berdosana
Goto Top

Seit WLAN Umstellung von Cisco WAP 200 auf Zyxel NWA3560-N schlechtere Verbindung

Hallo Zusammen.

Seit 1/2 Jahr habe ich die Cisco WAP200 durch Zyxel NAW3560-N/3160-N ersetzt um eine bessere Reichweite und schneller Verbindung zu erreichen.

Jetzt habe ich aber stattdessen eine merklich schlechtere Verbindung. Sei es in der Reichweite oder in der Geschwindigkeit. Zu merken ist dies, dass ich an Stellen wo ich früher Signal hatte, jetzt wenig bis garkein Signal zu sehen ist auf den Endgeräten und surfen im Internet nicht möglich ist. In der Geschwindigkeit merke ich es auf Youtube sehr gut. Früher zu jederzeit Uhrzeit, sei es Iphone/Ipad oder Laptop konnte ich ruckelfrei etwas sehen, was leider jetzt nicht möglich ist. Ständig ist zusehen das die Seite geladen wird und das Bild stoppt immerwieder.

An der der Installation wurde nichts verändert nur die WAP ersetzt NWA 1:1. Zum Testen habe ich das Ganze wieder zurückgebaut auf WAP, und es läuft wirklich alles super.

Gebäude (privates MFH) besteht aus 3 Geschossen(Holzdecken) und in jedem ist ein AP installiert.
NWA sind alle Standalone. neusete FW

Anfrage an Zyxel-Support gestellt.

zitat:
"Versuchen Sie mal die NWA auf g standard zu setzen; möglicherweise haben die Geräte auf n ein Problem mit Ihrer Umgebung"

Ich habe fast 1000 Fr. ausgegeben und ich Frage mich, ob das wirklich die Lösung ist von n auf g umzusteigen? Ich habe den Vorschlag auch nicht getestet, weil das für mich leider keine Lösung ist, sonst wäre ich bei den guten alten Cisco WAP geblieben.
Sollte jemand aber diesen Vorschlag befürworten, so werde ich es natürlich zähneknirschend face-smile hinnehmen.


Im Anhang habe ich ein Bild geladen, wie die Installation aufgebaut ist. Die Installation ist von mir gemacht worden.


Danke euch vielmals im Voraus für eure Hilfe!!

Gruss
Berdosana

acc3aa7bba051bdd21a6b749a3f6416e

Content-Key: 239551

Url: https://administrator.de/contentid/239551

Printed on: March 1, 2024 at 16:03 o'clock

Member: aqui
Solution aqui May 29, 2014, updated at Jul 03, 2020 at 18:38:08 (UTC)
Goto Top
Ganz unbegründet ist die Antwort des Zyxel Supports nicht und zielt schon in die richtige Richtung !! Dazu unten mehr.
Deine Problematik wird hier im Forum fast täglich geschildert und Hauptursachen liegen meistens auf Benutzerseite im Unverständnis von genereller WLAN Funktionalität, HF Verhalten und daraus resultierenden WLAN Design Fehlern. Von der Verwendung allerbilligster China Hardware mal gar nicht zu reden aber das ist ja bei dir glücklicherweise nicht der Fall auch wenn der Wechsel von Cisco zu einem Billighersteller ging der aber zum Glück nicht auf der untersten Schiene rangiert.
WLAN ist eben kein Kabel LAN nach dem Motto "reinstecken...geht !"
Deshalb zum wiederholten Male hier (...die Suchfunktion lässt grüßen !) die generellen Schritte um ein fehlerfreies WLAN einzurichten mit mehreren APs und Client basiertem Roaming.
Bei dir sogar etwas detailierter da die Zyxel APs Dual Radio APs sind also gleichzeitig auf 2,4 und 5 Ghz funken.

  • Als Allererstes nimmt man einen freien WLAN Scanner wie die letzte freie Version des inSSIDer: Apple WLAN Scanner und misst damit an den Client Standorten die Frequenz- bzw. Kanalverteilung Verteilung sowohl im 2,4 Ghz als auch 5 Ghz Band.
Bei 2.4 Ghz ist ein Mindestabstand von 4 Funkkanälen zwingend erforderlich um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten ! Das gilt sowohl für dortige Nachbar WLANs als auch eigene APs die z.B. durch die Decke strahlen. Von allen MUSS dabei ein Kanalabstand von 4 Kanälen gewahrt bleiben !!
Ein idealisiertes "Verteilmuster" nach der 1, 6, 11er oder 1, 5, 9, 13er Regel (5er oder 4er Abstand, wobei die Kanalwahl frei ist aber der Abstand zählt !) sähe so aus: ("AP" steht für Accesspoint = WLAN Netz = Funkzelle)
ap_neu
Dabei solltest du darauf achten die Frequenzzuteilung in den APs immer manuell und statisch zu machen nach dem Ausmessen mit dem Scanner Tool. Den AP niemals auf "Auto" Kanalsuch Betrieb lassen, denn das automatische Kanalsetting funktioniert bei keinem Hersteller zuverlässig !
  • Der 2te sehr wichtige Punkt ist die Begrenzung der 802.11n Bandbreite fest auf 20 Mhz im AP Setup unter dem 2,4 Ghz Radio Setup !! Hier darf NIEMALS 40 Mhz oder "Auto" stehen. Das ist genau das worauf die Zyxel Hotline Antwort etwas verklausuliert eingeht. Mit dem Auto oder 40 Mhz Betrieb wird die Bandbreite verdoppelt, die Sendeleistung bzw. Feldstärke damit abgeschwächt und die Störungen der Nachbar WLANs oder der eigen APs nehmen massiv zu bei doppelter Bandbreite. Andere in der Umgebung erkennen das ja nicht und funken dazwischen ! Die Bandbreite darf lediglich im 5 Ghz Bereich auf 40 Mhz eingestellt sein und nur da. Auch das solltest du im Setup entsprechend FEST einstellen !
  • Das WPA-2 Cipher Schlüsselprotokoll darf nicht TKIP sein oder ein Mischbetrieb mit TKIP sein ! Hier solltest du auf allen APs fest einzig AES/CCMP einstellen ! Da WPA als geknackt gilt sollte immer nur WPA2 only oder noch besser das moderne WPA 3 eingestellt werden !
  • Der WLAN Modus sollte auf g/n only gestellt sein oder besser noch nur .11n (".11n only") wenn nur 11n fähige Clients vorhanden sind im 2,4 Ghz Bereich.
Du solltest keinesfalls mehr den 11.b Mode mehr announcen über das Beaconing der APs an die Clients. Auch das macht das gesamte WLAN zur lahmen Ente.
  • Auf allen deiner APs sollte eine identische (also pro gesamten WLAN gleiche) und eigene SSID (WLAN Name) konfiguriert sein, die keine Sonderzeichen enthalten sollte. Also sowas wie Wurstsemmel oder Bitschleuder verwenden und niemals die Default SSID des Herstellers aus der Werkseinstellung belassen im Setup !.
  • Das WPA2 Passwort sollte ebenfalls identisch sein auf allen APs und ohne Sonderzeichen !
  • WPS Automatik sollte immer aus Sicherheitsgründen auf allen APs deaktiviert sein !

Wenn du diese Punkte wirklich alle der Reihe nach beachtest und ausführst wird das entsprechend klappen. Am allerwichtigsten ist hierbei die korrekte Ausmessung mit dem Scanner Tool und die Funk Kanalanpassung sowie das Justieren der Bandbreite auf 20 Mhz im 2,4 Ghz Bereich.

Weitergehende Forum Tutorials für Multi Radio und Multi SSID APs deiner Bauart findest du hier:
WLAN oder LAN Gastnetz einrichten mit einem Captive Portal (Hotspot Funktion)
VLAN Installation und Routing mit pfSense, Mikrotik, DD-WRT oder Cisco RV Routern
Member: MrNetman
Solution MrNetman May 29, 2014, updated at May 30, 2014 at 09:51:37 (UTC)
Goto Top
Ach du Sch....

Also deine Kanalverteilung ist nicht nur sauschlecht.
Kanal 12 und 13 zusammmen sind ein absolutes nogo. Tod dem Nachbarn!

apropos Nachbarn. Abhängig von deren Einstellung musst du dein Kanalmuster bestimmen. Dabei gilt: Ein gleicher Kanal ist weniger schlimm als ein Nachhbarkanal, auf den man nicht reagieren kann. Optimal sind 4 Kanäle Abstand zum eigenen AP und zu den Nachbarn, also so was wie 1-5-9-13 oder 1-6-11.

Die SSID darf im 2,4 und 5 GHz Band nicht gleich sein, sonst kippelt dein Client möglicherweise zwischen den Netzen hin und her.

den Rest hat @aqui komplett beschrieben.

Gruß
Netman
Member: aqui
aqui May 29, 2014 at 16:18:00 (UTC)
Goto Top
Optimal wären 5 Kanäle face-wink 4 sind das absolute Minimum wo es auch schon zu Minimalstörungen kommt bei Überlappung die aber noch tolerabel sind.

P.S. Wo ist der Antwortthread des TO dazu ?? Gelöscht ??
Member: berdosana
berdosana May 30, 2014 at 10:11:34 (UTC)
Goto Top
Hallo Zusammen

Vielen Dank für eure rasche Antworten.


Einige Punkte hatte ich schon vorher gemacht. die Kanal Wahl dachte ich wäre in Ordnnung soface-smile, leider falsch gelgegen. mit Kanal 12 und 13 war ja EG und DG somit gab es keine Überschneidung. Habe eure Ratschläge natürlich übernommen.

Was aber neu für mich ist:
" dass 2,4Ghz fest auf 20 Mhz"
"Schlüsselprotokoll darf nicht TKIP"
"Die SSID darf im 2,4 und 5 GHz Band nicht gleich sein, sonst kippelt dein Client möglicherweise zwischen den Netzen hin und her." ist es wirklich so, dass für beide Netze sep. SSID erstellt werden müssen?

Gruss
Berdosana
Member: MrNetman
MrNetman May 30, 2014 at 10:44:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @berdosana:
Einige Punkte hatte ich schon vorher gemacht. die Kanal Wahl dachte ich wäre in Ordnnung soface-smile, leider falsch gelgegen. mit
Kanal 12 und 13 war ja EG und DG somit gab es keine Überschneidung. Habe eure Ratschläge natürlich
übernommen.
12 und 13 sind eine Überschneidung
" dass 2,4Ghz fest auf 20 Mhz"
bei 40 MHz sind es gar nur mehr zwei Kanäle.
"Schlüsselprotokoll darf nicht TKIP"
AES ist sicherer
"Die SSID darf im 2,4 und 5 GHz Band nicht gleich sein, sonst kippelt dein Client möglicherweise zwischen den Netzen hin und her." ist es wirklich so, dass für beide Netze sep. SSID erstellt werden müssen?
Die Praxis hat es gezeigt. Beim Surfen möglicherweise weniger kritisch, aber bei anderen Anwendungen.

Gruß
Netman
Member: aqui
aqui May 30, 2014 updated at 16:19:35 (UTC)
Goto Top
mit Kanal 12 und 13 war ja EG und DG somit gab es keine Überschneidung
War das geraten ?? Besser IMMER mit dem WLAN Scanner selber messen ob nicht auch noch HF dort ankommt ! Nie raten... !!
"Schlüsselprotokoll darf nicht TKIP" AES ist sicherer
Nicht nur das ! TKIP begrenzt per WiFi Standard Definition die Bandbreite auf 54Mbit Brutto (ca. 20 Mbit netto) !!

Die SSID sollte im 5 Ghz immer einen zusätzlichen Index haben ala 5ghz o.ä. Bei Client basiertem Roaming oder Assoziation ist das besser das 5 Ghz fähige Clients auch dediziert den 5 Ghz Bereich nutzen.
Letztlich ist die BSSID verantwortlich aber bei Billigprodukten wie Zyxel es auch ist ist die oftmals gleich zwischen beiden Bändern.
Für die Clients ist es dann taktisch besser die 5 Ghz SSID zu indexieren um eine bessere Verteilung der WLAN Bandbreite so zu gewährleisten.
Member: berdosana
berdosana May 30, 2014 at 12:26:32 (UTC)
Goto Top
Danke Jungs für den tollen Support

Habe bereits die SSID umgetauft.

@aqui
deiner Meinung nach, habe ich ein Fehler gemacht, das ich auf Zyxel umgestiegen bin?

Besten Dank tolles Forum hier.

Werde gleich ein anders Problem posten face-smile.

Gruss Berdosana
Member: aqui
aqui May 30, 2014 updated at 16:18:04 (UTC)
Goto Top
Nöö, ist wie immer eine Frage des Portemonaies und was man wirklich will. Zyxel liegt so im guten Mittelfeld und für deine 3 popeligen APs reicht es allemal um Oma Grete und den Rest der Familie ins Internet zu bringen... face-wink
Anderes Problem kostet aber extra hier...!! face-big-smile