Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Win XP und Win 7 Hybridsystem. XP löschen

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

06.08.2015 um 22:03 Uhr, 1790 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe auf einem 0815-PC eine SATA-Platte, die 3 Partitionen enthält. Auf der ersten Partition wurde seinerzeit ein Windows XP installiert.
Auf der zweiten (einer logischen Partition) wurde dann eine Datenpartition eingerichtet.
Auf der dritten Partition (ebenfalls logische Partition) wurde ein Windows 7 installiert.
Über den Bootmanager konnte man dann wählen, welches System gebootet werden soll.

Nun soll die XP-Partition gelöscht werden, damit die Win7-Partition vergrößert werden kann.

Ich habe nun schonmal aus der logischen Win7-Partition eine aktive, primäre Partition gemacht.

Die XP-Partition ist (weil es ja die 1. Partition ist) aber immer noch die Bootpartition.

Wie kann ich die XP-Partition nun entfernen?

Ich hab schon überlegt, ob ich vor der XP-Partition noch eine 100MB-Mini-Partition erstellen kann, um in dieser dann den Bootsektor abzulegen.
Anschliessend dann die XP-Partition löschen, dann die Daten-Partition bis zur Mini-Partition nach vorne ziehen, und dann die Win7-Partition vergrößern.

Geht das so, oder wie wäre die korrekte Vorgehensweise?

Vielen Dank vorab!
Gruß, Colt
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.08.2015, aktualisiert um 22:21 Uhr
Zitat von coltseavers:

Ich habe nun schonmal aus der logischen Win7-Partition eine aktive, primäre Partition gemacht.

Die XP-Partition ist (weil es ja die 1. Partition ist) aber immer noch die Bootpartition.


das widerspricht sich. Wenn die Win77-PArtition aktiv und primär ist, bootet Dein system garantiert nicht mehr von XP, wenn Deien Kiste üebrhaupt bootet, wenn Du den bootmgr und dias Boot-verzeichnis nciht rüberkopierst.

Ansonsten ist das recht einfach:

  • Dafür sorgen, daß win7 tatsächlich auf einer primären Partitin ist.
  • Boot und bootmgr rüberkopieren (oder mit EasyBCD oder BCDEdit neu erzeugen)
  • Win7-Partition aktiveren und
  • winXP-Partition löschen.

Bei Bootoproblmn ggf. noch mit der Systemstartreparatur draufhalten.

lks

Nachtrag:

Ich mache das imemr so, daß ich

  • mit ntfsclone ein Image ziehe
  • Daten sichern
  • Partitionierung wie gewünscht ändern.
  • Image zurückspielen und ggf. Größe anpassen
  • mit bcdedit oder systemstartreparatur wieder botofähig machen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
07.08.2015, aktualisiert um 04:19 Uhr
Hi ho,

vielen Dank für Deine Antwort.

Meine Verständnisfrage dazu ist die folgende:

Wenn man in Windows in die Datenträgerverwaltung geht, wird einem ja die Partitionierung der Platte auf einem horizontalen Balken angezeigt.

Ist es nicht so, dass die Bootdateien (NTLDR etc) immer auf der von links aus gesehen ersten Partition liegen MÜSSEN?
Weil die Windows 7 -Partition liegt in meinem Fall ganz rechts.
Oder hab ich das falsch verstanden?

Aktuell ist es so (soweit ich das verstanden habe), dass der Rechner das Betriebssystem zwar von der Win 7-Partition startet (aktive Partition), aber dass die NTLDR etc weiterhin auf der XP-Partition liegen. Kann das sein?
Denn obwohl die Win7-Partition definitiv primär und aktiv ist, kann ich die XP-Partition in der Datenträgerverwaltung nicht löschen (Funktion ausgegraut).
Auch wenn ich mit Minitool Partition Wizward die XP-Partition löschen will (von Win7 aus), kommt die Meldung, dass die XP-Partition gerade in Benutzung ist (Virenschutz abgeschaltet), und zur Löschung deshalb ein Neustart nötig ist. Und das wundert mich ein wenig...

Im Minitool wird die Win7-Partition mit dem Status "aktiv, System" gekennzeichnet, und die XP-Partition als "Boot". Deshalb meine vorherige Aussage, die Du widersprüchlich findest.


Gruß,
Colt
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
07.08.2015 um 08:09 Uhr
Moin,
mach es doch einfach so:
GPared runterladen und von dem Medium booten.
XP-Partition löschen.
Systemreperaturdatenträger von Windows 7 einlegen und reparieren lassen.

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.08.2015 um 08:27 Uhr
Zitat von coltseavers:

Ist es nicht so, dass die Bootdateien (NTLDR etc) immer auf der von links aus gesehen ersten Partition liegen MÜSSEN?

Nein. Die müsen auf der aktiven Partition liegen (oder auf der efi-boot-Partition bei GPT-Partitionierung). Ob die "links", "rechts oder mittig, d.h. am Anfang, ende oder rgendwo dazischen sind, ist egal. Bei dem MBR-Partitionsschema muß die aktive Partion eine primäre Partition sein.

Weil die Windows 7 -Partition liegt in meinem Fall ganz rechts.

Das ist für Windows 7 kein Problem.

Oder hab ich das falsch verstanden?

offensichtlich ja.


Aktuell ist es so (soweit ich das verstanden habe), dass der Rechner das Betriebssystem zwar von der Win 7-Partition startet
(aktive Partition), aber dass die NTLDR etc weiterhin auf der XP-Partition liegen. Kann das sein?

Widnows 7 benutzt kein ntldr. Da ist bootmgr und das Verzeihnis boot maßgeblich.

Denn obwohl die Win7-Partition definitiv primär und aktiv ist, kann ich die XP-Partition in der Datenträgerverwaltung
nicht löschen (Funktion ausgegraut).

Dann wird irgendetwas die Partition noch brauchen.

Auch wenn ich mit Minitool Partition Wizward die XP-Partition löschen will (von Win7 aus), kommt die Meldung, dass die
XP-Partition gerade in Benutzung ist (Virenschutz abgeschaltet), und zur Löschung deshalb ein Neustart nötig ist. Und
das wundert mich ein wenig...

Da wird halt irgendein anderes Programm da drauf zugreifen, vielleich ein trpjander, der drauf angewiesen ist? Versuch mal mit den sysinternal-Tools rauszufinden, was die Partition sperrt.

Im Minitool wird die Win7-Partition mit dem Status "aktiv, System" gekennzeichnet, und die XP-Partition als
"Boot". Deshalb meine vorherige Aussage, die Du widersprüchlich findest.

Wichtig ist, was die Festplatenverwaltung sagt. (screenshot?)


lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.08.2015 um 08:29 Uhr
Zitat von Kuemmel:

Moin,
mach es doch einfach so:
GPared runterladen und von dem Medium booten.
XP-Partition löschen.
Systemreperaturdatenträger von Windows 7 einlegen und reparieren lassen.


Wenn irgendetwas verhindert,das er die XP-Partition löscht, hat er vermutlich irgendetwas in seinem Windows 7 da drauf zugreift. Wenn er es jetz mit der Holözhammermethode löscht, kann das auch schiefgehen. Von daher ist ein backuop (am besten als Image) der XP-Partition angesagt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
07.08.2015 um 08:33 Uhr
@Lochkartenstanzer
Das mit dem Backup müssen wir doch bei so einem Vorgehen nicht mehr erwähnen oder?

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.08.2015 um 08:38 Uhr
Zitat von Kuemmel:

@Lochkartenstanzer
Das mit dem Backup müssen wir doch bei so einem Vorgehen nicht mehr erwähnen oder?

Meine Erfahrung lehrt, daß es nie verkahrt ist das Wort Backup irgendwo mal fallnzu lassen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
07.08.2015, aktualisiert um 13:02 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Widnows 7 benutzt kein ntldr. Da ist bootmgr und das Verzeihnis boot maßgeblich.

...und genau die liegen auf der XP-Partition. Daraus schließe ich, dass sie deshalb aus Windows 7 heraus nicht löschbar ist.


Mit gparted werde ich vermutlich nicht weit kommen. Das System ist ein Raid1 eines internen Controllers eines Asus-Boards...
Ich tüftel mal ein wenig rum - kenne ja nun das Ziel. Melde mich wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.08.2015 um 13:04 Uhr
Zitat von coltseavers:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
> Widnows 7 benutzt kein ntldr. Da ist bootmgr und das Verzeihnis boot maßgeblich.

...und genau die liegen auf der XP-Partition. Daraus schließe ich, dass sie deshalb aus Windows 7 heraus nicht löschbar
ist.

Dann verschiebe diese doch einfach auf die Windows-7-Partition. geht am einfachsten mit knoppix:

  • Rüberkopieren
  • Mit gparted die Windows7-Partition zur aktiven machen.
  • Neu booten zum testen
  • Wenn alles o.k. Windows XP kicken (Aus Windows heraus, weil ansonsten das BCD nicht angepaßt wird.)

lks
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
08.08.2015 um 01:25 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Dann verschiebe diese doch einfach auf die Windows-7-Partition. geht am einfachsten mit knoppix:

  • Rüberkopieren
  • Mit gparted die Windows7-Partition zur aktiven machen.
  • Neu booten zum testen
  • Wenn alles o.k. Windows XP kicken (Aus Windows heraus, weil ansonsten das BCD nicht angepaßt wird.)

Hallo,

ich hatte das Glück, dass ich trotz Raid-System mit Knoppix auf die Platten zugreifen konnte.
Mit Knoppix habe ich den Boot-Ordner und die bootmgr auf die Win7-Partition kopiert.
Anschliessend habe ich mit gparted die XP-Partition gelöscht.
(Vor der Knoppix-Opration habe ich mit Hilfe von diskpart festgestellt, dass die Win7-Partition aktiv ist.)

Problem: Er hat ein Problem mit der BCD-Datei.
Fehlermeldung 0xc0000225, Abbildung auch auf dieser Seite:
https://neosmart.net/wiki/0xc0000225/

Weiter unten auf der Seite habe ich Fix 1-3 ausprobiert. Das Problem blieb unverändert.
Da ich nun schon etliche Stunden investiert habe und irgendwann auch mal fertig werden will, habe ich mir die Software dann gekauft.
Aber auch die konnte nicht helfen.

Ich war wegen des RAID1 ohnehin skeptisch, aber beim Hochfahren wurde das System problemlos erkannt. Er fand die Win7-Installation auf der Platte, welche ich dann zur automatischen Reparatur ausgewählt habe.
Dann wurden folgende Schritte durchgeführt:
-Preparing to repair windows partition on dev/raid/r03s
-Volume identified as NTFS
-Testing disk health
-Checking Windows filesystem on /dev/raid/r0s3 for errors and inconsistencies
-integrity check complete
-searching for boot related problems
-Rebuilding the bootsector on /dev/raid/r0s3
*
-FAILED to rewrite bootsector. Check logs for more details
*
-Determing the bootloader to be installed
-Starting installation of the bootmgr bootloader
-New bootloader installation successful
-successfully reinstalled and reconfigured boot-related-files
-resetting unsafe shutdown indicators
-checking the registry for known issues
-clearing temporary directories

Irgendwas stimmt da also offenbar nicht. So langsam bin ich ratlos.

Noch jemand ne Idee?

Gruß,
Colt
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
08.08.2015, aktualisiert um 09:57 Uhr
Moin Colt,
ist doch ganz einfach:
  • Boote vom Windows 7 Setup Medium und öffne die Eingabeaufforderung
  • Nun setzt du die Windows 7 Partition als aktiv (diskpart), diese sollte natürlich eine primäre Partition sein.
select disk X
select partition X
active

  • Dann nutzt du folgenden Befehl um die nötigen Bootdateien auf die Windows 7 Partition zu übertragen
bcdboot d:\windows /s d: /l de-DE
Dabei musst du den aktuell unter Windows PE erreichbaren Pfad zum Windows Verzeichnis angeben und bei /s den Laufwerksbuchstaben auf dem die Bootdateien landen sollen. BCDBoot macht alles automatisch, vom korrekten Anpassen des bcdstore/MBR/bootfiles etc.. pp, so dass nach einem Reboot alles wie gewünscht funktioniert.
Danach sollten alle nötigen Files auf der Windows 7 Partition liegen, und du kannst die andere Partition löschen.

Funktioniert so seit eh und jeh, und bcdboot ist die offizielle MS Methode, und hat hier bisher immer zuverlässig funktioniert, wenn man sie denn richtig anzuwenden weiß.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.08.2015 um 09:57 Uhr
Zitat von coltseavers:

(Vor der Knoppix-Opration habe ich mit Hilfe von diskpart festgestellt, dass die Win7-Partition aktiv ist.)

Das hätte Dir zu Denken geben sollen. Wenn Di Partition schon aktiv ist, dann müssten da auch BCD un Bootmanager draufgewesen sein. Da hättest Du dann die Daten niocht rüberkopieren brauchen.

Wenn Du dovorliegenden Partition löscht, ohne daß Windows das selsbt macht udn deb BCD anpassen kann, mußt Du nachträglich immer eine Systmestartreparatur durchführen.

Hat knoppix übrigens das komplette RAID erkannt oder die einlnen Laufwerke des RAIDs?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.08.2015 um 09:58 Uhr
Zitat von 114757:

Funktioniert so seit eh und jeh, und bcdboot ist die offizielle MS Methode, und hat hier bisher immer zuverlässig
funktioniert, wenn man sie denn richtig anzuwenden weiß.

Jepp. Allerdings hapert es meistens daran, daß die Leute nciht wissen, daß es bcdboot überhaupt gibt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
08.08.2015, aktualisiert um 12:33 Uhr
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank, dass mir immer noch versucht wird zu helfen.
Aber irgendeinen Haken an der Sache scheint es noch zu geben...

Zitat von 114757:

Moin Colt,
ist doch ganz einfach:

Nee, sonst wär die Kiste schon längst wieder flott.

* Nun setzt du die Windows 7 Partition als aktiv (diskpart), diese sollte natürlich eine primäre Partition sein.
select disk X
select partition X
active


Ist doch schon längst auf aktiv gesetzt. (s.o.)

* Dann nutzt du folgenden Befehl um die nötigen Bootdateien auf die Windows 7 Partition zu übertragen
bcdboot d:\windows /s d: /l de-DE
Dabei musst du den aktuell unter Windows PE erreichbaren Pfad zum Windows Verzeichnis angeben und bei /s den
Laufwerksbuchstaben auf dem die Bootdateien landen sollen.

Die Mühle wird gestartet, die Windows7-Partition bekommt den Buchstaben G:

bcdboot g:\windows /s g: /l de-DE

Und siehe da: auch das hilft nix. Der Fehler bleibt!
(sonst hätten die anderen Maßnahmen aber auch irgendwann mal zum Ziel geführt. Sei es x Mal die Windows-Startreparatur ausführen oder die rebuildBCD-Befehle in Kombination mit fixboot und fixmbr etc. Aber hilft ja alles nix. )

Nochmals: irgendwas stimmt an der Kiste nicht.

Keine Ahnung, ob das relevant ist:
Ich stelle fest, dass die Win7-Partition bei jedem Bootvorgang nen anderen Buchstaben bekommt.
C: bekommt sie leider nie.
Beim Starten von Windows PE wird sie ja erstmal wegen des RAID gar nicht erkannt. Dann kommt der USB-Stick mit den Treibern rein - der bekommt immer C:
Ist das schlimm?
Windows bekommt dann mal G:, mal H: mal F: - das ändert sich bei jedem boot.
Es gibt noch 2 DVD-LW, eine Datenpartition und eine Backupplatte.
Wenn das Wechseln der Buchstaben nicht weiter schlimm ist, weiss ich nicht, woran es sonst noch liegen könnte...

Gruß,
Colt
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
08.08.2015, aktualisiert um 15:09 Uhr
Moment mal RAID ? Du schriebst doch :
ich habe auf einem 0815-PC eine SATA-Platte, die 3 Partitionen enthält
Dann schreib das doch gleich richtig rein.
Und
Ich habe nun schonmal aus der logischen Win7-Partition eine aktive, primäre Partition gemacht.
wie hast du das gemacht, bzw. mit welchem Tool ?
Wenn das Wechseln der Buchstaben nicht weiter schlimm ist
Das kann unter PE vorkommen, die Buchstaben sind hier nicht relevant, da Windows für den BCDStore die Position der Partitionen speichert, keine Buchstaben.

Ich denke hier ist es am besten, du startest hier nochmal ganz clean: Also Backup der Datenpartition und der Windows 7 Partition.
Die Partitionstabelle löschen und wie gewünscht alle Partitionen neu anlegen. 1 Partition Windows 7, zweite Partition für die Daten. Dann die Daten der Partitionen aus dem Backup wiederherstellen und dann mit bcdboot den Bootmanager wieder einrichten.
Dann hast du es gleich so wie es sein soll, und zusätzlich ist deine WIn7 Partition dann am Anfang der Platte, dein System also etwas schneller , als wenn der Schreib-Lesekopf immer am inneren Rand der Platte rumschrubbt.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.08.2015 um 16:11 Uhr
Zitat von coltseavers:

Ich stelle fest, dass die Win7-Partition bei jedem Bootvorgang nen anderen Buchstaben bekommt.
C: bekommt sie leider nie.


Ist das beim "regulären Boot" so oder wenn Du Windows PE bootest? Beim regulärn Boot ist das eine Katapstrophe, bein booten von PE nr ein kosmetischer fehler.

Beim Starten von Windows PE wird sie ja erstmal wegen des RAID gar nicht erkannt. Dann kommt der USB-Stick mit den Treibern rein -
der bekommt immer C:
Ist das schlimm?

Nein.

Windows bekommt dann mal G:, mal H: mal F: - das ändert sich bei jedem boot.

Wie gesagt, beim booten von PE ist das nciht schlimm.

Es gibt noch 2 DVD-LW, eine Datenpartition und eine Backupplatte.

Die wie angebunden sind?

Wenn das Wechseln der Buchstaben nicht weiter schlimm ist, weiss ich nicht, woran es sonst noch liegen könnte...

Vermutlich, weil das System vermurkst ist.


Due hast uns am Anfang wesentliche Informationen vorenthalten und dann bist Du mit

ich hatte das Glück, dass ich trotz Raid-System mit Knoppix auf die Platten zugreifen konnte.

gekommen. Wir wissen übrigens imemr noch nicht, was das für ein RAIdD ist. Onboard? Raidcontrollerß RAID 0/1/2/3/4/5/6? usw.

Mein Vorschlag wäre, daß Du erstmal das XP wieder rstaurierst um damit ein lauffähiges System zu bekommen und wir dann anschließend schauen, wie Dein Systemzustand ist.

lks

PS: Es wäre vermutlich einfacher, einfach auf der leeren Platz ein win7 frisch zu sinstalleiren.

ich habe auf einem 0815-PC eine SATA-Platte, die 3 Partitionen enthält.

gesagt, statt
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
16.08.2015, aktualisiert um 16:32 Uhr
Hallo zusammen,

nach weiteren etlichen Stunden habe ich es aufgegeben zu versuchen, das vorhandene Windows 7 direkt startbar zu machen.
Warum das nicht zu machen war habe ich bis heute nicht verstanden.

Stattdessen habe ich folgendes gemacht:
In Knoppix die beiden zu behaltenden Partitionen (Win7 + Daten) auf ne andere Platte gesichert.
Anschliessend habe ich mit gparted sämtliche Partitionen gelöscht und mit dem Windows7-Setup neue Partitionen erstellt und Win 7 neu installiert. (dadurch wurde dann auch eine separate 100MB Startpartition angelegt)
Danach habe ich das neu installierte Win 7 mit Hilfe von Knoppix komplett gelöscht, bis auf die 100MB-Startpartition, die Datei "c:\bootmgr" und das Verzeichnis "c:\windows\boot\", und dann das vorhandene Win 7 + Datenpartition zurückkopiert.

Das ursprüngliche Windows 7 startete dann zwar wieder, hatte dann aber ein paar Probleme, wie z.B. defekte Papierkörbe, verschiedene Sprachen im Startmenü.
Das Papierkorbproblem ließ sich durch das Leeren selbiger leicht lösen. Das Sprachenproblem im Startmenü konnte ich darauf zurückführen, dass sämtliche desktop.inis falsche Attribute gesetzt hatten. Durch das hin- und herkopieren via knoppix waren offenbar die Attribute S und H verloren gegangen. Solange diese Attribute bei den desktop.ini-Dateien nicht gesetzt sind, werden sie von Windows 7 offenbar nicht beachtet.

Um weiteren Überraschungen aus dem Weg zu gehen, die womöglich weniger sofort ersichtlich waren, habe ich mich entschlossen noch ein Inplace-Upgrade durchzuführen. Dies klappte auch problemlos, die Sprachenprobleme wurden gelöst, und nachdem sich Win 7 alle gut 200 Updates neu runtergeladen und installiert hat, habe ich es geschafft das ursprüngliche Win 7 samt Programmen und Einstellungen zu behalten.

Dies war sicherlich nicht die optimale Lösung, aber immerhin war es eine.
Vielen Dank an all diejenigen Helfer, die mir konstruktiv mit Tips hierbei geholfen haben!

Gruß,
Colt
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 7
Win 7 - Aktivierung
Frage von TlBERlUSWindows 74 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe zur Zeit Probleme mit einer Windows 7 - Aktivierung (Professional). Seit gestern Abend will Windows ...

Windows 7
Win 7 Terminalserver
Frage von Andreas-scaWindows 72 Kommentare

Sehr geehrte Administratoren Kessel Gesamtschule Stuttgart Folgendes Setup Domänencontroller 2008r2 jeder Schüler/ Lehrer hat ein eigens AD Konto Terminalserver ...

Windows 7
Win 7 Lizenz verkaufbar?
Frage von sieberthoWindows 710 Kommentare

Hallo und guten Tag, ich hatte vor vielen Jahren eine Windows 7 pro Lizenz für meinen selbstgebauten Pc gekauft, ...

Windows Update
Win 7 Netzwerkzugriff Problem
Frage von rocco61Windows Update2 Kommentare

Hallo zusammen, heute kam ein Update Microsoft 30 Updates in Folge. Brav wie man ist Installiert man die, nun ...

Neue Wissensbeiträge
Outlook & Mail

Outlook 2016 stürzt ab, wenn man ein (at)- Zeichen im Text einer neuen E-Mail schreibt

Tipp von Enriqe vor 3 StundenOutlook & Mail3 Kommentare

Bei uns in der Firma häuften sich die Fälle, bei denen sich Outlook kommentarlos verabschiedet, wenn man ein - ...

Google Android

Google sperrt Android-Updates und den Play Store für Huawei

Information von Deepsys vor 1 TagGoogle Android8 Kommentare

Das finde ich schon ein starkes Stück, Trump der Welt Diktator. So kann man mit einem Dekret mal eben ...

Windows 7

Südkoreas Regierung setzt auf Linux, um Windows 7 Clients abzulösen

Information von kgborn vor 1 TagWindows 74 Kommentare

Kleiner Infosplitter zum Wochenanfang: Während München (LiMux) und die niedersächsische Finanzverwaltung von Linux auf einen Windows 10-Client (und Office) ...

Internet
Big Brother is Watching You
Information von transocean vor 2 TagenInternet1 Kommentar

Moin, die Datenkrake Google fischt Informationen über Einkäufe ab, die GMail Nutzer im Netz tätigen. Gruß Uwe

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows am MAC
Frage von LeeX01Windows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich habe gerade ein Macbook Pro vor mir welches ich mit einem Windows 10 to go ...

Batch & Shell
Powershell Datum der zuletzt eingespielten Patche bei remote Servern ermitteln
Frage von bensonhedgesBatch & Shell14 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne anhand einer Serverliste (bsp. computers.txt) via PS ermitteln, wann derjeweilige Server zuletzt gepatcht wurde (Liste ...

Linux Userverwaltung
Ist sudo auf Servern Pflicht?
gelöst Frage von lcer00Linux Userverwaltung13 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben für einige Netzwerkdienste einige Debian Server. Auf diesen Servern arbeiten keine Benutzer im eigentlichen sinne. ...

Humor (lol)
Mitarbeiter meldet: VPN funktioniert nicht
gelöst Frage von Epixc0reHumor (lol)13 Kommentare

Servus, einer unserer Mitarbeiter meldete heute, sein VPN funktioniert Zuhause nicht, im LTE Netz aber schon. Per Teamviewer hin ...