Active Directory, NAS, Zugriff nur per Hostname möglich, nicht per IP?

Mitglied: Schorsch100

Schorsch100 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.10.2011 um 20:59 Uhr, 11446 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi @All,

ich bin seit 11 Jahren als Anwendungsentwickler in einem kleinen Unternehmen angestellt und kümmere mich nebenbei auch noch um die Hardware und sonstiges, wie z.B. um einen Exchange-Server oder auch die AD.
Bisher haben immer Suchmaschinen ausgereicht, aber nun komme ich nicht weiter.
Da mir dieses Forum schon häufig weiter geholfen hat (Suchergebnisse), habe ich mich heute hier registriert.

Nach dem Heraufstufen unserer Active Directory von Funktionsebene 2000 auf 2003, funktionieren die Zugriffe auf einen "uralten" Linux-PC (Samba, vermutlich Version < 3) und auf den NAS nicht mehr wie zuvor "gewohnt".
Das AD-Logon-Skript mappte die Freigaben - vor der Umstellung - vom Linux-Server per Hostname und vom NAS per IP, seit der Umstellung ist es genau umgekehrt, bzw. funktioniert es nur noch "umgekehrt".

Probleme macht der NAS, dessen Freigaben sich nicht mehr per IP mappen lassen, was bei den "Home-Office"-Anwendern zu Problemen führt. Der Linux-Server kann vernachlässigt werden, da er eh bald ausgemustert wird.

Problembeschreibung:
net use Z: \\Hostname\Share = OK!
net use Z: \\IP\Share = Zugriff verweigert, also funktioniert die Connection anscheinend, aber nicht die Authentifizierung!

Vermutung:
Irgendeine Richtlinie verhindert den Zugriff per IP, aber welche?!

Umgebung:
Windows 2008R2-Server auf ESXI-Host (a) - AD-Controller (Betriebsmaster), DNS-Server, DHCP-Server und WINS-Server.
Windows 2003 auf ESXI-Host (b) - AD-Controller und DNS-Server.
NAS - Buffalo TeraStation Pro TS-HTGL/R5, Firmware 1.35.


Bitte um Unterstützung UND besten Dank voraus...


Folgend meine Mail an den Buffalo-Support, der mit einem Standard-Template antwortete:
Hallo Buffalo-Support,

Modell: TS-HTGL/R5
Firmware: 1.35

Problem:
Wir haben unsere Active Directory von der Funktionsebene "2000" auf "2003" angehoben und seitdem lassen sich die Shares nur noch per HOSTNAME und NICHT MEHR per IP verbinden.
Als AD-Controller fungieren nun ein Windows Server 2003 und ein Windows Server 2008R2.

Beispiele:
net use Z: \\Terrastation\Share == OKAY!
net use Z: \\192.168.1.x\Share == ZUGRIFF VERWEIGERT!

Environment:
Beide AD-Controller werden auf zwei unterschiedlichen ESXI-Hosts betrieben.
Die AD-Anbindung in der Terrastation liefert auch keine Fehler, sprich AD-User und AD-Groups werden in der Terrastation angezeigt.

Einstellungen TerraStation:
Primary DNS-Serveradresse == IP des AD-Betriebsmaster (als DNS-Server eingerichtet)
Secondary DNS-Serveradresse == IP des 2. AD-Controllers (als DNS-Server eingerichtet)
Netzwerktyp == ActiveDirectory
ActiveDirectory Domänen- Name (NetBIOS- Name) == BDL
ActiveDirectory Domänen- Name (DNS/Realm- Name) == BDL.DE
ActiveDirectory Domain Controller Name == HOSTNAME-DES-CONTROLLERS
IP-Adresse des WINS-Servers == leer (auch mit IP des WINS-Servers funktionierte es nicht)

Einstellungen AD:
Prä-Windows2000-Konto zugewiesen
Forward-Lookupzone und Reverse-Lookupzone eingerichtet
Delegierung aller Dienste vertrauen (nur Kerberos) aktiviert
LmCompatibilityLevel == 1
NoLmHash == 0
LAN Manager authentication level == Send LM & NTLM - use NTLMv2 session security if negotiated



Ich danke Euch für jegliche Tipps und Tricks.
Mitglied: goscho
19.10.2011 um 21:48 Uhr
Hi Schorsch,
binde die TS neu in deine Domäne ein. Verwende dazu in den Einstellungen der TS den DC, welcher die PDC-Emulator Rolle einnimmt.

Tipp für die Userverwaltung der Freigaben der TS:
Füge AD-Gruppen und nicht Einzeluser hinzu, die Lese -(eventuell Schreib)rechte bekommen sollen.
Bitte warten ..
Mitglied: Schorsch100
20.10.2011 um 21:48 Uhr
Guten Abend goscho,

besten Dank für Deinen Tipp, aber es hilft leider nicht weiter.
Es sind auch nur Gruppen zugewiesen, keine einzelnen User.

Des Weiteren habe ich die TS (TeraStation) eben nochmals aus der Domain entfernt und wieder eingefügt, also Maschinen-Konto gelöscht, Lookupzonen entfernt und danach wieder eingerichtet (und die TS danach erneut am PDC-Emulator angemeldet). Leider nix :( face-sad
Anmeldung funktioniert weiterhin nur über den Hostnamen, jedoch nicht über die IP.

Ich denke immer noch, dass entweder irgendeine Richtlinie oder die Einstellungen der Lookupzonen daran "schuld" sind.

(M)ein weiteres Problem ist auch, dass ich (fast) nur abends testen kann, denn Domain und NAS werden produktiv genutzt. Die TS reconnected ja fast bei jeder Änderung das Dateisystem :( face-sad

Noch "äny hints vor mie :) face-smile"?
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
08.03.2012 um 16:33 Uhr
@Schorsch100

Problem gelöst? Mir geht es ähnlich.

MfG
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
09.03.2012 um 09:46 Uhr
Zitat von @bafo:
@Schorsch100

Problem gelöst? Mir geht es ähnlich.
Morgen bafo,

du hast also auch eine Buffalo TS, die du in einer Domäne betreiben möchtest und welche beim Zugriff über IP-Adresse Fehler ausgibt?

Warum schreibst du nicht ein bisschen detaillierter, wie dir geholfen werden soll? :-( face-sad
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
09.03.2012 um 13:52 Uhr
@goscho

Wollte ja erstmal schauen was bei Schorsch100 herauskamm.

Aber es ist kein Problem mein Problem zu beschreiben.

Bei mir geht es um eine LinkStation ProDuo.
Diese lief bisher in einer SBS 2008er Umgebung und wurde im AD mit unter SBSComputer eingefügt.
Beim morgentlichen Start des Rechners hatte ich bemerkt das die Verbindung nicht wie gewohnt hergestellt wurde.

Dazu benutze ich eine Batch-Datei. In dieser Datei wurden die Pfade über den Hostnamen der LinkStation zugeordnet, bis das nicht mehr funktionierte.
Danach hatte ich die Batch-Datei umgeschrieben und die Verbindung über die IP vorgenommen. Das lief wiederum auch ein paar Tage.

Momentan kann ich über die IP nicht mehr zugreifen, jedoch ist der Zugfriff über den Explorer bei Eingabe des Hostnamen möglich.

Erst wenn ich mich an der LinkStation über deren Menü wieder mit dem AD verbinde, funktioniert die Verbindung über IP, aber nur solange wie Strom durch den Rechner und LinkStation fließen.

das Menü der LinkStation ist glaube ähnlich der TS aufgebaut und es müssen die gleichen Eingaben vollzogen werden.

Im DNS stehen sowohl ein Forward-Lookupzone (Host) als auch Reverse-Lookupzone drin.

MfG
bafo

EDIT: folgendes Ereignis gibt es dazu: DCOM konnte keine Verbindung zum Computer LinkStation.domäne.local unter Verwendung eines beliebig konfigurierten Protokolls keine Daten austauschen.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
09.03.2012 um 16:32 Uhr
Hi bafo,

ich habe auch diverse Linkstations in Domänen im Einsatz.
Entferne diese bitte komplett aus der Domäne, entferne das Computerkonto aus dem Ad und joine sie anschließend erneut.

Danach musst du jedoch die Einstellungen an den Freigaben der LS Pro Duo neu einrichten.
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
13.03.2012 um 13:08 Uhr
Danke das hat geholfen.

Die Verbindung muss sich damals aufgehangen haben, als die LinkStation unbeabsichtigt getrennt wurde.

MfG
bafo
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 1 TagFrageHTML19 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

LAN, WAN, Wireless
8 Geräte - verteilen oder auf einen Switch?
DoKi468Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo liebe Admins, eine kurze Frage: Ich habe hier eine FB 6190 Cable stehen sowie einen noch unmonitored switch mit 8 Anschlüssen. Momentan sieht ...

Windows Server
Server-Internetverbindung kurz trennen und wieder aktivieren
gelöst imebroVor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo, wir haben im Moment fast täglich immer wieder Ausfälle unserer Internetverbindung. Unser Provider sagt, dass er kein Problem feststellen kann. Aber wenn vom ...

Netzwerke
Hardware-Firewall - NGFW - UTM für Privatgebrauch
LordVoodooVor 1 TagFrageNetzwerke7 Kommentare

Hallo liebe Community, seit mehreren Wochen beschäftige ich mich nun schon mit dem Thema Hardware-Firewall, ausgelöst durch Begriffe wie UTM / NGFW / Layer-7-DPI. ...

LAN, WAN, Wireless
"Ethernet verfügt über keine gültige IP-Konfiguration"
gelöst archITVor 12 StundenFrageLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Moin, folgendes Problem: Jedes mal, wenn ich meinen PC an mache, muss ich die Problembehandlung auf der Ethernet schnittstelle ausführen, dass ich Internet habe. ...

Hardware
Kabelfernsehen in anderen Raum "übertragen" ?
cramtroniVor 1 TagFrageHardware6 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich hätte eine Frage und zwar gibt es in unserem Haus nur einen Kabelanschluss (Coax) für das Kabelfernsehen, nun hätte ich ...

Switche und Hubs
Ist bei einem kleinen Switch Rackmount Kit dabei?
CubeHDVor 1 TagFrageSwitche und Hubs5 Kommentare

Hallo, ich möchte den "HPE OfficeConnect 1420 16G Switch" kaufen. Der Switch hat 16 Ports und ich möchte diesen in einen Standard 19 Zoll ...

Microsoft
PDF editor mit spezieller exportfunktion
FlorianHeVor 11 StundenFrageMicrosoft9 Kommentare

Hi leute. Ich habe eine Frage. Bei uns in der Instandhaltung kommt es oft vor das wir änderungen an den Elektrischen Anlagen oder Mechanichen ...