Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst BatchScript zur Einrichtung von Druckern, Netzlaufwerk gesucht

Mitglied: Muckel1986

Muckel1986 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.04.2010 um 19:12 Uhr, 6299 Aufrufe, 5 Kommentare

Guten Abend zusammen,

in der Ausbildung haben wir nun das erstemal mit Windows Server 2008 zu tun und das kurz vor dem Ende unserer Ausbildung, weshalb leider recht wenig Wissen da ist. Der Server ist schon konfiguriert und es sind Benutzergruppen und Benutzerkonten angelegt, so dass sie sich von den Clients anmelden können. Nun gibt es ein paar Sachen, die das Script evtl. durchführen soll:
  • Einrichtung der Drucker
    • vorhandene Drucker aus dem Netzwerk (Printserver und/oder Freigegebene)
    • evtl. einen "PDF-Drucker" wie PDF-Creator installieren, sofern er nicht da ist
    • standard Drucker festlegen
  • erzeugung von Verknüpfungen
  • einrichten eines "Netzwerklaufwerkes"

Habt ihr ein Script, welches all das oder einige Teile daraus kann? Habe bei den vorhandenen Fragen nichts so wirklich passendes gefunden. Im Grunde nur wie man einen Drucker löscht und eine Lösung, bei der der User wohl die IP des Druckers eingeben muss (das kann ich mir umschreiben).

Doch zu dem Netzlaufwerk habe ich leider nichts gefunden und hoffe, dass ihr mir da weiter helfen könnt.

Desweiteren ist es in der Abteilung bei uns so, dass verschiedene Betriebssystem im Einsatz sind. Von einem Win98 Rechner bis Win7 ist alles dabei. (Einige haben ab und an auch Ubuntu und wiederum gibt es einen Rechner wo Zeta drauf installiert ist). Also müsste ich wohl eine Abfrage des Betriebssystems erstellen, damit man damit arbeiten kann? Wie kann ich das machen?

Hoffe das ihr mir helfen könnt, da meinem Kollegen die Zeit wegläuft (er muss Freitag fertig werden) und ich eigentlich Urlaub habe.
Liebe Grüße und vielen Dank
Muckel/Tobias
Mitglied: CresCent
14.04.2010 um 19:45 Uhr
hallo,

guck dir mal folgenden link an ;)

https://www.administrator.de/index.php?mod=ver&kid=1141596941

*kix* ;)
Bitte warten ..
Mitglied: -PzYcO-
14.04.2010 um 20:42 Uhr
Hallo Tobias,

um einen freigegebenen Netzwerkdrucker zu verbinden kannst du folgenden Befehl benutzen:
01.
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /q /in /n \\printserver\drucker
Zum verbinden der Netzlaufwerke ist der Befehl NET USE der Richtige:
01.
NET USE LAUFWERKSBUCHSTABE: \\Computername\Freigabename
Falls es gewünscht ist, dass das Netzlaufwerk beim Neustart wiederverbunden wird kannst du außerdem noch ein /PERSISTENT:YES anhängen:
01.
NET USE LAUFWERKSBUCHSTABE: \\Computername\Freigabename /PERSISTENT:YES
Ich hoffe ich konnte dir ein Wenig weiterhelfen.

Gruß
-PzYcO- | Jonas
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
14.04.2010 um 21:57 Uhr
Guten Abend Jonas,

vielen Dank für deine Antwort! Ja, ich denke Du konntest mir helfen. Immerhin habe ich jetzt die Befehle, zu denne ich zur Not noch weiter suchen kann. Das Script habe ich entwickelt, kann es aber erst morgen testen... (Was tut man nicht während des Urlaubs für seine Arbeitskollegen, damit die nicht durch die Prüfung fliegen ;) ).

Bei der Einrichtung des Druckers: wir nutzen in dem Abteilungsnetzwerk mehrere Drucker. Teilweise sind sie über einen Printserver angebunden, teilweise nur als Freigabe über einen PC. Kann ich anstelle von "\\printserver\drucker" auch die IP-Adresse angeben? Also zum Beispiel 192.168.1.240 ? Der eine Printserver lies sich an den Clients bis lang nur über eine Software einrichten, da an der IP-Adresse ein ",PID:1" (192.168.1.239,PID:1 oder 192.168.1.239,PID:2 oder 192.168.1.239,PID:3) angehangen wird.

Wie verhält es sich bei den Drucker(n) mit den Treibern? Denn nicht alle Treiber sind bei den Betriebssystemen schon dabei. Gibt es eine Möglichkeit, dass man in dem Script z.B. gleich einen Pfad zu den Treibern angibt?

Vielen Dank für deine Hilfe!

Liebe Grüße
Muckel/Tobias

P.S. Werde das Script natürlich einstellen, wenn es fertig ist.
Bitte warten ..
Mitglied: -PzYcO-
15.04.2010 um 07:21 Uhr
Zitat von Muckel1986:
Bei der Einrichtung des Druckers: wir nutzen in dem Abteilungsnetzwerk mehrere Drucker. Teilweise sind sie über einen
Printserver angebunden, teilweise nur als Freigabe über einen PC. Kann ich anstelle von "\\printserver\drucker"
auch die IP-Adresse angeben? Also zum Beispiel 192.168.1.240 ? Der eine Printserver lies sich an den Clients bis lang nur
über eine Software einrichten, da an der IP-Adresse ein ",PID:1" (192.168.1.239,PID:1 oder 192.168.1.239,PID:2 oder
192.168.1.239,PID:3) angehangen wird.

Generell kannst du natürlich statt \\printserver\drucker auch \\IP-Adresse des Druckservers\Drucker eingeben. Ich habe mal getestet ob man auch statt \\printserver\drucker nur die IP-Adresse des Druckers angeben kann; bei mir war das nicht der Fall. Falls du es trotzdem hinbekommen solltest wäre ich über eine Rückmeldung dankbar

Wie verhält es sich bei den Drucker(n) mit den Treibern? Denn nicht alle Treiber sind bei den Betriebssystemen schon dabei.
Gibt es eine Möglichkeit, dass man in dem Script z.B. gleich einen Pfad zu den Treibern angibt?

Ich selber habe diese Funktion bisher nicht benötigt und konnte auch auf die Schnelle keinen Batch-Befehl finden. Falls es HP-Drucker sind könnte aber (vielleicht - da keine Erfahrung mit dem Tool) "Network Printer Wizard" von HP helfen http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/DriverDownload.jsp?pro ...

Gruß
-PzYcO- | Jonas
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
19.04.2010 um 16:14 Uhr
Hallo zusammen,

abschließend nun das kleine Anmeldescript, welches ich als Workaraund genutzt habe. Es richtet das Netzlaufwerk ein, welches als Ziel das NAS hat. Zudem werden auch die Netzwerkdrucker eingerichtet:
01.
@ECHO OFF
02.
:FREIGABE
03.
ECHO.
04.
ECHO Einrichtung des Netzlaufwerkes...
05.
ECHO.
06.
REM Hier wird nun der DataTank eingerichtet. IP = IP des NAS, danach die Freigabe
07.
REM gefolgt von dem Passwort und dem Benutzernamen
08.
net use M: \\192.168.1.6\DataTank\Azubi\ITSE PASSWORT /user:admin
09.
GOTO DRUCKER
10.

11.
:DRUCKER
12.
ECHO.
13.
ECHO Einrichtung der Netzwerkdrucker
14.
ECHO.
15.
REM Titen-Strahl-Farbdrucker im ITSE-Buero
16.
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n "\\192.168.1.7\HP Deskjet 6940 series"
17.

18.
REM Laserdrucker im ITSE-Buero
19.
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n "\\192.168.1.240\Kyocera Mita FS-1010"
20.

21.
REM Laserdrucker im Ausbilder-Buero
22.
REM rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n "\\192.168.1.239,PID:1\Kyocera FS-1020D"
23.

24.
REM Farbdrucker im Ausbilder-Buero
25.
REM rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n "\\192.168.1.239,PID:2\Canon iP4500"
Das ganze ist ein batch Script. Das Batch-Script wurde in einem Verzeichnis auf dem Server abgelegt (weiß aus dem Kopf gerade nicht welches). Bei der Einrichtung der Benutzer kann man dann in der Konfigurationsmaske bei Anmeldescript einfach den Dateinamen des Scriptes eintragen und dann wird es automaitsch ausgeführt, sobald sich der User anmeldet.

Schöner wäre es gewesen, wenn man dies Script schon bei den Usergruppen anlegen könnte, denn dann wäre es einfacher von der Konfiguration her. Auf unserem NAS gibt es verschiedene Unterverzeichnisse:
  • Ausbilder
    • Ausbilder 1
    • Ausbilder 2
    • Ausbilder 3
    • usw.
  • EGES
  • ITSE
    • Anleitungen
    • Treiber
      • Drucker
      • Grafikkarten
      • Motherboards
      • Soundkarten
    • Datenpool
  • SYFO

Das Anmeldescript variiert nun und führt dann in das entsprechende Hauptverzeichnis der Ausbildungsberufe. Da unser NAS eigentlich eine eigene Benutzerverwaltung machen würde, haben wir dort nun Benutzer entsprechend der "ersten Gliederungsebene" angelegt. Deser Benutzername und das Passwort wird benütigt, um auf die entsprechende Freigabe zuzugreifen und ist daher in dem Script hinterlegt. Nur die Ausbilder haben Zugriff auf die oberste und damit auch auf alle Unterebenen.

Problem gab es mit zwei Druckern. Jene sind über einen Printserver am Netzwerk, der mehrere Ports hat. Bis lang konnten wir diese Drucker nur über die mitgelieferte Software installieren, da der "Anschluss" auf eine IP läuft (die des Printservers) und daran aber ein ",PID:1" bzw. ",PID:2" bzw. ",PID:3" hängt (z.B.: 192.168.1.239,PID:1 ) womit Windows wohl von Haus aus nichts anfangen kann. Denn auch das Einrichten über den Assistenten bei Win XP Pro funktioniert dank dieser "Erweiterung" auch nicht und im Script hat es ebenfalls nicht geklappt.

Wäre mehr Zeit gewesen, hätte man bei dem Script vlt. noch eine Abfrage des Betriebssystems machen sollen. Denn wenn es kein Windows Betriebssystem ist, von dem sich ein User anmeldet, funktioniert das Script vlt. garnicht oder nur Fehlerhaft. Werde das erst morgen testen können, da ich heute nicht im Betrieb war.

Nun meine Frage an euch: gibt es eine Möglichkeit so ein Script zu erstellen, welches dann auch mit anderen Betriebssystemen zurecht kommt? Oder gibt es sogar noch eine bessere möglichkeit als mit solch einem Anmeldescript zu arbeiten? Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit ein Abmeldescript auszuführen? Denn mir wäre es lieber, wenn das Netzlaufwerk auch wieder getrennt wird, sofern sich der User abmeldet.

Liebe Grüße
Muckel/Tobias
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Rechteveragbe über Batchscript
gelöst Frage von sanaitBatch & Shell7 Kommentare

Moin Moin, ich habe mir ein Laufwerk gemappt und will nun dort in einem Script die Rechte in den ...

Windows 10
Druck option
Frage von jensgebkenWindows 109 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, folgendes Problem. Ich muss aus einer Anwendung drei Drucke erstellen 2x schwarz weiss 1 x Farbe 1 ...

Windows Netzwerk
Einrichtung DHCP
gelöst Frage von halingtonWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo zusamen, ich hätte mal gerne eure Meinung zum Aufbau von DHCP (hier am Beispiel eines Server 2012 R2). ...

Router & Routing
VRRP Einrichtung
gelöst Frage von Alex29Router & Routing20 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mich entsprechend zum Thema VRRP belesen (Netzwerktechnik nur Hobby) und dachte ich kann das hier ...

Neue Wissensbeiträge
Internet
EU-Urheberrechtsreform: Zusammenfassung
Information von Frank vor 1 TagInternet1 Kommentar

Auf golem.de gibt es eine Analyse von Friedhelm Greis, der das Thema EU-Urheberrechtsreform gut und strukturiert zusammenfasst. Zwar haben ...

Microsoft Office

Office365 Schwachstellen bei Sicherheit und Datenschutz

Information von Penny.Cilin vor 2 TagenMicrosoft Office7 Kommentare

Auf Heise+ gibt es einen Artikel bzgl. Office365 Schwachstellen. Das ist noch ein Grund mehr seine Daten nicht in ...

Sicherheit
Schwachstellen in VPN Clients
Tipp von transocean vor 4 TagenSicherheit2 Kommentare

Moin, es gibt Sicherheitslücken bei VPN Clients namhafter Hersteller, wie man hier lesen kann. Gruß Uwe

Sicherheit

Wikileaks-Gründer Julian Assange wurde festgenommen

Information von Frank vor 7 TagenSicherheit3 Kommentare

Wikileaks-Gründer Julian Assange wurde heute in London festgenommen. Die Botschaft Ecuadors, in der er seit sieben Jahren lebte, hat ...

Heiß diskutierte Inhalte
Tipps & Tricks
Verdammt voll erwischt
Frage von AlchimedesTipps & Tricks23 Kommentare

Folgende Mail habe ich auf meinem Freenet Account erhalten: Nun folgendes Problem: 1) Ich besuche Porno Seiten yep hat ...

Drucker und Scanner
Xerox 7328 muss jeden Tag neu installert werden
Frage von PN-SchrauberDrucker und Scanner20 Kommentare

hallo, ich habe in Problem mit einem unserer Drucker. Vorweg, die meisten unserer Netzwerkdrucker laufen über einen Druckserver, dieser ...

HTML
Google maps
Frage von jensgebkenHTML20 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, hab mal ne Frage zu Maps - habe es hinbekommen, dass ich einen iframe link erstellen kann ...

Switche und Hubs
PC Verursach Probleme im Netzwerk
gelöst Frage von spoboeSwitche und Hubs16 Kommentare

Hallo zusammen, folgene Situation macht mich inzwischen ratlos: In unserem Betrieb ist ein Rechner über die Hausverkabelung an einem ...