adragone
Goto Top

Mehrer Domäne auf 1 Exchangeserver

Hallo ich habe folgendes Problem,

Ich habe 1 Exchange Server 2000 und muss auf diese für diverse Domäne das bei mir gehostet sind mail einrichten!
Kann mir jemand weiterhelfen?

Mit freundlichem Gruss
Besten Dank

Dragone Andreas

Content-Key: 617

Url: https://administrator.de/contentid/617

Ausgedruckt am: 29.09.2022 um 22:09 Uhr

Mitglied: meier-j
meier-j 07.05.2003 um 15:16:48 Uhr
Goto Top
Du hast die Domains auf Deiner Firewall gehostet ?
Und woher beziehst Du Dein DNS ?

Es geht, ich habe selbst vier verschiedene Domains bei mir gehostet.

Hast Du eine Viruswall davor, die die E-Mail annimmt, dann musst Du der sagen dass diese auch die anderen Domain Namen annehmen muss.
Mitglied: adragone
adragone 07.05.2003 um 15:26:11 Uhr
Goto Top
Mein Exchangeserver ist auch gleichzeitig der Primary DNS Server
Der Server befindet sich in eine DMZ
also wie kriege ich das hin?
Mitglied: lou-cypher25
lou-cypher25 03.03.2004 um 12:08:34 Uhr
Goto Top
Hallo,

zunächst mal... was meier_j da fragte ist eigentlich völlig belanglos in diesem Zusammenhang.

1. Mail von extern holen:
Entweder du wendest Dich an Deinen Provider und hinterlegst Dort für jede Domain einen MX (mail exchanger) Eintrag. Dann brauchst Du aber entweder eine feste IP oder Du gehst über Services wie DynIP.
Oder Du verwendest einen POP3Connector zum abholen der Mails von den verschiedenen Konten beim Provider...
(Meine Meinung:Prinzipiell sprechen Server aber SMTP und da sollte man das auch nutzen = verwende den MX-Eintrag)

2. Mails intern annehmen
Der Exchange fühlt sich zunächst einmal bereits von Hause aus wohl in seiner Domäne... trotzdem mußt Du ihm diese wie auch alle weiteren über einen virtuellen SMTP-Connector begrifflich machen. Was Du einrichten mußt sind also weitere SMTP-Connectoren.

3. Mails intern o. extern versenden
Ganz gleich ob Du intern aus einem Exchng in einer DMZ an einen Exchng im Firmennetzwerk, oder an extern versendest...
Da mußt Du den entfernten Smarthost angeben (ping mal den smtp des Proviiders und nimm am besten die aufgelöste IP-Adresse)

Hoffe ich konnte Dir helfen,

lou_cypher25