganze Weile nach einer Lösung meines Problems und hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich muss auf eine Ordnerstruktur mit ...

general
WLAN-Absicherung im Privatbereich: PSK vs. Radius vs. ?mrserious73Vor 1 TagAllgemeinLAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Hallo zusammen, ich nutze mein privates WLAN mit div. Clients nun schon eine ganze Weile in Verbindung mit freeradius. Mir geht es dabei vor allem ...

question
Windows 10 Speicher erweitern gelöst server007Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Servus, Ich habe Windows 10 auf VMware laufen und habe am Anfang(beim erstellen) zu wenig Speicher hinzugefügt nun habe ich in den VM Settings den ...

tip
Lesetipp: Machen Sie sich mit den Windows Virtual Desktop-Sicherheitsgrundlagen vertraut - kostenloses HandbuchC.CavemanVor 1 TagTippTipps & Tricks

Neuigkeiten aus meinem Microsoft-Spam-Ordner :-D Erfahren Sie, wie Sie die Apps und Daten in Ihrer Windows Virtual Desktop-Bereitstellung schützen können. Lesen Sie das Windows Virtual ...

question
Datei(en) aus tibx-Datei extrahieren gelöst achkleinVor 18 StundenFrageBackup10 Kommentare

Hallo, ich muss ein System wegen Überspannung neu aufsetzen. Leider ist auch die Festplatte betroffen, an die Dateien komme ich nicht mehr ran. Es gibt ...