Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

2 Netzwerkkarten in einem Server mit Ken4

Mitglied: SB-86

SB-86 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.10.2006, aktualisiert 06.10.2006, 8032 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem.

Ich habe einen Server (Windows 2003 SBS) mit 2 Netzwerkkarten.
Die eine für das Internet (192.168.123.100) und die andere für das lokale Netz. (192.168.112.1).
Auf dem Server läuft AVM Ken4. Desweiteren gibt es einen DSL-Router (AVM FritzBox 192.168.123.19), in dem die Zugangsdaten gespeichert sind.

Sinn der 2 Netzwerkkarten ist es, die Workstations im Netzwerk dazu zu zwingen, die Internetverbindung über den Server herzustellen. Mit AVM Ken4 soll eigentlich nur protokolliert werden, welche Internetseiten besucht worden sind, und illegale Seiten zu sperren.

Bei der installation wurde eine virtuelle Netzwerkkarte "AVM Ken Internet". Ich weiß nicht wofür diese Verbindung da ist, und wie sieb eingestellt werden muss.

Netzwerk Verbindung "Lokales Netz"
IP: 192.168.112.1
Sub: 255.255.255.0
DNS: 192.168.112.1
Protokoll "AVM Ken PPP over Ethernet" deaktiviert

Netzwerk Verbindung "Internet"
IP: 192.168.123.100
Sub: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.123.19
DNS: 192.168.112.1
Protokoll "AVM Ken PPP over Ethernet" aktiviert

Netzwerk Verbindung "AVM Ken Internet" (Vordefiniert)
IP: 192.168.114.254
Sib: 255.255.255.0

Ich komme zwar ins Internet, aber die Verbindung läuft nicht über die Ken Software, also es wird nichts protokoliert.

Was habe ich falsch gemacht

Danke und Gruß
Steffen
Mitglied: leknilk0815
05.10.2006 um 15:15 Uhr
Hi,
das ganze AVM- Gesülze hat auf dem Server nichts verloren.
Du mußt den Server als Router konfigurieren, so daß die Internetanfragen, welche über die 192.168.112.1 von den Clients kommen, über die 192.168.123.100 an die 192.168.123.19 geroutet werden.
Diesen Trafic kann man mit Progs wie Ethereal überwachen.
PPOE auf dem Server ist unnötig, das macht der DSL- Router.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Snuggels
05.10.2006 um 18:31 Uhr
Hallo Steffen,

ich habe zwar nur einen KEN!3 Server laufen aber in meinem Router (PC) steckt eine Fitzcard DSL mit ISDN Anschluss als Fallback.
Wenn du so wie du es beschrieben hast Arbeiten willst dann musst du dem KEN! Server sagen das er die Verbindung über die Fritzbox herstellen soll.
Dann mußt du die Proxyeinstellungen in deinem Browser anpassen. Einfacher geht es aber wie bereits beschrieben wenn der KEN! Server NICHT auf dem Server läuft.
Grundsätzlich ist der Server nicht wirklich gefährdet da der KEN! Server intern die Adressen Umroutet und damit das dahinterliegende Netzwerk nicht sichtbar ist.
Im KEN! Server ist ja auch ein Firewall eingebaut der schützt dich noch zusätzlich.
Wenn du dir aber eine PC als Router mit einer Fritzcard einrichtest hast du es viel einfacher.
Bei mir läuft das schon seit jahren so, und ich kann alles beobachten was die Nutzer machen.

Gruß Dr.Snuggels
Bitte warten ..
Mitglied: SB-86
05.10.2006 um 22:30 Uhr
Danke erst einmal.

Kann mir denn jemand sagen, wofür man die Netzwerkverbindung "AVM Ken Internet" benötigt. Wenn ja, was muss man da alles eintragen.

Benutze nur DSL um ins Internet zu kommen. Wird die Verbindung dafür überhaupt benötigt, oder ist die nur für ISDN?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.10.2006 um 15:28 Uhr
Was heisst denn "Benutze nur DSL um ins Internet zu kommen... ???" Wie du oben beschreibst hast du sowohl eine Fritzbox für die Verbindung ins Internet als auch den KEN mit PPPoE über den einen Netzwerkadapter dafür konfiguriert.
Was soll man nun auf diese Frage antworten wenn man nicht weiss welches Gerät du aktiv nutzt ???
Anzunehmen ist das du wohl aktiv den Router nutzt, was ja auch Sinn macht durch die dort integrierte Firewall und das Internet nicht direkt auf deinen Server lässt.
Ist das der Fall ist es völlig Unsinning auf dem 192.168.123.100er Adapter das PPPoE Protokoll zu fahren, denn das macht ja nun der Router zum DSL Provider. Toni hat damit vollkommen Recht das PPPoE Protokoll komplett zu entfernen, denn das ist sinnloser Overhead.
Das interne Netz des Ken ist m.E. auch komplett überflüssig und kann entfernt werden, da es nur Verwirrung im Routing erzeugt.
Du musst erstmal klären ob du die KEN Software standalone auf dem Server als Proxy verwenden kannst, denn nichts anderes machst du ja.
Die von Toni beschriebenen Schritte sind schon richtig:
PPPoE entfernen
KEN Interface löschen
Routing auf dem Server aktivieren
Auf deiner Fritzbox eine statische Route installieren zum Netz hinterm sevrer, denn das kennt die Fritz Box ja nicht. Also sowas eintragen wie:
Zielnetz: 192.168.112.0 Maske 255.255.255.0 Gateway: 192.168.123.100
Das ist sehr wichtig, sonst kann die Frizbox Packete aus dem lokalen Netz nicht richtig forwarden.
Nun solltest du mit allen Clients inklusive Server ins Internet kommen.
Gesetzt den Fall die KEN Software kann als Proxy fungieren, kannst du sie auf dem Server belassen und trägst dann jeweils immer die Serveradresse als Proxy Adresse in die Browserkonfig ein !
Beim Firefox geht das unter Tools->Options->General->Connection setting (Oder analog in der deutschen Version) beim IE weiss ich es nicht genau aber irgendwie unter Verbindungen....
Bitte warten ..
Mitglied: SB-86
06.10.2006 um 20:24 Uhr
Ich meinte mit DSL benutzen, daß ich nicht noch zusätzlich ISDN hab, was die KEN Software ja auch im Netzwerk verwalten kann.
Die Zugangsdaten sind im Router (Fritzbox) gespeichert der auch die Verbindung zum Internet aufbaut.
Benötige die Ken4 Software eigentlich nur als Proxy, um zu sehen, welche Internetseiten aus dem Netzwerk angewählt werrden, um illigale oder pornografische Seiten zu sperren.

Odergibr es ein anderes Programm, womit ich die Auswertung durchführen kann?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerke

PfSense Konfiguration - 2 Netze - 2 DC - 2 Exchange

Frage von Jens1982Netzwerke16 Kommentare

Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen. Ich habe einen Kunden, der mit seinem bisherigen IT-Dienstleister sehr ...

Netzwerke

2 Leitungen und 2 Router

Frage von Jens1978Netzwerke6 Kommentare

Hallo. Hoffe ich bin hier in der richtigen Kategorie. Folgende Überlegung. Ich habe hier ein Netzwerk (LAN) mit mehreren ...

LAN, WAN, Wireless

2 Internetanbieter, 2 Häuser, 1 Richtfunkverbindung

Frage von h3rbiroLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo erstmal. Ich glaub dass ich aufgrund der vielen Experten hier an der richtigen Adresse bin. Ich habe folgende ...

Grafikkarten & Monitore

2 identische Server, 2 unterschiedliche Auflösungen

gelöst Frage von Huibuh2010Grafikkarten & Monitore20 Kommentare

Moin Leute, ich habe 2 identische Server von der Hardware, bei einen kann ich Auflösung auf Max. 1280x1024 stellen ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Administrator.de Perlen
Tipp von DerWindowsFreak2 vor 17 StundenHumor (lol)2 Kommentare

Hallo, Heute beim stöbern auf dieser Seite bin auf folgenden Thread aus dem Jahre 2006 gestossen: Was meint ihr? ...

Erkennung und -Abwehr
OpenSSH-Backdoor Malware erkennen
Tipp von Frank vor 1 TagErkennung und -Abwehr

Sicherheitsforscher von Eset haben 21 Malware-Familien untersucht. Die Malware soll Hintertüren via OpenSSH bereitstellen, so dass Angreifer Fernzugriff auf ...

iOS
WatchChat für Whatsapp
Tipp von Criemo vor 4 TageniOS5 Kommentare

Ziemlich coole App für WhatsApp User in Verbindung mit der Apple Watch. Gibts für iOS sowohl als auch für ...

iOS
IOS hat nen Cursor!
Tipp von Criemo vor 5 TageniOS5 Kommentare

Nette Funktion im iOS. iPhone-Mauszeiger aktivieren „Nichts ist nerviger, als bei einem Tippfehler zu versuchen, den iOS-Cursor an die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
SSD zeigt falsche Werte
Frage von karl2014Festplatten, SSD, Raid25 Kommentare

Ich habe ein Problem mit der SSD in meinem Laptop mit Windows 10. Es ist eine 1Tb Platte die ...

Server-Hardware
WS 2016 Essentials Hardware
Frage von ChefknechtServer-Hardware23 Kommentare

Moin welche Hardware würdet ihr empfehlen? Dell Poweredge HP Proliant Fujitsu Ich bin total konfus was nun nötig ist, ...

Windows Server
Welche Option fürs Windows Server Installations besser
Frage von backitWindows Server22 Kommentare

Hi Zusammen, ich werde unserer AD (SBS 2011) und Exchange 2010 Servern auf neuen physikalischen Server umziehen. ich habe ...

Ubuntu
Installation freerdp 2.0.0-rc4
Frage von kristovUbuntu20 Kommentare

Hallo, möchte freerdp 2.0.0-rc4 auf linux mint 18.3 installieren, habe aber keine Ahnung, wie das funktioniert. freerdp 1.1 ist ...