Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Netzlauffwerk erstellen mit Win2k Server

Mitglied: 6291
Hallo zusammen,

hoffe Ihr könnt mir helfen...

Also ich habe einen Win2k Server mit AD und einen Client (Win2k). Dieser Client ist bereits im AD integriert und er kann sich auch an der Domäne erfolgreich anmleden.

So, als nächsten Schritt hätte ich gerne, wenn ich mich an dem Client anmelde:

Das ein Skript geladen wird welches dem User ein Netzlaufwerk zuweißt!
Ich brauche doch dafür an Anmeldeskript, oder?

Also, weiß für einige von Euch ist das eine "0815" Frage, aber ich bekomme das null hin nzw. finde auch keine Einstellung wo ich sowas konfigurieren könnte.

Kann mir einer sagen, wie ich das mache?

s0 l0nG...

Content-Key: 3771

Url: https://administrator.de/contentid/3771

Ausgedruckt am: 20.10.2021 um 19:10 Uhr

Mitglied: frankw
frankw 08.11.2004 um 12:55:39 Uhr
Goto Top
Hi,

wenn Du möchtest, dass der Benutzer z.B. ein Homelaufwerk bekommt, dann leg ein Verzeichnis auf dem Server an, Beispiel "User". Darunter legst Du einen Ordner an, der genau so heißt, wie der Benutzer. Gebe dann den Ordner frei, ebenfalls gleich dem Benutzernamen.
Dann öffne die Eigenschaften des Benutzers im AD und geh auf die Karte "Profile". Bei Home Folder wählst Du den Laufwerksbuchstaben und gibst als Pfad ein: \\"Dein Server"\%username% ("Dein Server" = Dein AD-Server). Die Variable hat den Vorteil, dass Du dadurch immer den richtigen User mit der richtigen Freigabe erreichst und gleich 100 oder mehr User gleichzeitig korriegeren oder Änderungen zuweisen kannst. Anschließend setz noch die Berechtigung auf dieses Homelaufwerk, dass nur die Domain Admins und der entsprechende Benutzer darauf zugreifen dürfen.

Willst Du ein Skript benutzen, dass mehrere Laufwerke verbindet, dann leg dieses Skript unter C:\WINNT\SYSVOL\sysvol\"Deine Domäne"\scripts\ ab. Die Freigaben und Verzeichnisse, die mit diesem Skript verbunden sind, sollten verständlicherweise schon existieren. Das Skript trägst Du dann beim Benutzer unter der Karte "Profile" in "Logon Script" ein (z.B. meinskript.bat), Pfad ist nicht nötig.

Hoffe, meine Erklärung führt wenigstens einigermaßen zum Ziel :-) face-smile

Gruß
Frank
Mitglied: 6291
6291 08.11.2004 um 13:56:51 Uhr
Goto Top
Hmm...vielen Dank für Eure Hilfe...

Habe es glaube ich soweit auch hinbekommen - alos noch nicht ganz.

Wenn ich nun auf den USer im AD gehe un dort unter Profil - was muss ich da wo eintragen?

Profilpfad: ??? (ist das die Freigabe für den User? )
Anmledeskript: ??? (den komletten Pfad wo das Skript liegt, oder wie?

Dann noch was muss bei BASISORDNER rein?
Mitglied: 6291
6291 08.11.2004 um 14:05:57 Uhr
Goto Top
Hmm, also er legt mir jetzt ein Netzlaufwerk an...aber wenn ich mich an dem Cleint anmlede sagt er immer folgendes:


Das Profilverzeichnis "\\server1\c:\winnt\SYSVOL\sysvol\altiris.localhost\scripts\.pds" konnte nicht erstellt werden. Sie werden nur mit Ihrem lokalen Profil angemeldet. Änderungen an Ihrem Profil werden nicht auf dem Server gespeichert. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.

DETAIL - Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Aber funzen tut's trotzdem...wo ist der Fehler?
Mitglied: frankw
frankw 08.11.2004 um 15:19:15 Uhr
Goto Top
Also,
ich habe einen englischen Server, hier die anleitung für den Deutschen:

Du klickst auf die Registerkarte Profil unter dem entsprechenden Benutzer im AD. Dann unter "Basisordner" aktivierst Du "Verbinden von:", wählst den Laufwerksbuchstaben, bei "mit:" gibst Du dann den Pfad zu diesem Homelaufwerk ein. Es sollte allerdings der Ordner incl. der Freigabe existieren.

Beispiel: Du hast auf Laufwerk D: eine Ordner "Users" und darunter einen Ordner "Warren". Diesen Ordner "Warren" gibst Du frei als "Warren". Dann trägst Du in besagtem Feld bei "mit:" ein: \\server1\Warren oder \\server1\%username%, Fertig.

Unter D:\Users\Warren stellst Du dann unter "Eigenschaften" noch die Sicherheit ein, dass nicht JEDER oder andere User auf diesen Ordner zugreifen können. Mehr ist für ein Homelaufwerk nicht notwendig.

Willst Du nun noch andere Laufwerke verbinden, dann musst Du ein Anmeldeskript schreiben. Wie ich oben beschrieben habe, legst Du unter C:\WINNT\SYSVOL\sysvol\"Deine Domäne"\scripts\ AUF DEINEM AD-SERVER Dein Skript ab, z. B. "Laufwerke.bat". Auf der Registerkarte "Profil" des jeweiligen Benutzers trägst Du dann NUR unter "Anmeldeskript" den Namen ein: Laufwerke.bat, mehr NICHT, kein Profilpfad, kein Pfad zum Skript. Voraussetzung ist allerdings, dass dieses Skript in genau diesem Ordner liegt, dann findet es der Client bei der Anmeldung von ganz alleine. Außerdem, wie gesagt, müssen die Ordner und Freigaben der anderen Laufwerke existieren, sonst bekommst Du wieder eine Fehlermeldung.

Geh das ganze mal Schritt für Schritt durch, ich hab das schon 100mal gemacht und es muss klappen.

viel Spaß ;-) face-wink
Frank
Mitglied: 6291
6291 08.11.2004 um 16:30:26 Uhr
Goto Top
Sauber...hat tatsächlich geklappt!!!

Dank Dir 1000fach!!!

Echt nice...das Du Dir die Zeit genommen hast - DANKE DANKE DANKE!!!
Mitglied: shotakan
shotakan 24.08.2005 um 00:25:50 Uhr
Goto Top
Es ist ja interessant, nämlich:
Ich erstelle einen ordner(Home oder Profiles), gebe frei.
dann bei der Benutzereinstellungen Register Profil:
"\\server\profiles\%username%" und
"\\server\home\%username%"
fertig.
Denn rest erledigt das System automatisch. Also system legt automatisch einen Ordner für den Benutzer mit allen sicherheitseinstellungen.
Wenn ich mal rein schauen muss, dann sicherheitseinstellungen anpassen (Besitzer..).
Es ist alles unkompliziert oder lege ich irgendwo falsch?
Gruss
Shota
Heiß diskutierte Beiträge
question
Neuinstallation NetzwerkBurQueVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo ich hab die Aufgabe bekommen ein Netzwerk in einem neuen Gebäude einzurichten bzw. mir dazu Gedanken zu machen. Raumsituation. Im Keller steht ein Serverschrank ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
IT Dienstleister und VPN ZugangEduard.DVor 3 StundenFrageZusammenarbeit25 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem Thema welches viele Unternehmen betrifft und ich bin neugierig wie andere dies gelöst haben. Ich bin mir ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 23 StundenFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

question
Drei Fragen zum Internet Explorer gelöst UserUWVor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

1) Der IE lässt sich unter Windows 10 deaktivieren, aber nicht physisch deinstallieren. Heißt das, dass IE-Funktionalitäten "unter der Haube" auch von Windows 10 genutzt ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware6 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...

question
Suche ITSM-Software für KMUcell2k6Vor 9 StundenFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo Community, stiller mitleser hier, jetzt muss ich aber mal aktiv werden um die Schwarmintelligenz zu nutzen. Wir sind eine 4-Mann IT-Abteilung in einem mittelständischem ...