Keine Verbindung von Fritzbox Fon Wlan 7141 zu Pheenet acces point

Mitglied: Tobi1985

Tobi1985 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.08.2006, aktualisiert 13.08.2006, 10067 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

vorerst mal möchte ich erwähnen, das ich das zum ersten Mal mache und deshalb noch Null Ahnung habe.

folgendes Problem:

Habe die Fritzbox Fon Wlan über 1&1 erhalten mit AVM-Stick. Mein PC ist seriell am Wlan-Router angeschlossen und der Stick beim PC von meinem Vater. Da ich aber vom PC meines Vaters aus keine Verbindung zum Wlan Netz bekomme, habe ich einen Access Point von Pheenet (Modell IEEE802.11b/g 54mBit) ersteigert um die Reichweite meines W-Lan Netzes zu erhöhen.

AP: Kompatibel mit Fritzbox, WPA2 Verschlüsselung und WDS-Funktion. (Aussage lt. Händler)

So, jetzt habe ich den AP frei aufgestellt (ohne irgendeiner seriellen Verbindung an ein Gerät).

Zwischenfrage: Was ist der unterschied zwischen WDS-Repeater Funktion und Universal Repeater-Mode??? Und was wäre für meine Zwecke das Richtige??
So viel ich weiß ist bei WDS das man exakt immer die MAC-Adressen der Geräte eingeben muss, bei universal-Mode reicht die Root SSID und er Kanal. Richtig? Bei meiner Fritzbox gibt es aber nur die Funktion: "Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren". Heißt es dann, das ich nur den WDS-Modus des AP nutzen kann??

So, IPs sind bei der Fritzbox gleich geblieben, beim AP und Stick hab ich sie angeglichen 192.168.178.x 1-Router; 2-AP; 3-Stick.
Jetzt bekomme ich aber keine Verbindung vom Router zum AP und umgekehrt! Vom Stick zum AP und umgekehrt gehts. WPA2 Schlüssel stimmt, MAC-Adressen auch (Habe die WDS-Repeater Funktion beim AP benutzt und auch universal-Model) geht beides nicht. Ich glaube aber es liegt an einer Einstellungssache bei der Fritzbox.

Und die ganzen Anleitungen wiedersprechen sich untereinander.

Mache ich was grundlegend Falsch?
Ich hoffe mir kann irgendjemand helfen. :-( face-sad
Mitglied: aqui
12.08.2006 um 22:48 Uhr
Generell sind APs über die Funkschnittstelle nicht koppelbar. Die einzige Ausnahme ist wie du schreibst der WDS (Wireless Distribution Service) Modus. Eine Krücke, denn der WDS AP arbeitet so wie ein Papagei und repeatet nur die Frames die er hört. Dadurch verliert man 50% seiner Bandbreite. Es kommt noch dazu das es keinen Standard bei WDS gibt und es passieren kann das Geräte unterschieldicher Hersteller nicht miteienader arbeiten was hie und da mal vorkommt.
Zurück zu deinem Problem. Wichtig ist das beide APs auf derselben Frequenz arbeiten. Beide müssen also auf demselben Funkkanal konfiguriert sein. Ferner müssen beide dieselbe SSID benutzen die nicht im hidden Mode sein sollte. Bei den statischen Adressen beider Systeme solltest du darauf achten das sie sich nicht mit den DHCP Adressen überschneiden um Doppelbenutzung zu verhindern.
Der WLAN Router muss in den WDS Modus geschaltet werden ebenso der WDS AP. Der AP fragt häufig noch nach der MAC und SSID des Ursprungs APs (Router) die dann statisch einzutragen ist, damit er nur dessen Frames repeatet.
Ggf. würde ich zum Testen das Szenario erstmal offen betreiben ohne WPA um da nicht noch mehr Fussfallen zu schaffen und das Ssytem damit erstmal sicher zum Laufen zu bringen..
Du schreibst dein PC ist "seriell" mit dem Router verbunden. Was meinst du damit ??? Ist das der serielle Konsolanschluss zum Konfigurieren oder hast du hier "seriell" mit "Ethernet LAN" verwechselt ???
Bitte warten ..
Mitglied: Tobi1985
13.08.2006 um 10:55 Uhr
Hallo,

danke erst mal für die Tipps. Werde nochmal versuchen ohne Verschlüsselung zu arbeiten, und sehen ob so eine Connection zustande kommt. Was ich mit seriell meine ist, das mein PC ganz normal über LAN-Kabel am WLAN Router hängt. War die lukrativste Lösung, da wir noch eine Telefonanlage mitbetreiben und die 1m von meinem PC wegsteht. Da wäre W-LAN verschwendung gewesen.
Aber Falls der Gedanke auftaucht. Habe schon versucht den Router anders im Raum aufzustellen mit dem selben nüchternen Ergebnis.

Wie gesagt werde mal das o.g. Versuchen und poste wieder obs geklappt hat.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.08.2006 um 11:39 Uhr
Seriell (RS 232) und LAN ist nur ein himmelweiter technischer Unterschied, deshalb die Nachfrage ! Seriell wird immer über die COM Ports am PC realisiert, LAN ist Ethernet ! Technisch gesehen zwei unterschiedliche Welten ;-) face-wink
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 1 TagFrageSwitche und Hubs30 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 12 StundenTippZusammenarbeit43 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 1 TagFrageBatch & Shell20 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Notebook & Zubehör
Tipp für festgefressene Scharniere bei Lenovo V120 Notebook?
gelöst LochkartenstanzerVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör20 Kommentare

Moin Kollegen, Ich habe hier ein Lenovo V120 mit einem laut Internet üblichen Problem von "festgefressenen" Scharnieren. Ich könnte jetzt aufwendig das Notebook zerlegen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 15 StundenFrageMicrosoft Office29 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 1 TagAllgemeinMicrosoft Office13 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Netzwerkgrundlagen
Netzwerksaufbau bei nahezu auschließlichem Zugriff auf NAS bzw. Server
Ghent74Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen11 Kommentare

Hallo zusammen, in unserem kleinen Büro (6 Arbeitsplätze, Netzwerkdrucker, Netzwerkplotter, NAS) stellen immer mehr Softwarefirmen ihre Programme auf eine Art Datenbank um. Eine Art ...

Internet
Sichere Verbindung von zu Hause zu einem Firmenpc
haiflosseVor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo! Ich suche eine Lösung mit der ich eine sichere Verbindung (ohne das ein Virus, Trojaner oder Ransom Virus den Computer bzw. Netzwerk zerstört) ...