Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Ausrichtung Profilschienen - was würdet ihr empfehlen?

Mitglied: Shihan

Shihan (Level 1) - Jetzt verbinden

15.09.2019 um 15:11 Uhr, 684 Aufrufe, 11 Kommentare

Ich habe einen Digitus 19" 12 U Netzwerkschrank. Dieser hätte eigentlich nur vorne Profilschienen, da ich aber im hinteren Bereich noch eine (Rittal) Erdungssschiene montieren möchte, habe ich mir für hinten noch die zugehärigen Profilschienen gekauft (DN-19 MA-WM).

Eine Anleitung war nicht dabei, aber da nur auf einer Seite die Unit-Angaben auf dem Metal vorhanden sind, habe ich sie analog den vorderen Schienen eingebaut.
20190915_145531 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wenn ich nun aber die Erdungsschiene montiere (ich nehme an, das habe ich so richtig gemacht ), dann steht die relativ weit vorne für meinen Geschmack, zwar schon im hinteren Bereich, aber ich verliere halt etwas Platz - aber vielleicht ist diese Konstellation, dass ich diese im Bereich des Fachbodens montieren auch etwas "exotisch"? Ich möchte noch meine Synology NAS reinstellen, die hätte zwar schon noch Platz, wäre aber halt sehr nah an der Erdungsschiene.
20190915_145704 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Oder würdet ihr die Profilschienen doch anders montieren, so dass die Montagekanten ca. 4 cm weiter hinten wären, also die Schiene die jetzt rechts hinten ist nach links hinten und auch noch 180° drehen und entsprechend das selbe mit der anderen Schiene?

20190915_145543 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 15.09.2019 um 15:20 Uhr
Die hinteren Schienen sind falschrum eingebaut und der Schrank meiner Meinung nach zu kurz für den Einsatz der Schienen.

Bestehst du auf den Einsatz der Rittalerdungsschiene? Ich persönlich hätte bei so einem kleinen Schrank nur eine kurze Sammelleiste aus dem Baumarkt verbaut. Ich sehe jetzt nur ein Patchfeld und sonst nichts, was sinnvoll geerdet werden könnte.
Bitte warten ..
Mitglied: Shihan
15.09.2019 um 15:31 Uhr
Es kommt noch ein 19" Switch rein. Das Gehäuse wird schon mit 5 Kabel geerdet. Hatte zuerst eine kleine (vertikale) Erdungsschiene von Digitus, qber die hatte nur 5 Erdungspunkte und war mir nicht so symphatisch.

In diesem Fall werde ich wohl die Profil-Schienen drehen und tauschen, wenn du sagst dass sie falsch montiert sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2019 um 19:22 Uhr
Moin,

İch würde in dem kleinen Schrank ganz auf die hinteren Schienen ganz verzichten und die Erdungsschiene anders anbringen.

Wenn Du aber die Schienen drin haben willst, solltest Du sie aber auch in der richtigen Orientierung, d.h. 180° gedreht einbauen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
15.09.2019 um 23:12 Uhr
A Ich bezweifle, dass das gr/ge Kabel den korrekten Querschnitt hat. B Die Quetschverbindungen sehen sehr bescheiden aus. Ist immerhin der Schutzleiter!
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
15.09.2019 um 23:47 Uhr
@UweGri: Es gibt keine Norm, die einen Mindestquerschnitt vorgibt. Es gibt die Empfehlung, mindestens 4mm² bis zur nächsten PE-Schiene zu legen.

Die Schutzfunktion der elektrischen Versorgung wird auch nicht durch den Schutzleiter übernommen, der gesondert gelegt wird, sondern durch den Schutzleiter der Geräteanschlussleitungen. Der Schutzleiter, über den wir gerade reden, dient eher als Ableiter von Ausgleichsströmen und Einstreuungen in Datenleitungen.

Desweiteren sieht man auf dem Bild die Verbindungsleitungen mit mehr als 2,5mm² und weniger als 6mm², von den Proportionen würde ich auf 4mm² tippen. Die Quetschverbindungen sind reguläre Zangenverpressungen, die auch meine professionelle Weidmüller CTI 6 produziert.
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
16.09.2019, aktualisiert um 00:33 Uhr
Der Schutzleiter, über den wir gerade reden, dient eher als Ableiter von Ausgleichsströmen und Einstreuungen in Datenleitungen.

Dann darf der nicht grün gelb sein. Diese Kombination wurde gewählt, damit auch Farbblinde diesen erkennen. Potenzialausgleich ist blau.

Es fällt mir schwer zu glauben, dass es keine Norm für den Querschnitt gibt. hier

Ein DC ist ein DC … ein Schutzleiter ist ein Schutzleiter … ein Neutralleiter ist ein Neutralleiter … In alten Netzen ist Schutzleiter = Neutralleiter, da geht aber ein FI nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
16.09.2019 um 02:34 Uhr
Wo steht in deinem Link, welchen Querschnitt die Erde eines Netzwerkschranks haben muss? Über was anderes reden wir hier nicht. Dass es für Elektroinstallationen strikte Vorgaben gibt, ist mir klar, aber ein Netzwerkschrank ist keine Elektroinstallation und administrator.de ist kein Elektroforum.
Bitte warten ..
Mitglied: Shihan
16.09.2019 um 09:25 Uhr
Potentialausgleich ist blau? Also ich bin ja kein Elektriker, aber bei uns in der Schweiz ist blau für den Neutralleiter gedacht, ich weiss nicht wie es bei euch in DE aussieht. Ich glaube es ist üblich, dass sowohl für Erdung und Potentialausgleich die grün/gelbe Kombination verwendet wird, jedenfalls verkauft ja auch jeder Netzwerkschrankhersteller die entsprechenden Kabel in diesen Farben.

Ich denke in einem Durchreglementierten Land wie Deutschland oder der Schweiz, wäre es den Herstellern gar nicht möglich das für lange Zeit so zu verkaufen, wenn es nicht den gesetzlichen Vorgaben entspräche.
Bitte warten ..
Mitglied: Shihan
16.09.2019 um 09:55 Uhr
Die Zuleitung für den Potentialausgleich ist glaube ich so um die 10mm² evtl. 16mm², weiss es leider nicht mehr, jedenfalls sehr dick und unflexibel, man sieht sie ja im Bild 2 hinter der Schiene hinten rechts. Wurde vom Elektriker verlegt.

Die anderen Leitungen sind vom DN-19 Earth Set sind vermutlich 2,5mm², finde aber jedoch nirgends Angaben darüber. Eine Klemme war übrigens schon beim auspacken vom Kabel abgerutscht, die anderen halten jedoch. Ich muss mir aber noch selber weitere Ringösen an weitere Kabel crimpen, da diese Kabel hier zu kurz waren um alle Seiten des Gehäuses mit der Schiene zu verbinden, dazu habe ich mir aber ein 6mm² Kabel gekauft.
Bitte warten ..
Mitglied: Rhony72
16.09.2019, aktualisiert um 17:52 Uhr
VDE 0100 frag mich nicht nach Teil. Das ist zu lang her.
ABER:
Geräteerdung im Schrank 2,5 mm², darf flexibel ausgeführt werden. Erdungsleitung vom Schrank zur Erdungsschiene aka Potentialausgleichsschiene mind. 4 mm². Ab einer gewissen Leitungslänge 6 mm² und muss zwingend in Einzelader sprich starr ausgeführt werden.
Und ja.. Erdung ist zwingend in Gelb oder Gelb/Grün auszuführen. Im Übrigen Potentialausgleich = Erdung = Potentialausgleich

Wenn Ihr über "Abschirmung" reden wollt. Hier ist empfohlen ab 0,4 mm Leitungsdurchmesser. Entweder unisoliert oder empfohlen grün oder gelb.
Vorschrift gibt er hier keine. Zumindest vor 8-10 Jahren noch nicht. Wichtig zu wissen ist nur, ob es eine reine Schirmung sein soll oder ob die Schirmung Erd-Potential haben soll/kann/muss.

Ob diese Info was im Administrator-Forum zu suchen hat? Ich würde sagen, wenn jemand im Zusammenhang mit einem Patch-Schrank frägt... JA.

@Shihan
Ich würde die Rittal-Schiene immer maximal oben oder maximal unten montieren. Dort stören die am wenigsten. Wir haben das früher immer abhängig gemacht von wo die Kabel reinkommen... dann am gegenüberliegenden Ende.
Kommen oben und unten Kabel rein, gibts auch Schienen für links oder rechts, bzw. Montagesätze, welche die Schiene auf ca. 8 cm Abstand bringen, dass man zwischen Rückwand und Schiene dann die Kabel einführen kann.
Die Quetschverbindungen sind in Ordnung.

CU


Edit: @Shihan
Mir ist noch was aufgefallen.. aber hab ein paar Minuten benötigt um zu realisieren was...
Ihr habt weder Oben noch Unten die Kabel mit Zugentlastung eingeführt. Hoffe Ihr habt wenigstens außerhalb des Racks eine entsprechende Zugentlastung.
Bitte warten ..
Mitglied: Shihan
17.09.2019 um 09:09 Uhr
@Rhony72 Welche Kabel meinst du? Die orangen Installationskabel habe ich mittels Kabelbinder am Patchpanel festgemacht für die Zugentlastung. Oder meinst du die Koaxialkabel, z.B. die weissen die hinten einfach gerade heruntergehen?

Ich glaube dort gibt es aktuell wirklich keine, allerdings wurde das bereits so vom Elektriker ausgeführt, damals halt noch ohne Netzwerkschrank, welchen ich ja nun hinzufügen, die Kabel habe ich dort einfach noch durchgeführt und gehen unten dann raus an den Hüb-Süs oder wie das heisst. Habe das allerdings noch nie gross anders gesehen. Würdest du diese Kabel auch noch irgendwo befestigen? Persönlich denke ich, dass es etwas Overkill ist, aber natürlich nicht schadet, wüsste aber gerade nicht, wie ich in diesem Fall die Zugentlastung machen müsste.
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Off Topic
Noch mehr was ich nicht brauche
Information von brammer vor 23 StundenOff Topic6 Kommentare

Hallo, WOFÜR? WARUM? brammer

Windows Server

Windows Server 2016 Suche nicht funktioniert ist ausgegraut Windows Server 2016 Search not work

Erfahrungsbericht von Wano347 vor 2 TagenWindows Server

Hallo Leute, wir haben vor kurzem ein Problem gehabt: Windows Server 2016 frisch installiert. Nach Checkliste konfiguriert (sieht vor ...

Microsoft Office

Microsoft geht nun rechtlich gegen Lizengo vor - Billig Software

Information von takvorian vor 2 TagenMicrosoft Office6 Kommentare

Hallo zusammen, eben auf CRN gefunden, weis nicht ob das schon wer gepostet hat Microsoft verklagt Lizengo Gruß Tak

Firewall
Übernahme von SOPHOS durch Thoma Bravo
Information von Dilbert-MD vor 2 TagenFirewall3 Kommentare

Kam die Tage per Newsletter: Zitat: " Das Sophos Board of Directors hat gestern bekanntgegeben, dass die Private-Equity-Investment-Firma Thoma ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheitsgrundlagen
Was tun, wenn der Chef seine eigenen IT-Regeln nicht durchsetzt?
gelöst Frage von Bl0ckS1z3Sicherheitsgrundlagen24 Kommentare

Hallo Admins, im Zuge der DSGVO haben wir in unserem Unternehmen mit dem Datenschutzbeauftragten ein neues IT-Nutzerhandbuch erstellt. Hier ...

Windows 10
Win 10 - Seltsame popups die nerven
Frage von BigSnakeyeWindows 1022 Kommentare

Hallöchen! An einem Win 10 Notebook habe ich Probleme mit extrem nervigen Popups rechts unten in der Ecke. Dort ...

CPU, RAM, Mainboards
Kein Bild mit neuem Mainboard
Frage von Ghost108CPU, RAM, Mainboards21 Kommentare

Hallo zusammen, habe einen PC mit 4 RAM Riegeln, einer Intel CPU 1151 Socket und einem Mainboard Asus B150M-A/M.2 ...

TK-Netze & Geräte
Rufnummernportierung am Festnetz wird vom Anbieter nicht unterstützt - Was kann man da machen
Frage von StefanKittelTK-Netze & Geräte19 Kommentare

Hallo, ein Kunde von mir hat mehrere Standort. Die meisten haben DSL/Kabel und sind per Telefon bei NFON (VOIP). ...