Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

10G SFP+ oder RJ45

Mitglied: darkbidi1

darkbidi1 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.07.2020 um 20:48 Uhr, 804 Aufrufe, 9 Kommentare

In letzter Zeit springen immer mehr Serverhersteller ja auf den Zug, 10 GbE RJ45 onboard draufzumachen.
Switches gibt es auch immer häufiger.
Jetzt die Frage: Wo geht denn hier die Reise hin? Wird 10G RJ45 bald Standard sein und SFP dann nur für Sachen ab 25+ noch relevant sein?

Gruß
Mitglied: aqui
03.07.2020, aktualisiert um 21:02 Uhr
Immer SFP+ !!
10G Base T ist ein nNgotiation Verfahren auf dem Cat Kabel und garantiert diese Connection Rate nur auf kurzen Längen bis 20m. Ein Knick im Kabel oder Wackler im Stecker und es kommen nur 8 oder 6g oder noch weniger durch. Zumal verbrauchen die Transceiver erheblich Strom, sind also auch noch brutale Energiefresser.
Für eine verlässliche Server und Backbone Vernetzung mit garantierten 10G also immer nur SFP+ DAC oder Twinax Kabel oder eben LWL.
Bei Billigswitches musst du zudem aufpassen. Deren 10G Ports sind in der Regel ausnahmslos allesamt intern im ASIC überbucht. Auch hier gilt es etwas mehr zu investieren wenn man sichere Performance haben will.
Die Reise geht im Entgeräte Port bereich klar in Richtung N-Base T also 1, 2.5 und 5 Gig
Und in der Server und Backbone Vernetzung ist 10G schon Standard mit Option auf 40G und 100G.
40G ist eher Sackgasse da gehts in Zukunft ebenso auf die Zwischenwerte 25, 50 und 100G.
Aktuelle Ruckus ICX Switches haben z.B. 100G QSFPs die sich im Multimode betreiben lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
03.07.2020 um 22:14 Uhr
Ich finde solche Sachen wie „immer xyz“ schon schwer - da ich sagen würde: Es kommt IMMER drauf an. Zum einen ist auch LWL nicht unbedingt „knickfreudig“ - da kann nen Knick eben auch mal der letzte sein. Viel wichtiger ist aber: Welche Distanz will ich überhaupt überbrücken, was habe ich an Umgebung, Budget,... und was will ich erreichen.

Persönlich würde ich auch wenns geht zu Glasfaser gehen. ABER z.B. wenns innerhalb des Racks bleibt habe ich natürlich kein Problem was 20m angeht - und ja auch nicht unbedingt das mir jemand täglich an den Kabeln rumfummelt. Da kann es dann eben auch preislich einfach Kupfer werden. Glasfaser immer dann wenn ich unterwegs entweder längere Strecken habe oder mir ggf. um verschiedene Störfaktoren / Potentiale Gedanken machen muss... Kupfer nutze ich dagegen auch mal wenn ich Kabel an einer Stelle habe wo ich eine „sollbruchstelle“ brauche - da kann man dann eben auch die Nase einfach „abbrechen“ so dass das Kabel gewollt rausfliegt wenn jemand dran zieht (für temp. Kabel z.B. - bevor es mir nen Rechner wegreisst lieber nur das Kabel raus). Is sicher kein Standard (bevor jetzt wieder die ganzen Belehrungen kommen), geht aber gut ;)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.07.2020 um 09:40 Uhr
da ich sagen würde: Es kommt IMMER drauf an.
Du hast natürlich Recht. Da der TO aber nicht in der Lage war seine Anwendung etwas zu spezifizieren gabs eben auch mal eine digitale „immer xyz“ Antwort.
Bitte warten ..
Mitglied: darkbidi1
04.07.2020 um 19:38 Uhr
Die Frage war: Stirbt SFP+ für 10G und übernimmt RJ45
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
04.07.2020 um 19:42 Uhr
warum sollte es? Es gibt für die Techniken unterschiedliche Gründe - nicht immer ersetzt eine Technik eine andere... Denn du hast ja auch heute noch "normale" Telefone obwohl IP-Telefone ja technisch das gleiche können...Trotzdem müssen die sich ja nicht ersetzen!
Bitte warten ..
Mitglied: darkbidi1
04.07.2020 um 20:12 Uhr
Ich weiß, wurde ja auch schon beantwortet
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.07.2020 um 16:37 Uhr
Die Frage war: Stirbt SFP+ für 10G und übernimmt RJ45
Eher das Gegenteil !

Wenns das denn nun war bitte
https://administrator.de/faq/32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
07.07.2020 um 01:38 Uhr
RJ45 ist für 10G ist nach wie vor nur zum Patchen da

Ich würd immer eine etablierte Technik nehmen, denn wenn da irgendwas nicht funktioniert findet sich auch immer ein Fachmann, der das richten kann. Bei Kupferverkabelung hilft am Ende nur das gute alte Impulsreflektometer, aber auch Glasfaser ist nicht ganz ohne Tücken, aber beherrschbar... meist nur falsche Wellenlänge oder Singlemode/Multimode Konflikte.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
07.07.2020 um 06:32 Uhr
Zitat von GrueneSosseMitSpeck:

RJ45 ist für 10G ist nach wie vor nur zum Patchen da

Ah ja - und diese Aussage ist begründet mit was?!?


Ich würd immer eine etablierte Technik nehmen, denn wenn da irgendwas nicht funktioniert findet sich auch immer ein Fachmann, der das richten kann. Bei Kupferverkabelung hilft am Ende nur das gute alte Impulsreflektometer, aber auch Glasfaser ist nicht ganz ohne Tücken, aber beherrschbar... meist nur falsche Wellenlänge oder Singlemode/Multimode Konflikte.

Sorry - aber auch das ist Unsinn. Beide Techniken haben eben Vor- und Nachteile. Bei LWL kannst du genauso nen gebrochenes Kabel haben oder einfach das die Anschlüsse Staub abbekommen haben.

Es mag ja sein das deine Vorliebe LWL ist, auch das steht jedem zu... Nur bedeutet das nicht das jede andere Lösung technisch schlechter sein muss... Und nebenbei: Wenn man immer nur "etablierte" Technik nimmt dann müsstest du eigentlich noch mit nem BNC-Ring arbeiten. DA waren die Probleme auch einfach zu finden: Abschlusswiederstand der mal wieder lose war oder einfach das Kabel mal zwischen den Stationen taschen ging da auch gut...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless

SFP+ 10GBit RJ45 Adapter für Modem - PC Direktverbindung

gelöst Frage von istike2LAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, unser neues Modem liefert 10Gbit über einen SFP+ Anschluß. Da ich mich mit SFP+ nicht besonders gut auskenne, ...

LAN, WAN, Wireless

Cisco 10Gbit SFP+ Link auslesen mit RJ45 1Gbit oder USB

Frage von darkbasterLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo zusammen, Suche eine Hardware Analyse Möglichkeit, einen SFP/SFP+ 10Gbit/s Link an einem Laptop auzulesen, ohne auf teures Equipment ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Liste ungeschützter Pulse-VPN-Server veröffentlicht

Information von Visucius vor 1 TagErkennung und -Abwehr

bzw. Der tiefe Blick in die Profi-Administratoren-Welt ;-)

Windows 10

Windows Defender verhindert Telemetrieblocking via hosts-Datei

Information von BirdyB vor 1 TagWindows 102 Kommentare

Für diejenigen, die keine Daten an MS senden wollten, war die hosts-Datei manchmal eine Option.

Monitoring

Unabhängiger Ansatz - IoT (frei von Cloud- oder Appzwang) - Hier mit Schaltsteckdosen

Anleitung von beidermachtvongreyscull vor 4 TagenMonitoring2 Kommentare

Tach Kollegen, ich erzähle Euch mal von meiner Ausgangslage und den/m Problem(chen) Ich benutze ein NAS zur Lagerung meiner ...

Microsoft
Microsoft Advanced Threat Protection for Linux
Information von Dani vor 6 TagenMicrosoft

Microsoft Defender Advanced Threat Protection (MD ATP) support for Linux with kernel version 3.10.0-327 or later, including the following ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows "Home" Version im Unternehmen legal?
gelöst Frage von BosnigelWindows 1027 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Kleinstunternehmer der überall sparen muss. Die Frage: Ist Windows 10 (also nicht Pro) für ...

Off Topic
Arbeitsangebot
gelöst Frage von CoffeeJunkieOff Topic26 Kommentare

Da meine Firma massiv Stellen abbaut, bin ich auf der Suche nach einem neuen Job Basis Fakten: Abschuß Fisi ...

Exchange Server
Exchange Emailadresse deaktivieren oder löschen
Frage von imebroExchange Server14 Kommentare

Hallo, wir arbeiten mit einem Windows Server 2016 und Exchange 2016. Ein Mitarbeiter ist im März 2020 ausgeschieden und ...

Server
Verbindung zum Linux Server nicht möglich
gelöst Frage von it-fraggleServer13 Kommentare

Hallo zusammen, habe gerade ein sonderbares Problem auf dessen Lösung ich gerade nicht komme. Wir haben hier seit einigen ...

Weniger Werbung?
Administrator Magazin
07 | 2020 In der Juli-Ausgabe beleuchtet das IT-Administrator Magazin den Themenschwerpunkt "Monitoring & Support". Darin zeigt die Redaktion unter anderem, wie Sie die Leistung von Terminalservern im Blick behalten und welche Neuerungen das Ticketsystem OTRS 8 mitbringt. Auch die Überwachung von USV-Anlagen darf nicht fehlen. In ...