windows10gegner
Goto Top

Cisco IOS Priorisierung auf Dialer0

Hallo,
ich will unter IOS 15.9(3)M2 eine Priorisierung von bestimmtem Verkehr (VoIP) erreichen, damit bei ausgelastetem Upload noch normale Telefongespräche möglich sind.

Dazu habe ich bisher eine class-map und eine policy-map sowie eine passende ACL eingerichtet:
class-map match-any VoIP
 match access-group 14
!
policy-map VoIP
 class VoIP
  priority 200
......
access-list 24 permit 10.0.0.6 #das ist ne Fritte 7170 mit fester IP
.....

Sobald ich das aber auf dem Dialer0 aktivieren will kommt das
cisco886va(config-if)#service-policy output VoIP
Priority feature is not supported in user defined class of parent level policy
cisco886va(config-if)#

Ich kann zu dieser Meldung leider nicht richtig interpretieren und das was man dazu findet ist, dass es mit sehr alten IOS-Versionen Probleme gab und man es doch mal im interface darunter einrichten soll (was bei ATM0 nicht geht).
cisco886va(config-if)#service-policy output VoIP
GTS: Not supported on this ATM interface. Queueing policies must be attached to a specific ATM PVC.
cisco886va(config-if)#
Auf ethernet0 wird der Befehl angenommen, dieses interface wird aber aktuell von mir nicht genutzt (aber in einigen Wochen mit VDSL).
Vorerst soll es jetzt aber man unabhängig davon funktionieren.

Meine Frage ist nun, wie man das am sinnvollsten umsetzt, denn ich glaube ich bin hier aktuell auf dem Holzweg.

LG Win10Gegner

Content-Key: 636684

Url: https://administrator.de/contentid/636684

Printed on: February 25, 2024 at 06:02 o'clock

Member: aqui
aqui Dec 31, 2020 updated at 13:38:55 (UTC)
Goto Top
Du machst vermutlich einen QoS Denkfehler, denn du willst ja den Traffic schon gleich beim Router priorisieren das VoIP Traffic VOR jedem anderen Traffic im Router priorisiert wird.
Folglich musst du also die Regel dann immer inbound schon am lokalen Ethernet Interface binden und nicht outbound am ATM oder Dialer Interface. Outbound nützt dir das ja nix mehr.
Wenn du mit priority ein Strict Queueing machst musst du zudem die Bandwith Paramter richtig setzen:
https://www.cisco.com/c/en/us/support/docs/quality-of-service-qos/qos-pa ...

Dein FB VoIP Traffic wird vermutlich schon von sich aus DSCP priorisiert sein im IP Header. Das solltest du einmal mit einem Wireshark Trace überpüfen.
Es ist dann besser auf Basis des DSCP Settings diesen Traffic in eine Priority Queue im Router zu bringen. Dann bist du nicht immer vom Congestion Zustand abhängig wie beim obigen Strict queueing.
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Dec 31, 2020 at 13:36:50 (UTC)
Goto Top
Also der Flaschenhals ist meines Erachtens die DSL-Verbindung und nicht der Router/Switch selbst.

Es muss eigentlich nur sichergestellt werden, dass die VoIP-Pakete, welche über die class-map festgelegt sind, als Erstes rausgeschickt werden.
Es ist ja ein Bandbreiten-Problem.