Zwei Rechner über Router vernetzen klappt nicht. Versuche es seit 8 Stunden

tuser13
Ich habe 2 nagelneue Rechner.
AMD Athlon 64 X-2, 1 GB RAM
Win XP Pro

Router D-Link dg834
Cat6e Netzwerkkabel

Ich habe auf beiden Rechnern über den Netzwerkinstallationsasisstenten ein Heim/Firmennetzwerk eingerichtet.
Den selben Arbeitsgruppen-Namen auf beiden Rechnern, die Benutzernamen jeweils gleich auf beiden Rechnern mit Kennwort, Haken raus bei "Einfache Dateifreigabe", bei den freigegebenen Ordnern Vollzugriff für "Jeder".
Wenn ich dann auf Netzwerkumgebung gehe und Arbeitsgruppencomputer anzeigen wähle, dann sehe ich entweder gar nichts, oder nur die Freigaben auf dem jeweiligen Rechner, nie aber die Freigaben des verbundenen Rechners.
Und jetzt kommts: wenn ich mit SoftperfectNetworkscanner jeweils den anderen Rechner scanne, dann kann ich auch die Freigaben sehen und die Dateien auch untereinander austauschen.
Folgende Problemlösungsansätze habe ich auch schon durch:





1. Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Ausführen". Geben Sie im Textfeld "regedit" ein und klicken Sie auf "OK". Suchen Sie unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa" den Eintrag "RestrictAnonymous" (Typ REG_DWORD) und setzen Sie den Wert auf "0".

Hinweis: Dasselbe kann man auch mit dem Freeware-Programm Windows XP Optimizer erreichen. Unter der Option "Tipps & tricks" die Option "keine Nullsession erlauben" aktiviert.



2. Versuchen Sie auch folgende Lösung (Windows XP Pro): Unter: "Systemsteuerung" klicken Sie auf "Verwaltung" und dann auf "Lokale Sicherheitseinstellungen". Unter "Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen" suchen Sie im linkem Fenster "Netzwerkzugriff: Anonyme Aufzählung von SAM-Konten und Freigaben nicht erlauben" und stellen Sie auf "Deaktiviert".

3. Kontrollieren Sie ob der Server-Dienst gestartet ist: Wie? Einfach mal unter "Systemsteuerung" auf "Verwaltung" und dann auf "Dienste" klicken. Im rechten Fenster kontrollieren ob der Dienst "Server" gestartet ist.

4. Unter "Systemsteuerung" auf " Verwaltung" und dann auf "Lokale Sicherheitsrichtlinie" klicken. Danach unter "Lokale Richtlinien -> Zuweisen von Benutzerrechten" rechts im Fenster "Zugriff vom Netzwerk auf diesen Computer verweigern" den Gasteintrag entfernen.

5. Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Ausführen". Geben Sie im Textfeld "regedit" ein und klicken Sie auf "OK". Suchen Sie unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\parameters" den Eintrag "Hidden" (Typ REG_DWORD) und setzen Sie den Wert auf "0".
6. Der Computername im Netzwerk darf keinen Bindestrich oder sonstige Sonderzeichen enthalten.



Danke erst mal fürs lesen.
Hoffe auf baldige Rückmeldung. Bleibe wohl die ganze Nacht wach...

tuser

Content-Key: 66541

Url: https://administrator.de/contentid/66541

Ausgedruckt am: 22.01.2022 um 00:01 Uhr

Mitglied: ghofmann
ghofmann 19.08.2007 um 09:10:18 Uhr
Goto Top
Mach auf beiden Rechnern mal
-> Start -> ausführen -> cmd.exe -> net stop sharedaccess
um die Windows-eigene Firewall zu beenden.

Danach versuchst zunächst (ebenfalls in der DOS-Box):
ping name_des_anderen_pc

Klappt der ping? Wenn ping klappt, dann führe aus
net view \\name_des_anderen_pc

Gruß
Gerhard
Mitglied: aqui
aqui 19.08.2007 um 09:48:34 Uhr
Goto Top
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Firewall Problem.... Deine Ausführungen oben sind eigentlich überflüssig denn ein normales Zusammenstecken der Rechner reicht wenn die IP Adressen Freigaben und Firewalls stimmen...

Folgende Punkte solltest du in Bezug zur IP Connectivity beachten zu denen du oben rein gar nichts geschrieben hast:
  • IP Adressen sollten im gleichen Netzwerk liegen.
  • IP Adressen am PC kannst du mit ipconfig in der Eingabeaufforderung einsehen.
  • Was ergibt ein ping <ip_adresse> (i.d.Eingabeaufforderung) von einem PC zum anderen und vice versa ?? (Es muss eine Antwort kommen !!)
  • Kannst du ein Zwangsconnect ausführen mit Start -> Ausführen -> \\<ip_zielPC> ??
  • die lokale Firewall auf dem rechner MUSS Zugriffe aus demlokalen netz zulassen !!!

Um nicht auf die Auswahl eines Masterbrowserers für die Netzwerkumgebung zu warten solltest du deine Rechner statisch in die Netzwerkumgebung eintragen. Das ist generell für die Einrichtung bei kleinen Netzen zu empfehlen !
Dazu gehst du in die Netzwerkumgebung und klickst dort Netzwerkumgebung hinzufügen an !
Dann Weiter und nochmal Weiter. Hier trägst du jetzt die IP Adressen des jeweils gegenüberliegenden Rechners ein.

Wenn du es ganz elegant machen willst editierst du mit dem Editor die Datei \windows\system32\drivers\etc\lmhosts und trägst dort die IP Adresse und den Namen des jeweils anderen Rechners ein. Damit musst du keine Broadcast Mechanismen nutzen für die Namensbekanntgabe in der netzwerkumgebung sondern hast direkt auf Schlag Zugriff auf deinen Rechner im Netz !

Der Router hat übrigens keinen Einfluss auf die Vernetzung. Er stellt hier lediglich einen dummen 4 Port Layer 2 Switch auf Basis der MAC Adressen. das ist reine Hardware an der nichts konfiguriert werden muss ! Du musst lediglich darauf achten das die Rechner IP Adressen im Netzwerk liegen was der Router auch konfiguriert hat !! Vermutlich nutzt du sowieso DHCP am Router so das das eigentlich immer der Fall ist. Leider schreibst du dazu nichts :-( face-sad aber wie gesagt ipconfig lässt dich das problemlos kontrollieren !
Mitglied: tuser13
tuser13 19.08.2007 um 17:39:54 Uhr
Goto Top
Danke für eure Hilfe.
Nach etwa 8 Stunden friemeln habe ich folgendes gemacht:
Netzlaufwerk verbinden, dann den expliziten Pfad zur Freigabe des anderen Arbeitsgruppencomputers eingegeben, also : \\pc1\Agentur - Daten.
Und siehe da, im Arbeitsplatz konnte ich lesend und schreibend auf das Verzeichnis zugreifen.
Es ist trotzdem verrückt. Wenn ich ein kleines Netzwerk einrichte, dann sehe ich normalerweise die Arbeitsgruppencomputer und deren Freigaben unter Arbeitsplatz.
Oder sehe ich das falsch???

Ich finde: Windows ist kein wirklich gutes Betriebssystem. Es funktioiert zwar alles irgendwann, aber die Fehler die so beim konfigurieren auftauchen, das ist wahnsinn, und vor allem die ganze Zeit die dabei drauf geht...

Danke für eure Hilfe....bis bald...
Mitglied: SvenGuenter
SvenGuenter 20.08.2007 um 08:48:40 Uhr
Goto Top
Ich will für Windows keine Lanze brechen aber Linux funktioniert einfach nur aus dem Grund, weil man da eine menge manuell machen muss was einem von Windows abgenommen wird. Das ist halt das Problem. Die Gebiete werden immer komplexer und aus dem Grund macht Wndows auch ab und an mucken. Ich selber nutze Windows wie auch Linuxrechner und lieber arbeite ich mit Linux. Aber das ist Geschmackssache. Windows ist und bleibt das System für Neulinge und Leute die einen Rechner einfach nur benutzen wollen.


Gruß

Sven
Mitglied: aqui
aqui 20.08.2007 um 21:06:49 Uhr
Goto Top
...dann sehe ich normalerweise die Arbeitsgruppencomputer und deren Freigaben unter Arbeitsplatz.... .
Ja wenn du 45 Minuten wartest ja. So lange kann es dauern wie MS es in der Knowledgebase selber schreibt, da das über Broadcast Mechanismen läuft und einen Master Browser den die Rechner erst erwählen müssen...

Du netledigst dich dem Problem wenn du die Rechner statisch in die Netzwerkumgebung einträgst:
Dort klickst du
Netzwerkumgebung hinzufüge n und trägst dir die IP Adressen der rechner ein...dann siehst du sie immer !

Wenn du ganz sicher gehen willst trägst du sie in die \windows\system32\drivers\etc\lmhosts Datei statisch ein. Die Datei ist selbsterklärend wenn du sie editierst...

...Windows ist kein wirklich gutes Betriebssystem
...eine weise Erkenntnis beim Mac wärs einfacher... ! ;-) face-wink
Heiß diskutierte Beiträge
question
Welche Linux Distribution kommt ohne Schnick und ohne Schnack?StefanKittelVor 23 StundenFrageLinux21 Kommentare

Hallo, ich möchte zwei neue Mini-PCs (Celeron, 2 x 1.7 GHz, 4 GB RAM, 64 GB Storage) mit Linux Desktop installieren. Darauf soll einzig Chrome ...

question
MFA mit Microsoft?cseVor 1 TagFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi Leute, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Von unserer Gruppe (central IT im Ausland) verlange ich (im Zuge TISAX Audit) auf unseren ...

question
O365 Outlook + Teams sperren gelöst sraL91Vor 1 TagFrageMicrosoft Office17 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben in unserer Firma Office 365 ausgerollt und ich stehe nun vor folgendem Problem. Unsere Firma sind in 50 Standorte unterteilt und ...

general
Liste von URLs in wininet.dllFennek11Vor 15 StundenAllgemeinInternet12 Kommentare

Hallo, die Frage ist zugleich enrsthaft und Satire: Windows enthält die Datei "c:\windows\system32\wininet.dll", die für viele Verbindungen ins Internet benötigt wird. Ein Blick in die ...

question
PC - Komplettsicherunggreenhorn1Vor 1 TagFrageBackup10 Kommentare

Hallo, welche Möglichkeit gibt es an Sicherungen, wo man das gesamte System Win10 sichern kann? Sodass ich mit einer Sicherung einen neuen PC 1 zu ...

question
Gebrauchte SQL-Lizenz im Rechenzentrum möglich?karin1511Vor 1 TagFrageMicrosoft4 Kommentare

Moin aus Hamburg, vielleicht kann mir zufällig jemand helfen oder von seiner Erfahrung berichten. Ich habe vor 8 Jahren mehrere SQL-Server-Lizenzen gebraucht gekauft, welche damals ...

question
2 Faktor Authentifizierung generell abschaltenratzekahl1Vor 16 StundenFrageGoogle Android9 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage: Kann ich in Google die 2 Faktor Authentifizierzung generell abschalten? Wenn ich ein Gerät als vertrauenswürdig hinzugefügt habe, ja, ...

question
Netzwerk Grafisch darstellen?FireWorldVor 9 StundenFrageInternet7 Kommentare

Hallo, ich bin der Zeit auf der Suche nach einem Programm zur Grafischen Darstellung von inbound/outbound eines Servers in einem Rechenzentrum. Hat Jemand eine idee ...