watislos
Goto Top

Windows 3.11 Admin gesucht!

Moin Zusammen,

nein wir haben nicht Montag das ist keine Fake. Also aufgepasst die Bahn sucht einen Admin für ein 30 Jahre altes OS!
Nop, das ist kein Aprilscherz...

screenshot 2024-01-30 092311


https://t3n.de/news/windows-3-11-bahn-sucht-administrator-1604711/

Content-Key: 9582679175

Url: https://administrator.de/contentid/9582679175

Printed on: February 26, 2024 at 15:02 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 30, 2024 updated at 08:38:57 (UTC)
Goto Top
Ja, dasist inzwischen in aller Munde und wurde schon vor einer Weile gemeldet, bevor es jetzt der Nainstream mitbekommen hat.

lks

PS: Solange die Dinger nicht vernetzt sind und auch kein öffentlich zugängliches UI haben, ist dagegen sogar nichts einzuwenden. Das alte MSDOS lief ziemlich stabil und das WIN 3.11 hatte deutlich weniger Bugs als ein heutiges Windows. als Steuerrechner für Displays ist das also immer noch ideal, solange es noch Leute gibt, die damit umgehen können.

PPS: ich hatte mir sogar überlegt, ob ich mich mit einem GULP-Profil bewerben soll, um rauszubekommen, was solche Kenntnisse heutzutage wert sind. Aber der Zeitaufwand war es mir dann doch nicht wert. Wenn einer von Euch es weiß, wäre es interessant zu erfahren, wieviel nan heutzutage mit msdos/windows3-Kenntnissen "abzocken" kann. Bei meinen regulären Kunden nehme ich dafür nämlich nur meinen Standardstundensatz.
Member: Jugg3r
Jugg3r Jan 30, 2024 at 08:30:38 (UTC)
Goto Top
State of the art xD
Member: watIsLos
watIsLos Jan 30, 2024 at 08:31:14 (UTC)
Goto Top
Das habe ich mir auch gedacht... Windows 3.11 läuft!
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Jan 30, 2024 updated at 10:50:13 (UTC)
Goto Top
Die eigentliche Stelle war wohl bei der Siemens Mobility GmbH ausgeschrieben, die sind Zulieferer der Bahn. Und die haben unter ihren indischen Softwareleuten wohl keine weil Windows fW war vor deren Geburt.

Edit
MS hatte seinerzeit WFW Sourcecode herausgegeben, z.B. an SAP - die ersten Ansätze einer graphischen sAP GUI war tatsächlcih ein WFW Frontend. HAb damit 1996 und 1997 arbeiten müssen... da kündigte sich schon Windows 98 an, NT 4.0 war gerade fertig... seit NT 3.5 war WFW obsolet.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 30, 2024 at 11:17:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @GrueneSosseMitSpeck:

... seit NT 3.5 war WFW obsolet.

Nope. Die Hardware-Anforderungen waren deutlich höher und für Steuerrechner war WfW deutlich besser als NT 3.x geeignet.

lks
Member: Joe2023
Joe2023 Jan 30, 2024 updated at 15:44:59 (UTC)
Goto Top
Das ist doch Haiteck.
Die Hardwarevorraussetzungen halten sich in Grenzen, es gibt keine verschlimmbessernde Updates mehr und kaum noch jemanden, der für das System einen neuen Virus programmiert.
Da wir die grafische Oberfläche nicht brauchen, steuern wir unsere Geräte mit DOS 6.22 auf einem 800MHz Rechner. Gibt es bei uns aber nagelneu mit Garantie.
Wenn in die Geräte ein Windows 11 Rechner reinkommt, kündige ich.
Ich habe ein Windows 3.11 als VM laufen für alte Software.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 30, 2024 at 16:33:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Joe2023:

Wenn in die Geräte ein Windows 11 Rechner reinkommt, kündige ich.
Ich habe ein Windows 3.11 als VM laufen für alte Software.

Das Problem ist, daß (legacy-)Systeme die noch dos622/Win311 benötigen, i.d.R. direkt auf der Hardware laufen müssen, weil es viele Schnittstellenenkarten mit ISA-Bus gibt, die in Hypervisoren nicht funktionieren. Da kann man sich die virtualisierung sonstwohin schmieren.

lks
Member: Joe2023
Joe2023 Jan 30, 2024 at 16:50:57 (UTC)
Goto Top
Läuft bei mir mit Virtualbox super. Macht, was es soll, mehr brauche ich nicht.
Wir haben aber auch das Nachcorona Problem. Nach dem Runterfahren der Produktion sind viele Komponenten abgekündigt worden, wie dieser.
https://www.ieiworld.com/en/product/model.php?II=234
Dafür was neues als Ersatz zu finden ist schwierig. Wir haben aber davon 100derte Geräte laufen, die nach über 20 Jahren einfach nicht kaputt gehen wollen.
Member: Mr-Gustav
Mr-Gustav Jan 31, 2024 at 07:16:02 (UTC)
Goto Top
Nun ja bei der DB nichts neues oder was glaubt ihr wo der Name "MAS90" ( MeldeAnlagenSystem90) herkommt ?

Da wird im Backend auch MS DOS eingesetzt und es werden teilweise sogar noch neue Systeme für MAS90 zusammengestellt wobei es mittlerweile sehr sehr schwierig ist an Zugelassende Teile zu kommen denn alleine was die Netzwerkkarten angeht wirds da schon sehr eng auf dem Markt.

Ach ja am MAS90 hängen solche Sachen wie Heißläuferortung / Festbremsortung / Wendsensoren auf Brücken / Türüberwachung in Tunneln / Einbruchmeldungen der Schalthäuser / weitere Sachen die an eine Gefahrenmeldeanlage müssen bzw. sollen.

Kommunizieren tun die Anlagen dann fleißig über Uralt DCC´s der Firma TDT. X25 lebe hoch face-smile
Teilweise kommt aber auch G703 zum Einsatz aber der großteil der Komunikation ist eben Seriell und oder Moden P2P Verbindungen face-smile. Ach ja die Modems sind auch speziell denn die DB hat neben Ihren Stecken nur "bespulte" Telefonkabel liegen und man braucht hier für die Datenübertragung Sprachbandmodems.

Aber allem in allem war das in den 90 ein TOP System denn die Systeme kommunizieren über MS DOS miteinander. MS DOS bzw. die Anwendungen darauf sind NETZWERKFÄHIG.

Für 3.11 wird wohl das selbe gelten...... Es läuft und Läuft.
Wobei mich schon interessieren würde was die auf 3.11 bereitstellen aber ich gehe auch hier mal davon aus das es wahrscheinlich irgendwelche Kernsysteme sein werden wie Fahrplanauskunft / EBULA / Trassenauskunft / Abrechung etc .....