Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Frage zu Ordnerbenutzerrechten

Mitglied: sat-2003
Hallo Leute, Ich richte gerade einen neuen Win2003-Server ein und muß nun die ganzen Daten vom alten Server (WinNT) auf den neuen kopieren. Dabei gehen auch die Rechte verloren, was aber nicht schlimm ist. Da es sich um eine neue Domäne handelt, hätten die alten Rechte auch nicht mehr funktioniert. Wie auch immer. Muß nun die Permissions neu erstellen (ca. 76.000 Ordner !!!).
Ich habe nun folgende Frage(n):

- Was ist eigentlich der genau Unterschied zwischen den Sharing/Permissions und den Security-Einstellungen. OK, Ich kann unter Sharing den Ordner freigeben. Unter Permissions ist dann standardmäßig Everyone. Das kann Ich aber ja lassen, da Ich unter Security ja die Gruppen/User hinzufüge, die den Ordner benutzen dürfen. Nur, wozu dann überhaupt die Permissions? Verstehe Ich nicht ganz?!?

- Ich habe mal unter Permissions Everyone eingegeben und bei Security Alle User die Rechte bis auf Full Control gegeben. Dennoch konnte ein normaler User einen Testordner löschen.
Was muß Ich einstellen, damit der normale User alles kann, außer den Ordenr/die Datei zu löschen?

Danke vielmals
Salva

Content-Key: 2032

Url: https://administrator.de/contentid/2032

Ausgedruckt am: 20.10.2021 um 19:10 Uhr

Mitglied: Sbartfass
Sbartfass 18.08.2004 um 13:39:09 Uhr
Goto Top
Hallo Leute, Ich richte gerade einen neuen
Win2003-Server ein und muß nun die
ganzen Daten vom alten Server (WinNT) auf
den neuen kopieren. Dabei gehen auch die
Rechte verloren, was aber nicht schlimm ist.
Da es sich um eine neue Domäne handelt,
hätten die alten Rechte auch nicht mehr
funktioniert. Wie auch immer. Muß nun
die Permissions neu erstellen (ca. 76.000
Ordner !!!).

Hmm. Frage: Hast Du mal über ADMT (Active Directory Migration Tool) nachgedacht? Das kann ein Attribut SID-History mitführen. Damit sind sowohl die SIDs der neuen als auch der alten Domäne verfügbar. Dann kannst Du ggf. mit Robocopy (einem Resource Kit Tool) oder dem Fileserver Migration Tool die Daten kopieren und die Permissions erhalten.

Was die anderen Fragen angeht:
(1) Sharing Permissions werden für die *Freigabe* gesetzt. Die Einstellunge unter "Security" sind die Dateisystem-Rechte. Diese beiden Berechtigungsebenen sind unbeding zu unterschieden. Wenn Du für die Freigabe nur "read-only" erlaubst, kann der Benutzer soviele NTFS-Rechte haben, wie er will, er kann dann wenner auf die Freigabe zugreift nicht schreiben.

In der Praxis hat sich als Freigabe-Berechtigung Vollzugriff für alle Benutzer bewährt. Zugriffssteuerung erfolgt dann ausschließlich über das Dateisystem.

Das Recht Ordner zu löschen ist Teil des Schreib oder Änderungsrechts, bin mir hier nicht ganz sichern.

Ciao -- Stephan
Mitglied: Patric
Patric 18.08.2004 um 21:58:57 Uhr
Goto Top
Stephan hat recht. Ich hab mir schon die Finger wund gefummelt, um den Usern alles ausser löschen zu ermöglichen, aber das klappt in der Praxis nicht (wenn doch, bitte Info!). Beispiel: Wenn der anwender in einem Ordner alles ausser löschen darf und darin eine Worddatei öffnet, legt Word im gleichen Ordner eine temporäre datei an. Die darf der anwender aber nicht löschen, also streikt Word beim Schliessen der Datei, weil es die temporäre Datei nicht löschen darf. Würg.
Mitglied: Maik
Maik 23.08.2004 um 12:02:56 Uhr
Goto Top
Hallo

Die Rechte bei der Freigabe, sind z.B: dann wichtig, wenn man ein Fat32 Verzeichnis Freigeben will.


Grüße Maik
Heiß diskutierte Beiträge
question
Neuinstallation NetzwerkBurQueVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo ich hab die Aufgabe bekommen ein Netzwerk in einem neuen Gebäude einzurichten bzw. mir dazu Gedanken zu machen. Raumsituation. Im Keller steht ein Serverschrank ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
IT Dienstleister und VPN ZugangEduard.DVor 3 StundenFrageZusammenarbeit24 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem Thema welches viele Unternehmen betrifft und ich bin neugierig wie andere dies gelöst haben. Ich bin mir ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 22 StundenFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

question
Drei Fragen zum Internet Explorer gelöst UserUWVor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

1) Der IE lässt sich unter Windows 10 deaktivieren, aber nicht physisch deinstallieren. Heißt das, dass IE-Funktionalitäten "unter der Haube" auch von Windows 10 genutzt ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware6 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...