Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Dell oder HP Server

Mitglied: Kessl
Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei uns einen neuen Server zuzulegen! Dabei ist die Frage nach Dell oder HP aufgekommen. Zur Auswahl steht ein HP ProLiant DL380 oder ein Dell PowerEdge 2650. Beide mit gleicher Ausstattung.


Jetzt wollte ich mal euch fragen was ihr für Erfahrungen gemacht habt zwecks Qualität, Ausfälle, Support usw.
Über den Preis brauchen wir uns ja nicht streiten da liegt klar Dell vorn aber man soll ja nicht immer nur sparen (vor allem nicht an der falschen Stelle!)


Freue mich sehr eure Antworten zu lesen!
Schönes Wochenende noch

CYA Kessl

Content-Key: 3414

Url: https://administrator.de/contentid/3414

Ausgedruckt am: 19.10.2021 um 17:10 Uhr

Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 22.10.2004 um 20:11:40 Uhr
Goto Top
Hallo,

also ich habe gute Erfahrungen mit Dell gemacht.
Ich finde die Qualität und den Support ziemlich gut. Aber das hat ja auch seinen Preis.

Übrigens, gute Erfahrungen im Serverbereich habe ich mit den Servern von Fujitsu Siemens gemacht. Nur mal so als Anmerkung.

Lars
Mitglied: Atti58
Atti58 22.10.2004 um 22:15:36 Uhr
Goto Top
Wir habe zwei Dell Server im Einsatz, mit denen wir bisher noch keine Probleme hatten, der Support hat allerdings in den letzten Jahren stark an Qualität verloren (wir verwenden fast ausschließlich Dell-Workstations), da war ich bei HP / Compaq immer besser bedient.

Gruß

Atti
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 22.10.2004 um 22:24:28 Uhr
Goto Top
Ich habe bisher nur Erfahrungen mit dem hp Support. Und de waren gut.
Mitglied: Atti58
Atti58 22.10.2004 um 22:54:48 Uhr
Goto Top
... dass der Preisunterschied allerdings den besseren Support aufwiegt, glaube ich nicht, man zahlt bei den "großen Marken" doch immer den Namen mit ...

Gruß

Atti
Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 23.10.2004 um 12:08:39 Uhr
Goto Top
Das ist klar.
So bald hier was "großes" draufsteht, bezahlt Du locker 500 ? mehr.
Das ist doch bei fast allem so

Aber ich habe echt gute Erfahrungen mit dem Support.
Klar, das hier der Mehrpreis nicht mit aufgewogen wird.

Lars
Mitglied: syncmaster
syncmaster 23.10.2004 um 14:46:23 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe gute Erfahrungen mit DELL gemacht. Auch der Service war bisher ganz gut, obwohl wir nur den silber Service haben. Das reicht aber auch aus, wenn jemand für die einfachen Sachen im Hause verfügbar ist.

Bis dann.
Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 23.10.2004 um 15:05:07 Uhr
Goto Top
Was für Sopport Sufen gibt es denn da?
WIe sind die denn wohl preislich so gestaffelt?

Das würde mich jetzt echt mal interessieren.

Lars
Mitglied: syncmaster
syncmaster 23.10.2004 um 16:01:26 Uhr
Goto Top
Es gibt Gold-, Silber- und Bronce-Service. Die Preisunterschiede sind sehr gewaltig. Ich halte daher den Silber-Service im Preis-/Leistungsverhältnis am besten.

Genaueres findest du unter http://www.dell.de
Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 23.10.2004 um 16:10:43 Uhr
Goto Top
Was haltet Ihr eigentlich so von Fujitsu Siemens Servern?
Viele Kunden fahren voll auf die ab. Finde vom Preis eigentlich ziemlich in Ordnung.

Lars
Mitglied: linkit
linkit 23.10.2004 um 17:51:49 Uhr
Goto Top
@lars:

Also daß man 500 ? draufbezahlt glaube ich nicht, denn in dem Elektronikgewerbe (habe selbst schon bei so einem großen Hersteller gearbeitet) sind dieses Spannen nicht drin... deshalb sterben auch die ganzen PC Händler, da die großen wie Dell nur noch an der Masse und vorallem am Support verdienen.

Ein berümtes Beispiel sind Drucker... hier zahlen die Hersteller voll drauf um es bei der Tinte wieder reinzuholen. Bei PCs sind häufig nur ein paar Euro dran verdient.


*


@Kessl:

Ob DELL oder HP ist letztendlich eine Philosphie frage, wie wenn du frägst ob Astra oder Golf...
DELL und HP sind die Nr. 1 und Nr. 2 Umsatzmäßig.... allerdings habe ich mit beidem Firmen schon schlechte Erfahrungen gemacht... sowohl in der Verarbeitung als auch im Support. Vorallem wenn etwas außerhalb der normalen Gewährleistung oder des Supportpacks liegt wird es richtig teuer und vorallem dann, wennn dieses abgelaufen ist.
Auch werden kaum Standardkomponenten verwendet... häufig findet man vorallem in den Server veränderte oder eigens designte Platinen... Will man den Server erweitern, hat man teilweise Kompatiblitätsprobleme.

Siemens ist bekannt für seine hohen Qualitätsanspruch... ich durfte mit der Entwicklungsabteilung mal zusammenarbeiten.... auch simple Rechner müssen hohe Qualitätsanforderungen erfüllen... beispiel Feldtests, Magnettest, Elektrosmog etc...
Das heißt nicht, das bei dem relativ hohen Preis bessere Komponeten drin sind, sondern diese QM verschlingt sehr viel Geld. Allerdings ist dies der Grund, warum man in Banken und Behörden relativ häufig Siemens antrifft (und natürlich auch durch Vitamin B)....

Aber hier gilt bezüglich den Komponenten das selbe wie für DELL oder HP....


Maßgeschneiderte Server von Systemhäusern sind oft leistungsfähiger und günstiger, besser abgestimmt und mit Standardkomponenten versehen, allerdings gibt es hier kaum Optionen wie 4 Stunden Service etc.... das ist ein Nachteil....


Letztendlich muß geklärt werden, welche Punkte euch wichtig sind.... und danach eine Entscheidung getroffen werden und nicht nach dem Image.... wenn es nach dem Image geht, dürftest du kein MS einsetzen....
Mitglied: LarsJakubowski
LarsJakubowski 23.10.2004 um 18:44:35 Uhr
Goto Top
@Christian

500 waren auch nur ein Beispiel und nicht praxisbezogen. Was anderes viel mir gerade nicht ein. Sorry.

Ich teile Deine Meinung. Denke auch das je nach Einsatzzweck, Bedürfnisse und Budget die Entscheidung getroffen werden sollte.
Was nützt mir der beste Service, wenn das Ding für meine Zwecke ungeeignet ist.

Aber es gibt auch viele Systemhäuser, die diesen Support anbieten.
Habe bis vor kurzem als Freelancer bei einem Systemhaus gearbeitet. Da waren die Kunden eigentlich recht zu frieden. Auch die Preise waren ok. Also nicht übertrieben und die Leistung der Systeme war auch voll ok.

Schönes Wochenende noch.
Lars
Mitglied: linkit
linkit 23.10.2004 um 22:03:07 Uhr
Goto Top
@lars....


kein Thema.... war auch nicht böse gemeint...


ja, das stimmt, daß Systemhäuser das teilweise auch anbieten, aber oft nur als Reaktionszeit zum Beispiel, weil die kaum die Hardware als Tausch bereithalten oder dann nur für höhere Supportpreise.... bei Dell z.B. zahlst du nur ein paar Euro und dann wird das Ding vor Ort getauscht, wenn damit etwas ist.... (deswegen mag ich persönlich die großen trotzdem nicht).


Aber wenn wir schon beim Thema Kosten sind.... in den Firmen stehen teilweise nutzlose Werte in Art von Bildern an der Wand, teuere Schreibtische, Firmenfahrzeuge usw. herum....
allerdings am Handwerkszeug, also womit Geld verdient wird... mit dr EDV.... da wird am allermeisten gespart (und natürlich am Personal).... was hat denn das wirklich mit betriebswirtschaftlicher Kostenrechnung zu tun....

Hier beachten niemand die TCO, sondern hauptsache der Rechner ist billig oder der Server hat nichts gekostet... da kauft man dann bei Dell einen Server für 5000 ? und 200 Clients werden dann daran angeschlossen. Oft würde es schon etwas helfen, wenn man vielleicht noch einen zweiten oder dritten kleinen Server hätte um einige Serverdienste, die man braucht, auszulagern, die aber Resourchen kosten... das würde für das Netz wirklich Leistung bringen.

Kein Mensch würde einen Lieferwagen kaufen und den beladen wie einen LKW, aber in der PC Welt ist das normal... wir haben einen kleinen Server und dann erstmal alles drauf...
da brauchen wir - um aufs Ursprungsthema zurückzukommen - nicht mehr überlegen, ob Dell oder HP.... das ist dann absoult gleichgültig....


schönes Wochenende....


grüße an lars und atti...
Mitglied: bigjagger
bigjagger 24.10.2004 um 12:07:04 Uhr
Goto Top
Wir haben hier 20 HP Server und in unseren Aussenlokationen (ohne ständige EDV vor Ort) insgesamt 30 DELL Maschinen. Und wir werden demnächst die HP´s gegen DELL tauschen.
Die Dell Maschinen, sind stabil, zuverlässig, schnell und nicht auch billiger.
Aber wie gut ein Server läuft hängt auch von den Qualitäten des Admins ab.
Mitglied: Faust
Faust 06.01.2006 um 11:06:30 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn Server in bester Qualität und zu einem günstigen Preis mit Hervoragendem Support angeschaft werden sollen kommt man nicht an Thomas-Krenn Server vorbei. Dieses Forum z.B. wird auf einem SR2400 von der Thomas-Krenn.AG betrieben.

http://www.thomas-krenn.com/shopx/index.php/action.view/entity.detail_p ...

Das spricht schon für sich allein.

mfg Faust
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows 11 Upgrade nicht möglichben1300Vor 1 TagFrageWindows 1114 Kommentare

Guten Morgen ! ich habe einen Gaming PC, mit folgende Spezifikationen: Leider kann ich diesen nicht auf Windows 11 upgraden: Welche Optionen bleiben mir, um ...

question
Anfänger benötigt Hilfe bei PDFs gelöst BarabanVor 1 TagFrageMicrosoft15 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin ein leidgeplagter Endnutzer der bei dem leidigen Thema PDFs zusammenführen Hilfe benötigt. Ich habe mir hier schon ein paar Beiträge durchgelesen ...

question
Was ich benötige ist ein guter Wechselrahmen 5,25"Lefty0815Vor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Hallo an alle, ich such mir noch einen Wolf :-) Was ich benötige ist ein Wechselrahmen 5,25" für eine zwei oder drei 3,5Zoll Festplatten (SATA ...

question
VPN per LTE? Hardware? Alternativen? gelöst HerrKohlVor 1 TagFrageRouter & Routing8 Kommentare

Hallo, ich stehe vor einem Problem, welches ich als Laie mit wenig Ahnung lösen möchte/muss. Kurz umrissen: ich betreibe in meinem Büro mehrere Endgeräte, die ...

question
Exchange Server - Wege, anonymes Senden zu verbietenDerWoWussteVor 1 TagFrageExchange Server11 Kommentare

Ich grüße Euch! Ziel 1: Alle PCs sollen Warnmeldungen per E-Mail geskriptet und anonym versenden können. In diesen Skripten handelt das Computerkonto und im Skript ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 17 StundenFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
Microsoft Security Baseline sinnvoll?dertowaVor 1 TagFrageWindows 113 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe nun im HomeLab ein wenig mit den Security Baselines von Microsoft experimentiert und komme zu keinem wirklichen Ergebnis. Es gibt einige ...

question
SMTP Relay Server gelöst MacLeodVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Hallo zusammen. Vorwort: Habe das hier bei Exchange eingeteilt, betrifft aber Mailserver Versand allgemein. Bei einem Kunden mit einem Kerio Mailserver werden neben dem üblichen ...