colinardo
Goto Top

Wenn unter Windows 7 neu verbundene USB-Sticks nicht mehr funktionieren (bzw. Windows keine Treiber findet)

Für alle bei denen plötzlich neu verbundene USB-Sticks nicht mehr funktionieren wollen. Ist dies eine (weitere) Hilfestellung für das Problem.

Für dieses Problem gibt es haufenweise Hilfestellungen im Netz, wie z.B. das Löschen der Registry-Einträge von bereits mit dem Rechner verbundenen USB-Sticks, oder das Löschen des INFCACHE. In manchen Fällen mag das helfen, aber ich hatte zuletzt das selbe Problem bei dem alle diese Tipps nicht geholfen haben.

back-to-topDas Phänomen äußerte sich in meinem Fall wie folgt:
    1. Einstecken des USB-Sticks
    2. Windows versucht Treiber zu installieren, findet aber lokal keine und versucht Online welche zu finden -> Fehlanzeige
    3. Der Stick erscheint mit Ausrufezeichen im Gerätemanager (Hinweis: Der Treiber für Mass Storage Device konnte nicht gefunden werden)

Nach einer Weile der Forschung fand ich bei einem Vergleich des Ordners C:\windows\inf mit einem Backup heraus, dass folgende Dateien in dem Ordner fehlten:
    • usbstor.inf
    • usbstor.pnf

Genau diese sind für das "Mass Storage Device" zuständig.

back-to-topLösung:
  1. Kopiert euch diese zwei Dateien aus einem Backup wieder zurück in den INF-Ordner / oder wenn kein Backup zur Hand ist, findet Ihr die Dateien auch in folgendem Ordner: C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\usbstor.inf_[JE NACH SYSTEM UNTERSCHIEDLICH]\
  2. USB-Stick raus und wieder rein
  3. Sollte der Stick immer noch nicht erkannt werden, im Gerätemanager auf Treiber aktualisieren und dann den Assistenten in folgendem Verzeichnis suchen lassen: C:\Windows\System32\DriverStore
  4. Jetzt sollte Windows den Treiber wieder finden.

Hoffe dem ein oder anderen erspart das so manchen Frust ! face-wink

Grüße Uwe

Content-Key: 201442

Url: https://administrator.de/contentid/201442

Printed on: June 16, 2024 at 15:06 o'clock