Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gedankenspiel - Lenovo-Server mit AMD Epyc 32 core und NVME SSDs

Mitglied: StefanKittel

StefanKittel (Level 4) - Jetzt verbinden

02.12.2019 um 23:37 Uhr, 471 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich schaue gerade für ein Projekt nach einem Allround-Server für vSphere mit mehreren Windows VMs.
Neben den üblichen Dual-Xeon und Enterprise-SSD-RAIDs ist mir nur gerade der Lenovo SR655 ins Auge gesprungen.

https://www.datacenter-insider.de/lenovo-stellt-seine-ersten-server-mit- ...
Die CPU Leistung passt für das Projekt und die NVME-SSDs sind viel schneller als normale Enterprise-SSDs und kosten auch nur die Hälfte.

Also, wo ist der Haken?
Nehmt mal einen Taschenrechner und rechnet aus was für ein IO 6x RAID10 für 4 NVMEs dabei rauskommt.
Lösung: Das Ding hat für die NVMEs keinen RAID-Controller.

hmmm.... doof...
was kann man denn damit machen? vSphere auf einem USB Stick und alle OS mit Software-RAID?
Alles mit vStorage braucht einen 2. Server.
klingt jetzt nicht so prickelnd.

Aber, soweit ich das in der technischen Doku verstanden habe, kann man normale HDDs, SSDs und NVMEs mischen.
Und für die normalen gibt es dann auch Hardware-RAID-Controller.

Sagen wir mal die OS der VMs kommen alle auf die Hardware-RAIDs. Da ist ja meist auch wenig los.
Mit den NVME erstellt man dann in den VMs Software RAIDs.

Ergebnis: Sehr schnelles IO, Sicherheit für die OSe, doppelte Speicherkapazität oder reduzierte Kosten.

Ja, alle Faktoren müssen immer zu den Anforderungen und dem Projekt passen.

Es ist mehr eine Grundsatzfrage die davon abhängt die zuverlässig diese NVMEs funktionieren.
Und das kann ja noch keiner beantworten. Aber deshalb solche Server erst in 3 Jahren einsetzen...

Wie ich gerade feststelle ist das hier mehr ein Brainstorming mit mir selber

Bleibt eigentlich nur die Frage was man mit einem Server mit NVMEs ohne Hardware-RAID überhaupt machen kann?

Stefan
Mitglied: broecker
03.12.2019 um 00:04 Uhr
Wenn der Dienst sowieso geclustert auf zwei oder mehr Knoten angeboten wird, kann man den Ausfall der einzelnen NVMe evt. auch tolerieren. (also bei nicht "einem Server mit NVMe")
Stichwort VMware würde mit vSAN dazu auch passen.

Im Beitrag geht's ja auch um Einsockel-Systeme, da sehe ich ein weiteres Problem im RZ kommen, wobei ich PCIe4.0 bislang noch nicht praktisch ermessen habe: werden 10Gbit-Karten (40?,100?) Richtung LAN und SAN-HBAs (CNA oder noch 16/32Gbit FC) gleichzeitig mit genügend Lanes unterstützt wenn die NVMes auch drann hängen?

HG
Mark
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
03.12.2019 um 00:23 Uhr
Zitat von broecker:
Wenn der Dienst sowieso geclustert auf zwei oder mehr Knoten angeboten wird, kann man den Ausfall der einzelnen NVMe evt. auch tolerieren. (also bei nicht "einem Server mit NVMe")
In meinem Beispiel geht es um einen einzelnen Server der einen alten Server ersetzen soll.
Kein Cluster.

Stichwort VMware würde mit vSAN dazu auch passen.
Da habe ich keine Erfahrungen. Kann man mit vSAN auf dem gleichen Server ein "Software" RAID erstellen in dem die VMs laufen?
Ich hätte auch Angst davor dass das vSAN 100% CPU frisst.

Im Beitrag geht's ja auch um Einsockel-Systeme, da sehe ich ein weiteres Problem im RZ kommen, wobei ich PCIe4.0 bislang noch nicht praktisch ermessen habe: werden 10Gbit-Karten (40?,100?) Richtung LAN und SAN-HBAs (CNA oder noch 16/32Gbit FC) gleichzeitig mit genügend Lanes unterstützt wenn die NVMes auch drann hängen?
Gute Frage....
Wenn man es schafft alle NVMEs zu 100% auszulasten dürfte es knapp werden.
Ich gehe aber mal davon aus, dass schon deutlich vorher die CPU busted

Bei 1 GBit liegen wir bei 80-120 MB Sek.
Bei 100 GBit liegen wir bei 8-12 GB Sek.

Ein RAID 10 mit 4 NVMEs kann ca. 14 GB Sek lesen.
Also kann man eine NIC schon mit 4 NVME und 1 VM auslasten.

Das mit den NVMEs im Server ist nicht zu Ende gedacht.
Das sieht für mich eher nach einer Machbarkeitsstudie aus.
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
03.12.2019 um 00:53 Uhr
vSAN gibt's auch erst bei >= drei Knoten; aber die CPU-Last ist tatsächlich m.E.n. recht gering.
Ich hatte Deinen Anwendungsfall gar nicht hinterfragt, da wird auch das normale SAN nicht relevant sein.
Machbarkeitsstudie bleibt aber auch hinsichtlich RAM-Anbindung interessant, wenn dann QPI zwischen CPUs entfällt, andererseits die RAMs "nur" an einer CPU hängen wird das für die VMs auf einer Maschine mit z.B. 1TB RAM interessant.

Ich habe die Sorge, daß Lenovo sich immer mehr in den Low-Cost Bereich orientiert, wo ich mit den Bolliden von IBM im letzten Jahrtausend (auch xSeries) doch sehr glücklich war
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.12.2019, aktualisiert um 04:54 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Bleibt eigentlich nur die Frage was man mit einem Server mit NVMEs ohne Hardware-RAID überhaupt machen kann?


Moin,

LInux/Solaris/BSD mit SoftwareRaid drauf und als DB-Server fürs Backend, würde ich mal so in den Raum werfen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
03.12.2019 um 07:45 Uhr
Hi,
Software RAID nur in den VM-Gast-OS allein wird Dir bei VMware nichts bringen. Wenn eines der Datastore hops geht, während die VM läuft, dann kann der VMware Hypervisor nicht mehr die Schreibvorgänge des VM-Gast in den Datastore schreiben und VMware wird deshalb die ganze VM anhalten. Und wenn eines der Datastore weg ist, während die VM ausgeschaltet ist, dann kann man die VM nicht starten, solange die Abhängigkeit vom Datastore besteht. Du hättest da in puncto Hardware-Toleranz nichts gewonnen.

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
03.12.2019 um 09:26 Uhr
Moin,

der Hersteller selber sagt dazu:

"...Gedacht sind die Server zum Beispiel für den Einsatz bei Video-Sicherheitsanwendungen und andere kritische Applikationen am Rand des Netzwerks. ..." (Zitat aus dem Link)

Diese Art Server könnte in Verbindung mit einem (oder mehreren) SAN interessant sein, wenn man den Hypervisor nicht vom SAN booten läßt.
Das Teil dürfte ziemlich schnell booten und im Fehlerfall ist der 1:1 Austausch schnell erledigt.

Ansonsten würde ich aber nach wie vor eher auf 15k SAS Platten und Hardware-Raid-Controller für die VMs setzen.

Gruß

Looser
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
03.12.2019 um 09:58 Uhr
Zitat von Looser27:
[...]Diese Art Server könnte in Verbindung mit einem (oder mehreren) SAN interessant sein, wenn man den Hypervisor nicht vom SAN booten läßt.
Das Teil dürfte ziemlich schnell booten und im Fehlerfall ist der 1:1 Austausch schnell erledigt. [...]

Gruß

Looser

Vielleicht bei ZFS als SSD Cache?
Bitte warten ..
Mitglied: jenni
03.12.2019 um 10:49 Uhr
Moin...

hab im ersten Moment an ZFS gedacht...

ich werf es einfach mal rein...
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
03.12.2019 um 16:15 Uhr
Hi

Unraid, glusterFS, ZFS werden hier deine Freunde werden denke ich, befasse mich mit ähnliches Themen, da in absehbarer Zeit bei uns ein Wechsel der Storagenode ansteht. Da die "Enterprise" Geräte im SSD Bereich so unsagbar teuer sind, bieten "freie" Anbieter wie z.B. Thomas Krenn passende Hardware an, die man dann mit eigener Software bespielen kann.

Gruß
@clSchak
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
03.12.2019 um 21:58 Uhr
Kurz zur Erinnerung, der Plan sieht nu einen Server vor
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Zusammenarbeit
Verkaufe Server CPU AMD EPYC 7371
Frage von TominatorZusammenarbeit2 Kommentare

Hallo, ich habe eine AMD EPYC 7371 CPU bei einem Händler erworben und leider erst nachher festgestellt, dass das ...

Server-Hardware

Terminalserver AMD Epyc 7401p oder 2 x Xeon E5-2640 v4

Frage von canlotServer-Hardware9 Kommentare

Hallo, ich habe ein paar Fragen, ich stehe vor der Entscheidung einen Server zu kaufen und kann mich nicht ...

Festplatten, SSD, Raid

Lenovo Y560 Samsung SSD wird nicht von Magician erkannt

gelöst Frage von rudeboyFestplatten, SSD, Raid4 Kommentare

Guten Morgen zusammen, habe einen Laptop zum "fertig" machen bekommen. Im Gerätemanager wird eine Samsung MZ7TY256HDHP-000 erkannt, leider wird ...

Notebook & Zubehör

Lenovo P51 mit M2 SSD (OS) - 1 TB SATA zusätzlich nachrüsten

gelöst Frage von ITler7Notebook & Zubehör12 Kommentare

Hallo zusammen, habe die Anforderung von einem Kollegen in seinem Lenovo P51 eine zusätzlich 1 TB SSD nachzurüsten. Da ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 4 TagenWindows Installation11 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 5 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 5 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 7 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Mikrotik CRS305 4Port SFP+ Router-Switch, VMWare und Fritzbox (Netzwerk Internetproblem)
Frage von SickcultureRouter & Routing18 Kommentare

Auf der Suche nach Antworten im Netz kommt man unweigerlich auf eure Seite und die deutsche Mikrotik Blog Seite. ...

Router & Routing
Fritz VPN und WoL mit Mikrotik HEX RB750Gr2 möglich?
gelöst Frage von SionzrisRouter & Routing17 Kommentare

Hallo erstmal und danke fürs anklicken :) Ich habe folgendes Setup geplant und scheitere zurzeit an der Realisierung vom ...

Windows Server
Netzwerk Planung Homeoffice
Frage von siopoqruipWindows Server17 Kommentare

Hallo, ich plane zurzeit ein kleines Netzwerk. 5-8 User jeder mit eigenem Laptop (Lenovo T590) Windows 10 Professional Homeoffice ...

MikroTik RouterOS
Mikrotik Router empfehlenswert?
gelöst Frage von matze2090MikroTik RouterOS16 Kommentare

Hallo, ich würde gerne mir Mikrotik anschauen. Reicht dieser Router zum erstmal Test? Er Kostet ca 23€. Ich habe ...