Weiterbildung nach FiSi

Mitglied: Jessica98

Jessica98 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.12.2020 um 18:22 Uhr, 610 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

ich werde im Sommer 2021 die Ausbildung zum Fisi abschließen.
Nun bin ich mir noch unsicher, was ich danach machen soll.

Bin am überlegen entweder ein Fernstudium bei der Euro-FH in Richtung IT-Management zu machen. (https://www.euro-fh.de/bachelor-fernstudium/it-management/)
Oder den IT Professional bei der IHK zu machen. (https://wis.ihk.de/informationen/spezialthemen/it-weiterbildung/it-profe ...)

Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Was sind eure Erfahrungen damit?
IT Professionals oder ein Fernstudium Richtung IT-Management?
Mein Ziel ist es zukünftig IT-Projekte und Teams, oder Abteilungen zu leiten.
Wie waren eure Wege dahin?

Sollte man sich erstmal Fachlich weiterbilden (bspw. erstmal den IHK Administrator machen oder Microsoft Zertifizierungen) und dann das Studium in Betracht beziehen?
Ich spreche das hier an, aufgrund dessen das man mir sagt, dass es besser ist etwas Berufserfahrung im Technischen Bereich zu sammeln und dann in den Organisatorischen bzw. Kaufmännischen Bereich zu gehen?

Gruß,
Jessi
Mitglied: em-pie
01.12.2020, aktualisiert um 19:06 Uhr
Hi,

Mach ein vollwertiges, berufsbegleitendes Studium.
Wo ist egal. Kenne die Euro-FH nicht, nur die FOM bzw. Fernuniversität in Hagen...
Gibt aber auch noch weitere

Vorteil generell:
Du bleibst in der Praxis, verdienst dein volles Gehalt und kannst Theorie und Praxis erfolgreich kombinieren. Zudem kannst du praktische Prüfungsleistungen am „lebenden Objekt“ durchführen, von der beiden Seiten profitieren...

Da das alles neben dem Beruf läuft, dürfte das deinen Beruf - theoretisch - nicht negativ beeinflussen.

Und mit einem Bachelor insbesondere Madter kommst später sicherlich deutlich weiter, als „nur“ mit einem IT-Professional nach IHK.

P.S.
Prüfe auch, ob du Präsensveranstaltungen bevorzugst oder nicht.

Mein Werdegang:
IT-Systemelektroniker
2,5 Jahre Praxis gesammelt (1st Level und dann IT-Verantwortlicher in einem kleinen KMU)
Bachelor-Studium als WInf
Aktuell letztes Semester M.Sc IT-Management

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: Daemmerung
01.12.2020 um 19:22 Uhr
Moin,

ich empfehle dir auch wenn, dann ein vollwertiges, berufsbegleitendes Studium.

Anfangs würde ich dir aber empfehlen erst einmal Berufserfahrungen zu sammeln. Komm auf dem Markt an, schau was dir gefällt, wo deine Stärken sind und vielleicht siehst du die Welt dann ja ganz anders.

Viele Grüße
Daemmerung
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
01.12.2020 um 20:34 Uhr
Moin,

der Sohn einer Freundin wird demnächst nach seiner Ausbildung zum Fisi ein duales Studium antreten. Wie wäre das? Das wird von diversen großen Unternehmen angeboten (Telekom habe ich noch im Kopf).

Voraussetzung: Sehr gute Noten und Du musst Dich jetzt anfangen, darum zu kümmern. Die Plätze sind rar und heiß begehrt.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
02.12.2020, aktualisiert um 08:36 Uhr
Zitat von erikro:
der Sohn einer Freundin wird demnächst nach seiner Ausbildung zum Fisi ein duales Studium antreten. Wie wäre das? Das wird von diversen großen Unternehmen angeboten (Telekom habe ich noch im Kopf).

nach der Ausbildung zum Fisi die gleiche Ausbildung als duales Studium ist aber ein merkwürdiger Vorschlag. :) face-smile

Zitat von em-pie:
Und mit einem Bachelor insbesondere Madter kommst später sicherlich deutlich weiter, als „nur“ mit einem IT-Professional nach IHK.

Ist Ansichtssache. Es kommt deutlich darauf an was du machen willst. Willst du in die Ausbildungsschiene, so hat der IHK-Professional (habe ich selbst) den Vorteil, dass due Ausbildereignung gleich mit kommt. An eine BBS geht aber auch damit nicht, sondern nur mit abgeschlossenem Studium. IT-Management klingt spannend, aber wenn du Projekte managen willst, dann solltest du ggf. eher IT-Projektmanagement studieren (wobei ich nicht weiß ob eine Fernuni das anbietet) oder den geprüften Projektleiter der IHK. Es gibt leider immer noch unternehmen, denen ist Erfahrung nicht so wichtig wie ein Zertifikat. Aus dem Grund hatte ich vor einigen Jahren als ich den IHK-OP gemacht habe jemanden im Kurs sitzen, der 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Projektleitung hatte, ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftsinformatik und trotzdem hat er den IHK-geprüften Projektleiter gemacht, weil er Projekte nicht mehr bekommen hat, da er keinen Zettel hatte, wo drauf Stand dass er Projekte leiten kann. An seiner Arbeit hat es unterm Strich nichts geändert, außer dass er wieder Aufträge bekommt.

Ich persönlich fand den IHK-OP im Vergleich zu einem Fernstudium in sofern praktisch, da ich dort einen persönlichen Ansprechpartner hatte mit dem ich mein Abschlussprojekt besprechen konnte. habe das ganze ca. 2 Jahre lang berufsbegleitend gemacht mit Wochenend-Präsenzunterricht. Das fand ich persönlich besser als nach der Arbeit noch hin, aber muss jeder selbst wissen.

Du könntest natürlich auch erst den OP machen und im Anschluss das wissen für den Bachelor anrechnen lassen. Da habe ich auch schonmal drüber nachgedacht, siehe hier:
http://www.op-blog.de/2015/07/was-bringt-es-wie-anerkannt-ist-es-wie.ht ...

oder du zielst gleich auf den Studiengang: IT-Meister (https://idw-online.de/de/news715866)

Gruß
Doskias
Bitte warten ..
Mitglied: KathyStone
02.12.2020 um 08:57 Uhr
Hallo,

ich sehe das wie meine Vorredner.
Wenn du dich weiterbilden möchtest und du die Möglichkeit dazu hast,
mach gleich ein vollwertiges Studium.

Mir hat es beruflich weitergeholfen,
ich habe es so gemacht:
- Ausbildung Informatikkauffrau
- Job als Informatikkauffrau bzw. Systemadministrator
- nach einem Jahr berufsbegleitendes Studium zum Bachelor an einer örtlichen Hochschule
Vorteil: Praxiserfahrung und Gehalt (Anders hätte ich es mir nicht leisten können, außerdem ist Praxiserfahrung sehr viel Wert.)
Aufbau: unter der Woche Arbeit, Freitag-Nachmittag und Samstag war Schule.

Persönlich sehe ich das auch so, dass es sinnvoller ist vom technischen zum kaufmännischen zu wechseln.
Wenn du beispielsweise Produkte verkaufen willst, ist es doch perfekt, wenn du die Grundlagen dazu praktisch schon einmal gesehen hast.

Also - arbeite weiter und meld dich bei einer Hochschule an - viel Erfolg!

Viele Grüße
Kathy
Bitte warten ..
Mitglied: Bingo61
02.12.2020 um 14:00 Uhr
Hallo auch ,

2,5 J Praxis, dann Leitung von KMU wow, der Chef hatte aber Mut.


Zum Therma,
ich würde mir Firma suchen die ein Dualstudium anbietet, dann ist Studium und Arbeit angepasst und hast auch Unterstützung von Firma.
Aber nur eine Fern Uni und dazu arbeiten, dass schaffst nur mit eisener Disziplin.
Studium ist was, wenn direkt Informatik oder Wirtschaftsinformatik nimmst, den Rest kannst vergessen, weil es da keine Stellenangebote gibt die auch Gehaltsmässig passen.
Was dir aber keine Uni vermitteln kann ist Berufserfahrung, wenn in leitender Postion arbeiten willst, dann dein Team mehr an Wissen hat wie du, hast Problem.
Weil dann bist alleine auf weiter Flur.

IT-Professional nach IHK würde auch auslassen, was aber sehr gut ist : HWK der Betriebsinformatiker .
Sind 3 Blocks , Office und Web, Netzwerktechnik, Programmieren , jeder für sich ein Abschluss. Wird auch von Bafög gefördert.
Gesamtnote ergibt dann Betriebsinformatiker .

Letztendlich deine Entscheidung.
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
02.12.2020 um 19:43 Uhr
Zitat von Doskias:

Zitat von erikro:
der Sohn einer Freundin wird demnächst nach seiner Ausbildung zum Fisi ein duales Studium antreten. Wie wäre das? Das wird von diversen großen Unternehmen angeboten (Telekom habe ich noch im Kopf).

nach der Ausbildung zum Fisi die gleiche Ausbildung als duales Studium ist aber ein merkwürdiger Vorschlag. :) face-smile

Es ist natürlich nicht die gleiche Ausbildung. Evtl. hat er das auch falsch ausgedrückt und er wird Werkstudent. ;-) face-wink
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Internet
Kein Internet nach Windows 2019 Server Installation
gelöst ZygmundVor 1 TagFrageInternet25 Kommentare

Computer : HP ProLiant DL580 Gen7 , 4x CPU , 16 GB ECC Ram, 1 TB SAS Installation von - Windows 8 Server - ...

Windows Server
GPO verschieben von Benutzern
gelöst AnGi1964Vor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe als Neuling hier gleich 2 Fragen und hoffe, das mir geholfen werden kann. 1. Ich habe bei einem ...

Firewall
Kennt jemand Forcepoint Firewalls oder setzt diese sogar ein?
ZeroTrustVor 1 TagFrageFirewall2 Kommentare

Ich wäre interessiert an User Meinungen über diese Firewall Lösungen. Kenne ich absolut nicht und habe auch noch nie davon gehört, geschweige jemals damit ...

Outlook & Mail
Outlook 2019 stürzt bei Erhalt von Besprechungsanfrage ab
gelöst PhiltaerVor 1 TagFrageOutlook & Mail17 Kommentare

Hallo, ich habe ein ganz merkwürdiges Problem. Outlook 2019 stürzt beim Erhalt von Emails die Besprechungsanfragen enthält ab. Das Programm friert ein mit "Reagiert ...

Netzwerke
Windows 10 - Netzwerk Speedlimit?
alwayshungryVor 14 StundenFrageNetzwerke11 Kommentare

Hallo, ich bin noch neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Gibt es eine Limitierung für Windows 10 bei der Netzwerkgeschwindigkeit? Leider ...

Router & Routing
Router Firewall gesucht
HamBamVor 1 TagFrageRouter & Routing9 Kommentare

Hallo zusammen, ich schaue mich für die Firma aktuell nach neuen Routern für unsere Außenstellen um. Aktuell haben wir da diese silbernen, bei Administratoren ...

Windows Server
Server 2019 - VM (DC) hängt sporadisch
zer0g2224Vor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, ich habe mal wieder eine Frage zu einem Problem: Eine VM (DC) bleibt im Betrieb sporadisch "hängen". Das äußert ...

Windows 10
Inaccessible boot device bei Windows 10
jensgebkenVor 21 StundenFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe Probleme bei einem Windows 10 Pro PC beim Start - blue screen mit inaccessible boot device habe folgendes probiert - automatische ...