bastian23
Goto Top

Softwarezuweisung per GPO schlägt wegen Registry fehl

HAllo,

ich habe die Software pulsonix und will diese per GPO Verteilen. Leider bekomme ich bei dieser Software, sobald der User "Programme über Netzwerk installieren" das Programm auswählt folgende Fehlermeldung.

You do not appear to have permission to write to the "local machine" are of the system registry.
The permission is required to enable the installation to work correctly.

Habt Ihr eine Idee wie ich das gelöst bekomme?

Danke im Voraus für Eure Hilfe

Content-Key: 63256666708

Url: https://administrator.de/contentid/63256666708

Printed on: June 19, 2024 at 02:06 o'clock

Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin May 08, 2024 at 16:20:31 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich rate Mal, daß die Software versucht in HKLM/Software versucht zu schreiben. Und das darf ein Benutzer nicht!

Hast Du Mal versucht als Administrator die Installation zu starten?

Und es fehlen mehr Informationen.

Gruss Penny.
Member: bastian23
bastian23 May 08, 2024 at 17:09:22 (UTC)
Goto Top
Also lokal Admin kann ich die Software installieren, als Standarduser nicht.
Ich weiss auch nicht warum die Software überhaupt hier unter local machine was reinschreiben will

Welche Infos fehlen Dir?
Member: em-pie
em-pie May 08, 2024 at 17:35:56 (UTC)
Goto Top
Warum installierst du die Software nicht via Computer Configuration -> Policies -> Software Settings -> Software Installation?
Dann wird doch alles installiert.
Alternativ unter Computer Configuration und als Start Script?
Member: null07
null07 May 08, 2024 at 17:47:43 (UTC)
Goto Top
Hallo @bastian23,

bitte das Folgende nicht missverstehen. Ich schreibe das, als ernst gemeinte Unterstützung.
Nach eigener leidvoller Erfahrung mit dem Thema Software Verteilung über GPO und den ignorierten Warnungen, die ich vorher kannte, kann ich dir nur absolut davon abraten, dies produktiv zu nutzen. Es klappt vielleicht am Anfang mit der Installation, aber warte bis ein Update kommt und du Änderungen am GPO vornimmst.

Der Rat eines Trainers bei einem GPO Kurs zum Thema Softwareverteilung: "Macht man nicht"..

Grüße 007 ;)
Member: bastian23
bastian23 May 08, 2024 at 17:50:26 (UTC)
Goto Top
Weil es nur User bekommen sollen die es auch brauchen. ... So ist es halt für den Anwender doch sexy die Software zu verwenden die er braucht. Würde ich es über Computer machen habe ich wieder den Aufwand der Pflege. Entweder über irgendwelche Gruppen, oder pauschale auf alle ...
Member: DerWoWusste
DerWoWusste May 08, 2024 at 19:18:37 (UTC)
Goto Top
Das Wording der Fehlermeldung ist nicht Microsofts Stil, das wird vom Hersteller kommen. Ich schätze, dass der Installer eine Prüfung macht, um abzubrechen, wenn ein Nichtadmin installieren möchte, was hier gewissermaßen gegeben ist, und dann den Fehler ausgibt. Natürlich ist das Unsinn, da hier nicht der User handelt, sondern der Installer Dienst mit Systemrechten.

Ergo scheint das MSI inkompatibel zu per-User deployment zu sein, da kannst du nichts dran ändern, außer es dem Hersteller mitzuteilen.
Member: jsysde
jsysde May 08, 2024 updated at 21:19:22 (UTC)
Goto Top
Moin.

Zitat von @bastian23:
[...]Würde ich es über Computer machen habe ich wieder den Aufwand der Pflege.[...]
Wie oft wechselt bei euch ein User den Rechner? Wenn das täglich passiert, wäre es ja sogar sinnvoll, die Software auf allen Rechner installiert zu haben, oder nicht? Ein Stück Software, das zwar installiert ist, aber nicht benutzt wird, verursacht inwiefern "Pflegeaufwand"?

Bei Verteilung per GPO bleibt die halt keine Wahl - wenn der Installer Adminrechte benötigt, geht es halt nur via Computer Configuration und nicht im User-Kontext. Als "Bastelarbeit" könntest du herausfinden, welchen Zweig genau der Installer nicht beschreiben kann und die entsprechenden Berechtigungen vorab setzen - das kann klappen, kann aber auch böse in die Hose gehen.

Cheers,
jsysde
Member: sabines
sabines May 09, 2024 updated at 05:38:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @null07:

Hallo @bastian23,

bitte das Folgende nicht missverstehen. Ich schreibe das, als ernst gemeinte Unterstützung.
Nach eigener leidvoller Erfahrung mit dem Thema Software Verteilung über GPO und den ignorierten Warnungen, die ich vorher kannte, kann ich dir nur absolut davon abraten, dies produktiv zu nutzen. Es klappt vielleicht am Anfang mit der Installation, aber warte bis ein Update kommt und du Änderungen am GPO vornimmst.

Der Rat eines Trainers bei einem GPO Kurs zum Thema Softwareverteilung: "Macht man nicht"..

Grüße 007 ;)

Kann ich so nicht nachvollziehen, ich habe jahrelang Adobe Reader und co. per GPO verteilt. Gerade in kleineren Umgebungen ist das eine einfache Verteil Möglichkeit von Haus aus. Einziges Manko: es fehlt eine Kontrolle der Installation, das kann man über andere Wege prüfen.
Member: dertowa
dertowa May 09, 2024 at 07:59:32 (UTC)
Goto Top
Zitat von @sabines:

Kann ich so nicht nachvollziehen, ich habe jahrelang Adobe Reader und co. per GPO verteilt.

Richtig, nutze ich heute noch für Adobe, KeepassXC, PDFsam Basic, pdf24 und weitere.
Easy und zuverlässig, sofern man sich an ein paar Spielregeln hält und die Hersteller die Verteilung am Schirm haben.

Grüße
ToWa