Kostenloses Tool zur inhaltlichen Bereinigung einer DB gesucht (bzw. als Word-Macro für Serienbrief)

stoperror
Goto Top

Ich suche eine kostenlose Lösung für die inhaltliche Bereinigung von Adressen (Vereinheitlichung Groß- Kleinschreibung, An/ Am)

Hallo,

Es wär schön, wenn das Tool gleich die Daten in der DB (MS-SQL) bereinigen könnte. Aber vielleicht kennt auch jemand ein Wordmakro (Office 2003), das man beim Schreiben von Serienbriefen benutzen kann und das diese Bereinigung dann mit den aus der DB geholten Adressdaten im Serienbrief durchführen kann.

Also z. B. die Straßennamen sind einmal komplett in Großbuchstaben erfasst. Ein anderes mal in Kleinbuchstaben. Das soll vereinheitlicht werden. Dasselbe für Stadt.

Mir ist nur die Idee gekommen, das über reguläre Ausdrücke direkt auf der DB zu bereinigen (Straße und Stadt sind jeweils extra DB-Felder). Da aber andere Leut sicher dieses Adressdatenproblem auch schon gehabt haben müßten, war eben die Frage, ob es vielleicht kostenlose Tools gibt, die das bereits erledigen und somit kein Aufwand bei uns entsteht.

Fällt jemanden dazu was ein?

Recht herzlichen Dank schon mal im Voraus für Eure Unterstützung.

Content-Key: 129778

Url: https://administrator.de/contentid/129778

Ausgedruckt am: 10.08.2022 um 15:08 Uhr

Mitglied: Iwan
Iwan 19.11.2009 um 14:57:07 Uhr
Goto Top
hallo,

das ist sicherlich machbar, wenn man ein paar mehr Infos bekommen könnte oder ist die Word-Version und die Art der DB so geheim?
Mitglied: it-frosch
it-frosch 19.11.2009 um 15:02:24 Uhr
Goto Top
Hallo stoperror,

was ist das denn für eine Datenbank?
Mitglied: maretz
maretz 19.11.2009 um 15:13:12 Uhr
Goto Top
Und wie ist das genaue Layout -> Z.B. steht der Ort und die PLZ immer in einem Feld?

Wird allerdings schon fast nur mit genauer Nachkontrolle gehen... Denn immer den ersten Buchstaben gross schreiben is doof:
Bremen -> Stimmt
Hamburg -> Stimmt
Frankfurt am main -> das Main muss auch groß sein -> würde aber eben nicht so einfach passen... (jedes Wort Groß wäre auch doof -> Frankfurt Am Main ist genauso doof)
Mitglied: Biber
Biber 19.11.2009 um 16:25:08 Uhr
Goto Top
Moin stoperror,

die kostenlose Lösung, die du suchst, lautet:
  • bearbeite die Tabellensätze per UPDATE/SET
  • und (falls dein DBMS es anbietet) das Ganze unterstützt durch Regular Expressions

So weit, so gratis.
Aber bitte geh um Himmels willen nicht diesen hanebüchenen Weg:
Aber vielleicht kennt auch jemand ein Wordmakro, das man beim Schreiben von Serienbriefen benutzen kann
und das diese Bereinigung dann mit den aus der DB geholten Adressdaten im Serienbrief durchführen kann.

Das wäre nun in jeder Beziehung absolute Panne -- beim Serienbrief-Schreiben eben nebenbei die zugrunde liegenden Quelldaten manipulieren.

Unverantwortlich - selbst wenn das jetzt nur um Weihnachtsgrüße an die KundInnen von irgendeinem Blumenladen oder einer Flipperhalle gehen mag.

Reports, Listen, Adressaufkleber & Steuerdaten für Serienbriefe sind immer Nur-Lese- Stamm-Daten.
Bestenfalls solche Zusatzinformationen wie "Zuletzt gedruckt/angeschrieben am" werden "zurückgeschrieben" in die Quelltabellen, und auch das ist schon umstritten.

Grüße
Biber