netzwerklastenausgleich bei win2003

Mitglied: bulldog3206

bulldog3206 (Level 1) - Jetzt verbinden

18.08.2006, aktualisiert 20.02.2007, 6375 Aufrufe, 20 Kommentare

möchte meinen server mit einer dual nic ins netz bringen

hallo zusammen,

wie schaffe ich es, dass ich einen win2k3 server (DC + DNS + DHCP) mit einer dual nic (intel pro 1000MT dual) ins netz bringe und die doppelte perf. heraus hole?

habe 2stk 3com switches, die mit XRN verbunden sind (lastenausgleich + failover) u. eben diesen server mit einer dual nic.
mache ich das mit dem netzwerklastenausgleich von windows?
wenn ja, wie?
wenn nein, wie sonst?
gibt es links zu diesem thema? (am besten mit einer graphik)


freu mich auf antworten
besten dank im voraus
jürgen
Mitglied: 31661
31661 (Level 1)
18.08.2006 um 13:57 Uhr
Hallo Jürgen,

ich kenne es so, daß bei einer dual-NIC der Treiber des Herstellers das Load-Balancing bzw. Failover regelt. Z. B. bei IBM Servern ist es oft so, das Broadcom Netzwerkkarten verbaut sind und die mitgelieferte Treibersoftware kann dazu verwendet werden, die beiden Schnittstellen zu konfigurieren. Entweder können die beiden Schnittstellen als Team konfiguriert werden, oder es kann auch nur eine primäre Schnittstelle aktiv sein und die andere springt nur an wenn die erste ausfällt.

Viele Grüße,

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:30 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:30 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:34 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Infrastruktur für Firma
brainwashVor 20 StundenFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Erklärung zu meinem Problem Wir sind eine kleine Firma mit zwei Standorten im Bereich Brandschutz. Zur Zeit nutzen wir für unsere ...

Netzwerkprotokolle
Proxy Zugang von Extern
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageNetzwerkprotokolle17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir einen Squid Proxy auf einer Linux VM aufgesetzt und möchte das man aus allen netzen drauf zugreifen kann allerdings ...

Server-Hardware
Verkaufe RX300 S7 Server von Fuijutsu
HolzBrettVor 21 StundenAllgemeinServer-Hardware9 Kommentare

Hi, Ich wohne in Aachen und habe die Server von der Firma umsonst erhalten. Ich habe sie bereits überprüft (es geht alles). Ich möchte ...

Windows Server
Windows 10 VM auf Server 2019 Essentials
jhuedderVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, einer meiner Kunden möchte aus Kostengründen einen Windows Server 2019 (direkt auf einer physikalischen Maschine installiert) erwerben und dort für einen Außendienstler mit ...

Windows Server
Veeam Endpoint Backup FREE zur Sicherung eines DCs
gelöst takvorianVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier bei mir 1 Hypervisor mit 4 VMs (darunter 1 DC) welche ich mittels backupAssist alle wegsichere. Klappt soweit auch ...

LAN, WAN, Wireless
WLan-unterstütztes Telefonieren iOS, Unifi
VisuciusVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo. Ich bins (wieder) ;-) Guten Morgen, ich beobachte seit einer Umstellung ein "komisches Verhalten" und kann mir das gerade nicht erklären. Und vielleicht ...

LAN, WAN, Wireless
Heimnetzwerk mit VLAN - getrennter Internetzugang
gelöst anyibkVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo liebe Community! Ich bastle seit einiger Zeit an einem recht besonderen Heimnetzwerkproblem. Wir haben einen neuen Glasfaseranschluss ins Haus (3 Parteien) bekommen und ...

LAN, WAN, Wireless
Verständnisfrage VPN Performance pfSense
flabsVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin Kollegen, ich betreibe 3 pfSense Firewalls an 3 Standorten. Zwischen Standort A und B gibt es einen IPSec Tunnel. Der läuft seit Jahren ...