codehunter
Goto Top

Linux Mint: Rechner zeitgesteuert aufwecken

Hallo!

Windows hat ja über die Aufgabenplanung die Möglichkeit, den Rechner wenn er im Standby oder Ruhezustand ist, timergesteuert aufzuwecken. Soweit ich weiß läuft das über UEFI-Parameter. Kennt Linux Mint/Ubuntu so eine Möglichkeit auch? Hat übrigens nichts mit Wake-on-LAN zu tun, denn dann bräuchte ich wieder irgendeine andere Kiste die permanent läuft und das Magic Packet absetzt.

Grüße
Cody

Content-Key: 570387

Url: https://administrator.de/contentid/570387

Printed on: May 18, 2024 at 16:05 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer May 08, 2020 at 07:16:05 (UTC)
Goto Top
Member: Codehunter
Codehunter May 08, 2020 at 08:35:43 (UTC)
Goto Top
Danke das scheint zu passen. Wenn der Wakeuptimer regelmäßig sein soll, müsste ich ihn demnach beim Schlafenlegen (des Rechners) jedesmal neu setzen mit der betreffenden Uhrzeit des nächsten Tages. Korrekt?

Daraus ergibt sich die nächste Frage: Welches Script wird beim Schlafenlegen aufgerufen sodass ich rtcwake dort einbinden kann? Und wie kann ich eine UTC-Angabe ausgehend vom aktuellen Datum + n Tage + n Stunden usw. berechnen und ausgeben?
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer May 08, 2020 updated at 08:43:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Codehunter:

Danke das scheint zu passen. Wenn der Wakeuptimer regelmäßig sein soll, müsste ich ihn demnach beim Schlafenlegen (des Rechners) jedesmal neu setzen mit der betreffenden Uhrzeit des nächsten Tages. Korrekt?

Entweder das oder Du stellst einfach im BIOS das fest ein. face-smile

Daraus ergibt sich die nächste Frage: Welches Script wird beim Schlafenlegen aufgerufen sodass ich rtcwake dort einbinden kann? Und wie kann ich eine UTC-Angabe ausgehend vom aktuellen Datum + n Tage + n Stunden usw. berechnen und ausgeben?

https://askubuntu.com/questions/293312/execute-a-script-upon-logout-rebo ...

#!/bin/bash

START="2020-05-07 20:10:10"
END="2020-11-11 11:11:11"

SECS=$(echo $(date -d "$END" +%s) - $(date -d "$START" +%s) | bc)

echo $SECS

lks
Member: Codehunter
Codehunter May 08, 2020 at 08:45:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Entweder das oder Du stellst einfach im BIOS das fest ein. face-smile

Da habe ich bisher vergeblich gesucht (Gigabyte Aorus BIOS)


Prima das reicht mir schon fast. Zum Thema Uhrzeit habe ich noch das hier gefunden:

https://www.ostechnix.com/automatically-wake-linux-system-sleep-hibernat ...

Für absolute Perfektion face-wink bräuchte ich jetzt noch eine Bedingung in meinem Script, dass Freitags auf Montags und an allen anderen Tagen auf den Folgetag terminiert wird.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 08, 2020 updated at 08:48:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Codehunter:

Für absolute Perfektion face-wink bräuchte ich jetzt noch eine Bedingung in meinem Script, dass Freitags auf Montags und an allen anderen Tagen auf den Folgetag terminiert wird.

Ein bischen solltest Du auch selbst machen. face-smile

lks
Member: Codehunter
Codehunter May 08, 2020 at 10:42:28 (UTC)
Goto Top
Ach du freust dich doch auch wenn du zum WE einen DAU glücklich machen kannst oder? face-big-smile

Habe mein Werk getan und es funktioniert perfekt. Das Script:
#!/bin/bash

if [[ $(date +%u) -eq 5 ]]; then
  rtcwake -m no -l -t "$(date -d 'monday 08:00:00' '+%s')"  
else
  rtcwake -m no -l -t "$(date -d 'tomorrow 08:00:00' '+%s')"  
fi
Abgelegt in /lib/systemd/system-shutdown und /lib/systemd/system-sleep damit es sowohl beim Herunterfahren als auch beim Standby ausgeführt wird. Das BIOS scheint in beiden Fällen den Rechner wieder zu starten.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 08, 2020 at 10:54:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Codehunter:

Ach du freust dich doch auch wenn du zum WE einen DAU glücklich machen kannst oder? face-big-smile

Ich freue mich sogar mehr, wenn ich weiß, die Leute sich Mühe geben und dabei etwas lernen. face-smile

Ich freu mich, daß sich der "Aufwand" bei Dir gelohnt hat.

lks