gelöst Nach RemoteDesktop Verbindung, automatisch wieder anmelden

Mitglied: Michael-24

Michael-24 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.07.2006, aktualisiert 15.08.2008, 42204 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, nach einer getrennten RemoteDesktop Verbindung zu einem Client, den User wieder automatisch anzumelden.

User wird bisher schon automatisch angemeldet über AutoAdminLogon in der regedit. auch wenn sich der user abmeldet wird er sofort wieder angemeldet durch forcautologon in der regedit. ich aber noch auf eine möglichkeit gestoßen, das der user wieder automatisch angemeldet wird, wenn ich die remotedesktop sitzung beende. gibts da ne möglichkeit.

man könnte ja dies umgehen, indem ich nach einer trennung der remotedesktop sitzung einfach den client neu starte, denn angemeldet wird ja der user automatisch. aber welche möglichkeit gibts denn hierfür. das beenden button ist ja nicht mehr vorhanden, da er ersetzt wird durch "trennen"?

hat jemand von euch einen rat hierfür?

danke
Michael
Mitglied: Pedant
06.02.2008 um 07:11 Uhr
Hallo Michael,

an einer Lösung zu dem Problem, dass nach dem Trennen der Rechner mit dem LogonScreen dasteht, statt dass der vorher angemeldete, lokale Benutzer einfach wieder angemeldet ist, wäre ich auch dringend interessiert.

Mit VNC statt Remote Desktop hat man dieses Problem erst gar nicht, aber manschmal muss ich doch zu Remote Desktop greifen, da auch das seine Vorteile hat.

Ich behelfe mir damit, dass ich statt "Trennen" shutdown -r benutze und dann ein Neustart mit Autologon (TweakUI) durchführen lasse, aber eigentlich will ich nicht immer einen Neustart veranlassen.

Gruß Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Spao
10.02.2008 um 12:45 Uhr
Ich kopier fix mal raus, was ich in einem anderen Forum geschrieben hab:

Hi,

viele von euch benutzen sicher RDP um den MCE zu konfigurieren.
Leider wird der Bildschrim unter Windows gesperrt, wenn man eine RDP Sitzung auf den Rechner öffnet.
Wenn man fertig ist mit seiner Tätigkeit und die Verbindung trennt, bleibt leider der Bildschirm gesperrt.
Dies kann man mit einem kleinen Trick umgehen.

1.) Erstellt euch eine neu Batchdatei z.B.: disconnect.cmd
2.) in diese fügt ihr folgendes Kommando ein:

Vista:


XP (od. MCE 2005):



Jedes mal wenn ihr Fertig seit mit euer Tätigkeit, einfach die CMD ausführen.
Es wird dabei automatisch die RDP geschlossen und der Bildschirm(od. TV) kehrt zurück.

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Michael-24
10.02.2008 um 13:32 Uhr
Hallo Martin,

super. Es funktioniert. Super Sache!

Dankeschön für deine Hilfe!

Gruß
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: Pedant
10.02.2008 um 15:23 Uhr
Hallo Martin,

auch von mir schönen Dank.

C:\WINDOWS\system32>tscon /?
Fügt eine Benutzersitzung an eine Terminalsitzung an.
...

Das bedeutet Deine Lösung ist kein Workaround, sondern eine vorgesehene Bordmittel-Lösung.
Damit finde ich es umso erstaunlicher, dass es nicht in die GUI von RemoteDesktop integriert ist.
Nach dem Trennen könnte doch ganz einfach eine Abfrage kommen, ob der aktuelle User wieder angemeldet werden soll oder eben nicht.
Ich verstehe ohnehin nicht, was sich MS dabei gedacht hat, den User abgemeldet zu lassen, wo soll da der Vorteil sein?
Aber es ist wohl müßig darüber nachzudenken, was sich Andere bei irgendwas gedacht haben mögen.

Gruß Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Agent007
14.08.2008 um 14:04 Uhr
Hi Spao

Wenn ich das auf einem mit XP client ausführe der autologin macht und bei herstellung der rdp session bereits lokal an der Konsole mit dem Administrator Account angemeldet ist , kommt folgenge Fehlermeldung:

Could not connect sessionID 0 to sessionname console, Error code 7054
Error [7054]:The system has reached its licensed logon limit.
Please try again later.


Hast Du unter XP noch andere Änderungen bzgl. der RDP Funktionalität vorgenommen?


Gruß Agent007
Bitte warten ..
Mitglied: Pedant
14.08.2008 um 16:57 Uhr
Hallo Agent007,

ganz sicher, ob ich Dein Problem verstanden habe, bin ich nicht.

Du versuchst eine Remotedesktopverbindung mit dem Anmeldenamen "Administrator" herzustellen zu einem XP-Rechner an dem der User "Administrator" schon lokal angemeldet ist.
Zum entfernten Rechner baut sich keine erfolgreiche Verbindung auf, sondern es kommt die zitierte Fehlermeldung.

Ist das korrekt?

Bei mir funktioniert das und zwar auch mit "Administrator".

Außer dem Haken, dass Remotedesktopverbindungen gestattet sind, muss eigentlich nichts konfiguriert werden um Verbindungen herstellen zu können, Firewalleinschränkungen mal außenvor gelassen.

Falls einem andereren User als "Administrator" der Zugang gestattet werden soll, so muss dieser User noch in die Gestattungsliste eingefügt werden.

Es gibt bei XP-Home natürlich die Einschränkung, dass "Administrator" sich nur im abgesicherten Modus anmelden kann, wobei ich gar nicht weiß, ob Remotedesktip bei Home überhaupt funktioniert.

Hast Du am "Client" und am "Server" jeweils einfach XP Pro in Arbeitsgruppen laufen oder hängen sich da noch irgendwelche Domäncontroller oder sonstige Konstruktionen rein?

Gruß Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Agent007
14.08.2008 um 17:46 Uhr
Da hab ich mich vermutlich etwas missverständlich ausgedrückt.

Also....

Die Verbindung kommt erfolgreich zustande (Als Administrator). Zu dieser Zeit ist der XP Pro Rechner auch lokal mit
dem selben Account angemeldet. Sobald die RDP session aktiv ist, wird die Konsole gelockt.
Beendet man die RDP session bleibt die Konsole ebenfalls gelockt.
Deshalb hab ich versucht die Session mit dem von dir genannten Befehl zu beenden.
Und dabei kommt besagte Fehlermeldung, ohne das die Session beendet wird, und die lokale Konsole wieder
angemeldet wird.

Gruß Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Pedant
14.08.2008 um 19:14 Uhr
Hallo Dirk,

dann hast Du vielleicht einen einfachen Fehler gemacht.

Die CMD muss auf dem Rechner ausgeführt werden von dem Du Dich trennen möchtest, nicht auf dem Rechner an dem Du sitzt.
Also in der noch bestehenden Remoteverbindung am entfernten Rechner den Doppelklick machen, dann trennt der entfernte Rechner die Verbindung und führt die Wiederanmeldung des Benutzers durch.

Der Fehler würde zumindest die Fehlfunktion und die Fehlermeldung erklären.

Gruß Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Agent007
15.08.2008 um 14:06 Uhr
Hallo Frank

Yep, genau das hab ich gemacht.
In einer Dosbox auf dem Rechner den ich per RDP verbunden habe und von dem ich mich wieder trennen will hab ich diesen Befehl einfach eingetippel (ohne dafür ein Batchfile anzulegen).
Beide Rechner sind dabei übrigens nicht Mitglied einer Domain aber der gleichen Workgroup.

Gruß Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Pedant
15.08.2008 um 15:03 Uhr
Hallo Dirk,

dann weiß ich leider nicht was Du falsch machst oder was bei Deinen Systemen anders ist.

Ich habe es mit zwei Arbeitsgruppen-PCs unter XP-Pro versucht und dabei die Trennung per Kommandozeile ausgelöst und es hat funktioniert.
Falls Dir noch was dazu einfällt, wobei ich behilflich sein könnte, dann melde Dich bitte.

Gruß Frank
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Kaufberatung (10G) Switche für Unternehmensnetzwerk
ipzipzapFrageSwitche und Hubs29 Kommentare

Moin, unsere Firma zieht um und am neu renovierten Standort muss/soll alles neu. Auf drei Etagen stehen Racks, in ...

Drucker und Scanner
Vorlage Endlospapier Nadeldrucker
Hanspeter82FrageDrucker und Scanner17 Kommentare

Hallo, hab die Aufagbe bekommen, eine Vorlage zuerstellen bzgl. Druck auf Endlos Papier über einen Nadeldrucker. Habe allerdings kein ...

Exchange Server
Primäre Mailadresse auf Kleinbuchstaben anpassen
JoergDdorfFrageExchange Server16 Kommentare

Hallo Alle, wir betreiben ein Exchange Hybrid (2016/365). Ich stehe vor dem Problem, dass ich die bestehenden primären Mailadresse ...

Windows Userverwaltung
Active Directory Gruppen auslesen
gelöst MMaiwaldFrageWindows Userverwaltung12 Kommentare

Guten Abend, ich habe mir das Codeschnipsel geschnappt und möchte dieses noch erweitern. Dazu möchte ich noch die Beschreibung ...

LAN, WAN, Wireless
2 Lan Dosen (Unterputz) miteinander Verbinden
gelöst RickHHFrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Moin zusammen, ich würde mir gerne auf dem Dachboden 2 Landosen in einen Raum Bauen. Ein Netzwerkkabel geht hoch, ...

Microsoft
Gespeichertes Eventlog per Powershell durchsuchen
DerWoWussteFrageMicrosoft11 Kommentare

Werte Kollegen! Ich archiviere die Securitylogs des Domänencontrollers jeden Tag. Wenn ich nun etwas im Log von z.B. vorgestern ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server

Remotedesktop Verbindung soll Benutzernamen nicht automatisch speichern

gelöst TiTuxFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo, ich habe hier ein Notebook (Windows 10), welches ausschließlich zum ausleihen gedacht ist. Verschiedene Mitarbeiter müssen von zuhause ...

Router & Routing

Bestehende Remotedesktop-Verbindung ermitteln

achkleinFrageRouter & Routing2 Kommentare

Hallo, es soll von einem Windows 10-PC über das Internet auf einen anderen Windows-10-PC in einem entfernten Netzwerk zugegriffen ...

Windows Server

"Doppelte" Anmeldung für eine Remotedesktop-Verbindung

Tobichenx3FrageWindows Server3 Kommentare

Guten Abend zusammen, der Linux-Hase benötigt einmal Hilfe für seinen Windows Server. :D Ich habe einen Windows Server 2019 ...

Windows Server

Remotedesktop Verbindung mit mehreren Monitoren unterschiedlich skallieren

s.lamersFrageWindows Server2 Kommentare

Hallo zusammen, folgende Situation, für die ich noch keine Lösung gefunden habe. Gegeben sind 2 Monitore: Display 1: 12,5 ...

Sicherheits-Tools

OpenVPN Access Server automatisch Verbindung trennen

KodaCHFrageSicherheits-Tools13 Kommentare

Guten Abend Da zwei Verbindungen kostenlos sind habe ich mal OpenVPN Access Server getestet. Für eine private Anwendung reicht ...

Windows Server

Getrennte Verbindung am Terminalserver automatisch abmelden?

gelöst WG-EDVFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, gibt es eine Möglichkeit getrennte Verbindungen am Terminalserver automatisch abzumelden, z.B. nach einer gewissen Zeitspanne? Möchte es ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT