Datenbankzugriff per Telnet

mexx
Goto Top
Hallo,

ich verwende eine Interbase Datenbank auf einen Windows2003 Server. Auf dem Server läuft der Firebird-Server für die Interbase Datenbank. Ich möchte nun in der Lage sein, per Telnet SQL-Befehle an die Datenbank zu senden. Wie baue ich eine Verbindung zu meiner DB auf?

Leider scheitert es schon am Verbindungsaufbau zum Server! Per netstat habe ich den Port des FBSERVERS ermittelt und diesen dann in telnet für den Verbindungsaufbau verwendet. Jedoch erhalte ich keine Erfolgsmeldung, er hört nicht auf die Verbindung aufzubauen.

Gruß mexx

Content-Key: 33422

Url: https://administrator.de/contentid/33422

Ausgedruckt am: 19.08.2022 um 18:08 Uhr

Mitglied: stpe
stpe 01.06.2006 um 10:12:18 Uhr
Goto Top
Ein telnet zum Datenbankport wird nicht funktionieren, darüber kommuniziert ein Datenbank-Client-Treiber mit dem Server.

Wenn Du per telnet auf dem Server arbeiten möchtest, musst Du die Verbindung zum W2k3-server ganz normal auf Port 23 aufbauen, Dich am OS einloggen und danach den "Shell-Client" für die Interbase-DB starten. Wie der heisst, weiss ich leider nicht, ich arbeite nicht mit Interbase.

Das Interbase-Tool lässt sich aber wahrscheinlich auch über den Client-PC direkt benutzen, denn für diese Art der Kommunikation ist ja der Serverport da ;)

Um dem Interbase-Client direkt SQL-Befehle mit auf den Weg zu geben, gibt es sicherlich entsprechende Kommandozeilen-Parameter.

Meist hilft ein: "clienttool /?" auf der Konsole weiter, um die möglichen Parameter anzuzeigen.

Gruss
Stefan
Mitglied: mexx
mexx 01.06.2006 um 10:14:25 Uhr
Goto Top
Wenn ich den Port 23 verwenden will, erhalte ich eine Fehlermeldung, dass keine Verbindung aufgebaut werden konnte.
Mitglied: stpe
stpe 01.06.2006 um 10:54:45 Uhr
Goto Top
Das liegt daran, dass auf dem W2k3-Server der Telnet-Server installiert/gestartet werden muss.

Gruss
Stefan