kosh
Goto Top

E-Mail über den falschen Server

Morgen.

Ich habe hier ein sehr eigenartiges Problem.
Folgendes ist gegeben:
Wir haben 2 ".at" domains mit je einem mailserver mit natürlich verschiedenen externen ip-adressen.
ich verwalte mailserver1, mailserver2 wird von jemand anderem administriert.

Diese Konstellation läuft schon seit ca. 2 Jahren eigentlich völlig Problemlos.
Leider passiert es immer noch dass haufenweise e-mails deren empfänger eigentlich mailserver2 angehören über mailserver1 gesendet werden. (zumindest wird dies von externen absendern versucht)

mailserver1 blockt diese Versuche natürlich sofort mit "550 5.7.1 Unable to relay for ..."

Stichproben aus dem Eventlog haben ergeben dass diese anscheinend grossteils kein SPAM sind also legitime e-mails sein sollten.
Dies lässt sich allerdings nur durch gültige absender-ipadressen und gültige empfänger mailadressen sagen.


Nun dachte ich das es eigentlich nur an einer DNS-Fehlkonfiguration liegen könnte. Allerdings stimmen ALLE NS und MX Einträge bis rauf zu den .at ROOT Servern bis ins Detail.

Vor diesere Konstellation wurden übrigens beide Domains E-Mailtechnisch von mailserver2 bedient.

Meine Frage: Ist das Normal? Kann man etwas dagegen tun? Oder sind diese Mails trotz gültiger IP und Empfängeradresse höchstwahrscheinlich SPAM und daher bedenkenlos zu entsorgen?

Content-Key: 43395

Url: https://administrator.de/contentid/43395

Printed on: July 20, 2024 at 06:07 o'clock