Papierstau - Laderollen, Einzugsrollen, Transportrollen richtig reinigen und aufrauen oder ersetzen

127132
Goto Top
Hallo Administratorenleute!

Ich hab hier ettliche Kyocera Drucker stehen, mit denen ich sehr zufrieden bin. Hauptsächlich sind es die FS-2100, FS-1020, P2135 und FS-C5150.
Die drucken schnell, relativ günstig und zuverlässig.
Bis dann die Laderollen/Einzugsrollen/Transportrollen (wie immer man diese gummierten Rollen nennt, die den Papiereinzug regeln) glatt werden. Dann häufen sich die Papierstaus.
Dann heißt es entweder diese Rollen austauschen oder reinigen und aufrauen.

Ersatzrollen habe ich bisher nirgendwo gefunden (hab aber auch ehrlich gesagt bei Kyocera selber noch nicht nachgefragt). Bleibt also das Reinigen.
Nur wie reinigt man die am besten? Alkohol? Und wie raue ich die Dinger dann auf, wenn es noch notwendig ist? ich würd da jetzt spontan auf eine ganz feine Nagelfeile zurückgreifen.

Wie macht ihr das?

hesper (<- muss man hier den Namen noch hinschreiben, wenn der eigentlich sowieso beim Post im Thread steht? Das jetzt nur so nebenbei, weil ich immer wieder mal was von "Hallo Namenloser" oder so ähnlich hier gelesen hab)

Content-Key: 298708

Url: https://administrator.de/contentid/298708

Ausgedruckt am: 30.06.2022 um 23:06 Uhr

Mitglied: echo11
Lösung echo11 10.03.2016 um 08:19:34 Uhr
Goto Top
Moin,

ich habe es ein paar mal probiert, Rollen mit Schmirgelpapier anzurauen, hat nicht so wirklich geklappt. Ansonsten wirst du die Rollen mit Modellname + Einzugsrollen (oder Pickup Roller) bei Google finden. ;)

Gruß
Chris
Mitglied: cardisch
Lösung cardisch 10.03.2016 um 08:22:58 Uhr
Goto Top
Hi,

aufrauen bringt nur temporär etwas (beispielsweise um einen Bestellvorgang oder das Wochenende zu überbrücken).
http://www.germanparts.org/product_info.php?info=p3196_paper-feed-kit-h ...
Dies sind zwar die Ersatzteile für einen HP 4015, da hast du aber alle Namen der Bauteile .

Gruß

Carsten
Mitglied: 127132
127132 10.03.2016 um 08:31:29 Uhr
Goto Top
Okay....ich hab da jetzt mal einen Shop gefunden. Muss mal schauen, wie pfriemelig der Austausch dann tatsächlich ist.
Mitglied: phaxxN
Lösung phaxxN 10.03.2016 um 08:43:06 Uhr
Goto Top
Moin hesper,

wenn die Rollen noch nicht komplett verschlissen sind, sondern nur glatt weil soviel Papierstaub anhaftet dann gibt es für sowas extra Gummiwalzenreiniger Link

Alternativ kannst du es aber auch mal mit Glasreiniger versuchen, aufrauhen mache ich persönlich gar nicht.
Alles in Allem ist sowas meistens nur von kurzzeitigem Erfolg geprägt, daher wirst du über kurz oder lang nicht um neue Rollen herum kommen. Parts Manuals findest du so per Suchmaschine und die Ersatzteile sind meist auch so zu bekommen ohne das man dafür an einen Kyo Händler rantreten muss.

Solltest du Hilfe beim Austauschen benötigen findest du bebilderte Anleitungen in den zugehörigen Service Manuals von Kyo.

LG
Matze
Mitglied: Jochem
Lösung Jochem 10.03.2016 um 08:56:40 Uhr
Goto Top
Moin,

sofern die Drucker (z.Bsp. FS-1020) noch über glatte Einzugsrollen im Papierfach verfügen, kannst Du mal die geriffelten Rollen der Nachfolgemodelle bestellen: 5AAVROLL-044. Original Kyocera, ca. 10,- €/Stück.
Ansonsten hilft Walzenreiniger: Dreusicke, Rohdenstr. 17, 12099 Berlin; Produkt WD-Nr. Lixton W1. Preis weiß ich nicht, hab ich damals mal von einem Kyocera-Händler bzw. deren Techniker bekommen.

Gruß J :-) face-smile chem
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 10.03.2016 um 09:01:24 Uhr
Goto Top
Keinesfalls mit Alkohol rangehen.
Alkohol löst den Weichmacher aus den Rollen. Dadurch verlieren sie Adhäsion ("Haftkraft" wenn Du sol willst).

Es gibt spezielle Reiniger auf nichtalkoholischer Basis.
Mitglied: Henere
Lösung Henere 10.03.2016 um 11:43:22 Uhr
Goto Top
Als gelernter Büroinformationselektroniker (über 20 Jahre her) sage ich Aceton.
Das haben wir früher nur verwendet, löst den Papierstaub von den Rollen und macht sie wieder schön griffig.
Mitglied: ypstech
ypstech 10.03.2016 um 13:58:02 Uhr
Goto Top
bei Azeton musst Du aber aufpassen das nix auf irgendwelche Plasteteile tropft..sonst ...
Mitglied: Henere
Henere 10.03.2016 um 14:00:54 Uhr
Goto Top
...dafür gibts Kunststoffreiniger, der entkräftet die Wirkung von Aceton.

Wobei reines Aceton glaube ich, gar nicht mehr zu kaufen ist. Also bei Mutti den Nagellackentferner ausleihen ;-) face-wink