Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst 3 WLAN AP in einem Netzwerk

Mitglied: georg4540

georg4540 (Level 1) - Jetzt verbinden

18.02.2017, aktualisiert 16:54 Uhr, 1188 Aufrufe, 6 Kommentare

Ich möchte gerne ein Netzwerk aufbauen und suche nach einer nicht zu komplizierten Anleitung, wie ich die 4 Geräte konfiguriere:

Es gibt eine LAN Verkabelung über mehrere Stockwerke, mit einem zentralen Switch im Erdgeschoß.

WLAN Router 1 ist der DSL Router (Kabelmodem, 150MBit Leitung), er bekommt eine dynamische IP vom Provider und als eigene fixe IP habe ich 192.168.23.1 vorgesehen. Die WLAN-Funktion ist deaktiviert.

AP 1 ist ein D-Link AP, 2 Räume weiter
AP 2 ist derselbe D-Link AP, weitere 2 Räume weiter
AP 3 ist ein TP-Link AP, in einer anderen Etage.

Die meisten Geräte (ca. 60) im Netz haben im System eine fixe IP-Adresse eingestellt (vorwiegend Win10 Clients), für private mobile Endgeräte möchte ich die Möglichkeit anbieten, dass die IP- Adressen dynamisch verteilt werden.

Bei welchem Gerät soll ich DHCP aktivieren? (Von 30 - 99 hätte ich für DHCP vorgesehen)

Soll/muss ich für die privaten Geräte ein Subnetz verwenden?

Die Vernetzung dient vorwiegend dazu, eine Verbindung ins Internet herzustellen. Es ist kein Server vorhanden.

—> Musste die Frage korrigieren, weil es keine D-Link Router sondern AP sind

Danke für eure Hilfe!
Georg
Mitglied: PPR-Dev
18.02.2017 um 11:44 Uhr
Hi

Den DHCP lässt du nur im Router 1 Laufen.
Die Restlichen Router sind dann APs mit einer Fixen IP aus dem Netz des ersten Routers.
Router 1: 192.168.23.1
WLAN 1: 192.168.23.2
WLAN 2: 192.168.23.3
WLAN 3: 192.168.23.4


Die meisten Geräte (ca. 60) im Netz haben im System eine fixe IP-Adresse eingestellt (vorwiegend Win10 Clients), für private mobile Endgeräte möchte ich die Möglichkeit anbieten, dass die IP- Adressen dynamisch verteilt werden.
Warum so Kompliziert? Ich habe für alles was nicht Infrastruktur ist ein DHCP. Läuft Super, macht es dir auch einfacher wenn du mal was änderst;)

LG PPR
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
18.02.2017 um 13:20 Uhr
Moin,

wie PPRE-Dev bereits sagte,nur einen als DHCP-Aktivieren und gut.
Es sei denn, du kommst auf den Trichter, die Router über den WAN-Port an das große LAN anzuschließen. Dann greift natürlich DHCP nicht mehr an allen geräten.

Hast du die ganzen Router denn schon?

Wenn nicht, würde ich dir empfehlen: belasse es bei nur einem Router und kaufe stattdessen reine AccessPoints. Weniger kompliziert und je nach Modell könntest du du die später mal noch dahingehend konfigurieren, dass du auch ein Gäste-Netz an den Start bringst (Stichwort: MSSID und VLAN). Geeignet wäre z.B TP-Link TL-WA901ND. Der kostet nicht viel, kann aber ein bisschen was (ggf. andere FW drauf: DD-WRT)

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: georg4540
18.02.2017 um 16:50 Uhr
Ich glaube es sind 2 D-Link Access Point (DAP 2310) wenn mich nicht alles täuscht.

Was heißt das, eine andere Firmware drauf DD-WRT - was bringt diese Firmware?
Georg
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
18.02.2017, aktualisiert um 18:24 Uhr
APs (oder auch Router), die ein DD-WRT-Image nachträglich geflasht bekommen haben, erlauben dem Benutzer/ Administrator,wesentlich mehr Funktionalitäten mit der Hardware zu realisieren, als es i.d.R. die Herstellerspezifischen Firmwares erlauben.

Dein vermuteten AP von D-Link gibt esso nicht, dreht man indes zwei Ziffern, dann findet man einen DAP-2130

Solltest du später mal ein Gäste-WLAN beztreiben wollen, bringt das Modell bereits Multi-SSID (bis zu 8) und VLAN mit,was keine schlechten vorausetzungen sind. Damit man das aber umsetzen könnte, müsstest du vermutlich auch noch andere Geräte anschaffen/ Ersetzen (Managed-Switch, VLAN-fähigen Router, ...). Aber das ist ja auch gar nicht deine eigentliche Frage und würde hier jetzt erstmal zu weit führen


Back2Topic:
Dein Router (192.168.23.1) muss DHCP-aktiv haben. In den Settings kannst du die IP-Range (192.168.23.30 - 192.168.23.99) sicherlich definieren.
Die APs bekommen alle eine feste IP zugewiesen(z.B. .23.101, .23.102 und .23.103), welche aber im gleichen IP-Bereich (also alle innerhalb von 192.168.23.xxx) liegen muss,aber außerhalb des DHCP-Bereiches.

Als weiteres stellst du dann natürlich das WLAN ein: SSID, WPA2 Verschlüsselung und Kanal.
Das WLAN kannst du (wenn du es möchtest) überall gleichlauten lassen. Achte aber darauf, dass du immer einen Kanalabstand von 4 zu enachbarten AP hast. Dadurch verhinderst du, dass die APs sich gegenseitig stören.
Am besten vorher mal mit einem WiFi-Scanner (z.B. InSSIDer) prüfen, ob es W-LANs von Nachbarn gibt und auf welchen Kanälen die so rumfunken.
Sobald du dich dann in ein WLAN einbuchst, sollte der Client automatisch eine IP vom zentralen Router erhalten.

Nachtrag:
Die ganzen kabelgebundenen Clients würde ich, wie PPR-DEV auch angemerkt hat, ebenfalls auf DHCP-Umstellen.
Es sei denn, du bist auf partiell feste IPs angewiesen. Hier könnte man aber, sofern der Router das unterstützt, auf IP-Reservierungen anhand der MAC-Adresse umschwenken. Ich habe das z.B. mit den SAT/ Media-Receivern so gemacht. Dann erhält das Endgerät immer die selbe IP, obwohl der Client auf DHCP gestellt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 18.02.2017 um 19:12 Uhr
Hier findest du alle nötigen Schritte beschrieben:
https://www.administrator.de/wissen/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.ht ...
WLAN Einrichtuings Tips:
https://www.administrator.de/contentid/239551

Du willst ja vermutlich ein gemeinsames über die APs gespanntes WLAN einrichten wenn man es richtig versteht. Das ist problemlos und schnell erledigt.
Hier die Schritte im Groben:
  • DHCP macht generell weiter zentral dein Internet Router. den DHCP Server auf den 3 APs dann zwingend (sofern vorhanden) deaktivieren. Ansonsten gibts Chaos.
  • Die management IP Adressen der APs solltest du statisch vergeben außerhalb der DHCP Range des Internet Routers.
Beispiel:
Internet Router hat wie du sagst die 192.168.23.1 und dessen DHCP Bereich geht von .23.100 bis .23.200 Dann legst du die APs so:
AP 1: 192.168.23.251, AP 1: 192.168.23.252, AP 1: 192.168.23.253
Das lässt sich dann leicht merken.
Dann klemmst du die APs in dein .23.0er LAN und solltest sie von überall erreichen können.

Nun kommt die Kür mit dem WLAN !
  • Im Client Bereich der APs solltest du mit einem kostenlosen WiFi Scanner checken welcher der 13 Kanäle frei ist und wo ein mind. 4-kanaliger Abstand zu den anderen APs und zu Nachbar WLANs gegeben ist. Das ist sehr wichtig damit dein WLAN störungsfrei rennt ! Du solltest die APs nie im "Auto" Modus bei der Kanalwahl lassen. Das funktioniert bei keinem Hersteller.
  • WLAN SSID vergeben. Diese ist auf ALLEN deinen APs immer gleich. Z.B. Bitschleuder. Hier solltest du Sonderzeichen zwingend vermeiden
  • WPA2 PSK auswählen auch ALLEN APs und hier keinen Mischbetrieb mit TKIP machen. Alles rein auf AES-CCMP einstellen !
  • WLAN Passwort vergeben. Auch das ist auch wieder auf ALLEN APs gleich und sollte keine Sonderzeichen enthalten.
  • Ggf. Bandbreite fest auf 20Mhz legen und den WLAN Modus fest auf .11g oder .11n einstellen. Auf alle Fälle solltest du einen Mixed Mode mit .11b vermeiden wnn möglich.

Wenn du das alles Schritt für Schritt umsetzt, hast du ein WLAN mit dem du zwischen den APs einfach roamen kannst mit Client basiertem Roaming und was über dein LAN kontinuierlich erreichbar ist.
Bitte warten ..
Mitglied: georg4540
20.02.2017 um 15:26 Uhr
Vielen Dank für diese Anleitung und allen anderen die auch geschrieben haben!

Georg
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing

WLAN AP einrichten aber ohne zweites Netzwerk

gelöst Frage von NetNewbieRouter & Routing7 Kommentare

Hallo, ich benutze eine Fritzbox 7360 zur Anmeldung im Internet. An diese möchte ich per LAN den Sitecom- Router ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN-AP - WLAN-Bridge

Frage von MiStLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Guten Morgen, ich brauche WLAN-Bridge, die mir 1-3 PCs (ohne WLAN) ins LAN einbindet. So ungefähr stelle ich mir ...

Internet

Wlan AP einbinden

gelöst Frage von MondeojuserInternet2 Kommentare

Hallo. Ich möchte gern einen wlan AP in ein vorhandenes WLAN Netz (offen) einbinden. Der Zugang zum Internet wird ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN AP System

gelöst Frage von canlotLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Hallo liebe Administratormitglieder, ich wünsche frohes neues euch Wie die Überschrift schon verrät, suche ich 4 bis 5 WLAN ...

Neue Wissensbeiträge
Off Topic
Noch mehr was ich nicht brauche
Information von brammer vor 2 StundenOff Topic3 Kommentare

Hallo, WOFÜR? WARUM? brammer

Windows Server

Windows Server 2016 Suche nicht funktioniert ist ausgegraut Windows Server 2016 Search not work

Erfahrungsbericht von Wano347 vor 1 TagWindows Server

Hallo Leute, wir haben vor kurzem ein Problem gehabt: Windows Server 2016 frisch installiert. Nach Checkliste konfiguriert (sieht vor ...

Microsoft Office

Microsoft geht nun rechtlich gegen Lizengo vor - Billig Software

Information von takvorian vor 1 TagMicrosoft Office5 Kommentare

Hallo zusammen, eben auf CRN gefunden, weis nicht ob das schon wer gepostet hat Microsoft verklagt Lizengo Gruß Tak

Firewall
Übernahme von SOPHOS durch Thoma Bravo
Information von Dilbert-MD vor 1 TagFirewall3 Kommentare

Kam die Tage per Newsletter: Zitat: " Das Sophos Board of Directors hat gestern bekanntgegeben, dass die Private-Equity-Investment-Firma Thoma ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheitsgrundlagen
Was tun, wenn der Chef seine eigenen IT-Regeln nicht durchsetzt?
gelöst Frage von Bl0ckS1z3Sicherheitsgrundlagen24 Kommentare

Hallo Admins, im Zuge der DSGVO haben wir in unserem Unternehmen mit dem Datenschutzbeauftragten ein neues IT-Nutzerhandbuch erstellt. Hier ...

Windows 10
Win 10 - Seltsame popups die nerven
Frage von BigSnakeyeWindows 1022 Kommentare

Hallöchen! An einem Win 10 Notebook habe ich Probleme mit extrem nervigen Popups rechts unten in der Ecke. Dort ...

CPU, RAM, Mainboards
Kein Bild mit neuem Mainboard
Frage von Ghost108CPU, RAM, Mainboards21 Kommentare

Hallo zusammen, habe einen PC mit 4 RAM Riegeln, einer Intel CPU 1151 Socket und einem Mainboard Asus B150M-A/M.2 ...

TK-Netze & Geräte
Rufnummernportierung am Festnetz wird vom Anbieter nicht unterstützt - Was kann man da machen
Frage von StefanKittelTK-Netze & Geräte19 Kommentare

Hallo, ein Kunde von mir hat mehrere Standort. Die meisten haben DSL/Kabel und sind per Telefon bei NFON (VOIP). ...