Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

NAS (zyxel) Ausfall testen aber wie

Mitglied: teriwotzky

teriwotzky (Level 1) - Jetzt verbinden

16.01.2020 um 20:12 Uhr, 453 Aufrufe, 15 Kommentare

hi,

ich habe ein NAS von Zyxel im laufenden Betrieb, auf dem ich meine Daten ablege. Es sind 2 Festplatten drin die als RAID 1 laufen, also als Spiegelung
der einen auf die andere Platte. Zusätzlich habe ich noch eine externe USB-Festplatte an das NAS angeschlossen, und sichere alle Daten
automatisch auf die USB Platte.

Da ich meine Daten immer brauche sollte ein Backup so schnell wie möglich gehen. Nun habe ich das aber noch nie getestet, und würde das gerne mal
versuchen. Es sind 3 Varianten die ich testen will.
A. Eine Festplatte geht kaputt
B. Beide Platten sind defekt
C. Das NAS selber ist kaputt

Wie gehe da am besten vor. Bei A würde ich in das NAS schauen, und ich denke dort würde mir dann angezeigt, das die eine Platte defekt ist? Dann eine neue kaufen und
diese einbauen?
Wie müsst ich bei B vorgehen, wenn beide Platten kaputt sind, nur die USB Platte ist noch da. Gibt es da spezielle Importfunktionen die ich im NAS nutze, bei einem
Neueinbau einer Festplatte. Was gibt es da zu beachten. Was ist wenn ich per PC auf die externe Platte zugreifen will weil ich die Daten brauche. Ich habe das versucht, aber die
Daten scheinen dort in der Ordnerstruktur vorzulegen, sondern in Teilen. Gibt es a dazu passende Tools um die Daten in einer Ordner, also normalen PC Struktur wieder herzustellen?
Mitglied: em-pie
17.01.2020, aktualisiert um 07:26 Uhr
Moin,

A und B kannst du ganz einfach testen:

Mache ein Backup und kontrolliere dessen Inhalt.
Für A) eine Platte ziehen und einfach mal eine neue Einsetzen. Schaue dann, was passiert
Für B) beide Platten ziehen und zwei neue einsetzen. Anschließend das Backup deiner USB-Disk zurückspielen

C)
Ein baugleiches/ anderes NAS (von Zyxel) nutzen und dort das Backup einspielen


Wie sicherst du die Daten auf die USB-Platte?
Mit den proprietären Tools von Zyxel oder direkt auf File-Ebene mit einem Script?


Edit: wenn du mit C) beginnst, kannst du dein Backup direkt testen...

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2020, aktualisiert um 09:29 Uhr
Zitat von teriwotzky:

Es sind 3 Varianten die ich testen will.
A. Eine Festplatte geht kaputt

Ziehe eine Festplatte heraus und schau was passiert.

B. Beide Platten sind defekt

Ziehe beide Festplatten raus und schau was passiert.

C. Das NAS selber ist kaputt


Schütte Deinen Kaffee darüber und schau was passiert.

Alternativ kannst Du das NAS natürlich auch einfach ausschalten

Wo ist jetzt Dein Problem?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
17.01.2020 um 09:19 Uhr
Der LAN-Stecke sollte es doch eigentlich auch tuen.

Interessant ist auch ob die Backups funktionieren. Hatte neulich ein TimeMachine-Backup auf ner Syno, welches im Notfall nicht funktioniert hätte bzw. auch hat.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.01.2020, aktualisiert um 09:31 Uhr
Kollege LKS hat die Testprozeduren ja schon umfassend erklärt auf die man eigentlich auch mit dem gesunden Menschenverstand kommt...
Zu Fall B wäre noch zu sagen das man dann 2 neue SATA Festplatten beim Versender seiner Wahl kauft, die einbaut, dann eine Grundkonfig (IP Adresse) etc. macht auf dem NAS und dann von der USB Platte zurücksichert und fertig ist der Lack.
Zu C ist hinzuzufügen das 99% aller NAS mit Linux als NAS OS laufen. Unten drunter werkelt also immer ein Samba wenn es um Winblows SMB/CIFS Shares geht.
Folglich wird auch die USB Sicherungsplatte deshalb mit ext4 partitioniert und formatiert sein. Die USB Platte kann man also ganz einfach an einen Raspberry Pi hängen um sie zu lesen oder man bootet vom USB Stick seinen Rechner mit einem Live Linux wie Ubuntu oder Mint, klemmt die Platte an oder oder oder...es gibt zig Optionen die USB Platte zu lesen.
Bitte warten ..
Mitglied: teriwotzky
17.01.2020 um 18:53 Uhr
Zitat von em-pie:

Moin,

A und B kannst du ganz einfach testen:

Mache ein Backup und kontrolliere dessen Inhalt.
Für A) eine Platte ziehen und einfach mal eine neue Einsetzen. Schaue dann, was passiert
Für B) beide Platten ziehen und zwei neue einsetzen. Anschließend das Backup deiner USB-Disk zurückspielen

Platten habe ich leider noch keine da, wird wohl ohne eine neue Platte nicht gehen


C)
Ein baugleiches/ anderes NAS (von Zyxel) nutzen und dort das Backup einspielen
Auch das habe ich nicht, müsste ich wohl auch noch mal kaufen. Kauft ihr immer 2 Geräte gleichzeitig.
Würde ein Synology auch gehen, oder wäre ein Rückspielen des Backups hier nicht kompatibel?


Wie sicherst du die Daten auf die USB-Platte?
Mit den proprietären Tools von Zyxel oder direkt auf File-Ebene mit einem Script?

Ja mit den Tools im NAS von Zyxel
Bitte warten ..
Mitglied: teriwotzky
17.01.2020 um 19:14 Uhr
Ziehe eine Festplatte heraus und schau was passiert.

Im laufenden Betrieb?

Zu C ist hinzuzufügen das 99% aller NAS mit Linux als NAS OS laufen. Unten drunter werkelt also immer ein Samba wenn es um Winblows SMB/CIFS Shares geht.
Folglich wird auch die USB Sicherungsplatte deshalb mit ext4 partitioniert und formatiert sein. Die USB Platte kann man also ganz einfach an einen Raspberry Pi hängen um sie zu lesen oder man bootet vom USB Stick seinen Rechner mit einem Live Linux wie Ubuntu oder Mint, klemmt die Platte an oder oder oder...es gibt zig Optionen die USB Platte zu lesen.

Linux nutze ich auch, kann ich die USB-Festplatte einfach raus ziehen, oder sollte ich das Backup vorher beenden, nicht das ich da was kaputt mache?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2020, aktualisiert um 19:19 Uhr
Zitat von teriwotzky:

Ziehe eine Festplatte heraus und schau was passiert.

Im laufenden Betrieb?

Du wolltest ja testen.

Aber ersatzweise geht natürlich auch, einfach auszuschalten und dann die Festplatte zu ziehen.

Mach aber vorher ein ordentliches Backup und prüfe es.


Zu C ist hinzuzufügen das 99% aller NAS mit Linux als NAS OS laufen. Unten drunter werkelt also immer ein Samba wenn es um Winblows SMB/CIFS Shares geht.
Folglich wird auch die USB Sicherungsplatte deshalb mit ext4 partitioniert und formatiert sein. Die USB Platte kann man also ganz einfach an einen Raspberry Pi hängen um sie zu lesen oder man bootet vom USB Stick seinen Rechner mit einem Live Linux wie Ubuntu oder Mint, klemmt die Platte an oder oder oder...es gibt zig Optionen die USB Platte zu lesen.

Im Prinzip ja.


Linux nutze ich auch, kann ich die USB-Festplatte einfach raus ziehen, oder sollte ich das Backup vorher beenden, nicht das ich da was kaputt mache?


Vorher am besten beenden und Vom NAS "auswerfen" lassen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: teriwotzky
17.01.2020 um 19:38 Uhr
Mach aber vorher ein ordentliches Backup und prüfe es.

hmm, die Spiegelung ist doch schon ein Backup, die USB Platte auch
Dann werde ich wohl noch ein weiteres Backup machen und das mal testen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2020, aktualisiert 18.01.2020
Zitat von teriwotzky:

Mach aber vorher ein ordentliches Backup und prüfe es.

hmm, die Spiegelung ist doch schon ein Backup,

Nein, Spiegelung ist nie ein Bacckup, sondern die schnellste Methode Fehler zu verbreiten.

Ein RAID dient nur dazu die Verfügbarkeit zu erhöhen und nicht die Daten zu sichern. Wenn Du aus Versehen eine Datei löschst, ist die auch suf dem Spiegel weg!

die USB Platte auch

Hast Du geprüft ob Du die Daten von der Platte wieder korrekt restaurieren kannst?

Eine Platte die dauerhaft am System hängt, kann kein Backup sein.

Dann werde ich wohl noch ein weiteres Backup machen und das mal testen

Mach das.

lks

Edit: Typo
Bitte warten ..
Mitglied: teriwotzky
17.01.2020 um 21:04 Uhr
OK, welche Backup Lösung für dieses Szenario, bei dem ich Ubuntu als OS auf dem PC nutze, ist da zu empfehlen. Am besten Open Source, vielleicht rsync, oder reicht es nicht einfach die Daten auf dem NAS mit dem Dateimanager auf eine extra USB Festplatte zu kopieren, sind ja kaum 10GB?
Wenn ich das automatisiert mache, z.b. mit rsync und cron job, dann hängt die Platte ja auch wider ständig dran?
Bitte warten ..
Mitglied: teriwotzky
17.01.2020 um 22:28 Uhr
Zitat von aqui:
Folglich wird auch die USB Sicherungsplatte deshalb mit ext4 partitioniert und formatiert sein. Die USB Platte kann man also ganz einfach an einen Raspberry Pi hängen um sie zu lesen oder man bootet vom USB Stick seinen Rechner mit einem Live Linux wie Ubuntu oder Mint, klemmt die Platte an oder oder oder...es gibt zig Optionen die USB Platte zu lesen.

Gerade dazu noch mal ... die Dateien haben das Format ".dar" so erstellt zyxel die Backups auf die USB Festplatte, eine Idee wie ich dazu die "normalen" daten wieder erhalte?
Bitte warten ..
Mitglied: teriwotzky
21.01.2020 um 16:03 Uhr
Habe nun die Szenarien A und die USB Daten wieder Herstellen können. Den es interessiert, unter linux das toll "dar" einsetzen und die alte Datenstruktur wird wieder aus den einzelnen slices hergestellt.
Die anderen Szenarien B und C sind dann beim Kauf der Hardware möglich.

Wegen den Backups bzw. die Datensicherungen. Viele nutzen das NAS als Datensicherung, und so hatte ich es eigentlich auch gedacht. Der Einwand von lks stimmt natürlich, das Daten wenn sie gelöscht werden weg sind. Dann darf man aber auch keine Sicherungen mehr auf das NAS bringen, keine OS Sicherungen etc., alles kann man löschen, oder macht dann ein revisionssicheres System da nicht mehr verändert werden kann, mit viel Speicherplatz

Welches tool, Hardware, etc. ist da zu empfehlen, bzw. mit rsynx sollte das ja auch gehen, aber auf einer USB Platte, die Daten kann ich ja somit auch wieder löschen..?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020, aktualisiert um 16:49 Uhr
Zitat von teriwotzky:

Welches tool, Hardware, etc. ist da zu empfehlen, bzw. mit rsynx sollte das ja auch gehen, aber auf einer USB Platte, die Daten kann ich ja somit auch wieder löschen..?


Du mußt wechselbare Medien nehmen und diese regelmäßig durchtauschen. Je nach Sicherheitsbedürfnis dies entweder im Safe, in anderen Räumen oder anderen Gebäuden zwischenlagern.

Du mußt Dir immer vorstellen ein Raketen-, Sand- oder Computerwurm frißt das ganze Gebäude mitsamt Inhalt.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Firewall

Zyxel USG 40 Zugriff auf NAS funktioniert nicht

gelöst Frage von AlexwehleFirewall7 Kommentare

Guten Morgen liebe Gemeinde ich habe bei mir zuhause eine Zyxel USG 40 hinter einem T-online Router stehen. Zudem ...

SAN, NAS, DAS

NAS Zyxel 325v2 als permanentes Laufwerk in fremden Netzwerk

Frage von Logan80SAN, NAS, DAS1 Kommentar

Hallo, ich möchte gern meine NAS in meiner zweiten Wohnung als Netzlaufwerk nutzen. Ich möchte es aber so nutzen, ...

Router & Routing

Latency test

Frage von homermgRouter & Routing6 Kommentare

Hey Leute, mal ein kurze Frage, einer unserer Lieferanten hat mich wegen ein paar Performance Problemen geben gegen seine ...

Router & Routing

S2S VPN Zyxel-Fritte-Zyxel

gelöst Frage von HenereRouter & Routing21 Kommentare

Servus, ich möchte gerne ein VPN ändern. Derzeit S2S-VPN zwischen Zyxel USG60W und Fritte 7490. Da die Fritte dank ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner
Emotet: IT-Totalschaden beim Kammergericht Berlin
Information von StefanKittel vor 1 TagViren und Trojaner7 Kommentare

Interne Daten wurden geklaut und "ein kompletter Neuaufbau der IT-Infrastruktur wird angeraten", heißt es im forensischen Bericht zum ...

Viren und Trojaner
Avast verkauft anscheinend browserdaten
Tipp von magicteddy vor 1 TagViren und Trojaner14 Kommentare

Moin, da es immer wieder Anfragen zu Virenscannern gibt denke ich das der Artikel von Heise Avast verkauft Bowserdaten ...

Router & Routing

Statische Route dauerhaft einrichten unter Ubuntu 18.04 LTS

Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 3 TagenRouter & Routing2 Kommentare

"Kann ja nicht so schwer sein, unter Ubuntu 18.04 LTS ne statische Route einzurichten", denkt der Windows-Admin und gelegentliche ...

Microsoft

Effect on customer websites and Microsoft services and products in Chrome version 80 or later

Information von Dani vor 4 TagenMicrosoft

Guten Abend zusammen, The Stable release of the Google Chrome web browser (build 80, scheduled for release on February ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Installation USG
Frage von jo23487LAN, WAN, Wireless52 Kommentare

Hallo zusammen, nach den beiden anderen Fragen habe ich mir den Cloud Key und auch ein USG gekauft - ...

Router & Routing
NAS im VPN zu langsam mit FritzBox 7490
Frage von holger3208Router & Routing19 Kommentare

Hallo, ich habe eine Telekom VDsl Leitung mit einer 50/10 Leitung. Einen Qnap NAS TS-231P2 (4GB RAM) Eine FritzBox ...

TK-Netze & Geräte
Empfehlung DSL Modem
Frage von CorraggiounoTK-Netze & Geräte18 Kommentare

Hi Leute, könntet ihr mir eine Empfehlung für ein DSL Modem aussprechen? Provider ist die Telekom dahinter steht gleich ...

Windows 10
Desktopverknüpfung für alle User
gelöst Frage von Zeus0815Windows 1014 Kommentare

Hallo zusammen, habe einen Schwung PCs gekauft. Dort hat der Hersteller einen Ordner auf C: abgelegt. Von dort aus ...