In welchem Buch steht das eigentlich alles drin: Netzwerktechnik ?

Mitglied: lcer00

lcer00 (Level 2) - Jetzt verbinden

04.12.2017 um 09:09 Uhr, 848 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen,

in letzter Zeit gab es hier immer mal Ratschläge eine Bibliothek zu entern oder erst mal die Basics nachzulesen. Ich bin Quereinsteiger und hatte gedacht, diesen Ratschlägen mal Folge zu leisten. Mir geht dabei speziell um Netzwerktechnik - alles was Router und Switches betrifft. Da gibt es nur ein Problem: Der Klassiker Stevens:TCP/IP ist von 2004 (habe ich auch schon länger und der hört immer da auf, wo es spannend wird). Bücher wie Hanisch:Routing&Switching sind von vorneherein zu dünn um als Nachschlagewerk durchzugehen. Neuerscheinungen gibt es kaum.

Ich bin durchaus in der Lage die Handbücher meine Router und Switches zu lesen und bin damit auch ganz gut in der Lage die System zu administrieren, manchmal fehlt allerdings so etwas wie Hintergrundwissen, Informationen zu Konzeptionellem und Best-Practice.

Mittlerweile beschleicht mich das Gefühl, dass es dazu überhaupt keine Literatur gibt. Ich habe die etwas platte Vermutung, dass das meiste von Cisco festgelegt wurde und von den anderen übernommen wird. Und das dann die einzige Wissensquelle offizielle Cisco-Veröffentlichen sind. Sollte ich also die CCNA Routing and Switching -Bände durcharbeiten? Ich benötige definitv kein Cisco-Fortbildungs-Zertifikat aber es scheint der einzige weg zu sein? Oder liege ich da falsch?

Grüße

lcer
Mitglied: em-pie
04.12.2017 um 09:48 Uhr
Moin,

Also DAS Buch gibt es meiner Meinung nach nicht...
Was du mal machen könntest, dich mit der IEEE 802... auseinandersetzen. Damit wäre schon mal einiges erschlagen.
Als weiteres hilft dir zu wissen/ verstehen, wie das ISO/ OSI-Referenz-Modell aufgebaut ist, welche Protokolle es in welcher Schicht gibt und wie diese Funktionieren. Beispielhafte Protokolle mal folgend
  • ICMP
  • TCP
  • UDP
  • IP
  • DHCP
  • SMTP
  • FTP
  • POP3
  • HTTP(S)
  • ...

Und schau dir auch mal an, was FibreChannel/ Infiniband ist und in dem Zusammenhang auch iSCSI und SAN im allgemeinen...

Denke, damit kannst du schon mal ne Menge abfrühstücken.

Ich habe die etwas platte Vermutung, dass das meiste von Cisco festgelegt wurde
Naaa...
Häufig entwickelt zwar Hersteller neue Techniken, aber nicht formulieren die auch die Standards/ Normen. Das sind dann zumeist "irgendwelche" Gremien, i.d.R. das IEEE... wäre ja noch schöner, wenn die Hersteller den Standard festlegen.. wäre ja fast so, als würde ein Automobilhersteller die Abgasuntersuchungstandards vorgeben... ach halt... da war was....
Im Ersnt: Ja, nicht selten entwickeln die Hersteller neue IDeen/ Produkte/ Protokolle, aber wenn diese ein allgemein zu verwendender Standard werden sollen, entstehen diese halt in Gremien. Siehe o.g. Auflistung.
Wenn es Protokolle sind, die nur der HErsteller verwenden wil (RDP, ICA, HDX als Beispiele), lassen die sich dann die verwendung der Protokolle lizensieren....

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: lcer00
04.12.2017 um 10:14 Uhr
Hallo,
Als weiteres hilft dir zu wissen/ verstehen, wie das ISO/ OSI-Referenz-Modell aufgebaut ist, welche Protokolle es in welcher Schicht gibt und wie diese Funktionieren. Beispielhafte Protokolle mal folgend
  • ICMP
  • TCP
  • UDP
  • IP
  • DHCP
  • SMTP
  • FTP
  • POP3
  • HTTP(S)
  • ...
Die Protokolle sind mir schon geläufig, auch ihre Position im OSI-Modell. Würden die Protokolle nur einzeln Verwendung finden, wäre ja auch alles ganz einfach.
Nehmen wir als Beispiel die Konfiguration von eines Spanning-Tree-Protokolls. Ich habe die Wahl STP oder RSTP zu verwenden, ich kann dafür sorgen dass ein bestimmtes Gerät zum root wird. Das ganze funktioniert sogar mit Standarteinstellungen, wenn ich es auf allen Geräten aktiviere.
Aber das kann es doch nicht sein. In jedem Fachbereich gibt es doch Strategien die dahinter stehen und typische Probleme, die auftauchen, wenn man die nicht beachtet. Oder ist das im IT-Bereich alles learning by doing? In meinem Fachgebiet war es so, dass Grundlagenwissen (natürlich die Voraussetzung für so ziemlich alles) ab einem gewissen Punkt nicht mehr half, da das Zusammenspiel bestimmter Vorgänge einfach zu komplex wurde. Da brauchte man, um das Grundlagenwissen in die Praxis zu übertragen so etwas wie eine Zwischenebene in der das standartmäßig optimale Zusammenspiel der Einzelteile beschrieben wurde. Daher der Gedanke, dass möglicherweise so etwas wie CCNA-Literatur hilfreich wäre. Ist letztlich auch eine Frage der Zeit. Wenn ich für jedes kleine Problem Stunden brauch um im Internet zu recherchieren und dann trotzdem hier noch nachfragen muss wäre möglicherweise eine gezielte "Systematische" Weiterblidung hilfreich.?!

Grüße

lcer
Bitte warten ..
Mitglied: canlot
04.12.2017 um 13:23 Uhr
Hi,

also ich finde das Buch: "Technik der IP-Netze: Internet-Kommunikation in Theorie und Einsatz" sehr gut.
Ist zwar alles theoretisch, aber ziemlich gut beschrieben, man merkt dass der Auto weiß, wovon er schreibt.
Kannst dir ja mal angucken.

Gruß
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Multimedia
Fernseher im Empfang GEMA-pflichtig?
CaptainDuskyFrageMultimedia23 Kommentare

Guten Tag, wenn ich in einer Firma einen Fernseher im Empfang betreibe, dort aber nur Nachrichten laufen lasse, ist ...

Ubuntu
HAProxy-Wi: Installation des Pakets geht nicht - ich hätte keine enabled Repos
itnirvanaFrageUbuntu22 Kommentare

Hallo, von der Seite möchte ich gerne HAProxy-Wi installieren ich führe das hier aus Dann kommt -> There ar ...

Windows Server
PowerShell Script für MailVersand mit Anhang
gelöst klausk94FrageWindows Server20 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin aktuell etwas am verzweifeln an einem PS Script für den Emailversand Das Script funktioniert, jedoch ...

LAN, WAN, Wireless
RJ45 Buchsen Verbindung
gelöst DennisAdm1nFrageLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Ich habe als Aufgabe bekommen die LAN-Verbindung in einem Haus zu fixen, dabei ist mir aufgefallen, dass der RJ45-Stecker ...

Windows 10
Windows 7 zu Windows 10 weiterhin kostenlos möglich?
gelöst CubeHDFrageWindows 1017 Kommentare

Guten Abend, ist es möglich einen vorhandenen Windows 7 Key für Windows 10 zu verwenden? Kennt ihr vielleicht andere ...

Windows 10
Achtung: Upgrade auf Win10 20H2 löscht unter Umständen eigene Zertifikate
DerWoWussteInformationWindows 1015 Kommentare

Microsoft untersucht es derzeit, siehe Windows 10 ,Feature Update to 1909, Certificates missing after Wer ebenso untersuchen möchte was ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen

Netzwerktechnik Strukturierte Verkabelung

gelöst user93039FrageNetzwerkgrundlagen12 Kommentare

Hey Community, über die Ferien muss ich für meine schulische Ausbildung folgende Fragen beantworten zum Überthema Strukturierte Verkablung: a) ...

Weiterbildung

Halbwissen sucht Buch

gelöst Finchen961988FrageWeiterbildung6 Kommentare

Hallo, ich möchte mein Wissen im Thema Subnetting/Routing und NAT verbessern, dazu suche ich ein gutes Buch oder ähnlich. ...

Off Topic

Wo isser eigentlich abgeblieben?

rubbermanFrageOff Topic17 Kommentare

Es ist mir ja schon eine Weile aufgefallen, und auch immer mal wieder bewusst geworden. Nun lese ich aber ...

Datenschutz

Was macht eigentlich ein Datenträgerspürhund ?

HenereInformationDatenschutz3 Kommentare

Heute das erste Mal über den Namen gestolpert. Henere

LAN, WAN, Wireless

Verständnisprobleme Netzwerktechnik in Verbindung mit DSL (Netzwerkumbau)

gelöst 8LayerFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo zusammen, da die IT nicht nur mein Beruf, sondern auch mein Hobby ist, bin ich aktuell dabei mein ...

Weiterbildung

Buch (MOC) für 70-740

kellbiddenFrageWeiterbildung2 Kommentare

Gibt es ein Buch (Examen-Vorbereitung hab ich schon), welches mir für das Examen 70-740 weiterhelfen kann? Früher gab es ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT