Deinstallieren von AD DS über Win2008 Server Core

Mitglied: Nietnagel

Nietnagel (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2011 um 13:37 Uhr, 4977 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Leute,
ich hoffe mir kann jemand bei diesem kleinen Problem helfen, denn ich hänge jetzt schon knapp 2 Wochen daran fest. Dabei ist es grad mal das erste Kapitel des Microsoft Press Buches "Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory" und in einem anderen Forum konnte scheinbar niemand helfen.

Es geht in diesem Kapitel darum Active Directory Domainservices per Texteingabe in einer Windows Server 2008 R2 Standard Core Installation zu installieren und danach zu deinstallieren.

Die Installation lief folgendermaßen ab:

1. Nach der Installation von Windows Server Core wurde zuerst der Computername geändert ("netdom renamecomputer %computername% /newname:SERVER02")

2. Danach wird eine statische IP-Adresse festgelegt ("netsh interface ipv4 set address name="LAN-Verbindung" source=static address=10.0.0.12 mask=255.255.255.0 gateway=10.0.0.1 1") - ("netsh interface ipv4 set dns name="LAN-Verbindung" source=static address=10.0.0.11 primary")

3. Jetzt wird die DNS-Serverrolle installiert ("ocsetup DNS-Server-Core-Role")

4. Nun wird der Domänencontroller installiert ("dcpromo /unattend / replicaOrNewDomain:replica /replicaDomainDNSName:contoso.com /ConfirmGC:Yes /UserName:Administrator /userDomain:contoso /Password:* /saveModeAdminPassword:Password")


Bis hierhin funktioniert alles einwandfrei.
Nach der Installation und nach dem Neustart zeigt "oclist" auch an, dass AD DS und DNS-Server-Core-Role installiert ist.

Die nächste Übung besteht darin den soeben installierten Domänencontroller wieder zu entfernen.

Laut dem Buch muss man hier lediglich folgenden Befehl ausführen: "dcpromo /unattend /AdministratorPassword:Kennwort".

Wenn ich dies eingebe, erhalte ich die Fehlermeldung, dass das Argument /AdministratorPassword nicht erkannt wurde.

Ich habe mich dann, nach einem Hinweis in einem anderen Forum auf der technet-Seite umgesehen und folgende Seite gefunden, die sich damit beschäftigt:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc771844%28WS.10%29.aspx#BKM ...


Hier steht im Prinzip der selbe Befehl, er ist jedoch um ein paar Argumente erweitert:
dcpromo /unattend /username:DA1 /userdomain: contoso.com /password: DA1_password /administratorpassword: p@$$w0rd

Wenn ich das stupide abtippe und nur Username usw. auf meinen anpasse, erhalte ich die selbe Fehlermeldung wie oben.
Lasse ich das Argument "/administratorpassword" einfach weg, bekomme ich die Fehlermeldung, dass ich eine Bereitstellungskonfiguration angeben muss, um festzulegen ob ein Domänencontroller für eine neue oder vorhandene Gesamtstruktur erstellt werden soll.

Aber ich will ja nichts erstellen, sondern etwas entfernen!!!


Was mach ich falsch? Wie bekomme ich das wieder entfernt?
Mitglied: DerWoWusste
24.07.2011 um 14:57 Uhr
Hi.

In Deinem Link steht unten noch ein Kommentar - gelesen?
Die Kommandozeile funktioniert so. Hab ich eben getestet:
C:\Users\Administrator>dcpromo /unattend /username:administrator /userdomain:xy.de /password:Passwort /administratorpassword:p@$$w0rd
Bitte warten ..
Mitglied: Nietnagel
26.07.2011 um 15:22 Uhr
Hallo,

danke für den Hinweis. Ja, das hatte ich bereits gelesen.
Komischerweise funktioniert es bei MIR nicht. Bekomme immer noch o.g. Fehlermeldung.

Habe das ganze Szenario auf meinem Heim-PC nochmal neu installiert. DORT klappte es komischerweise. Hier auf der Arbeit nicht. Also scheine ich wohl irgendwas bei der Installation falsch gemacht zu haben. Interessant wäre natürlich was!

Sehr merkwürdig.
Bitte warten ..
Mitglied: Bubele
31.08.2012 um 09:02 Uhr
Könnte es sein, dass die Versionen von deinem Home-PC und dem auf der Arbeit nicht übereinstimmen?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
31.08.2012 um 10:50 Uhr
Moin Bubele.

Der Thread ist vom Juli 2011.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen23 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 11 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 1 TagFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...

Netzwerke
Smarthome Heimnetzwerk absichern
hell.wienVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo. Ich mach mir gerade gedanken wie ich meine neue Wohnung sicher mache Überischthalber zur Hardware: Vorhanden: Modem APU4D4 Cisco SG250X-24P Mikrotik cAP ac ...

Windows Server
Windows Firewall: Alle öffentliche IPs sperren bis auf eine
SabSchapVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo, wir haben einen Windows 2019 Server. Wir nutzen diesen als Webserver. Nun haben wir die Webadresse www.test.de und möchten diese für alle öffentlichen ...