Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Privat legal 1 XP Version auf PC und Laptop benutzten !?

Mitglied: schlodfeger
Laut einem Gerichtsbeschluss ( kann ich nicht auf Anhieb Quelle nennen ) wurde den Privatanwenderern zugesprochen, die selbe XP Version auf einem Heim PC und einem mobilen PC (also Laptop) zu benutzten, da man nur entweder von zuhause oder eben unterwegs. Das scheint aber Microsoft nicht zu interessieren ! Denn ich habe das habe ich in der Vergangenheit auch wiederholt versucht, leider konnte diese Version aber trotz gleichen Besitzternamen und Angehörigkeit zum selben Netzwerk bzw. Arbeitsgruppe ( ich meine kein umfangreiches Firmennetz, sondern 2 PCs und Laptop ) nicht auf 2 PC aktiviert werden.

Schlimmer: eines Tages hatte ich es geschafft, und 2. XP prof war auf Laptop aktiviert, aber scheinbar nur weil 1 PC wegen Festplattendefekts bereits einige Tage "kalt" herumstand.

Jetzt konnte ich aber den PC als ich neue HDD hatte nicht mehr mit dem dafür vorgesehenen XP prof aktivieren !
Der Witz dabei:
Ich habe 3 Home Versionen herumliegen, aber die taugen höchstens für eben das ältere HP Notebook aber nicht für einen der PCs.
Wuste nicht ob es Sinn macht, Laptop wieder zu formatieren, also mailte ich an Microsoft, hörte lange nichts und später als Antwort , wäre nicht legal auf 2 PC zu Installieren, blabla ........... !

Ich lies es daraufhin gut sein, denn mittlerweile hatte ich mir wohl oder übel eine 3. Lizence besorgt !

Jetzt meine eigentlich Frage:

Betreibt jemand erforlgreich 1 Version auf PC und zusätzlichem Laptop, da ich mir demächst neues Laptop kaufen will und ich kaufe garantiert keine 4 XP prof. Version.

- bedeutet "lizenciert für 2 Prozessoren" schon den Einsatz der Hyper-threating Tech (habe Prozessor geteilt, will aber nicht darauf verzichten ), oder hat das sowieso nichts mit 2. PC zu tun und nur ein unsinniger Hinweis auf Dual-Core, als ob jeder Prozessor sein eigenes Windows hätte (?)

P.S.: Es sind natür auch mal PC und Laptop gleichzeitig eingeschaltet, falls das eine Rolle spielt!

Wie sagt ihr zu Office 2007 beta, steht der Preis von Vista schon fest ?
Longhorn nicht auf den Markt kommen und ist der Name in Vista geändert worden ?

Content-Key: 33593

Url: https://administrator.de/contentid/33593

Ausgedruckt am: 01.12.2021 um 12:12 Uhr

Mitglied: superboh
superboh 04.06.2006, aktualisiert am 18.10.2012 um 17:56:56 Uhr
Goto Top
Hi,

also Deine 1. Frage wird Dir sicher keiner mit Ja beantworten, denn es wäre ein Lizenzverstoss.
Deine Frage wegen 1-2 Prozessor-Lizenz: siehe hier https://www.administrator.de/forum/microsoft-lizenz-33529.html

Grundsätzlich sehe ich aber keine Probleme, warum man (rein technisch gesehen) eine Windowslizenz nicht auf 2 Rechner installieren und aktivieren können soll. Das wäre einfach, wie wenn Du die Lizenz später auf einem anderen Rechner installierst, weil Du den alten entsorgt hast. Kann halt sein dass Du dafür dann bei Microsoft anrufen und die Aktivierung per Telefon machen musst. Ist aber kein Problem.

Ich selber betreibe eine Windowslizenz 2x auf ein und dem gleichen Rechner in einer Dual-Boot-Konfiguration.

Allerdings ... wenn Du schon schreibst, dass auch mal beide Rechner laufen können, dann sagst Du ja selbst, dass Du die Lizenz doppelt nutzen willst ... und das ist eindeutig ein Lizenzverstoss!

Ich verstehe Menschen nicht, die eine Software zwar nutzen wollen, aber dann händeringend nach eine Möglichkeit suchen, dafür nichts bezahlen zu müssen.
Wenn Du nichts bezahlen willst, dann nimm Linux. Windows kostet nun mal Geld, aber man wird von niemand gezwungen es zu nutzen.
Ich habe auch mehrere Rechner und ein Notebook und habe deshalb auch insgesamt vier WindowsXP Pro Lizenzen dafür.
Kauf Dir eine Lizenz, bei ebay ca. 70 - 80 ?.

Gruß,
Thomas
Mitglied: tzippi
tzippi 04.06.2006 um 18:01:02 Uhr
Goto Top
Es gibt definitiv keinen Gerichtsbeschluß, der erlaubt Windows mehrfach auf verschiedenen Rechnern zu installieren. Auch nicht privat!!. Bei Office erlaubte es Microsoft, die betrieblich genutzte Software diese zusätzlich auf einem privaten Rechner zu installieren, allerdings nur für denselben Benutzer und nicht in gleichzeitiger Nutzung. Ob dies jedoch noch gilt weiß ich nicht. Beim Betriebssystem war es jedoch niemals der Fall. Bei Schulversionen gilt das gleiche, allerdings darf die Software 3 fach in einem Haushalt genutzt werden, nur privat!!!
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 04.06.2006 um 19:49:24 Uhr
Goto Top
danke für Antwort !
An einer 3. Lizence hatte ich ja bereits als endlich mal eine Antwort von Microsoft eintraf.

Woher ich das habe weiß ich natür nicht mehr - ist auch schon lange her !

Wahrscheinlich war das eher so gemeint, daß man die 30 Tage 1x im z.B.: Urlaub als Notlösung auf ein Laptop installieren kann, wenn in dieser Zeit der PC gar nicht benutzt wird !
Mitglied: gogoflash
gogoflash 05.06.2006 um 12:24:54 Uhr
Goto Top
Hi,

ich habe 3 Home Versionen herumliegen, aber die taugen höchstens für eben das ältere HP > Notebook aber nicht für einen der PCs.

Du hast schon 3 XP Versionen, dann brauchst Du doch keine weitere zu kaufen. Sind es OEM Versionen? Wenn ja, darfst Du sie auch auf dem PC nutzen.Aber nur eine gleichzeitig.

Dies hat der Bundesgerichtshof erlaubt. Anleitungen sie zu entdongeln gibt es zuhauf.


Oft steht auf den Recovery-Versionen ein Satz wie:
"Dieses Produkt darf nur in Verbindung mit einem FujitsuSiemens-Computer verkauft werden".
Der Bundesgerichtshof sieht das aber anders:
"Eine vergünstigte Programmversion einer Software, die nur mit einem neuen PC veräußert > wird, kann für den Erwerber des PCs nicht auf ein bestimmten Vertriebsweg beschränkt > > werden. Aufgrund des Eschöpfungsrundsatzes des Verbreitungsrechtes, ist die > > Weiterverbreitung des einmal mit Zustimmung des
Urhebers in Verkehr gelangten Werkes frei. " - Weitergabe einer OEM-Software - UrhG § > 69c Nr. 3 Satz 2, § 17 Abs. 2, § 32 - Bundesgerichtshof; Urteil vom 06. 07. 2000 - I ZR 244/97

Schau Dir mal das Urteil an, sonst ist alles unverbindlich und bestimmt keine Rechtsberatung.


Gruß Miguel


PS:
http://testberichte.ebay.de/VORSICHT-beim-Kauf-von-WINDOWS-XP_W0QQugidZ ...
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 05.06.2006 um 14:38:54 Uhr
Goto Top
Danke für den Link, aber hier kann man mal sehen daß die Drohgebährden von Microsoft bei einigen für richtig Angst und Schrecken sorgen:

Zitat:

Dies sind nur Erfahrungsberichte, die nicht auf alle Recovery-Versionen zutreffen, wohl aber ein gewisses Risiko aufzeigen. Meine bei ebay erworbene Recovery-Version (von FujitsuSiemens) ließ sich auf meinem FSC-Notebook ohne Key-Eingabe installieren und verlangte auch keine Aktivierung bei Microsoft. Nur eben der COA-Aufkleber fehlte, weshalb ich diese Version wieder deinstalliert habe.

Man kanns wirklich übertreiben !
Ich habe von meiner 1. XP prof auch den org. Aufkleber beim Abziehen zerrissen und weis gar nicht ob ich die Fetzen noch irgendwo hätte, aber ich weiß den Key und für ist damit der Fall erledigt.


Weil du sagst ich habe schon 3 Licencen, stimmt aber eben die Home Edition, (die liegen sowieso nur rum), sicher wäre es vernünftiger, die Einschnitte zu akzeptieren und eine Home Version zu benutzten !
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 1 TagInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuellStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen4 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Netzwerkanmeldung auf ServermartenkVor 1 TagFrageWindows 1110 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe einen Windows 11 Rechner, mit dem ich über VPN Scresoft ein Laufwerk von einem Server mappen möchte mit einem Windows 10 Rechner ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup9 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

general
Empfehlungen 15"Notebook-Tasche für TechnikeranteNopeVor 1 TagAllgemeinOff Topic3 Kommentare

Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Notebooktasche für mich. Die letzten Jahre war ich mit einer DELL Reisetasche unterwegs; die ihren ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

info
Neue Open-Source-Firewall: DynFiC.R.S.Vor 1 TagInformationFirewall5 Kommentare

DynFi kannte ich seit einiger Zeit als zentrale Verwaltungssoftware für pfSense und OPNsense. Das französische Unternehmen hat aber auch kürzlich seinen OPNsense-Fork "DynFi Firewall" veröffentlicht: ...

question
Site2Site langsam SMBitisnapantoVor 1 TagFrageWindows Netzwerk16 Kommentare

Guten Morgen zusammen, Ich komme gerade irgendwie nicht weiter, oder sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber vielleicht hat einer von euch einen Wink ...