Dienste eines vernetzten NT4.0 Rechners aus DOS starten

Mitglied: 1080

1080 (Level 1)

28.08.2002, aktualisiert 29.08.2002, 25820 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo

ich möchte von einem NT4.0 (SP6) rechner dienste eines anderen NT4.0 (SP6) Rechners starten.

Habe über

«net \rechner start dienst»

versucht. Das geht leider nicht.

Ich sollte dies aber über eine Dos-Eingabe steuern.

Hat jemand erfahrung damit und kann er mir sagen wie das geht?
Mitglied: Frank
29.08.2002 um 18:21 Uhr
Hallo,

leider kenn ich nur den Weg von Windows 2000.
Vielleicht geht es aber auch unter NT 4x.

Zu erst brauchst du den "Windows 2000 Server Resource Kit". Danach hast du folgende Möglichkeiten auf Kommandozeilen Ebene:

Das Kommandozeilen-Utility SC.EXE ermöglicht es, die Dienste auf einem entfernten Computer zu starten, anzuhalten, abzufragen, ihnen Beschreibungen hinzuzufügen sowie einige weitere fortgeschrittene Optionen. Hier einige Beispiele für die Verwendung dieses Utility:

SC MyServer STOP MyService
SC MyServer QUERY MyService
SC MyServer START MyService
SC MyServer DESCRIPTION MyService MyDescription

Das Kommandozeilen-Utility NETSVC.EXE ist dem SC.EXE sehr ähnlich, bietet aber eine etwas andere Funktionalität. Eine davon ist die Fähigkeit, alle Dienste eines spezifischen Computers aufzulisten. Hier einige Beispiele:

NETSVC MyService MyServer /STOP
NETSVC MyService MyServer /QUERY
NETSVC MyService MyServer /START
NETSVC MyServer /LIST

Mit Hilfe des Utility RKILL.EXE lässt sich der Dienst RKILLSRV.EXE auf einem entfernten Computer installieren. Du kannst alle auf diesem Computer laufenden Vorgänge betrachten und Abläufe unterdrücken. Zum Beispiel:

RKILL /INSTALL MyServer
RKILL /VIEW MyServer
RKILL /KILL MyServer MyProcessID
RKILL /NKILL MyServer MyProcess.exe

Entfernte Eingabeaufforderung
Es gibt noch andere Wege die gewünschten Operationen auf einem entfernten Computer durchzuführen. Wenn du einfach nur eine Eingabeaufforderung wollen, so als würdest du direkt an der Konsole sitzen, dann hilft das Tool TELNET.EXE

Stelle einfach mal die Verbindung mit Port 80 her und erteile dem IIS-Server HTTP-Befehle. Oder stelle die Verbindung mit Port 25 her und erteilen dem Exchange/SMTP-Server ein paar SMTP-Befehle. Hier einige Beispiele:

TELNET MyServer
TELNET MyServer 80
TELNET MyServer 25

Sobald der Dienst RCMDSVC.EXE auf einem entfernten Computer installiert ist, lässt sich mit Hilfe dieses Utility eine Eingabeaufforderung auf diesem Computer öffnen. Seine Funktionalität ist der von Telnet sehr ähnlich. Ein großer Unterschied besteht allerdings darin, dass sich dieses Kommando benutzen lässt, um einen einzelnen Befehl auf dem entfernten Computer auszuführen; Du musst also nicht erst die Eingabeaufforderung öffnen, den Befehl eingeben und dann exit eintippen. Diese Funktion lässt sich zum Beispiel in einem automatisierten Script einsetzen. Hir einige Beispiele:

RCMD MyServer
RCMD MyServer NET START MyService

RCLIENT.EXE
Während TELNET und RCMD beide die Fähigkeit bieten, eine vollständige Eingabeaufforderung auf einem entfernten Computer zu öffnen, liefert dieses Utility eine Funktion, die es zu meinem Lieblingsutility macht. RCLIENT kann den Video-Speicher auf dem entfernten Computer verwenden, wodurch es möglich ist, bestimmte DOS-Anwendungen wie EDIT.COM auszuführen. Ein großer Nachteil gegenüber den ersten beiden Utilities ist allerdings, dass es keine Möglichkeit gibt, Textdateien auf dem entfernten Computer zu editieren. Dieser Dienst befindet sich im Verzeichnis RCONSOLE des Resource-Kit, und die folgenden Befehle können verwendet werden, um ihn zu installieren und die Verbindung zu ihm herzustellen:

RSETUP MyServer
RCLIENT MyServer

Es gibt noch zwei weitere Utilities, die ich für die tägliche Administration von Windows 2000 Servern sehr nützlich finde.

UPTIME.EXE ist ein sehr einfaches Utility, das aber eine entscheidende Information liefert, die Administratoren kennen müssen: "Wie lange läuft mein Server schon?"

Beispiel: UPTIME MyServer

SHUTDOWN.EXE ist ein Utility, ohne das man nicht auskommt. Du kannst es verwenden, um die Server oder Workstations (nur NT-basiert) herunterzufahren und/oder neu zu starten. Vor seiner Ausführung kann man eine Wartezeit festlegen, und man kann alle geöffneten Dateien zwangsweise schließen. Dieses einzelne Kommando lässt sich mit einem GUI oder von einer Kommandozeile aus verwenden. Beispiele:

SHUTDOWN
SHUTDOWN MyServer /R /T:60 /C

Ich hoffe Dir mit diesen Informationen etwas weitergeholfen zu haben.
Viel Spaß noch

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
VPN Performance durch Mikrotik erhöhen
JseidiFrageRouter & Routing19 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe Stand heute zwei Standort die ich per Site-to-Site VPN über zwei Fritzboxen verbinde. Da hier ...

Voice over IP
Brother-Fax an Speedport Hybrid funktioniert nicht
gelöst kman123FrageVoice over IP16 Kommentare

Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hätte eine kleine Frage, da ich einfach nicht weiter komme. Sorry ...

Ubuntu
Ubuntu 20.10 "Groovy Gorilla" mit GNOME 3.38 und Kernel 5.8 veröffentlicht
FrankInformationUbuntu13 Kommentare

Canonical hat Ubuntu 20.10 veröffentlicht. Die neue Version mit dem Codenamen "Groovy Gorilla" bekommt lediglich 9 Monaten Sicherheitsupdates, kritischen ...

Windows Userverwaltung
Synology mit Azure Active Directory verbinden
roeggiFrageWindows Userverwaltung13 Kommentare

Ich suche eine Lösung mit der ich ein Synology NAS mit der Active Directory verbinden kann um die Benutzer ...

Server-Hardware
Grobes Konzept Hyper-V Storage - Storage für Hyper-V
nachgefragtFrageServer-Hardware13 Kommentare

Hallo Administratoren. Um VHDX-Daten zentral zu halten freue ich mich auf Euren konstruktiven Input. Bisher liegen die VHDX-Daten jeweils ...

Windows 10
RFID oder ähnlich Methode zur Sperrung W10pro bei Abwesenheit - Anmeldung nur über PW wieder ermöglichen
UweGriFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo Admins, folgende Lösung wird gesucht: W10pro Anmeldung über Bitlocker Freischaltung und PW bei Anmeldung. Gesucht wird: RFID Chip ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Runterfahren eines fremden Rechners
WSaul1FrageWindows Server6 Kommentare

Hallo, sollte den fremden Rechner mit der festen IP 192.168.120.22 runter fahren. Rufe ich den Befehl auf, so erscheint ...

CPU, RAM, Mainboards
Plötzlicher Absturz des Rechners
gelöst aif-getFrageCPU, RAM, Mainboards5 Kommentare

Hallo, mein Rechner hat zwar schon ein paar Tage auf dem Buckel, aber seit kutzem passiert komsiches. Ich arbeite ...

Linux Netzwerk

Bandbreite eines Rechners im Heimnetz dauerhaft einschränken

TrawellFrageLinux Netzwerk9 Kommentare

Hallo zusammen, Ich möchte in meinem Heimnetzwerk die Bandbreite einzelner Rechner einschränken, und zwar dauerhaft. Die Fritzbox bietet zwar ...

Internet

Anbinden eines Rechners über einen zweitens ans Internet

139351FrageInternet7 Kommentare

Hallo, ich habe einen Rechner, der Tag und Nacht Messwerte von einem Messsystem erhält. Dieser darf wegen Updates, etc. ...

Router & Routing

VPN Verbindung eines einzelnen Rechners im LAN teilen

gelöst bjoernjFrageRouter & Routing9 Kommentare

Hallo, ich hab ein vermutlich recht typisches Netzwerk zuhause, bestehend aus den Clients A, B, C, D und dem ...

CPU, RAM, Mainboards

EMM386 Fehler bei DOS Spielen

svenkalbFrageCPU, RAM, Mainboards8 Kommentare

Hallo liebe Community, Ich hoffe die Kategorie passt, da es keine DOS Kategorie mehr gibt ein neuer Tag mit ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT